HOHLE-ERDE.DE FORUM
http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl
Hohle Erde >> Mythologie und Überlieferung >> Das Lichtreich
http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1075588324

Beitrag begonnen von Berserker am 23.11.02 um 02:47:10

Titel: Das Lichtreich
Beitrag von Berserker am 23.11.02 um 02:47:10
Im N.T. bei Matthäus 21:43 sagt Jesus zu den Juden: "Darum sage ich euch: Das Reich Gottes wird von euch genommen werden und einem Volke gegeben werden, das seine Früchte bringt".

Der Originaltext ist in den Händen der "Societas Templi Marcioni", dem Marcioniterorden (Marcion war der letzte Mensch, der mit dem Apostel Johannes zusammengetroffen war und die reine Lehre Jesu` übertragen bekommen hatte) sagt Jesus auch, welches Volk die Früchte bringen wird - das Volk im "Lande des Mitternachtsberges". Auch die Jahrtausende alte Prophezeiung der "dGe-lugs-pa" - der Gelbkappen (höchste tibetanische Loge) sagt, daß das "Dach der Welt" (Tibet) in das "Land des Mitternachtsberges" übertragen werden wird - nämlich Deutschland. Daher nahmen sie Karl Haushofer (Mitgründer der reichsdeutschen Thule-Gesellschaft) in ihre Loge auf. Man versprach die geistige und praktische Unterstützung bei der Errichtung des "neuen Lichtreiches" auf Erden und im Gegenzug wurden in Deutschland die ersten tibetanischen Kolonien gegründet. Die tibetanischen Mönche halfen im Hintergrund zusammen mit den Tempelrittern ("Marcioniterorden" und den "Herren vom Schwarzen Stein") bei der Errichtung des Dritten Reiches und der Gründung der "Thule-Gesellschaft" und der "Schwarzen Sonne" (höchste Loge damals). Ziel dieser Logen war es, Deutschland von den Illuminati absolut autark zu machen. Dazu gehörte die Unabhängigkeit von ausländischem Kapital, wie auch Rohöl, im Bankgeschäft ein Verbot der Verzinsung und als Sicherheit die deutsche Arbeitskraft anstatt des Goldes. Weiterhin wollte man die christliche Kirchenlehre wieder auf ihre urchristliche Basis zurückbefördern, also die Ablehnung des Alten Testaments und die reine Lehre des Neuen Testaments installieren.

Die tibetanischen Mönche waren demnach auch diejenigen, die in der Wewelsburg, bei Detmold, die Kinder der "Schwarzen Sonne" einweihten, die später von Rudolf Steiner nach Tibet gebracht worden sein sollen. Weiterhin kam es, den Unterlagen der VRIL-Gesellschaft zufolge, durch die Mönche zu dem Kontakt mit den Ariannis und den Aldebaranern. Die Aldebaraner sind, diesen Beschreibungen glaubend, eine außerirdische Rasse aus dem Sternbild des Stiers, 68 Lichtjahre entfernt, die behaupten, die arische Rasse auf diesem Planeten angesiedelt zu haben. Doch diese Rasse wohnt zum Teil auch im Erdinnern, wo sie sich bei einer der Eiszeiten hin zurückgezogen hatten - das unterirdische Reich wird allgemein als Agarthi (bei den Germanen als "Asgard") bezeichnet und seine Einwohner die Ariannis.

Da den einigermaßen Wissenden nach den Versailler Verträgen klar war, daß die Alliierten einen erneuten Krieg gegen Deutschland geplant hatten, bei dem nach dem Morgenthau-Plan das deutsche Volk komplett ausgerottet werden sollte, hatte Hitler ein "letztes Bataillon" aufgebaut, im Falle, daß Deutschland den Krieg verlieren würde. Dieses "letzte Bataillon" wurde in verschiedenen Ländern der Erde in Form kleiner Kolonien etabliert. Die Wichtigsten davon waren Neuschwabenland (Antarktis), Tibet, Anden, Grönland, Kanarische Inseln, afrikanische Gebirgskette, Irak, Japan und im Erdinnern.

In seiner Rede vom 24. 2.1945 sagte Hitler: "Heute prophezeie ich - wie immer durchdrungen vom Glauben an unser Volk - am Ende den Sieg des Deutschen Reiches." (Völkischer Beobachter, Berlin 27. 2. 1945, S. 2)

oder "In diesem Krieg wird es weder Sieger noch Besiegte geben, sondern nur Tote und Überlebende, aber das letzte Bataillon wird ein deutsches sein". (UFOs - Unbekanntes Flugobjekt?, W. Mattern, Samisdat-Verlag, Toronto

Ein Ganz anderes Gesicht des dritten reiches ???

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Arnold am 23.11.02 um 08:18:02
Hallo Berserker, hochinteressant, was ich da gelesen habe. Ähnliches hatte ich schon früher gehört, du hast es aber logisch formuliert und einleuchtend begründet. Danke für deinen Artikel.

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von os am 23.11.02 um 12:34:50
hi,

die macht ist nicht der krieg mit den waffen, die macht ist der kugelschreiber( feder ).
leider beherrsche ich nicht die perfekte schreibweise,lol.
fantastischer bericht@berserker.
die frage ist aber, wann kommt der tag X.
mfg
os

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Bernardo am 03.12.02 um 22:13:31
Bisher hatte ich nur diverse Einzelinformationen über die Thule und die Vril-Gesellschaft, die Schwarze Sonne, die Aldebaraner etc. Ein Gesamtzusammenhang - vor allem in dieser Prägnanz - fehlte mir. Super Beitrag hier im Forum  :D :D :D
Was mich jedoch noch sehr interessieren würde ist die Frage, was aus diesen Kolonien geworden ist. Hat man nach dem 2. Weltkrieg noch etwas von ihnen gehört? Müssen diese Kolonisten unter strengster Geheimhaltung leben, oder hat es Kontakte gegeben? Wie gehen die tibetanischen Mönche mit ihrem Wissen um? Wo findet man weitere Informationen?

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Berserker am 04.12.02 um 02:38:06
Ich weiss mit 100% sicherheit das die Kolonie in Argentinien,bei San Carlos de Bariloche existent ist!!
ich will die mal besuchen.wenn es das Geld zulässt!
Wenn es diese gibt.Warum auch nich die anderen?!
Das Auswärtige amt sollte das wissen-nur ob sie es auch zugeben?z.b Meine Musterung!ich:Ich will zum KsK nach Calw.Antwort:Was soll dass sein?so eine Einheit gibt es nicht!! im Jahre 1999 war das(Die hatten mich fast schon für verrückt erklährt(lol).
Mein Schwiegervater war mal in Peru.auch dort gibt es,im dschungel,eine sehr alte Deutsche kolonie(Die Menoniten)er sagte das ihr dialekt-sich wie Deutsch aus der Ritterzeit anhöhrt.Und sie machen alles noch von Hand.(ahnlich ammes)oder wie die Heissen.
Zu Argentienien-Diese war auch schon im Fernsehen!! im zusammenhang mit der Abweissung Genschers.
Diese ist nicht sehr Groß,und wurde im fernsehen ziemlich schlecht,und Nazistisch eingestuft(bei dem hintergrund kein wunder!)Es hat nicht jeder zugang nur Ausserwählte leute die sie kennen.
Man darf sich das nicht als kleiner Staat in dem Hakenkreuzfahnen wehn vorstellen.
Eher wie ein kleines ganz verschlafenens nest mit einer mauer drumrum.
Zu der Größe-Vieleicht,mitlerweile auch nur die Sprichwörtliche spitze des Eisberges.
Deshalb will ich ja auch hin!Will jemand mit-ist einfacher als durch die Antarktis ;D

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Arnold am 04.12.02 um 08:51:37
Sehr interessant, Berserker, benachrichtige uns weiter über deine Erkenntnisse! Weiß übrigens auch Heinrich Harrer davon Bescheid? Er war viele Jahre in Tibet und hatte Freundschaft mit dem tibetischen Gottkönig. Es leben auch viele Tibeter hier. Wie stehen die dazu?

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von os am 04.12.02 um 14:59:33
hi,
@berserker
mal ne frage. wir möchten doch erreichen das viele menschen umdenken, die geschichte mit anderen augen sehen. was ist dan an einer hakenkreuzfahne so verkehrt? ist das hakenkreuz etwa nur Hitler oder hat das hakenkreuz nicht eine alte bedeutung?
os

ps: ich würde mitkommen

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Arnold am 04.12.02 um 16:24:44
Hallo Os, das Hakenkreiz hat nicht nur mit NS zu tun, es ist ein altes indisches Symbol, das Sonnenrad; ich habe viele Hakenkreuze in indischen Tempeln gesehen. Das stört dort überhaupt nicht. Aber bei uns ist es ein verbotenes Symbol und an dieses Verbot müssen wir uns halten, sonst werden wir eingesperrt.

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von RagnarT. am 04.12.02 um 19:27:28
@ Berserker
Hallo, guten Abend. Diese Kolonie.... nennt die sich nicht Colonia dignidad oder so ähnlich? Waren schon ein paar Mal Berichte darüber im Fernsehen. Meist verbunden mit gutem Stoff für Horrorgeschichten.. Die Leute, die dort das Sagen haben hätten Leute verschleppt, Frauen ohne Einwilligung geschwängert etc. etc. Wenn die Polozei  ;D dann anrückt, ist keiner von denen und auch die "Opfer" mehr zu finden. Durchsuchungen waren zwecklos. Erinnert dich das vielleichtz an die Berichte von E.v. Däniken über die Höhlensysteme in Peru. Vielleicht ist dort ein Eingang nach "du weißt schon wo"!
Die Leute, die in Nordamerika nach Ansicht der meisten hinter dem Mond leben, nennen sich Amisch( ämisch gespr.). Die kommen weis Gott ohne den ganzen Wohlstandsmüll aus und leben wahrscheinlich gesünder, weil sie ihre Nahrung selbst anbauen.
Frage: Das mit dem Mitternachtsberg--ist das eine Vermutung von dir oder hast du das irgendwo gelesen? Angeblich soll in einem Buch der Apokryphen stehen, das Jesus dieses zu germanischen Legionären in der Legion gesagt haben. Habe das aber Mangels dieses Apogryphentextes nicht nachlesen können.
@ Arnold
Das HK ist rund um die Erde Indien, China, Südamerika, in den skandinavischen Ländern usw. zu finden. Unsere jüngste Vergangenheit hat der Swastika leider einen unverdienten schlechten Ruf eingebracht, da sie im Normalfall in einem Atemzug mit dem "böhmischen Gefreiten" nebst Anhang genannt wird. Die Bedeutung ist übrigens weltweit die gleiche: Sonne,ewig während. Das Ganze gibt es in mannigfaltiger Form, ob eckig, auf der Spitze stehend oder auf einem Balken liegend,rund, als geschlossenes Sonnenrad usw. In Deutschland gibt es sie auch öffentlich, natürlich nur im China- Restaurant ;D ;D, sonst nirgendwo :o
Möge euch die Sonne noch lange scheinen, ob gelb, rot oder schwarz...huch, habt ihr was gemerkt, das waren unsere Flaggenfarben- ist mir eben beim Schreiben eingefallen.
Ragnar

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Bernardo am 04.12.02 um 20:24:13
Die südamerikanischen Kolonien scheinen ein heißes Eisen zu sein. RagnarT. nannte ja schon die Colonia Dignidad. Auch ich habe diverse Horrorgeschichten dazu gelesen. So soll Josef Mengele sein in Auschwitz begonnenes Monarch Programm zur Bewußtseins-Kontrolle in Südamerika (mit Unterstützung der CIA) fortgesetzt haben. Bestialische Folterungen, Häutung von Kindern etc. sollen an der Tagesordnung gewesen sein. (Quelle: "Die 13 satanischen Blutlinien" von Robin de Ruiter).
Ja, ja, die Welt ist voller Information und Desinformation. Was kann man nur glauben? Mich macht immer mißtrauisch, wenn um bestimmte Themen unsichtbare Mauern aufgebaut werden. Wenn sie tabuisiert werden. Wenn sie ideologisch abgestempelt werden. Wenn sie verhöhnt und unglaubwürdig gemacht werden. Wenn sie in Massenmedien totgeschwiegen oder nur in negativem Zusammenhang genannt werden. Meist steckt dann etwas dahinter, sonst bräuchte man sich garnicht diese rhetorische Mühe zu geben.
Das Beste ist zweifellos, sich vor Ort selbst einen Eindruck zu verschaffen. Das Vorhaben von Berserker, dort hin zu fahren ist super. Würde mich auch enorm interessieren.

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Berserker am 04.12.02 um 22:57:22
Das mit dem mitternachtsberg habe ich aus verschiedenen kreisen,schon mal gehört-gelesen-und erzählt bekommen von einem-denn ich bis vor zwei wochen noch für komplett bescheuert hielt!in der nähe von bad bergzabern ist ein winzig kleines nest im tal.da waren wir öffters biwack machen mit den reserviesten(trinken hätte es besser gettroffen)da wohnt einer desen haus mit runen nur so voll ist.von aussen und innen.von diesem hatten wir immer ein riesen gelände zur verfügung gestellt bekommen.sein bruder kam nachts auch immer und sagte immer ihr seit alle meine freunde-und erzählte von haunebus von der odin und dem ganzen zeug,und das er auch schon mal mitfliegen durfte.wo es ungefähr liegen sollte,und von einem ort der in sagen asgart genant wurde und denn er auch schon gesehen haben will.das war zu einer zeit da hatte ich noch keinen schimmer-ausser das die geschichtsbücher ganz schön in eine richtung vertreht sind.dieser man ist seit 5monaten wie vom erdboden verschluckt es gibt ihn einfach nichtmehr-da habe ich durch zufall vor 2mon mal nach reichsflugscheiben geschaut und bin immer tiefer vorgestossen in das unfasbare!jetzt weis ich auch von was der die ganze zeit geredet hatte(vieleicht ist er ja von dort?)1.90 blond,blaue augen........oh-man wenn ich ihn nur nochmal treffen könnte arg..

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Uranus32 am 20.07.04 um 14:52:34
Hallo!

Wer um die Aufgaben und Aktivitäten um Wesenheiten wie Babaji weiß, daß sie erneut zusammenkommen werden!
Wir sind die Kinder des neuen Lichtreiches!
Diese vielen Kriege, die steigende Umweltverschmutzung, die ständige Mißachtung der Naturgesetze werden der Auslöser für das neue Lichtreich sein. Irgendwann hat "Mutter Erde" die Schnauze voll und wird sich rütteln und schütteln; dann wird aussortiert wer bleiben darf(gibt mehrere Namen für dieses Ereignis). Dies ist die Geburtsstunde des Lichtreiches!  :D

Gruß Uranus32!

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von dark_knight13 am 05.08.04 um 12:22:39
Hi Leute!
Bin neu hier und auch erst seit kurzem (~2Wo) mit den Theorien des Lichtreiches und den dazugehörenden Themen vertraut, hab aber, so glaube ich, einen riesen Knaller für euch gefunden. Es gibt einige Bücher, in denen es um das Lichtreich, die Illuminaten und das Judentum (nicht DIE JUDEN!, sondern das Judentum, das sich nach den Regeln des Thalmuds verhält! (ganz wichtig, keine platte Nazipolemik)) geht, denn allle diese scheinen untrennbar verbunden. Es sind die Bücher von Jan van Helsing (pseudonym), vor allem Geheimgesellschaften I, II und III. I und II sind zwar auf dem Index, aber leicht über z.B. Limewire erhältlich. Er fügt da viele Theorien zusammen und behandelt in Teil III die Prophezeiungen über die Apokalypse und das folgende Lichtreich auf Erden. Ich finde sie (noch) etwas abgespaced, aber wenn nur ein viertel dessen stimmt, dann geht einem der Hut hoch!

Und vergeßt nicht: Ihr seid die Kinder des Lichtes, euch wird die Erleuchtung zuteil werden, aber ihr findet sie nur in euch selbst! ;)

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Heinrich G. am 05.08.04 um 12:49:16
@ Berserker

Also !  ::) Das KSK in Calw, sollte es geben, sonst habe ich mit Geistern gesprochen ! :o


Zitat:
jetzt weis ich auch von was der die ganze zeit geredet hatte(vieleicht ist er ja von dort?)1.90 blond,blaue augen........oh-man wenn ich ihn nur nochmal treffen könnte arg..
     


Mir wollte, an historischem Platz, ein ähnlicher ( ca 70 Jähriger ) unbedingt reinpressen aus zuwandern. Zu ihm und seinen Söhnen nach Australien.
Ansonsten war er auch groß und eher weissblond und schien es eilig zu haben.
Er sprach über ähnliches und wahr wohl bei Kriegsende emigriert. Den würde ich heute auch gerne nochmal treffen! >:(

Zum HK, möchte ich Euch meinen Lösungsweg empfehlen
http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?board=grenz;action=display;num=1091298488;start=0#0

Projekt Heinrich ;) G.

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von dark_knight13 am 05.08.04 um 19:29:16
@ Berserker/Heinrich G.

Hallo! noch ein kurzer einwand zum KSK:

Das mit dem KSK läßt sich recht einfach erklären, als Wehrpflichtiger oder normaler SaZ kommt man da sowieso nicht rein. Der unterste Rang ist der eines Feldwebels (Unteroffiziersrang). Mal abgesehen davon, daß die Leute bei der Musterung sowieso keine Ahnung haben. Auch erklärt sich aus dem Namen "Kommando Spezial-Kräfte", daß man mit so einer Gruppe nicht gerade herumprahlt, auch wenn es die Elite sein sollte, und die Mitglieder dürfen, soweit ich weiß, auch nicht öffentlich auftreten. Somit ist es die übliche Geschichte einer geheimen Truppe, die so geheim ist, daß jeder von ihr zumindest mal gehört hat.

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Andreas am 05.08.04 um 23:13:40
Sorry, liebe Leute! Denke ja auch National. Glaube auch an dies und jenes. Was ich aber hier lese halte ich schlicht gesagt für Scheiße! Hitler hat viel geblöckt. Ausser sein: " in 12 Jahren werdet ihr Deiutschland nicht mer wiedererkennen " hat nix hingehauen!

Berserker, irgendwie hast Du meines erachtens ne Paranoia! Entschuldige.


Gudds Nächtle,
Andreas

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Uranus32 am 06.08.04 um 09:49:43
Hallo Andreas!

Sicher ist jedenfalls das das Dritte Reich noch existiert. Und das 3. wird ja auch das Tausendjährige Reich genannt, was Paralellen zum römischen Reich aufwirft, da jenes etwas länger wie 1.000 Jahre existierte. Daher wurden wohl auch ein paar Sachen mit übernommen, siehe Gruß und Bauweise von Albert Speer.
Zu Hitler muß man sagen das er begeisteter Okkultist war und der Einfluß von Karl Haushoffer auf ihn nicht unerheblich war.
Dieter Rüggeberg sagte einmal: "Okkultisten können nur von Okkultisten erkannt werden" und das heißt auch das Atheisten nicht im entferntesten die Gedankengänge eines Okkultisten nachvollziehen können.
"Durch Steiner(Rudolf) wissen wir, daß der okkulte Kampf um die Weltherrschaft im vollem Gange ist, insbesondere zwischen gewissen ango-amerikanischen Brüderschaften auf der einen Seite und asiatischen Brüderschaften auf der anderen. Während Hitler auf der einen Seite von angol-amerikanischer Seite gefördert wurde, geriet er auf der anderen Seite unter den Einfluß einer Gruppe tibetischer Schwarzmagier, die ihn als Medium für ihre Ziele benutzten. Der 2. Weltkrieg kann deshalb betrachtet werden als äußeres Zeichen für den hinter den Kulissen tobenden Kampf der Okkultisten des Swastika gegen die Okkultisten des Pentagramm..."

