HOHLE-ERDE.DE FORUM
http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl
Hohle Erde >> Expeditionen und Erkundungen >> Untersberg Expedition 2018
http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1515361211

Beitrag begonnen von Sick Fvck Deezy am 07.01.18 um 22:40:11

Titel: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von Sick Fvck Deezy am 07.01.18 um 22:40:11
Hallo,

ich bin aus Österreich und wohne in der Steiermark etwa 3h Autofahrt vom Untersberg entfernt. Wer würde sich 2018 einer Expedition anschließen?

Lg

Titel: Re: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von Eisenkrebs am 08.01.18 um 17:06:32
Moin,

komme aus dem norddeutschen Raum und mächte dieses Jahr im Sommer auch dort hin. Bei mir dauert die Autofahrt nur geringfügig länger ;)

Eisenkrebs

Titel: Re: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von FurorTeutonicus am 08.01.18 um 19:48:58
Hallo Sick Fvck Deezy,
erzähle doch einfach mal ein wenig mehr von deinem Vorhaben!
Wie sehen deine jetztigen planungen aus, welcher Zeitraum, was möchtest du erkunden, aus welcher Motivation...

Titel: Re: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von Eisenkrebs am 18.01.18 um 07:06:24
Moin,

damit das Thema hier nicht völlig stirbt, versuche ich dem mal wieder etwas Leben einzuhauchen:
Gibts noch mehr Leute, die Interesse haben? Also ernsthaftes, die bisherigen Versuche eine Gruppe zusammenzustellen schienen ja eher erfolglos....
Wer hat noch den "Roman" von S.W. gelesen?
In diesem Zusammenhang: Die Rezensionen bei Amazon und Co. sind alle super, bin ich der einzige, der den ersten Teil nur wegen des Inhalts zu bis zum Ende gelesen hat, ihn aber eigentlich grauenhaft schlecht findet? Keine Spannung, keine Charakterentwicklung, platt geschrieben und völlig vorhersehbar... Musste mich da wirklich durchquälen...Verstehe gar nicht, warum den alle so toll finden  :o

Zurück zum Berg des Interesses, vielleicht lässt sich ja dieses Jahr ne Reisegruppe zusammenstellen..?

Eisenkrebs

Titel: Re: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von Hagall am 18.01.18 um 12:31:57

Eisenkrebs schrieb am 18.01.18 um 07:06:24:
Moin,
Wer hat noch den "Roman" von S.W. gelesen?
In diesem Zusammenhang: Die Rezensionen bei Amazon und Co. sind alle super,


Diese Bücher sind seichte Unterhaltung der sinnvoll verwertbare Anteil ist null. Dahinter steht mittlerweile ein ganzes Netzwerk von Esoterikgurus und Mitnaschern daher logischerweise die super Rezensionen. Motto: Wenn wir schon am Untersberg wohnen dann mach ma auch Geld draus. Es wird hier eher versucht aus einem Berg eine Tourismusattraktion zu machen und dabei die Kosten zur Errichtung einer echten Attraktion zu sparen.

Dagegen wäre eigentlich nix einzuwenden, wenn dann nicht Aussagen hier im Forum auftauchen würden Stan Wolf würde behaupten tatsächlich bei Kammler Gast zu sein und hätte ihn sogar in Unterhosen gesehen usw.

Die seriösesten Forscher am Untersberg sind wohl die Höhlenforscher und es sind auch bei weitem nicht alle Höhlen erforscht. Zwerge sind hier klar im Vorteil. Verschwunden sind offenbar noch keine Forscher und alle anderen haben sich offenbar nicht sehr weit in die Höhlen vorgewagt.

