HOHLE-ERDE.DE FORUM
http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl
Äußere Erde >> Dies & Das (Off-Topic) >> Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1450992005

Beitrag begonnen von kernspecht am 24.12.15 um 22:20:05

Titel: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 24.12.15 um 22:20:05

Hallo zusammen,

Keinen passenden Bereich gefunden, daher unter
Dies & Das (Off-Topic) eingestellt.

Jedenfalls:

Das hier treibt mich schon seit einiger Zeit um, würde gern wissen wollen, ob ihr schon davon gehört habt und was ihr davon haltet. Eine urbane Legende? Ein schäbiger Propagandatrick? Next Generation Aircraft/Superwaffe in Händen der USA?

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

Ein angeblicher "Avionics-Specialist" namens Edgar A. Fouche - ehemaliger Master-Sergeant (entspricht bei uns dem Rang eines Stabsfeldwebel), ehemals tätig in Area51, äussert sich dort in dem Link (engl. 02:30 min) Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

Die verwendete Tech soll beim ersten Prototyp noch aus den 80ern stammen, besser gesagt aus dem, was man bis zu den 80er Jahren zusammengesammelt und auch verstanden hatte. Es nannte sich damals Projekt Astra, dann Aurora.

Diese Dreiecke wurden dann seit den 90ern überall mal gesichtet, über Russland, Israel, Frankreich, Belgien, England.



In Belgien, April 1990 im Dorf Petit-Rechain nahe Eupen gab es ofizielle Augenzeugen solcher Triangel-Flugkörper durch Polizeibeamte, die dort vor Ort waren. Das war so für mich mit der interessanteste Anhaltspunkt um der Sache mal weiter nachzugehen.

25 Jahre später könnte man annehmen, dass diese Technologie verfeinert wurde und es vermutlich mehrere Stückzahlen davon inzwischen geben dürfte...

Die Finanzierung soll angeblich aus schwarzen Kassen der USA für CIA und Militär stammen und ca 3 Mrd Dollar (3000 Millionen $ ) Stückkosten betragen.

Teilweise wird berichtet, dass es sich nicht um ein antigrav-Fahrzeug handelte, sondern um ein Unterlichtgeschwindigkeit - Raumkrümmungs-Fahrzeug (eine Art Warpantrieb?).

Nach Angaben des Edgar Fouche, kann die TR-3B ein intensives Magnetfeld erzeugen, welches sein Eigengewicht dann um 89% reduzieren soll. Bedienbar mit einer Crew von mindestens 4 Personen.

Weiter behauptet er: Die TR-3B hat tatsächlich kein antigrav/propulsion System.
Stattdessen benutzt es den Biefeld-Brown-Effekt, um sein Eigengewicht zu reduzieren, sodass dann ein Scramjet-Antrieb diese wahnsinnigen Geschwindigkeiten ermöglichen könne.

Für mich sieht es in einigen Videos so aus, als würden die Teile irgendwie trudeln und langsam um sich selbst drehen, wenn sie sehr langsam fliegen oder in der Luft stehen.


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren



cheers

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von IloveUbabe am 24.12.15 um 23:48:50

kernspecht schrieb am 24.12.15 um 22:20:05:
Das hier treibt mich schon seit einiger Zeit um, würde gern wissen wollen, ob ihr schon davon gehört habt und was ihr davon haltet.

Gehört. Ja.

Halten =Plausibel.


kernspecht schrieb am 24.12.15 um 22:20:05:
Eine urbane Legende? Ein schäbiger Propagandatrick?

Nein.


kernspecht schrieb am 24.12.15 um 22:20:05:
Next Generation Aircraft/Superwaffe in Händen der USA? 

Gegebenenfalls.


kernspecht schrieb am 24.12.15 um 22:20:05:
Diese Dreiecke wurden dann seit den 90ern überall mal gesichtet, über Russland, Israel, Frankreich, Belgien, England.

Der springende Punkt. Es wurden nicht nur UFOs gesichtet. Sondern die Sichter beschrieben Objekte die sich in Form, Größe und Details glichen - und das über verschiedene Beobachtungsorte hinweg. Und für sowas gibt es nur zwei Erlärungen Leute die auf den Zug aufspringen, sprich selbstdarsteller oder aber die Augenzeugen sahen genau das und identifizierten es in gleicher Objektivität.


kernspecht schrieb am 24.12.15 um 22:20:05:
In Belgien, April 1990 im Dorf Petit-Rechain nahe Eupen gab es ofizielle Augenzeugen solcher Triangel-Flugkörper durch Polizeibeamte, die dort vor Ort waren. Das war so für mich mit der interessanteste Anhaltspunkt um der Sache mal weiter nachzugehen.

Aus belgien stammt auch eine Fotographie, die ungefälscht ist und eben genau diese Objekte abbildet. Das ist nicht Firlefanz, sondern ein UFO "Schnappschuß" der offizielle Gültigkeit hat und entgegen vieler anderer doch klar wirkt anstatt verwaschen. Ein Gegensatz zu vielen anderen Sichtungen die Aufgezeichnet wurden, und bei jenen wo sich herausstellt, dass sie "gefaked" wurden. Diesem Bild konnte eben jene Eigenschaft nicht nachgewiesen werden und es ist damit ein offenes Geheimnis, dass zwar umläuft, aber nicht besprochen wird. Jeder der dies täte säße sich in die Nesseln zu erklären warum es sich um eine Fälschung handelt und genau das war bisher nicht machbar und eben deswegen redet man nicht drüber oder blockt es gleich ganz ab. Die belgische UFO Welle stellt eh ein Mysterium dar, was ich selbst noch nicht wirklich durchdrungen haben. Allerdings ist hier gerade viel erweislicheres Vorhanden als noch bei etwa Roswell und eben deshalb wird gern auf Altem rumgetrampelt, während das "neuere" damit gar nicht erst berücksichtigt werden muss.


kernspecht schrieb am 24.12.15 um 22:20:05:
Die Finanzierung soll angeblich aus schwarzen Kassen der USA für CIA und Militär stammen und ca 3 Mrd Dollar (3000 Millionen $ ) Stückkosten betragen.

Teilweise wird berichtet, dass es sich nicht um ein antigrav-Fahrzeug handelte, sondern um ein Unterlichtgeschwindigkeit - Raumkrümmungs-Fahrzeug (eine Art Warpantrieb?).

Nach Angaben des Edgar Fouche, kann die TR-3B ein intensives Magnetfeld erzeugen, welches sein Eigengewicht dann um 89% reduzieren soll. Bedienbar mit einer Crew von mindestens 4 Personen.

Weiter behauptet er: Die TR-3B hat tatsächlich kein antigrav/propulsion System.
Stattdessen benutzt es den Biefeld-Brown-Effekt, um sein Eigengewicht zu reduzieren, sodass dann ein Scramjet-Antrieb diese wahnsinnigen Geschwindigkeiten ermöglichen könne.

Für mich sieht es in einigen Videos so aus, als würden die Teile irgendwie trudeln und langsam um sich selbst drehen, wenn sie sehr langsam fliegen oder in der Luft stehen. 

E. Fouche mag die Wahrheit gesagt haben. Was im Internet zu TR3B kursiert ist aber ne Menge Mülle, oder besser Desinformation. Wer da nachrecherchieren mag, sollte sich mit den "UFO-Veteranen" treffen, die sich mit dem Thema auskennen. Ich hab selber noch keien solchen getroffen. Aber gerade auf Konferenzen sollten die einen mehr oder weniger "qualifiziertern" anzusprechen sein.

Anschauen lohnt sich Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren



Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 25.12.15 um 19:24:26

Es ist, wie Du sagst, schwierig hier etwas Genaueres zu finden... da zu viele Trittbrettfahrer am Start sind und die verwässern mit ihrem Bullshit nur die Spur.

Eine große Menge Fake-Pics sind im Umlauf, wo man dann irgendwann resigniert und sich selber fragt: "Wozu das? ...lass es, ist eh nur Müll!"


IloveUbabe schrieb am 24.12.15 um 23:48:50:
sich mit den "UFO-Veteranen" treffen, die sich mit dem Thema auskennen


Pseudoexperten gibt es zur Genüge!
Ähnlich wie diese Nahost/Terrorexperten, die jetzt überall durch die Talkshows schwappen....

Meh :/

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von IloveUbabe am 25.12.15 um 21:28:40

kernspecht schrieb am 25.12.15 um 19:24:26:
Pseudoexperten gibt es zur Genüge!
Ähnlich wie diese Nahost/Terrorexperten, die jetzt überall durch die Talkshows schwappen....

Da geb ich dir recht. Es gibt durchaus Leute die sich ja Jahre schon damit auseinander setzen. 

Das schwerste ist wohl zu unterscheiden zwischen Jenen, die sich im Thema verloren haben und selbst dann jeden Quatsch glauben, wo Ausenstehende der Offensichtlichkeit nach schon den Kopf schütteln und den Anderen, die sich nicht darin verloren haben und beim Beschreiben vom faktischen bleiben. Die belassen es dann auch bei Vermutungen, wobei halt eine Option etwa die außerirdische Karte darstellt.

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 26.12.15 um 23:47:14
Jedenfalls ist dieses Ding mehrfach beobachtet, teilweise fotografiert/gefilmt worden.

Es existiert. Der Ursprung ist unklar. Falls es ein US-Produkt ist, dürfte das nicht auf deren eigenem Mist gewachsen sein, wohl eher erbeutete Technology aus dem kaputten Nazi-Deutschland, inklusive Wissenschaftsmannschaft.

Dünnes Eis, aber das ist meine Vermutung. Kann mich auch irren...

Ansonsten sehe ich kaum eine Staatsmacht, die heutzutage sonst noch in der Lage wäre, derartige Fluggeräte zu bauen, nicht nur aus finanzieller Sicht sondern auch mangels know-how...


cheers

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 27.12.15 um 01:20:12

Ein UFO ist ja der Definition nach, erstmal nur ein "Unbekanntes-Flug-Objekt" nicht zwingend produziert und gesteuert von irgendwelchen Ausserirdischen...



Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von stb am 27.12.15 um 19:05:25
Ich denke wir werden genauso beobachtet wie wir selbst versuchen den Weltraum zu beobachten. Warum auch nicht ?

Ob die Sichtungen nun stets außerirdischem Ursprung sind muss nicht sein, es werden schon auch reichlich Nachbauten dabei sein.

Genau dieses UFO war neulich Teil eines Berichtes auf N24 oder n-tv... Bemerkenswert fand ich hierbei das diese Dokus mittlerweile nicht mehr zwingend mit dem üblichen "alles nur Unsinn-macht Euch keine Sorgen" enden...

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von rafaelsergi am 30.12.15 um 22:58:37
Beim Biefeld-Brown-Effekt wird mittels Hochspannung um einige millionen Volt die Aussenhülle eines Flugzeuges elektrostatisch aufgeladen.

Dabei benötigt das Flugzeug für den Auftrieb oder das Schweben keine Energie mehr.

Hochspannung generiert man mit Resonanztransoformatoren, wird die Hochspannung in einem Schwebenden Fehikel generiert so beginnt sich die Aussenhülle des Flugzeuges mit einer Ladung C zu sättigen.

Engegen der klassischen Physik erfährt nun der auf einige millionen Volt geladene Körper eine levitation, die es ermöglicht Treibstoff für den Auftrieb einzustparen.

Dasselbe Prinzip erfährt ein Fluzeug welches einer Oberfläche beschichte wird welches durch die Luftreibung elektrostatische Aufladung bewirkt.

Es gibt oberflächenbeschichtungen welche durch Luftwiderstand elektrostatische Aufladung generieren, solche Beschichtungen sind innerhalb der Flugzeugherstellung wichtig.

Levitation durch den Biefeld-Brown-effekt lässt sich mittels Röhrenbildschirm kathode welche 25 Kilovolt und einem Aluminium-Lifter reproduzieren, wobei der Lifter jedoch immer mit einem feinen Draht verbunden Bleibt.

Der Vorteil bei millitärischen Flugzeugen welche elektrostatisch geladen sind ist : sie lassen sich nicht mehr Orten.  :-X

In der Natur sind Insekten, Vögel und sonstige Flugtiere so gewachsen, dass der Körper durch den Flügelschalg elektrostatisch Aufgeladen wird, dies lässt sich mit spezial Kameras Fotographieren.

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 31.12.15 um 21:42:09

rafaelsergi schrieb am 30.12.15 um 22:58:37:
einige millionen Volt geladene 


Das ist ein beträchtliches Sümmchen an Energie!
Woher soll die kommen?