Laut Maya-Kalender steht ein bedeutendes Ereignis unserem Sonnensystem bevor, aus dem durchaus ein Lichtreich hervorgehen könnte. Ich frage mich und dich, wieso sollte das Dritte Reich keine 900jährige Blütezeit haben?!

Gruß Uranus32!

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Rinnsal am 06.08.04 um 11:17:21
wie sicher ist es denn das das 3. Reich noch existiert? wo isses denn? (Quellen?). Wenn jetzt einer kommt mit "Im innern der Erde" dann is das so sicher wie die möglichkeit das uns der himmel auf den kopf fällt..

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Andreas am 06.08.04 um 16:32:35
Nun, wenn Du meinst Uranus. Mir geht das nur tierisch auf die Blase, das es sich so manch einer Erträumen möchte, nen neuen Adolf zu bekommen. Ist doch nicht normal, oder?
Bin froh wenn die ganzen Eier AH, JS,NB,JC alle in ihrer Kiste schmoren. Haben allesamt genug Schaden angerichtet.
Ausserdem sind mir die ganzen Thesen von nem noch existenten 3. Reich zu schwammig.

Ich jedenfals brauche keines. Hab schon genug an unserer momentanen Regie zu knabbern.

Grüße,
Andreas

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Uranus32 am 06.08.04 um 20:35:39

schrieb am 06.08.04 um 16:32:35:
Ausserdem sind mir die ganzen Thesen von nem noch existenten 3. Reich zu schwammig.


Na wann soll denn das Deutsche Reich aufgehört haben zu existieren?

Die Alliierten haben ja nie mit der Reichsregierung über Sachen verhandelt, die eine Auflösung möglich gemacht hätten. Man konnte nur den Preußischen Staat auflösen, nicht das Reich.
Großadmiral Dönitz hat mit den Alliierten eine Kapitulation der Drei Wehrmachtsverbände und einen Nichtangriffspakt ausgehandelt(aber keinen Friedensvertrag)! Dies war die letzte öffentliche Verhandelung der Alliierten Länder mit Vertretern des Reiches. Auch bei den Verhandelungen zum 2+4 Vertrag waren keine Vertreter anwesend!

Das oberste Verfassungsgericht in Karlsruhe entschied, letztmalig am 31.07.1973:
"Das Grundgesetz - nicht nur eine These der Völkerrechtslehre und der Staatslehre geht davon aus, daß das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit Kapitulation noch durch Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die Alliierten Okkupationsmächte noch später untergegangen ist, das ergibt sich aus der Präambel, aus Art. 16, Art. 23, Art. 116, Art. 146 GG.
Das entspricht auch der Rechtssprechung des Bundesverfassungsgerichtes, an der der Senat festhält.
Das Deutsche Reich existiert fort (BVerfGE 2, 266 (277); 3,288 (319f); 5,85, (126); 6,309, 336, 363 ) besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation, insbesondere mangels institutionalisierter Organe selbst nicht handlungsfähig."

Ich war in der Bibliothek um nachzuforschen. Unter andrem fand ich im 15-bändigen Brockhaus eine Bestätigung hierfür.
Letztes Batallion hin oder her, das Deutsche Reich existiert nach wie vor. Ob Litauen, Rußland, Polen oder sonstwer, sie verwalten nur vorrübergehend Territorien des Reiches; ähnlich ist es mit BRD, DDR!

Gruß Uranus32!

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Andreas am 06.08.04 um 22:19:39
Achherrje! Uranus, Dich hab ich doch garnicht angreifen wollen. Klaro magst Du recht haben.
Mir geht nur das, beinahe Sehnsuchtsgetue nach irgend nem überbleibselfinden Genetischer Adolfmöliküle Berserkers auf die Nudel. Ich denk ja, wie geschrieben, auch National und bin mit den Zuständen hier keineswegs zufrieden. Aber ne Rettung in einen der Vergangenen Größenwahnis zu suchen geht mir völlig ab.

Nix für ungut Uranus.
Grüße,
Andreas

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Uranus32 am 07.08.04 um 19:18:52
Naja, ich habe mich nicht unbedingt angegriffen gefühlt. Ich wollte damit auch auf die Frage von Rinnsal eingehen.

Außerdem glaube ich das wir Beserkers Ansichten verschiedentlich interpretieren.
Sicher kann man sagen, das Adolf nicht für all das Verantwortlich ist, wie es heut zutage dargestellt wird. Klar ist aber auch, er war alles andere als ein Kind von Traurigkeit.
Mir geht hier mehr um Wesen wie Kasper Hauser, die auch in der Lage sind wahres Mitgefühl und aufrichtigen Gemeinschaftsinn für das Volk zu entwickeln und es ihnen Vorzuleben. So ein Kaiser wäre die Voraussetzung für ein Lichtreich!

Gruß Uranus32!

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von dark_knight13 am 07.08.04 um 20:40:57
Ich glaub, Adolf hat da auch eine ganze menge falsch verstanden, er dachte, daß er der Kaiser des neuen Reiches, der aus den Bergen kommen wird, sei. Hinweise sind z.B. das Hakenkreuz als Zeichen des Ewigen Lichtes, also ein recht brauchbares Zeichen für das kommende Lichtreich, auch sein enormes Interresse an okkult--mythischen Dingen (ich les' übrigens grade bewußt in der Bibel, die Gottesbeschreibungen im A.T. sind echt merkwürdig).
Aber das Hitler, als die Prophezeiungen nicht mehr in seinem Sinne verliefen, vollkommen wahnsinnig geworden war, steht für mich ausser Frage.

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von schlemhiel am 19.08.04 um 12:48:51
Wieso  ein "mitfühllender" Kaiser wie Kaspar Hauser? Da wäre die Bezeichnung entwicklungsgestört wohl treffender.
Zum Fortbestandes des Reiches möchte ich noch anfügen, dass der Staat Preussen verboten wurde, aber nicht aufgelösst. Dies ist von äusseren Mächte gar nicht möglich, auch wenn sie die militärische haben und die Verwaltung des Gebietes ausüben. Als Vergleich stelle man sich vor die Frankreich würde Monaco verbieten. Im heutigen Zustand ist es so dass jeder der sich auf die Abstammung aus dem Deutschen Reich auch als Reichsbürger verstehen kann und in diesem Sinne politisch aktiv zu werden. In letzter Konsequens heisst dies das sich jeder als provisorische Regierung ausgenben kann

Gruss Schlemhiel

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Gerrit Dust am 30.10.04 um 15:11:40
Ich hätte da mal einen Link zur reinen Rechtslage. Laut Völkerrecht besteht das "Deutsche Reich" bis zum heutigen Tage fort. Desweiteren besteht gegenüber der UNO immer noch Feindstaatenstatus und das Deutsche Reich hat in New York sozusagen "Hausverbot". Warum aufrechterhalten wenn es doch kein Deutsches Reich mehr gibt? Es gibt nebenbei bemerkt auch bis heute keinen Friedensvertrag zwischen den Siegermächten und Deutschland. Aber lest selbst...


http://www.bfed.org/bfed/bracht_voelkerrechtslage_in_deutschland_bfed_de.rtf

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Yossarian am 30.10.04 um 18:52:11
Wieso sollte das Reich noch bestehen ?

Hier mal ein Auszug aus Microsoft Encarta:

Zitat:
Die staatliche Grundordnung Deutschlands wird durch das Grundgesetz festgelegt, das am 24. Mai 1949 in Kraft trat und im Lauf der Zeit mehrmals abgeändert bzw. ergänzt wurde. Das Grundgesetz definiert die Bundesrepublik Deutschland als „demokratischen und sozialen Bundesstaat”. Staatsform ist die parlamentarische Demokratie. Mit der Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 wurde der Geltungsbereich des Grundgesetzes auf die neuen Bundesländer ausgedehnt.

Microsoft® Encarta® Professional 2002. © 1993-2001 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.


Man merke, es definiert die Bundesrepublik Deutschland als demokratischen und sozialen Bundesstaat.
Das hört sich für mich nicht nach Deutsches Reich an.

Und zum Thema Friedensverträge:
Man schliesst keine Friedensverträge mit einem besetzten Land. Wozu auch ? Man kontrolliert es doch.
Und so war es schliesslich bis zum Abzug der alliierten Truppen Anfang bzw. Mitte der 90er Jahre. Wieso nach über 50 Jahren einen Friedensvertrag aufsetzen mit einem Land, das sowieso schon Alliierter in der Nato ist ?
Oder loyales Mitglied des Warschauer Paktes, wenn man von der DDR spricht.
Das ist unlogisch.

Gruss
Yossarian

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Science am 31.10.04 um 01:16:18
Habt wieder mal ein interessantes Thema begonnen, werde noch nicht viel schreiben zuerst mal nen Ueberblick verschaffen. Aber eure Argumente sind hoch interessant, voralem was den Krieg der Okkultisten angeht. Warum werden eigentlich die meisten Theorien usw, immer in Verbindung mit dem Deutschen Reich gebracht? Es muss doch was wahres daran sein, zudem ist unsere Staatsform Römisch. Und Hitler wollte das Germanische einführen. Also kann man sagen das Europa immer noch Römisch ist.

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von deew3e am 05.02.05 um 02:22:49
geht mal auf www.jan-van-helsing.de
der geht ziehmlich in die materie ein
"hände weg von diesem buch" und "unternehmen aldebaran" letzteres ist ziehmlich interessant da unter anderem ein aus thule unterlagen komentierter flug nach aldebaran mit der flugscheibe Vril-Odin, der von den aldebaranern mit arrangiert,  unternommen wurde. lest euch mal rein. fand ich beide sehr gut. (van helsing hat unter anderem ein buch namens "die innere welt")

wie gesagt es ist ne menge stoff was er da abliefert.  ;)

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Tangaroa am 25.02.05 um 18:17:14
Hallo Leute!

Ich habe diese Geschichte nun zum ersten mal gelesen, und erlaube mir dennoch eine Frage zu stellen, die sich mir zwangsläufig aufgedrängt hat:

Was ist schief gelaufen, dass die geplante Errichtung des "Lichtreiches" in die gewaltige Vernichtungsmaschinerie des zweiten Weltkrieges ausartete?

lg, Tangaroa

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Dyke am 27.02.05 um 02:25:27

Zitat:
geht mal auf www.jan-van-helsing.de
der geht ziehmlich in die materie ein
"hände weg von diesem buch" und "unternehmen aldebaran" letzteres ist ziehmlich interessant da unter anderem ein aus thule unterlagen komentierter flug nach aldebaran mit der flugscheibe Vril-Odin, der von den aldebaranern mit arrangiert,  unternommen wurde. lest euch mal rein. fand ich beide sehr gut. (van helsing hat unter anderem ein buch namens "die innere welt")

wie gesagt es ist ne menge stoff was er da abliefert.  ;)


Mmh..ich denke, ich brauche die Bücher gar nicht zu lesen, weil van Helsing im Prinzip auch nur ne rechtsgekämmte Version von E. von Däniken ist...
Mal wieder Blabla über die angeblichen "Reichsflugscheiben", die zwar ohne Probleme Reisen zu Welten in der Entfernung von zig Lichtjahren unternahmen, aber trotzdem, obwohl ja technisch überlegen, nie in Kriegshandlungen einbezogen wurden.

Rumgezülze über den Fortbestand des deutschen Reiches...wird Zeit, daß manche Leute mal gedanklich in der Gegenwart ankommen.
Ich freue mich schon auf die kommenden Kommentare a la "Praim ist ein ernstzunehmender Forscher" oder "Die Russen konnten dank einer speziellen Schweißtechnik aus ganz normalem Stahlblech Flugzeuge bauen, die den Flugzeugen der Amis aus Verbundwerkstoffen absolut ebenbürtig waren" ...

Fehlt nur noch die Ankündigung, daß die geheimnisvollen "Reichsdeutschen in der Antarktis" mit ihren Supermaschinen und -erfindungen "in nächster Zukunft" die Bühne betreten und das "Lichtreich" einläuten...

So langsam wird der esoterisch angehauchte Nazi-Quark langweilig.

Gruß, Dyke

P.S.: Übrigens, die Wewelsburg liegt nicht bei Detmold, sondern in der Nähe von Paderborn. Das sind nen paar Kilometer Unterschied. :-)

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Rinnsal am 03.03.05 um 18:52:46
*Dyke voll und ganz zustimm*

Besonders treffend ist das argument, warum die flugscheiben nicht im WK2 eingesetzt wurden. Da wurd doch alles benutzt was da war, die hätten ja sogar mit gabeln geworfen wenn sie damit wen töten könnten...

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Yossarian am 04.03.05 um 17:15:31
Aber Rinnsal ..... also wirklich.
Der zweite Weltkrieg war doch nicht wichtig genug um unsere real existierenden Flugscheiben einzusetzen.
Die wurden für wesentlich wichtigere Dinge gebraucht, wie etwa den von Millionen Zeugen miterlebten Aldebaranflug oder für die Errichtung von Basen in den Anden oder Neuschwanstein .... äähh .... Neuschwabenland.
Ich hätte echt nicht geglaubt, dass du die Propadanda von Dyke glaubst, der wie wir alle wissen nur ein böser Spitzel einer staatlichen Behörde ist, einzig und allein dazu da, in Foren die Wahrheit zu vertuschen.

;D ;D ;D

Gruss
Yossarian

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Sowilo am 27.09.12 um 16:00:34
Tach Leute,
war eigentlich schon mal jemand auf der Seite von www.thule-gesellschaft.org???
Da wimmelt es nur so von abstrusem, zusammengebasteltem Zeug, aber über (fast) alle Themen, über die wir hier debattieren.
Diese Gesellschaft kennt man (wenn überhaupt) über den angeblichen Zusammenhang mit der NS-Führung bzw. als "...Eigentlichen Hintergrund der NSDAP...".

Vor allem die eingestellten Videos sind bemerkenswert: Über die Hohle Erde, Haunebus und Flugscheiben, Neuschwabenland, Wunderwaffen, usw.
Die Seite ist für sich genommen gut bzw. professionell hergerichtet.
Mir erschließt sich allerdings immer noch nicht, wer diese Leute eigentlich sind, bzw. was die wollen.
Wurde hier schonmal über diese organisation debattiert? So auf Anhieb find icke nix...

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Ilum am 28.09.12 um 10:03:16
Hallo Sowilo,
guck mal auf diese Beiden Links, geht glaube ich in die Richtung.
Sonst guck über die Suchfunktion...


http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1317611706


http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1248282185



Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Sowilo am 29.09.12 um 12:32:10

Uranus32 schrieb am 06.08.04 um 09:49:43:
Sicher ist jedenfalls das das Dritte Reich noch existiert. Und das 3. wird ja auch das Tausendjährige Reich genannt, was Paralellen zum römischen Reich aufwirft, da jenes etwas länger wie 1.000 Jahre existierte. 


Ich hab da nochn bischen Mostrich beizutragen, auch ne tolle Theorie:
"...1943, als der 2. WK gerade in voller Wut tobte, veröffentlichte ein US-Autor ein wenig bekanntes und längst vergessenes Buch mit dem Titel "The thousand year conspiracy: Secret Germany behind the Mask".Der Autor Paul Winkler versuchte dem fundamentalsten Rätsel des 2. WK..auf den Grund zu gehen, und zwar der Frage, was zum Henker mit den deutschen passiert war....

Für Winkler war der Nazismus die Manifestation von etwas viel älterem und weitaus finsterem. Er war die Manifestation einer tausend Jahre alten Verschwörung. Er war kurz gesagt, eine "Geheimgesellschaft, die an die Öffentlichkeit getreten war"...Es ist das Erbe der weltumspannenden Ambitionen der Karolinger und der "heiligen römischen" Kaiser....Dieses Etwas ist die tiefe Verbindung des Nazismus zu der Geheimgesellschaft des Deutschritterordens oder Deutschen Ordens, der von den mittelalterlichen deutschen Kaisern gegründet wurde, um deren imperialistische Bestrebungen voranzutreiben..."

In diesem Zusammenhang vielleicht noch etwas interessantes:
"...1924 - bei der 700-Jahr-Feier der Universität Neapel (einer Uni, die von Kaiser Friedrich II. gegründet wurde) wurde eine Krone in der Nähe des Sarkophags des Kaisers in der Kathedrale von Palermo gefunden, die die folgende Inschrift trug:
"...seinem Kaiser und Helden,
Das geheime Deutschland..."

"...Es muss also zugegeben werden, dass es eine klare Verbindungslinie zwischen dem Deutschen Orden des 13. Jahrhunderts und dem heutigen Deutschland gibt...."

Ich denke mal, hier haben wir viel Stoff für einen (neuen?) Thread...

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Sowilo am 03.10.12 um 12:04:57

Yossarian schrieb am 04.03.05 um 17:15:31:
Der zweite Weltkrieg war doch nicht wichtig genug um unsere real existierenden Flugscheiben einzusetzen. Die wurden für wesentlich wichtigere Dinge gebraucht, wie etwa den von Millionen Zeugen miterlebten Aldebaranflug oder für die Errichtung von Basen in den Anden oder Neuschwanstein .... äähh .... Neuschwabenland

Da hab ich auch ganz schnell mal eine abstruse Geschichte enttarnt:
"Im Buch Flugscheiben über NSL", Seite 164 heißt es:"... Auf den Kerguelen im Südatlantik gibt es das südlichste deutsche Soldatengrab, das entstand, als dort ein Seemann im Herbst 1944 beigesetzt wurde. Dieser Seemann gehörte zur Besatzung der Atlantis, die im Herbst 1944 Kontakt mit einer "Vril-Flugscheibe" gehabt haben soll. Bereits 1942 war begonnen worden, auf den Kerguelen eine meteorologische Station einzurichten sowie auf der benachbarten Gough-Insel ein Gefangenenlager für die durch deutsche Hilfskreuzer und U-Boote aufgebrachten Schiffsbesatzungen..:"

Erstens: Das mit dem Grab stimmt, das gibt es (und Deutschland zahlt bis heute noch einen Betrag an Frankreich für die Pflege);

zweitens: komisch ist, dass in allen Archiven, der Hilfskreuzer Atlantis sich schon 1942 selbst versenkt hat, außer es handelt es sich hier um ein anderes Schiff mit dem Namen Atlantis;

drittens: die Wetterstation auf den Kerguelen könnte stimmen, nicht jedoch, das die Gough-Insel benachbart ist, die ist immerhin mindestens 5000 km von den Kerguelen entfernt (also Ansichtssache);

viertens: das Gefangenenlager stammt aus der Netzseite: Großdeutsche Geheimstützpunkte" und wird sonst nirgends mehr wo erwähnt. Ein prüfender Blick auf Googlemaps zeigt verblüffendes: es gibt kein einziges dieser blauen Fotovierecke und die Insel scheint komplett unbewohnt zu sein (bis auf eine von Südafrika betriebene Wetterstation im Südosten der Insel). Bauliche Strukturen eines Gefangenenlagers sind jedenfalls nicht (mehr) erkennbar.

Titel: Re: Das Lichtreich
Beitrag von Sowilo am 08.10.12 um 12:16:26
Um nochmals auf den Einfluss der Tibeter bzw. der Gelbkappen zu kommen: Wieso hat die VR China nix besseres gewußt als in den 50-er Jahren Tibet zu besetzen?
Natürlich wollten auch diese dieses Wissen usw. abgreifen und auch bis heute ist Tibet Sperrgebiet =>Wegen Bodenschätzen >:(?

Und noch zum KSK in CAlw: das gibts natürlich tatsächlich, dort ist auch die deutsch-französischie Brigade stationiert

HOHLE-ERDE.DE FORUM » Powered by YaBB 2.4!
YaBB © 2000-2009. Alle Rechte vorbehalten.