Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Nordpol (Gelesen: 3652 mal)
alvaricus
DEFCON 4
*****
Offline


www.vanaheim.de

Beiträge: 617
Nordpol
17.07.03 um 11:21:08
 
Hallo ,
wo sind die da?? :Friday, April 21, 1995

Position: 89 57' 18'' N 154 19' 37''E
Snow cover: 8 inches
Drift: 7 miles NW in 24 hours


http://www.aprizesat.com/image/northpole.jpg

weil:  am 21.4 ist am geo nordpol durchgängig 9 Grad Sonnenwinkel = Schattenlänge ca 11,5m bei 1,80 Größe. Doch demnach hat der rechte Nordpolerklimmer recht kurze Beine oder irre lange Arme...?!?
Zum Seitenanfang
 

Wende dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

(chin)
 
IP gespeichert
 
alvaricus
DEFCON 4
*****
Offline


www.vanaheim.de

Beiträge: 617
Re: Nordpol
Antwort #1 - 17.07.03 um 11:57:41
 
sorry einen habe ich noch : entgegengesetzt stehen da auch welche am 20. Jan am geo Südpol  :
Sonnenwinkel: 15,6 Grad = ca 5,80 m Schattenlänge bei 1,7o Körpergröße  und jetzt siehe Bild :
http://www.stanford.edu/~rnz/Antarctica/gifs/SouthPole.JPG

sind das 5,80m lange Schatten?
Zum Seitenanfang
 

Wende dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

(chin)
 
IP gespeichert
 
Azatoth
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 638
Re: Nordpol
Antwort #2 - 17.07.03 um 13:21:48
 
Vielleicht sind das nur die Schatten von den starken Scheinwerfen die zwecks besserer Beleuchtung zum fotografieren zum Einsatz kamen  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
alvaricus
DEFCON 4
*****
Offline


www.vanaheim.de

Beiträge: 617
Re: Nordpol
Antwort #3 - 17.07.03 um 14:46:31
 
und nochmal:
.. zu dem Südpolfoto:
also ich persönlich beurteile die Schatten (reine Schätzung) nicht als 5,8om lang sondern eher als gleich lang wie die Körper- ich schätze die Kandidaten da auf etwa 170cm Größe. Also hieße das
1: die sind zu dieser Zeit bei einem Sonnenwinkel von dann ca 40 bis 45 Grad nicht in der Polregion ..??
oder
2: es gibt tatsächlich diese Wölbung nach innen, was per SAT Navigation auch die nahezu 90 Grad erklärt und auch erklärt warum nie exakt 90 Grad erreicht werden..
Diese Wölbung nach Innen muss dann um mind. 20 Grad schon bewältigt sein dass ein Winkel von nahezu 40 Grad zustandekommt...nur im Gegenzug müsste die Sonne zur anderen Tageshälfte fast untergehen... ??
Zum Seitenanfang
 

Wende dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

(chin)
 
IP gespeichert
 
alvaricus
DEFCON 4
*****
Offline


www.vanaheim.de

Beiträge: 617
Re: Nordpol
Antwort #4 - 28.07.03 um 15:56:46
 
@ alle zweifler und nörgler:  ich warte auf eine Erklärung.......(Gähn)
Zum Seitenanfang
 

Wende dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

(chin)
 
IP gespeichert
 
Azatoth
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 638
Re: Nordpol
Antwort #5 - 28.07.03 um 18:05:45
 
Es gibt eben Dinge, die sind eindeutig  Laut lachend
Auch wenn dieses Bild nicht da aufgenommen ist, wo es behauptet wird, kann man deswegen aber nicht daraus schliessen, das alle Informationen über dieses Gebiet gefälscht sind. Sie können aber trotzdem aus anderen Gründen unwahr sein  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
alvaricus
DEFCON 4
*****
Offline


www.vanaheim.de

Beiträge: 617
Re: Nordpol
Antwort #6 - 29.07.03 um 08:21:21
 
also die Abweichungen der Schattenlänge von ihrem eigentlichen Soll ist "enorm"! Also das da was nicht stimmt ist ja wohl klar... Ich meine die Schatten sind so kurz die passen eher in unsere Breitengrade und dann passt überhaupt nichts mehr... Augenrollen
Zum Seitenanfang
 

Wende dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

(chin)
 
IP gespeichert
 
zuerg
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 78
Re: Nordpol
Antwort #7 - 30.07.03 um 14:11:02
 
Zum ersten Foto: Ich nehme an, mit den "sehr kurzen Beinen oder irre langen Armen" beziehst du dich auf den Schattenwurf ganz rechts unten, der aussieht wie ein Arm, der sich gegen die Hüfte stützt. Wenn du aber genau schaust, siehst du, dass es an genau dieser Stelle einen kleinen Schnee-hügel gibt. Dadurch wandert der Schatten an dieser Stelle auf dem Foto etwas nach oben und scheint den Schatten des Körpers zu berühren. Der helle Zwischenraum zwischen Schatten von Körper und Bein ist durch den Hügel verdeckt und das, was wie der Schatten des Armes aussieht, gehört in Wirklichkeit zu dem des Beins.