Eventuell hat man da was entsprechendes am Start... nur mal zum Vergleich:

Die Kosten für den Neubau der europäischen Vorzeige-Atomreaktoren in Olkiluoto (Finnland) und Flamanville (Frankreich) laufen völlig aus dem Ruder. Etwas über drei Milliarden Euro hatten die Konstrukteure je Reaktor veranschlagt und Siemens und Areva hatten dies vertraglich fest zugesagt.

3 Mrd. $ würde so ein Vehikel nach unbestätigten Schätzungen ja ebenfalls kosten...

Nur eben, dass es diese Mengen an Energie selber für seinen eigenen Betriebsmodus brauchen würde, anstatt ganze Städte und Gemeinden damit zu versorgen.

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von rafaelsergi am 03.01.16 um 18:07:58
Die Leistung um ein HF Resonanztransformator einer elektrostatische Spannung von einer Millionen Volt zu bringen liegt unterhalb einem Kilowatt.

Die Kosten für den Müll europäischer Atomreaktoren werden die kommende junge Generation mit Ihrem Leben bezahlen, dies in einem überalterten Europa.

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 04.01.16 um 02:25:57

rafaelsergi schrieb am 03.01.16 um 18:07:58:
Die Leistung um ein HF Resonanztransformator einer elektrostatische Spannung von einer Millionen Volt zu bringen liegt unterhalb einem Kilowatt. 


Hättest Du dafür auch eine Quelle, damit ein gewöhnlicher Normalbürger das Gesagte auch nachvollziehen kann?


cheers

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von rafaelsergi am 09.01.16 um 17:41:45
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 10.01.16 um 19:55:16
Dort finde ich gar nichts, was zum Thema gehört...

stb wohl auch nicht, wie wir dem inzwischen selbst wieder gelöschten Beitrag entnehmen konnten...

Hast Du da eventuell unbeabsichtigt einen falschen Link gepostet?


Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von stb am 10.01.16 um 20:02:19
Sehr aufmerksam der Herr... Habe erst nur den link gesehen, und nicht das Du vorher nach ner Quelle fragtest. Von daher war mein Hinweis hinfällig.

Davon ab hab ich keinen Bock auf irgendwas zu klicken von dem ich gar nicht weiß was es ist.

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 10.01.16 um 20:05:05

stb schrieb am 10.01.16 um 20:02:19:
Sehr aufmerksam der Herr... Habe erst nur den link gesehen, und nicht das Du vorher nach ner Quelle fragtest. Von daher war mein Hinweis hinfällig.

Davon ab hab ich keinen Bock auf irgendwas zu klicken von dem ich gar nicht weiß was es ist.


Geht mir auch so.
Des Weiteren hatte es mich jetzt echt nicht gewundert, wenn als konkrete Quelle in diesem Punk nun genannt worden wäre: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

::)

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von chio am 10.01.16 um 21:59:51
Ich habe auf Youtube mal ein Video gesehen wo ein
Hobbyfotograf erzählt dass das ein Modell wäre dass er gebaut und fotografiert hat. Ich sehe mal ob ich es finde.

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 10.01.16 um 23:32:36

Hmm, in dieser einen Szene, wo das Triangel über dem Berg schwebt.... sieht auch eher wie ein Luftballon aus.

Weiterhin: mit Photoshop ist heute ALLES möglich...
Was kann man schon noch glauben, von dem was da so alles als "Beweisvideo" präsentiert wird?


cheers


Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 12.03.16 um 18:48:08
In alternativen Medien noch folgenden Link gefunden:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

Viel Spaß...


cheers

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 24.07.16 um 17:24:08
Spanien: Düsenjets schießen UFO ab:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 24.07.16 um 20:57:30
Ziemlich pixelig, was wie immer bei derartigen Sichtungen komischerweise der Fall zu sein scheint...

Dabei haben doch die meisten Hääändy-Cams mittlerweise eine recht recht ordentliche und hochauflösende Qualität.

Bei Minute: 0:58 fällt eine merkwürdige Doppelung des Fluggerätes auf, sowie oben rechts ein weiteres Objekt.


cheers

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von IloveUbabe am 25.07.16 um 19:09:43
[quote author=kernspecht link=1450992005/18#18 date=1469373848]Spanien: Düsenjets schießen UFO ab:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren
Humm, ne. Die Kommentare sprechen Bände. Solchen dramatischen quatsch braucht man nicht. Ob nun fake oder echt. Es gibt genug Sachen die mindestens genaus abgefahren daherkommen, aber nicht so eine Qualität im Sinne von Drama und Bild haben. Nimm die Phoenix Lights oder was über Brasilien abging oder eben wie im Fall der TR-3B die in den Belgien abgelichtet wurde. Das hat Hand und Fuß und ist genauso rätselhaft, aber hone Pixelscheiß und Dramababys.

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 25.07.16 um 20:38:18

Stimmt schon. Dann lassen wir das halt als schlechtes Beispiel eine Videofakes so stehen. ^^

Bei Bedarf kanns auch einfach gelöscht werden.


cheers

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 01.10.16 um 22:53:51
Das hier:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren


engl. 09:43 min

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 02.10.16 um 01:07:07
Das hier noch:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

07:51 min


...wir müssen uns ja manchmal vorkommen, wie idiotische Narren, die plötzlich ein Smartphone in die Hand bekommen, vor 20 Jahren unvorstellbar...

Fortgeschrittene Technologie begreifen zu wollen ist manchmal zu schwierig...

Affen nen IBM - PC erklären...

tsk... das wird nix!  ::)


Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von Stefan H am 14.12.16 um 11:06:24
Vermute das die TR-3B Astra echt ist. Ich bin mir ziemlich sicher das die ganze Technologie von Nazi-Wissenschaftlern entwickelt worden ist!

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von stb am 14.12.16 um 14:35:04

Stefan H schrieb am 14.12.16 um 11:06:24:
Ich bin mir ziemlich sicher das die ganze Technologie von Nazi-Wissenschaftlern entwickelt worden ist!


Ah ja, darf man fragen woher die Sicherheit kommt ?

Willkommen, übrigens  ;)

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von Sternengucker am 14.12.16 um 21:27:26
Man sollte mal folgendes bedenken:
ca. 25% des Universums ist  so genannte "Dunkle Materie",
ca. 70% des Universums ist so genannte "Dunkle Energie",
und nur unter 5% des Universums kennen wir bzw. sehen wir.
Da ist genügend Spielraum für andere Physik meine ich.
Seit Jahrzehnten treten die Physiker auf der Stelle was die Erforschung von den über 95% Restuniversum anbelangt. Oder sollen wir es nur glauben das es hier keine Fortschritte gibt??? Ist es 99% der Menschheit etwa bestimmt nur 5 % des Universums zu kennen oder zu begreifen?? Stichtwort: Sklavenrasse...also intelligent genug um zu arbeiten und zu dumm um zu begreifen.

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von Ilum am 14.12.16 um 21:33:46
Letzteres ist wohl der Fall.
So wie es eine offizielle und inoffizielle (graue oder schwarze) Technologie gibt,
gibt es die zwangsläufig auch im Bereich der Wissenschaft.

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 16.12.16 um 22:10:38

Sternengucker schrieb am 14.12.16 um 21:27:26:
"Dunkle Materie",ca. 70% des Universums ist so genannte
"Dunkle Energie",und nur unter 5% des Universums kennen wir bzw. sehen wir.


Tja, mit der aktuellen Physik wird man da wohl nicht weiter kommen...

Etwas "Neues zu denken", bisher unvorstellbares hervorzubringen... scheint als Eigenschaft für die Masse der Menschen wohl immer unmöglicher geworden zu sein... besteht ja auch kein Grund mehr, da alle hier ja weitgehend alles haben, was man so benötigt... wenn man was wissen möchte, fragt man halt Google, ansonsten braucht man ja nur ein regelmässiges Einkommen um seine eigenen Bedürfnisse decken zu können, abends schaut man sich im TV dann noch schön GZSZ an, und danach noch DSDS, das wars...

Mit hier ist die westliche Welt gemeint... jetzt könnte man sich natürlich wundern, wenn in anderen Kontinenten nicht weitgehend alle Notwendigkeiten vorhanden sind.... warum die sich dann nichts einfallen lassen, um mal neue Ansätze zu schaffen!?



Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 16.12.16 um 22:47:46
Hier ist zwar kein TR3B, aber erbeutete Nazi-Technologie nämlich der Nurflügler im Betrieb.
60 Jahre haben diese Trottel dazu gebraucht das gestohlene Material nicht nur inzwischen zur tatsächlichen Marktreife, sondern auch zu einem Stützpfeiler/Backbone der amerikanischen Streitkräfte machen zu können...


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren




Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von Hagall am 16.12.16 um 23:01:01

kernspecht schrieb am 16.12.16 um 22:10:38:
Etwas "Neues zu denken", bisher unvorstellbares hervorzubringen... scheint als Eigenschaft für die Masse der Menschen wohl immer unmöglicher geworden zu sein


Ja weil nie zuvor gab es Radio und Fernsehen, das den Leuten ständig gesagt hat wie alles selbstverständlich ist. Gleichzeitig wurden 1945 jegliche Alternativen versenkt und nur ein bestimmtes wengleich keineswegs besser bewiesenes Weltbild mitsamt seinen "Wissenschaften" übernommen.

Einfachstes Beispiel Astronomie. Alleine wenn die Konstante der Lichtgeschwindigkeit falsch ist, kann man alles was da in den letzten Jahrzehnten erforscht wurde wegwerfen.

Kann natürlich gut sein, daß es eine Parallelwissenschaft gibt die den normalen Menschen vorenthalten wird wo mit tatsächlicher Physik geforscht wird.

Selbst ein Genie kann aus falschen Grundlagen keine Sternstunden zaubern.

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 17.12.16 um 01:56:58
K.A. inwieweit da jetzt auch Photoshop mit im Spiel ist...
Es sind jedoch gewaltige Explosionen zu sehen und das Flugobjekt pulst vorher immer ne Art "Lichtstrahl" nach unten...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

Edit: Link


cheers

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 17.12.16 um 02:23:11
Just noch gefunden und ist vermutlich eine der "besseren Aufnahmen" ??

Whatever, schaut doch selbst:

On July 21st of 2011, when Space Shuttle Atlantis landed at NASA's Kennedy Space Center in Florida and headed to a museum, we were told that the U.S. no longer had any space-capable vehicles, and that we would have to rely on Russia and other countries to get into orbit and visit the Space Station... That was a lie. In actuality, since the late 1980s, the U.S. has contributed to a secret Space Fleet, its program code-named "Solar Warden", and which has now grown to eight cigar-shaped motherships (each longer than two football fields end-to-end) and 43 small "scout ships," in the following video you get a pretty good idea how these Scout ships look like, namely a top secret man made multiple billion dollar craft called the TR-3B..

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren


cheers

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von kernspecht am 19.12.16 um 00:53:15

Warum man als... stolzer Besitzer solcher Tech jetzt nicht überall in den "gängigen" (tolles Wort btw. ^^) Medien prahlen geht, bleibt natürlich erstmal unklar...

Egal welche Nation so etwas wie ein oder mehrere TR3B zur Verfügung hätte, würde vermutlich ähnlich wie Nordkorea es andauernd tut, (mit ihren 2,3 Bomben die sie angeblich haben...) ^^ definitiv herumstolzieren, um dem Rest aller anderen Staaten der Welt ihre eigene totale Überlegenheit hinsichtlich fortgeschrittener Waffentechnologie darzustellen...

Dies aber scheint hier erstmal nicht der Fall zu sein, daher öhm... wunderlich... alles bubu?


cheers

Titel: Re: Das TR-3b Projekt : Triangel-antigrav-Vehikel
Beitrag von IloveUbabe am 07.12.17 um 19:05:42

Zitat:
SECRET SPACE PROGRAM? Is this proof of the 'US TR-3B UFO built with ALIEN technology?

Die Überschrift ist für sich genommen schon der Hammer. Geheimes Weltraum Programm. Ist dies der Beweis für das US TR-3b "UFO" das mit Alien-technologie gebaut wurde?

Fraglich ob das ein Soft-Disclosure ist. Die Regenbogenpresse in GB haut jedenfalls mit solchen Artikeln etwas raus, wovon die meisten Menschen abstand nehmen.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren


Zitat:
ALLEGED dark web video footage of a legendary UFO has surfaced, sending conspiracy theorists into overdrive.

Ein "dark-web" Video, was man natürlich frei im Internet sehen kann, und nichts mit dem Dark-Web an sich zu tun hat, weil man dort nur störbern könnte würde man entsprechende Domains direkt ansteuern, die aber unkenntlich sind für Suchmaschienen des normalen Netzes, ist also aufgetaucht. Und die pösen Verschwörungstheoretiker gehen durch die Decke.

Ja ne ist klar.


HOHLE-ERDE.DE FORUM » Powered by YaBB 2.4!
YaBB © 2000-2009. Alle Rechte vorbehalten.