Angesichts der Tatsache, daß tausende Leute dort hinpilgern um irgendwas zu entdecken und allesamt nix entdeckt haben wundert es mich überhaupt nicht, daß keine Expedition zustandekommt. Das einzige wären die Höhlen doch nur die wenigsten Interessierten werden wohl die Voraussetzungen dafür mitbringen z.B. nicht größer als 160cm zu sein und nicht mehr als 50kg zu wiegen und viele Tage oder Wochen darin verbringen zu können. Man müße sich nämlich kilometerweit durch enge Löcher quetschen. Und selbst für diejenigen die diese Voraussetzungen mitbringen würden wäre wahrscheinlich spätestens dann Schluß, wenn es durch eine 40cm Öffnung 150m in den Abgrund weitergeht......



Titel: Re: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von Eisenkrebs am 22.01.18 um 09:54:05
Moin,

seicht ja, Unterhaltung lasse ich mal offen ;-)
Naja, ich hatte mir zwei weitere Bände bestellt und die Bestellung 5min später aus einem Bauchgefühl heraus wieder storniert. Habe mir beim lesen hin und wieder Notizen gemacht und später versucht, das ein oder andere zu verifizieren, aber für nichts liessen sich Hinweise finden.
Aso, @Administration: Sollte das zu sehr vom eigentlichen Expeditionsgedanken abweichen, dann sagt Bescheid, dann kann man da vielleicht ein neues Thema machen.
Nur ein Beispiel: Gegen Ende schreibt er, eine "internationale Firma", ich glaube sie wird an anderer Stelle noch mal "Calziumcarbonatfirma" genannt, hatte eine halbe Million Euro an die "örtliche" Universität gespendet, um ein Verzeichnis antiker Marmorsteinbrüche zu erstellen. Ungewöhnlich hoch, dachte ich. Ich hab eine Nacht lang das Netz auf den Kopf gestellt und gesucht, mir alle Uniseiten aus der Gegend angeschaut, aber nix gefunden.

Zum Thema Höhlen: Da wirst Du wohl recht haben. Enge Schlufe sind nicht jedermanns Sache. Ich habe letztes Jahr einen alten Mann befahren (bergmännisch für: ich bin in einem aufgelassenen Bergwerk rumgekrochen) und sowohl der Rest des Mundloches, als auch eine Stelle im innern, waren so eng, daß man Ausrüstung und Helm abnehmen und vor sich herschieben musste. Tief einatmen ging auch erst nach dem Schluf wieder.

Was ist mit der Mittagsscharte? Zu diesem speziellen Datum? 15. August? Bin der Meinung, da noch von anderen Quellen drüber gelesen zu haben.
Das möchte ich mir gerne anschauen. Auch wenn ich die Vermutung habe, zu der Zeit könnte dort ne Menge los sein..  :-/

Eisenkrebs

Titel: Re: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von Ilum am 22.01.18 um 12:21:40
Zur Mittagsscharte:
weiß nicht ob Du das gelesen hast, ich finde es sehr interessant:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

Antwort # 355

Titel: Re: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von Hagall am 22.01.18 um 14:40:03

Eisenkrebs schrieb am 22.01.18 um 09:54:05:
Moin,
Ich habe letztes Jahr einen alten Mann befahren (bergmännisch für: ich bin in einem aufgelassenen Bergwerk rumgekrochen)


na dann:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

wenn Du da wirklich rein willst solltest Du dich bei einer Forschungsgruppe melden und nach Möglichkeit nicht von Kammler, Zwergen oder grünem Nebel reden um Antwort zu erhalten. Stan Wolf würd ich auch nicht erwähnen.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

Zu entdecken gibts wahrscheinlich genug um ein ganzes Leben im Berg zu bleiben - obs aber mehr als bunte Höhlen zu sehen gibt ist eine andere Frage.





Titel: Re: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von Eisenkrebs am 28.01.18 um 19:43:36

Ilum schrieb am 22.01.18 um 12:21:40:
Zur Mittagsscharte:
weiß nicht ob Du das gelesen hast, ich finde es sehr interessant:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

Antwort # 355



Hm, danke.. ne das hatte ich bisher noch nicht gelesen.
Interessant. Bei so vielen Leuten, die sich da beschäftigen ist immernoch nix interessantes rausgekommen. Hm...
Hehe, immer wenn ich was lese, merk ich, wieviel ich noch nicht weis  :-?

Titel: Re: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von Eisenkrebs am 29.01.18 um 12:03:24
Hi,

ich muss noch mal nachbohren. Diese Sache mit der Firma und der Spende, die ich weiter oben erwähne, hat da wer Infos zu? Das lässt mir keine Ruhe......

Titel: Re: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von Erutan am 31.01.18 um 14:25:49

Eisenkrebs schrieb am 28.01.18 um 19:43:36:
Interessant. Bei so vielen Leuten, die sich da beschäftigen ist immernoch nix interessantes rausgekommen. Hm... 



Ja, denn jeder scheut sich, das ernsthaft voran zu bringen.
Es werden laufend Leute gefragt ob sie Interesse hätten und ständig kommen dementsprechende Bekundungen. Aber das ist leicht weil absolut folgenlos.

Es müsste mal jemand ein nahegelegenes Hotel raussuchen und sich erkundigen was die Übernachtungszeit dort kosten würde. Dann buchen. Dann Geld einsammeln (oder besser umgekehrt). Und dann wird sich zeigen, ob das Interesse noch vorhanden ist.

Dann heißt es i.d.R. "kriege keine Urlaub" oder "gerade dann kann ich leider nicht". Fakt ist doch leider, dass es sehr viele reine Internet-VTs gibt, die nie und nimmer auch nur einen Cent investieren würden.

Titel: Re: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von Salid am 31.01.18 um 14:52:32
.. wir machen einfach einen ausflug, filmen alles alla Doku und verkaufen den zusammenschnitt der Gewonnen eindrücke führ Bares :P

Moderatoren haben wir ja schon ::)
doch es ist genau wie mit dem mal zusammen ein Bier trinken..

Unnersbärsch:
Was ich allerdings schade finde ist das man dort nichts besichtigen kann- zB. die alte Basis die ja wohl verschüttet wurde usw. als Bürgermeister der gegend könnte man bestimmt mehr rausholen - oder aber er bekommt die hände gebunden und ne Maulsperre verhängt.. Steine anschauen kann man auch in England (Stonehenge). Kommt auch aufs gleiche raus- das hier ist aber sogar im Inland!


Titel: Re: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von Hagall am 31.01.18 um 16:18:46
Ich wohne jetzt nicht weit vom Untersberg weg ich würde jederzeit zu einem Treffen kommen. ABER: Ich bin weder Indiana Jones noch Höhlenkletterer ja nicht einmal Bergsteiger eher ein lausiger Wanderer der lieber bergab geht.


Salid schrieb am 31.01.18 um 14:52:32:
.. wir machen einfach einen ausflug, filmen alles alla Doku und verkaufen den zusammenschnitt der Gewonnen eindrücke führ Bares :P


Ja gut ich kann eine Drohne fliegen und 4K aufnehmen, ein anderer kann sich ja auf mussolini.net eine entsprechende Uniform bestellen und als Kammler verkleiden. Vielleicht noch ein Stromaggregat für eine Nebelmaschine oder einfach auf einen Tag mit Nebel warten dann flieg ich mit der Drohne scheinheilig den Berg entlang und der erste der dann genau hinschaut wird Kammler zwischen den Bäumen entdecken  :P

Was man sonst interessantes dort filmen könnte bin ich überfragt. Hochauflösende Wärmebildkamera ist zu teuer weil man ja zu 99,99% nix besonderes entdecken wird.

Alleine die Tatsache, daß ja eine Höhle kilometerweit im Berg verläuft und keiner drin verschwindet läßt es mir schon etwas fraglich erscheinen, was man für großartige Entdeckungen erwarten kann wenn man auf dem Berg herumwandert, wenn nicht einmal im Berg was passiert.

Wenn überhaupt was zu entdecken wäre dann wohl in unerforschten Höhlenteilen aber da kommt wohl kaum jemand von uns hin.

Titel: Re: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von Erutan am 31.01.18 um 16:32:33

Salid schrieb am 31.01.18 um 14:52:32:
.. wir machen einfach einen ausflug, filmen alles alla Doku und verkaufen den zusammenschnitt der Gewonnen eindrücke führ Bares 


heisst Du Strauss, hast Du einen Tiernamen (Fuchs, Bär, Wolf) oder einen Vornamen als Nachnamen oder heisst Du Stein, Thal, Berg, Kuhn, Kohn, Kahn blablablka. Denn falls nicht, kannst Du den Plan direkt vergessen...und zwar unabhängig davon wie gut die Doku ist.

Falls aber doch...dann muss die Doku nicht gut sein.

Titel: Re: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von Salid am 31.01.18 um 18:16:49
Hallo, wo denkst du hin, das kann überall stattfinden!
Is wie mit dem Brandig auf billiginporten ;)
Dumme Storry, Mysteriöse Fragstellungen- 50 mal das gleiche angesprochen/ wiederholt und die Leut schauen es nach acht um das Gehirn auszuschalten. :P

Titel: Re: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von Erutan am 02.02.18 um 16:24:35
Natürlich kann st Du es machen. Es wird Dir nur niemand abnehmen. Du hast nur Kosten.

Das ist wie mit Musikbands. Es gibt soooo viele Gute aber wer Erfolg hat, hängt nicht von der Qualität ab sondern von der Herkunft. In der Schauspielerei ist es nicht anders und wenn Du gut dotierte Unternehmenspöstchen siehst, ist es ebenfalls so.

Titel: Re: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von Salid am 02.02.18 um 21:09:47
Das macht krank. Man wird also gezwungen das Hirn abzugeben o.O
Aber hey- wer wollte noch gleich die Tour Planen?

Titel: Re: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von Eisenkrebs am 13.02.18 um 11:10:05
Moin,

derjenige, der das Thema eröffnet hat, ist seit dem nicht mehr hier gewesen.....
Mein Interesse am Untersberg ist nach wie vor gross.
Allerdings hab ich mittlerweile ne ganze Liste von solchen Orten gesammelt...
Man gebe mir Geld und Zeit.

Zu dem Geld verdienen mit Dokus oder Musik:
Denke, es ist auch ne Sache der Präsentation. Wenn zwei bärtige Alpendödel (ist jetzt wirklich wertneutral gemeint) auf einer Wiese vor einer Almhütte sitzen und pixelig und voller Dialektgeschwurbel über den Untersberg berichten dann könnten sie alle Geheimnisse verraten, es würde keiner schauen. Wenn da Pro7 und Galileo zu sehen ist, das professionell aufgepimpt wird, dann würde der Inhalt des Wikiartikel über den Untersberg ausreichen und das Volk würde sagen, GEILER Beitrag.

Also ich bleibe dabei: Diesen Sommer möchte ich dem esoterisch angehauchten Massentourismus in der Mittagsscharte beiwohnen und verzückt in den Himmel starren und ein Schild mit der Aufschrift "Welcome" hochhalten, ehe das Raumschiff.. äähm.. ich war bei Independence Day, sorry... Rest stimmt aber  ;D

Titel: Re: Untersberg Expedition 2018
Beitrag von Hagall am 13.02.18 um 13:10:40

Eisenkrebs schrieb am 13.02.18 um 11:10:05:
und das Volk würde sagen, GEILER Beitrag.


aber zahlen würde es dafür so oder so nix

HOHLE-ERDE.DE FORUM » Powered by YaBB 2.4!
YaBB © 2000-2009. Alle Rechte vorbehalten.