Schau dir das Bild nochmal genauer an, und du wirst mir recht geben.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
zuerg
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 78
Re: Nordpol
Antwort #8 - 30.07.03 um 14:48:13
 
Zum zweiten Foto:

Punkt 1: wie kommst du auf einen Winkel von 15,6 Grad? Wahrscheinlich 23,5° durch 91 Tage (1/4 Jahr) mal die 30 Tage seit der Wintersonnenwende, oder? So kommen nämlich 15,6 Grad raus. Das würde allerdings ein lineares abnehmen des Sonnenwinkels voraussetzen, was widerum nicht der Fall ist. Denn dafür müsste die Sonne, vom Südpol aus gesehen, am 21. Dezember eine Ecke in ihrer Bahn haben, und wir sind uns wohl einig, dass aus lauter kreisförmigen Bewegungen keine Ecke entstehen kann. Der Winkel dürfte viel eher sinusförmig abnehmen, und dabei erhalten wir einen Winkel von 20,4 Grad. Ein 1,70 Meter hoher Mann wirft bei 20,4 Grad Sonnenstand aber nur einen Schatten von 4,50 Meter.

Punkt 2: Auf dem Foto sieht man deutlich, dass gleich hinter den Leuten der Boden ansteigt. Das verkürzt den Schatten weiter.

Und Punkt 3: Dass die Länge von Schatten auf Fotos leicht unterschätzt wird, wenn sie in derart spitzem Winkel fotografiert werden (ca. 1,50 Meter Höhe, aber grob geschätzt 8 Meter entfernt), wissen wir ja sowieso. Selbst ohne die Bodenerhebungen sieht mir der Schatten eher drei als zwei Meter lang aus.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
alvaricus
DEFCON 4
*****
Offline


www.vanaheim.de

Beiträge: 617
Re: Nordpol
Antwort #9 - 30.07.03 um 17:39:58
 
@zuerg :   Danke ich bin für Lehrreiches immer offen und habe mir (sorry) keine Gedanken über den Verlauf der Sonne gemacht. Daher mein Fehler,  den Du richtig erkannt hast. Zu dem Südpolfoto:  Also 3m halte ich für einen max Wert-trotz leichter Anhebung, die ich nicht erkennen kann, trotz guter Augen... Dann haben wir immer noch eine Fehllänge von fast 2m und so steil gehts dahinter nicht hoch... oder?
Zum Seitenanfang
 

Wende dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

(chin)
 
IP gespeichert
 
zuerg
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 78
Re: Nordpol
Antwort #10 - 31.07.03 um 10:55:26
 
alvaricus, ich sags jetzt mal ehrlich: auch mir kommt das Foto etwas seltsam vor. Aber ich hab auch schon die Erfahrung gemacht, dass Schattenlängen aus eben genau dieser Perspektive sehr leicht täuschen können!
Allein die Erhebung hinter den Leuten, alles, was man erkennt, ist DAS es da bergauf geht, wie stark, kann man kaum erkennen (ich zumindest). Könnten 5 cm sein, könnten auch 30 oder 40 sein. Sollte letzteres stimmen, müsste der Schatten nur noch ca. 3,70m lang sein.
Wie gesagt, auch mir sieht der Schatten nicht 3,7 Meter lang aus. Aber das kann eben aus dieser Perspektive leicht täuschen. Ich kanns nicht sagen  Griesgrämig
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
alvaricus
DEFCON 4
*****
Offline


www.vanaheim.de

Beiträge: 617
Re: Nordpol
Antwort #11 - 31.07.03 um 12:29:02
 
@zuerg: da sind wir uns ja mal einig.. Ich bin auch nicht von einer unbedingten Existenz eines Polloches überzeugt, halte dieses Loch sogar für unwahrscheinlich. aber es gibt ja Ansätze (phys/geol. usw), die es theor. sein lassen könnten: Siehe Erklärungen unter: 
www.hohle-erde.de/body_gforster.html
So bin ich offen für Überraschungen. Eventuell sollte ich weitere Fotos mit Datumsangabe suchen, dann hat man einen besseren Überblick.
Zum Seitenanfang
 

Wende dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

(chin)
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken