HOHLE-ERDE.DE FORUM
http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl
Hohle Erde >> Expeditionen und Erkundungen >> Ab durch die Nordpol Öffnung...
http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1415446429

Beitrag begonnen von Ogel am 08.11.14 um 12:33:49

Titel: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Ogel am 08.11.14 um 12:33:49
Hallo,

Ich Suche Freiwillige mit denen ich Zusammen durch die Nordpol Öffnung in die Innere erde gelangen möchte.

Ich weis jetzt was ihr denken mögt: Wieder so ein Spinner der nur Heiße Luft redet und am Ende kommt doch nichts bei rum.

Ich habe mir einige Expeditionsaufrufe hier mal durchgeselen, hat eine Davon Statt gefunden?

So, warum meine ich das das hier Funktioniert?

Ganz Einfach: Jeder der !!!!!ERNSTHAFT!!!!! an einer Nordpol Expedition Interessiert ist meldet sich bei mir per Nachricht.
Dann findet ein Treffen Statt (Ein REALES Treffen) Wo jeder etwas über sich erzählt und wir zusammen legen um eine Expedition zu starten.

Ich habe schon eine Sehr gute Idee die sehr kostengünstig ist.

Nur kurz die Erklärung warum ich ausgerechnet durch die Nordpol Öffnung möchte:
Es gibt zwar sicherlich viele Höhleneingänge, aber man muss viele hundert Kilometer zu Fuß zurück legen und alles per Fuß Transportieren, was denke ich körperlich sehr schwer zu bewältigen ist.

Zum Südpol muss man erstens verdammt viel Geld mitbringen und das Militär ist da im weg, ist jetzt bestimmt nicht so lustig wenn man sich in die Queere kommt...

Der Nordpol ist im Sommer Eisfrei und mit dem richtigen Reisemittel (ich weis bereits welches) dürfte es gut möglich sein es zu schaffen.

Also, wer ist dabei?

MfG

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von aetherpirat am 08.11.14 um 20:12:28
Korrigiert mich falls ich falsch liege,

wenn der Nordpol im Sommer eisfrei ist, dann ist doch dort aufgrund fehlenden Festlands nur Wasser. Wäre das der Fall hätten viele Küstenstädte Probleme die man sicher aus den Medien erfahren hätte.

Das Militär ist im Nordpol ebenso präsent wie im Süden, alleine schon aus militärischer Sicht des kürzesten Weges von den Staaten zu Russland.

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Ogel am 08.11.14 um 21:05:24
wenn der Nordpol im Sommer eisfrei ist, dann ist doch dort aufgrund fehlenden Festlands nur Wasser. Wäre das der Fall hätten viele Küstenstädte Probleme die man sicher aus den Medien erfahren hätte.


??? Verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Was genau meinst du damit? Warum sollten Küstenstädte Probleme deshalb haben???

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von aetherpirat am 08.11.14 um 22:19:39
Unterhalb der Eisdecke des Südpols erstreckt sich der Antarktische Kontinent - also Festland. Schmilzt dort die Eisdecke weg legt es den Kontinent frei.

Unterhalb der Eisdecke des Nordpols erstreckt sich nur Meer - also kein Festland. Schmilzt dort die Eisdecke weg wirst du nur offenes Meer finden weil es dort kein Festland gibt (ausser es wird uns allen verschwiegen).

Schmelzen die Eiskappen, egal ob am Nord- oder Südpol, verwandelt es sich logischerweise in Wasser was den Meerespiegel anheben lässt der sich aufgrund von Fliesseigenschaften des Wassers nicht am betroffenen Pol aufhäuft sondern sich durch die Strömungen auf die Ozeane weltweit verteilt. Und dann hätten Küstenstädte mitunter arge Probleme weil sich die Küstenlinien verändern und Küstenstädte eher im - als am Wasser sind.

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von stb am 08.11.14 um 22:23:18
Hallo Ogel,

was lässt Dich eigentlich zu 100% sicher sein das es die Nordpol-Öffnung überhaupt gibt ?  ::)

Wenn Du schon in Aufbruch-Stimmung bist mußt Du ja genau wissen wovon Du sprichst. Dein Tatendrang in allen Ehren, aber woher hast Du Deine Informationen ?

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Ogel am 08.11.14 um 22:54:29
Unterhalb der Eisdecke des Südpols erstreckt sich der Antarktische Kontinent - also Festland. Schmilzt dort die Eisdecke weg legt es den Kontinent frei.

Unterhalb der Eisdecke des Nordpols erstreckt sich nur Meer - also kein Festland. Schmilzt dort die Eisdecke weg wirst du nur offenes Meer finden weil es dort kein Festland gibt (ausser es wird uns allen verschwiegen).

Schmelzen die Eiskappen, egal ob am Nord- oder Südpol, verwandelt es sich logischerweise in Wasser was den Meerespiegel anheben lässt der sich aufgrund von Fliesseigenschaften des Wassers nicht am betroffenen Pol aufhäuft sondern sich durch die Strömungen auf die Ozeane weltweit verteilt. Und dann hätten Küstenstädte mitunter arge Probleme weil sich die Küstenlinien verändern und Küstenstädte eher im - als am Wasser sind.

Ach so meintest du das.
Nun, gute Frage eigentlich...
Zunächst sei gesagt das sich das Wasser ja dann auch in der Innere Erde verteilen würde und da es nur eine Ringfläche ist und kein Ganzer Kreis (Aufgrund der Öffnung) verläuft es sich fast unmerklich in den Inneren und Äußeren Meeren. Würde ich jetzt mal so behaupten.

Warum ich mir so Sicher bin das Es die Pol Öffnungen gibt?
Erstes Aufgrund der erschlagenden Masse an Sattelitenfotos ohne Konkrete Pol Aufnahmen.
Zweites Aufgrund der Einzigen Überlieferungen von Mr. Byrd und den Jansens, die durch die Pol Öffnungen gelangt sind.
Das dritte hat eher einen... Ja wie soll ich sagen... Geistigen Charakter.
Es macht Einfach Sinn das da zwei große Löcher sind. Alles was Lebt hat die Form einen Torus, Wenn man ein Apfel durchschneidet z.B.
Die Erde ist ein Lebender Organismus.
Ein Ganz wichtiger Punkt: Leben Entwickelt sich IMMER von Innen heraus. Warum sollte es bei der erde und seinen Bewohnern anders sein?
Außerdem macht es Physikalisch Sinn das es innen Hohl ist, denn Durch die Erdrotation und die zentrifugalkäfte, die Fliegkräfte, wird die Masse nach Außen Gedrückt, was bei einem Planeten der zu Urzeiten aus Flüssigem Gestein besteht nur Sinn macht, das Flüssige würde niemals im Kern bleiben sondert stehts nach außen wandern.

MfG

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von stb am 08.11.14 um 23:14:09

Ogel schrieb am 08.11.14 um 22:54:29:
Erstes Aufgrund der erschlagenden Masse an Sattelitenfotos ohne Konkrete Pol Aufnahmen.
Zweites Aufgrund der Einzigen Überlieferungen von Mr. Byrd und den Jansens, die durch die Pol Öffnungen gelangt sind.
Das dritte hat eher einen... Ja wie soll ich sagen... Geistigen Charakter.
Es macht Einfach Sinn das da zwei große Löcher sind. Alles was Lebt hat die Form einen Torus, Wenn man ein Apfel durchschneidet z.B.
Die Erde ist ein Lebender Organismus.
Ein Ganz wichtiger Punkt: Leben Entwickelt sich IMMER von Innen heraus. Warum sollte es bei der erde und seinen Bewohnern anders sein?
Außerdem macht es Physikalisch Sinn das es innen Hohl ist, denn Durch die Erdrotation und die zentrifugalkäfte, die Fliegkräfte, wird die Masse nach Außen Gedrückt, was bei einem Planeten der zu Urzeiten aus Flüssigem Gestein besteht nur Sinn macht, das Flüssige würde niemals im Kern bleiben sondert stehts nach außen wandern.



Da bin ich soweit bei Dir. Außer mit der "Masse" an Fotos... Ich bin da auch schon lange und immer mal wieder am suchen, aber so die ultimativen Beweisfotos sind doch sehr rar gesät...


Und auf Grund von Fotos und der eigenen Überzeugung so ne Expedition starten... Respekt !  :)

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von kernspecht am 08.11.14 um 23:28:12
"Es macht Einfach Sinn das da zwei große Löcher sind. Alles was Lebt hat die Form einen Torus, Wenn man ein Apfel durchschneidet. "

...da würde ich Dir schon Recht geben. Auf den Sat-Fotos sieht man öfters auch Magnetfeld Projektionen, welche die Erde als apfelförmig darstellen, mit Stiel und Stumpf.

Mal angenommen, dieser Planet wäre tatsächlich ein lebender Organismus, wie Du oben sagst... warum sollte er dann innen hohl, oder leer sein?


Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Ogel am 08.11.14 um 23:58:21
Nicht Hohl oder Leer, Nur mit Leben in einer anderen Form "erfüllt".

Und Ergänzung: die Hohe Militärpresenz am Südpol spricht für sich ;)

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Ogel am 09.11.14 um 00:02:10
Ich Muss zugeben das ich keine Beweise dafür habe das das Video echt ist, aber seht selbst:

https://www.youtube.com/watch?v=ExgAbZV6RuA

Hier noch ein Bild.


ats59196_Photo_of_opening_in_Earth_-_from_Alex_Collier_Speech_2.jpg (30 KB | 327 )

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von aetherpirat am 09.11.14 um 00:03:47
Das mit dem Torus klingt interessant, Beispiele aus der Natur werden viel zu oft unterschätzt, da lobe ich mir Schauberger zum Beispiel, da kann man viel von lernen.

Wobei eben die Beweise für die Existenz von Löchern ausbleiben wie schon mehrmals in diesem Forum festgestelt.

Warum die Erde hohl sein könnte ist auch eine gute Frage, physikalisch finde ich die Zentrifugalkraft als passenden Lösungsansatz.

Theorieansatz: Durch Zentrifugalkräfte wurde die vor Jahrmillionen noch weichere Erdmasse nach aussen gedrückt, quasi an die Unterseite des als uns bekannten Erdmantels. Übrig blieb ein Erdkern (Innere Sonne?) und ein Hohlraum.

Das ist jedoch nur meine Theorie und Physik war nie meine große Stärke in der Schulzeit. Wobei ich auch mehr an Hohlwelten innerhalb des Mantels glaube in denen sich Zivilisationen gerettet haben als an eine wirkliche Existenz der hohlen Erde so wie es uns die gezeichneten Karten weißmachen wollen.

Wie Byrd in die Innere Erde kam? Zum einen, wenn ich mich nicht irre, über den Südpol, und dort - da Festland vorhanden - nicht zwangsläufig über ein kreisrundes Loch am Pol sondern ebenfalls möglich über Höhlensysteme mit Eingängen groß genug für Flugzeuge.
Dann existieren ja auch noch die Karten aus dem dritten Reich mit Anweisungen für U-Boote. Wenn sie denn echt sind ist auch hier keine Polöffnung nötig.

Noch eine Theorie - nicht ernst nehmen:
Wenn wie oben gesagt vermutlicherweise die Inneren und Äusseren Meere zusammenwachsen, kann man prima eine Verschwörungstheorie daraus basteln die besagt dass die Globale Erderwärmung von den Regierungen weltweit gefördert wird um die Innere Erde und damit auch den gemeinsamen Feind -das dritte Reich - zu überschwemmen  [smiley=detective.gif]
(Bin mir aber bewusst das zumindest die US-Regierung nichts gegen ein Abschmelzen der Eismassen im Norden hat um an die Erdölreserven Alaska´s zu kommen die derzeit noch den Status Nationalpark innehaben solange Eis drüber liegt)

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von kernspecht am 09.11.14 um 00:09:46
Mir ist kein natürlicher Körper in dieser Realität bekannt, welcher innen leer ist. Weihnachtskugeln als Planeten?

Dann lieber das Apfelmodell, welches ein Kerngehäuse beinhaltet...

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von aetherpirat am 09.11.14 um 00:18:33
Danke für das Video, sieht auf den ersten Blick interessant aus, die unter dem Video angegebenen Daten stimmen auch mit den offiziellen Daten der NASA überein. (Meist lassen sich hierüber schon Fakes recht schnell entlarven).

Andererseits verdiene ich mein Geld selbst mit 3D-Animationen und weiss daher was alles möglich ist, mit AfterEffects oder ähnlichen Programmen lässt sich da viel machen und bin da eher vorsichtig. Besseres Material ist mir aber noch nicht unter die Augen gekommen, nochmals vielen Dank!

@ kernspecht
Wiegesagt, meine Theorie eines als in diesem Gebiet ungebildeten.
Andererseits ist mir kein natürlich vorkommender Körper - ausser Planeten - bekannt der sich permament um seine eigene Achse dreht. Wie zum Beispiel ein Apfel aussehen würde der sich während seines Wachstums ständig dreht wäre dann die Frage.
Ob es wissenschaftliche Experimente dieser Art gab/gibt?

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Ogel am 09.11.14 um 00:49:46
Theorieansatz: Durch Zentrifugalkräfte wurde die vor Jahrmillionen noch weichere Erdmasse nach aussen gedrückt, quasi an die Unterseite des als uns bekannten Erdmantels. Übrig blieb ein Erdkern (Innere Sonne?) und ein Hohlraum.

Ja, genau das denke ich auch!

Nochmal zum Beweis der Polöffnungen:

Es wird/wurde immer wieder Bunter Schnee in der Nähe der Pole gesehen.
Untersuchungen haben ergeben das die Färbung von Blütenpollen Stammen.
Blütenpollen von unbekannten Blüten die wir auf unserer erde nicht haben....?!

Außerdem: In den Nördlichen Polarregionen berichtet man immer wieder von ungewöhnlich warmen winden, von riesigen Baumstämmen die scheinbar aus dem Eis kommen...

UND: Es werden oft Tiere Beobachtet die vor dem Winter in Richtung des Poles Wandern, Eisbären und Vögel die dann scheinbar spurlos verschwinden und im Sommer wieder auftauchen... Sie werden wohl im erdinneren überwintern.

MfG

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von stb am 09.11.14 um 01:10:10

kernspecht schrieb am 09.11.14 um 00:09:46:
Mir ist kein natürlicher Körper in dieser Realität bekannt, welcher innen leer ist. Weihnachtskugeln als Planeten?


Korrigiere mich bitte wenn ich falsch liege, aber sind nicht sämtliche Zellen, wie auch Atome, (abgesehen vom Zellkern) leer ?

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von kernspecht am 09.11.14 um 01:16:39
Die Erde als Hohlkugel denk ich kann man mal ausgrenzen... ok, was bleibt:
1. Polöffnungen, im Norden und auch im Süden der Weltkugel.
2. Höhlen, welche durchaus sehr tief in den Körper der Erde gehen können.

Es bleibt die Faszination der N/S Pole. Diese sind sichtbar, und nicht nur auf diesem Planeten hier...

Ob man dort reingehen kann weiss ich nicht.
Eine Expedition zur Erforschung ist sicher ein schöner Gedanke, denke aber, dass solche Überlegungen schon hundert Jahre vor uns stattgefunden haben.

Wenn es dort was gäbe, müsste es eigentlich bereits bekannt sein... Neuland gibt es in dieser Welt eigentlich nur noch unten in der Tiefsee, Landfläche ist gemessen und gewogen.^^

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von stb am 09.11.14 um 01:30:22

kernspecht schrieb am 09.11.14 um 01:16:39:
Die Erde als Hohlkugel denk ich kann man mal ausgrenzen... 


Kann man das...?


kernspecht schrieb am 09.11.14 um 01:16:39:
Es bleibt die Faszination der N/S Pole. Diese sind sichtbar, und nicht nur auf diesem Planeten hier... 


Stimmt, auch andere Planeten scheinen diese Polöffnungen zu haben... (was irgendwie auch Sinn machen würde...)


kernspecht schrieb am 09.11.14 um 01:16:39:
Wenn es dort was gäbe, müsste es eigentlich bereits bekannt sein... 


Vielleicht ist es das ja schon schon längst... :)

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von kernspecht am 09.11.14 um 01:44:14
Weihnachtskugel Welten sind in meiner persönlichen Realität nicht möglich. Wenn man eine hohle Erde in Betracht ziehen möchte, dann ggf als Festkörper, mit tiefen Löchern, ok.


stb schrieb am 09.11.14 um 01:30:22:
Vielleicht ist es das ja schon schon längst... 


Ja.

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Thagirion am 09.11.14 um 12:40:08
In diesem Thread sammeln sich gerade viele seltsame Behauptungen an. Gibt es irgendeinen Link zu einer konkreten Untersuchung der Pollen im arktischen Schnee, bei der man herausgefunden hat, dass die von unbekannten Pflanzen stammen? Mir fallen auch jede Menge Lebewesen ein, die ganz und gar nicht torusförmig sind - fast alle eigentlich.
Mir ist auch keine einzige Aussage von Admiral Byrd bekannt, aus der man irgendeinen Hinweis auf eine Polöffnung ableiten könnte.


stb schrieb am 09.11.14 um 01:10:10:

kernspecht schrieb am 09.11.14 um 00:09:46:
Mir ist kein natürlicher Körper in dieser Realität bekannt, welcher innen leer ist. Weihnachtskugeln als Planeten?

Korrigiere mich bitte wenn ich falsch liege, aber sind nicht sämtliche Zellen, wie auch Atome, (abgesehen vom Zellkern) leer ?

Jede Zelle ist ein vollständiger Organismus im Kleinen; sie ist mit Zellplasma gefüllt und enthält neben dem Zellkern noch weitere Organelle (bei Pflanzen z.B. die Chloroplasten). Eine leere Zelle könnte nicht leben.

Wenn man einen Apfel quer durchschneidet, erhält man übrigens ein Pentagramm. Kann man daraus schließen, dass das Erdinnere auch eine pentagrammförmige Höhlung hat?
Nur, wenn die Erde die Frucht eines Rosengewächses ist.

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Ogel am 09.11.14 um 13:33:36
Ich weis zwar nicht wie du deine Äpfel schneidest, aber ich erhalte das:
http://www.students.uni-mainz.de/jungc000/fruechte/ernphilo/apfelrot.jpg

Das ist bei fast allen Früchten so, nur das sie nicht immer Rund sind. Die Form lässt sich immer aus dem Torus ableiten.
Bei Lebewesen wie Tieren und Menschen ist das Genau so, nur das sich hier der Torus oder auch Aura genannt anders darstellt.
Man kennt das. Man steht irgendwo herum und plötzlich merkt man das jemand hinter einem ist.
Das liegt daran das er in die Aura eingedrungen ist.

Jedes Leben Entwickelt sich von Innen heraus.
Ein Vogel aus einem Ei, ein Mensch aus einer Eizelle, Eine Pflanze aus einem Samen. Diese Ursprünge aller Lebewesen ist ebenfalls wieder auf die Forum eines Torus zurück zu führen.

Wenn man darüber schreibt muss immer wieder erwähnt werden das wir hier von Fraktalen reden.
Das heist wie im kleinen, so im großen, und im noch größeren:

http://www.bendesign.eu/blog/wp-content/upIoads/die-geometrie-der-natur_489x329.jpg

http://quadsoft.org/fraktale/sierp.png

Zurück zum Torus und dem Ursprung allen Lebens: Wie soll sich denn auf einer Kugel bestehend aus geschmolzenem Gestein Leben entwickeln??? Das Spricht schon mal dafür das die Erde Hohl ist, nun aber zurück zu den Polöffnungen: Diese MÜSSEN Bestehen wenn die Erde Hohl ist, das ergibt sich aus den Physikalischen Eigenschaften wenn man an die Entstehung der erde denkt und daran, das sie einst Flüssig war:
https://www.youtube.com/watch?v=JeMzOhoJpfw

Außerdem Spricht das Magnetfeld der erde für sich, bzw. für den Torus, der nun mal Öffnungen hat:
http://thumbs.dreamstime.com/x/erde-magnetfeld-9359248.jpg

Zum Bunten Schnee habe ich jetzt auf die schnelle nur das hier Gefunden:
http://www.focus.de/panorama/welt/sibirien_aid_123910.html

Zu Edmiral Byrd:

Deine Aussage Verwirrt mich ehrlich gesagt zienlich.
Er ist doch Durch Eine Öffnung geflogen, nur man darf sich diese Öffnung nicht wie ein Loch im Boden Vorstellen wo man reinfällt, sondern die Erde krümmt sich nach innen. Das tut die Atmosphäre auch, deswegen merkt man es nicht wenn man zu Fuß zu Wasser oder in der Luft in die Öffnung gelangt, weil sich alles Normal anfühlt (Bild).

Er muss aber durch diese Öffnung geflogen sein, denn eine Höhle müsste so groß sein das man es nicht merken würde wenn man in sie hinein Fliegt, ergo: es müssten die Seitenwände und die Decke vom Boden der Höhle so weit voneinander entfernt sein das man nur den Himmel sieht. So eine extrem große Höhle erscheint mir doch etwas Lächerlich, die würde man doch sehen... ;)

So, ich hoffe ich habe jetzt nichts vergessen (Nur nochmal kurz an die Militärpräsenz erinnern!)

MfG




Unbenannt.png (66 KB | 134 )

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von aetherpirat am 09.11.14 um 13:58:14
Also mich verwirt gerade die von dir angefügte Grafik, die verstehe ich nicht.

Thagirion meint mit Pentagrammförmig, denke ich, die Form des Kerngehäuses, nicht die Form des Apfels ansich.

Zu Byrd nochmal:
Hab mal die beiden Karten angefügt die mir vorliegen, dort wird unterseeisch in eine Höhle eingefahren, die Einfahrt nach Agartha liegt wieder auf Höhe des Meeresspiegels in einem Hohlraum mit Luft nach oben. Luft genug um irgendwie über einen anderen Eingang in die gleiche Kammer zu gelangen - theoretisch.

Byrd könnte auch so hineingelangt sein.

Mich machts aber stutzig weil auf der Karte die Ziffern in verschiedenen Schriftarten dargestellt werden, kann ein schlechter Fake sein - muss nicht. Mir liegen zum Vergleich keine anderen Karten oder Dokumente aus dem dritten Reich vor die belegen dass bei Schriftarten gemischt wird. Und falls ja, wie sehen die verwendeten Schriften aus, sind sie identisch mit den hier gesehenen - nur mal so zur Echtheit dieser Karten.
59020794.jpg (68 KB | 179 )
31524891.jpg (69 KB | 163 )

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Ogel am 09.11.14 um 14:25:10
Also mich verwirt gerade die von dir angefügte Grafik, die verstehe ich nicht.


Jetzt Verwirrst DU MICH Aber wieder.. :D

Hier nochmal der Globus Im Schnitt mit Hohl Erde Und Eingang Am Pol:
http://i25.servimg.com/u/f25/15/55/17/64/innere12.jpg

Nach dieser Theorie gibt es KEINE HÖHLE in die man rein fliegt.

Die erde krümmt sich einfach nach Innen, das ist Alles. Man Merkt nicht wenn man Eintritt den die Atmosphäre und die Gravitation Krümmen sich mit der erde Ober(Unter)fläche.

Thagirion meint mit Pentagrammförmig, denke ich, die Form des Kerngehäuses, nicht die Form des Apfels ansich.


Das Kerngehäuse hat auch die Form eines Torus, es kommt aber auch darauf an wie man schneidet. Aber wenn man in der Senkrechten bleibt sieht man IMMER einen Torus wenn man durch die Mitte schneidet. Ich könnte auch Diagonal schneiden, dann hätte ich weder Torus noch Pentagramm ;)

Zu Byrd nochmal:
Hab mal die beiden Karten angefügt die mir vorliegen, dort wird unterseeisch in eine Höhle eingefahren, die Einfahrt nach Agartha liegt wieder auf Höhe des Meeresspiegels in einem Hohlraum mit Luft nach oben. Luft genug um irgendwie über einen anderen Eingang in die gleiche Kammer zu gelangen - theoretisch.


Ach so meint ihr das mit der Höhle...

Halte ich aber für Unwahrscheinlich, denn wie oben schon erwähnt müsste die Höhle bzw. der Eingang Unfassbare Ausmaße haben, so groß das man nicht merkt das man in eine Höhle fliegt, denn sonst hätte Byrd geschrieben das er in eine Höhle geflogen ist.

Ihm zufolge ist er aber ganz Normal Über Land geflogen und irgendwann war er drin, den wechsel hat er nicht gemerkt da sich ja Gravitation und Atmosphäre so zu sagen an der Erdoberfläche Oriontieren.

Das Über den Öffnungen eine Höhle ist höre ich zum Aller ersten mal, das macht für mich einfach überhaupt keinen Sinn, Denn sie müsste unvorstellbare Ausmaße haben, so groß das man nicht merkt wenn man in eine Höhle fliegt, und etwas so großes würde doch schon entdeckt, bzw. auf Fotos zu sehen sein.

Außerdem wiederspricht es den Sattellitenfotos auf denen eine Öffnung zu sehen ist und der Form des Torus.

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von aetherpirat am 09.11.14 um 14:55:07
Wir verwirren uns hier beide gegenseitig ;-)

Die von dir dargestellte Karte ist jene die ich auf der ersten Seite angesprochen hat und eine Hohle Erde vorraussetzt.

Nach dieser Karte müsste es Eingänge geben, richtig.

Mit dieser Karte gehe allerdings ich nicht konform, weil ich wie erwähnt nicht an die Hohle Erde im Sinne der von dir aufgeführten Karte glaube sondern eher an Hohlräume im Erdmantel.

Die von mir gezeigten Karten zeigen, wenn überhaupt den Eingang über ein Höhlensystem - und das muss ja nicht zwangsläufig über dem Pol liegen. Es reicht ja aus wenn ein Ausleger des Höhlensystems dorthin führt.

Wir reden hier von zwei verschiedenen Theorien die ich hoffentlich vernünftig aufgeräumt habe.

Was den Apfel angeht musst du auf Thagirion warten, hab grad keinen zur Hand ums mal live zu testen, nur Walnüsse und die sind eiförmig und innen hohl...

Jetzt hätte ich fast den Byrd vergessen: ich habe das Buch vor vielen Jahren gelesen und meine mich daran erinnern zu können das er eine zeitlang keine Kontrolle über das Flugzeug hatte, taumelte, sich an nichts erinnern kann und plötzlich neues Land auftaucht.

Wenn dem so ist, was passierte während dieser Zeit - eventuell der Flug durch eine Höhlenpassage?

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Ogel am 09.11.14 um 15:14:18
Ok Alles klar, die Verwirrung hat sich gelegt ;)

Ich habe dazu gerade etwas sehr Interessantes Gefunden was ALLE Unklarheiten über die Hohle erde aufdeckt/decken könnte.

Aber dazu in einem Seperaten Posting, ist ein größeres Thema.

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von aetherpirat am 09.11.14 um 15:36:26
Schön, melde mich aber nachher erst wieder - die äussere Erde verlangt mich grad etwas ab.

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Ilum am 10.11.14 um 12:49:25

Ogel schrieb am 09.11.14 um 13:33:36:
Zu Edmiral Byrd:

Deine Aussage Verwirrt mich ehrlich gesagt zienlich.
Er ist doch Durch Eine Öffnung geflogen,


Hab auch das Büchlein vom Admiral,
aber Du kannst Dir nicht sicher sein das alles wirklich so passiert ist wie beschrieben.
Es wurde hier vor einiger Zeit schon mal diskutiert das das Ganze gefälscht sein könnte.

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Bergamr am 11.11.14 um 16:19:12
Hai zusammen,

zum Admiral Byrd bitte mir zur Bücherecke auf der HE-Homepage folgen zu wollen:


Zitat:
R. E. Byrd
Tagebuch des Admiral Byrd


Verlag: Michaels Verlag
ISBN: 3-89539-279-0

Klappentext:

Am 19. Februar 1947 hatte der amerikanische Navy-Admiral Richard Evelyn Byrd vor, über den Nordpol zu fliegen. Stattdessen landete er im Innern der Erde. Hier sein Tagebuch, das  vom Pentagon seit Jahrzehnten unter Verschluß gehalten wird.

Kommentar von: Loki

Da Admiral Byrd am 19.2.47 die Operation Highjump führte scheint es mir unmöglich, daß er zur gleichen Zeit am Nordpol ein Flug ins Erdinnere gemacht hat. Entweder wurde hier  gezielt Falschinformation unters Volk gebracht oder es handelt sich hierbei um einen Flug zu späterem oder früherem Zeitpunkt. Oder es wurde hier Nordpolflug mit Südpolflug verwechselt.  Auf jeden Fall wird in diesem Buch eine nette Beschreibung der inneren Erde und derer Bewohner, auch wenn sie ziemlich kurz ausfällt, abgegeben.


Also ist klar, daß er durch den Nordpol reingeflogen ist, wenn's denn stimmt, daß er überhaupt zu diesem Zeitpunkt geflogen ist. Oder er ist durch den Südpol reingeflogen, also durch's Eis  ;D , zeitgleich mit Op Highjump, und hat das in seinem Buch einfach verwechselt. Kann nem geografisch herausgeforderten Ami durchaus passieren. Oder das Büchlein ist einfach Müll. Das wär schad.

Gruß
Bergamr 

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von kernspecht am 22.11.14 um 04:29:52
Das von Ogel gepostete Schaubild finde ich persönlich, wenn man solche Gedankenexperimente mal durchspielen will, eigentlich nicht unpassend... sehr gut eigentlich sogar.

Versetzt in die Sicht eines Fliegers, dort in Eis und Schnee... ohne besondere Sichtmarken fast Blindflug machen muss... bleibt eigentlich nur noch die Sonne als Wegpunkt... wenn der dann Unstimmigkeiten mit dem Kompass hinzukommen, aufgrund der Polnähe... möglich, dass dort Wege verschwimmen...

Mr. Byrd könnte theoretisch auch an beiden Polen zugleich gewesen sein, Rein/Raus... ohne Zeitverzögerung?

*flup*

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von mert am 05.01.15 um 17:21:11
Bin dabei

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Justus am 05.01.15 um 20:26:49
Hallo Ogel,
guten Abend zusammen,

natürlich bin ich gern dabei. Nur hatten wir das Thema "Expedition" schon am Südpol. Bis jetzt ist da nichts passiert.
Warum? Weil die finanziellen Mittel dafür gefehlt haben und die nötigen Kenntnisse. Hinsichtlich der immer wieder betonten "militärischen Sperrgebiete - an beiden Polen-" wird es Lösungen geben -versichert-.
Das schöne an der Expedition sollte auch sein....die Rückkehr! Nichts auf blauen Dunst und ...Lebensversicherung. Also mache einen Vorschlag, wie Du es gedenkst anzugehen.

Ich gedenke nicht hunderte Kilometer mit einem Schlitten zu reisen.
In dem Sinne Grüße -ich meine es ernst-
Justus


Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Mr.Lu am 12.01.15 um 16:52:05
Hallo , ich habe mich nun extra angemeldet da es mir echt mal keine Ruhe mehr lässt ....   WER WILL ERNSTHAFT DIE NORDPOL VARIANTE nach OLAF JANSEN FAHRT VERSUCHEN ? Viele Liebe Grüße

Wenn überhaupt NUR über den Nordpol da ICH glaube einen Eingang durch die Erde müsste man erstmal finden ( LKAngwierig gefährlich) und die Südpol Variante ist auch wohl sehr heickel ( Militär, Budget ) . DIE am weiten entfernteste Militär basis zu einem der Pole ist in Grönland "THULE AIR BASE " 76 Breitengrad dann ist nichts mehr (angeblich ) . Zum Südpol da sind mehrere AIRbASe stützpunkte rund um den Pol verteilt DARUM bleiobt für mich nur die NORDPOL VARIANTE ....   DIE ICH ERNSTHAFT in BERATCHT ZIEHE auf kurz oder lang zu VERSUCHEN nach OLAF JANSEN bericht mit einer schaluppe ODER ?  Also bitte WER NOCH ?

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Thagirion am 12.01.15 um 18:50:32
Ich glaube nicht, dass irgendeiner von uns über ein hochseetüchtiges Schiff und ein Kapitänspatent verfügt oder über das Geld, so ein Schiff zu chartern.
Hier hat aber gerade jemand einen Thread aufgemacht, der in Island in die hohle Erde hineinklettern will - da ist der Expeditionsaufwand zumindest mal im Bereich des realistisch Machbaren. Vielleicht willst Du Dich da ja anschließen? Ich selbst habs leider nicht so mit dem Klettern; alles andere wäre kein Problem.

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von stb am 12.01.15 um 22:36:17
Hi zusammen,

die Unternehmungslust einiger hier in allen Ehren... mal eben nen Abstecher in die Hohle Erde zu machen, sei's durch Nord- oder Südpol oder auch durch den Vulkan in Island - halte ich für so gut wie nicht machbar.

Mich reizt der Gedanke natürlich auch seitdem ich das erste mal von der Hohlen Erde gehört habe. Aber wenn man nicht gerade Connections nach Innen oder zu den Mächtigen und Superreichen dieser Welt hat, dürfte es sich nicht umsetzen lassen.

Selbst wenn man zum Nord- oder Südpol kommen würde, oder den Eingang in den Vulkan finden würde... woher will man wissen was einen erwartet ? Was für Gefahren möglicherweise lauern ? Ob man jemals lebend zurück gelangt ?

Nix für ungut, aber ich halte das schlichtweg für nicht machbar. Nicht für den Ottonormal-Durchschnittsbürger.

Ne Erkundung von nem Gebiet hier bei uns in der Nähe, z.B. das Jonastal in Thüringen oder im Schwarzwald erscheint mir da realistischer.

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Ilum am 13.01.15 um 07:06:02
stb, da gebe ich dir völlig Recht. Bei den enormen Anforderungen und Risiken kaum durchführbar.


stb schrieb am 12.01.15 um 22:36:17:
Ne Erkundung von nem Gebiet hier bei uns in der Nähe, z.B. das Jonastal in Thüringen oder im Schwarzwald erscheint mir da realistischer. 


Und selbst hier wird man das das wirklich Interessante nicht erreichen, und davon wird es einiges geben.
Zu verschütteten und verschlossenen Eingängen kommen die wohl immer noch funktionierenden Fallen hinzu, und ich denke es wird Kreise geben die Entdeckungen und deren Veröffentlichung zu verhindern wüßten.
Bzw. darf das was dort damals entstanden und geschehen ist niemals an die Öffentlichkeit.
Und wer weis was dort heute noch passiert, seltsame Phänomene und Geheimdienstaktivitäten gibt's ja reichlich.

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Mr.Lu am 14.01.15 um 12:34:35
Also nochmal. WER IST ERNSTAHFT DARAN INTRESSIERT  INNERHALB DER NÄCHSTEN 10 JAHREN EINE GEFÄHRLICHE REISE AUF SICH ZU NEHMEN ? Es gibt viele Vermutungen, Gerüchte ect  wonach HIER NUR NICHT GEFRAGT WIRD , nur wer eine derartige Reise / Suche  ernsthaft in Betracht zieht  ?   Danke schöne Woche noch .  Lg  euer Mr. LU



graeme.eagles@awi.de
     Alfred Wegener Institute
Am Alten Hafen 26
D-27568 Bremerhaven
(Building D-3250)

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von stigma am 16.01.15 um 17:46:19
Mehr als interessiert, nur leider fehlt dafür wohl Zeit und Geld!

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von stb am 16.01.15 um 18:22:20
Grundsätzlich interessiert daran wäre wohl so gut wie jeder hier in diesem Forum, wenn die Rahmenbedingungen es zulassen würden (vor allem die finanziellen)

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Safa am 16.01.15 um 21:24:26
Vielleiicht werde ich ja gleich Millionär, dann lade ich euch alle ein  ;D

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von stigma am 17.01.15 um 16:30:44
Du lässt es mich dann wissen, ja?! ;-)

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Thorin am 05.02.15 um 12:11:03
Ich würde Gerne Mitmachen Habe im Sommer Zeit aber mit der Geld sieht es bisschen Schlecht aus, wehre Nett wen mir jemand eine genauere Summe Nennen könnte. Habe Selber viel Nachgeforscht und eine Eigene Theorie aufgestellt die ich gerne Nachprüfen würde. Bei meiner Forschungen und miteinbezogen Kenntnisse bis jetzt über die Erdentstehung, Gravitation, usw. bin ich zum Schluss gekommen das es Tatsächlich sehr wahrscheinlich ist das die Erde hohl ist. Jedoch nicht ganz so wie die infos die jetzt im Internet zu sehen sind und die Daten z.b. über die Dicke der Erdmantel stimmen nicht sondern sind dicker. Und der beste Weg wehre Entweder durch der Nordpol was jedoch sehr Gefährlich sein könnte oder durch die Höhlen Systeme am Südpol wo man runter Steigen muss und das ebenfalls gefährlich sein könnte ohne Experten und die Nötige Ausrüstung. Mit dem Thema Löcher an die Pole bin ich schon sowieso bisschen skeptisch. vielleicht wahren ja früher Große Löcher jedoch heute werden sie viel Kleiner und nicht 140 km breit sein wo man locker runter gehen kann.

Also im Großen und Ganzen ist es Historisch/ Geografisch / und vor allem Physikalisch möglich das die Erde Hohl ist!

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von BlindEvil am 25.10.15 um 10:23:18
Das mit der Polöffnung wäre meiner Meinung nach auch eine der weniger waghalsigen Möglichkeiten in das Innere der Erde vordringen zu können, die Strecke ist zwar länger als eine Tour durch die bekannten Höhlensysteme (Sind 1600km). Aber um es auf den Punkt zu bringen; Würde man über einen der Pole fliegen/fahren käme man im Falle des scheiterns einer Expedition nur am gegenüber liegenden Kontinent raus, was dann im schlechtesten Fall einen etwas merkwürdigen Urlaub daraus macht.
Wäre es allerdings erfolgreich, so müsste man Ausrüstung und Verpflegung nicht auf dem Rücken tragen. Sondern könnte sie im Schiff verstauen, oder Flugzeug, wobei hier ein Risiko entsteht welches den Point of no Return betrifft. Sollte man sich für ein Flugzeug entscheiden, wäre das Risiko nicht im inneren der Erde nach tanken zu können recht hoch. Ein Schiff könnte den nötigen Treibstoffvorrat direkt einbunkern.

Ich bin zwar ständig pleite, aber habe mir auch schon meinen Kopf darum gemacht "Mal nachsehen zu wollen". Ist ja so, die Spekulationen und Gegenargumentationen lassen sich nur aushebeln wenn man sich selbst einen Überblick verschafft. Mit einer etwas organisierten Expedition auf den Weg zu machen ist keine Frage des Geldes, es würde auch mit wenig Geld machbar erscheinen.
Wenn man sich ohnehin schon dazu entschließt Uncle Sam an die Karre zu pissen in dem man den Amerikanern in ihr Sperrgebiet eindringt (Ziemlich riskant hierbei erschossen zu werden oder als Spion angeklagt zu werden.) So kann man es gleich mit einem auf Dauer ausgeliehenen Schiff machen. Je nach dem wie finanzstark die Gruppierung der Leute ist, braucht die Planung länger oder kürzer; weniger Finanzen bedeuten Zeitgleich längere Planung. Aber es ist nicht unmöglich.
Jeder der Will, der findet bekanntermaßen Wege, jeder der nicht will, findet Gründe.

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von gelbemelone am 09.01.16 um 10:31:24
Hallo! Die Idee finde einfach toll. Die Eiswüste fat mich immer fasziniert!

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von alex1 am 04.05.16 um 04:08:46
Warum bucht ihr die Reise nicht einfach im reisebüro?
Der nordpol ist mittlerweile ein touriziel...

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Justus am 04.05.16 um 11:57:08
@Alex1,

ich wüsste nicht in welchem, da alle Touren an dem von uns gesuchten
Eingang vorbeiführen. Desweiteren ist dieses Gebiet beileibe nicht im Spaziergang
zu bewältigen ist -ich wäre sonst schon da-. Zumal einige ihr Leben dafür lassen
mußten.
Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Gruß Justus

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Ilum am 04.05.16 um 19:41:17
Wie stb in dem andren Beitrag bereits erwähnt, es wurde bereits viel zu den Eingängen geschrieben...

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von alex1 am 05.05.16 um 13:53:12
Achso geht es um eine andere öffnung als die den gesamten Nordpol einnehmende?
Achso, sorry.

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von stb am 05.05.16 um 14:30:43
Nein, geht es nicht.

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Roto am 21.08.16 um 11:32:34
hallo, habt ihr die reise schon begonnen? Bin auch gespannt, obs wircklich ins innere geht. Warum nicht einfach über den Pol fliegen, geht an schnellsten. Viele Grüsse

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von stb am 21.08.16 um 11:54:08
Gute Idee, wann fliegen wir los ?

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Ilum am 21.08.16 um 20:28:52
Ja OK wir können, hab schon ne dicke Jacke an und ein zweites paar Socken über.

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von kernspecht am 21.08.16 um 20:43:05
<-- rennend und stolpernderweise Schnürsenkel zubind....

Jaaa ick komm auch mit! ^^

Endlich geht's los.... öhm... oder !?  :P

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von stb am 21.08.16 um 21:50:07

Ilum schrieb am 21.08.16 um 20:28:52:
Ja OK wir können, hab schon ne dicke Jacke an und ein zweites paar Socken über.


So ?

;D ;D ;D
_____001.jpg (77 KB | 49 )

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von kernspecht am 21.08.16 um 21:52:38
LoL!

Wechselsocken sind ein MUSS !
...bei so einer Expedition

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Ilum am 21.08.16 um 22:08:44
;D  Oh ja, ganz wichtig!

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von stb am 25.08.16 um 13:27:43

Roto schrieb am 21.08.16 um 11:32:34:
hallo, habt ihr die reise schon begonnen? Bin auch gespannt, obs wircklich ins innere geht. Warum nicht einfach über den Pol fliegen, geht an schnellsten. Viele Grüsse 


@ Roto: Nix für ungut, seh' uns die ironischen Kommentare nach.

Wenn ernsthaftes Interesse an der Thematik besteht beschäftigt lies Dich ein, Du findest hier massig Informationen.

Zu Deiner Frage, so einfach über den Pol (oder am Besten gleich rein ins Loch) fliegen geht wohl nicht. Reisen wurden hier schon viele geplant, wohl meistens ohne Ergebnis.

Wünsche Dir viel Spaß hier, lass' Dich nicht entmutigen  :)

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Dreico am 06.11.16 um 18:29:01

stb schrieb am 25.08.16 um 13:27:43:

Roto schrieb am 21.08.16 um 11:32:34:
hallo, habt ihr die reise schon begonnen? Bin auch gespannt, obs wircklich ins innere geht. Warum nicht einfach über den Pol fliegen, geht an schnellsten. Viele Grüsse 


@ Roto: Nix für ungut, seh' uns die ironischen Kommentare nach.

Wenn ernsthaftes Interesse an der Thematik besteht beschäftigt lies Dich ein, Du findest hier massig Informationen.

Zu Deiner Frage, so einfach über den Pol (oder am Besten gleich rein ins Loch) fliegen geht wohl nicht. Reisen wurden hier schon viele geplant, wohl meistens ohne Ergebnis.

Wünsche Dir viel Spaß hier, lass' Dich nicht entmutigen  :)


Bei Omas Häkelsocken! >Geht's hier vielleicht doch los, oder habe ich hier wieder sooo eine Diskussion erwischt?  :-/

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von Dreico am 06.11.16 um 19:36:18
Könnte man jemanden von denen vielleicht bestechen??
siehe:http://www.mona-lieser.de/nordpolflug.htm
http://www.airevents.de/

Titel: Re: Ab durch die Nordpol Öffnung...
Beitrag von FurorTeutonicus am 06.11.16 um 19:58:15

Dreico schrieb am 06.11.16 um 19:36:18:
Könnte man jemanden von denen vielleicht bestechen??
siehe:http://www.mona-lieser.de/nordpolflug.htm
http://www.airevents.de/

Wie heisst es so schön - "Versucht macht kluch" ;-)

HOHLE-ERDE.DE FORUM » Powered by YaBB 2.4!
YaBB © 2000-2009. Alle Rechte vorbehalten.