Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
[ÄE] Grals-Mythos und Externstein (Gelesen: 9906 mal)
Max
Neu
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 10
[ÄE] Grals-Mythos und Externstein
01.02.03 um 13:08:55
 
Ich grüße Euch!
Zu folgender Thematik würde ich gerne mal Eure Meinung hören. Seit einiger Zeit befasse ich mich mit dem Grals-Mythos und seinem Ur-Sprung. Das dieser nicht im christlichen Glauben(?) liegt sollte klar sein... Ich bin nun auf ein sehr vielsagendes Zitat gestoßen von Philipp Mainländer (der Philosoph, der vor Nietzsche die "Gottes-Tod"-Lehre vertrat). "In der ältesten Form der Sage" ist der Gral "nur als ein Stein, ein kostbares Kleinod von wunderbarem Glanze und unschätzbarem Wert gedacht, das seinem Besitzer die höchsten Güter des Lebens verlieh." (Mit "Güter des Lebens" ist hier nichts Materielles gemeint!!! - Stein der Weisen?!?!) Des weiteren führe ich noch Wolfram von Eschenbach (Parzifal-Sage) an, der den Ur-Sprung darin sah, daß ein Stein aus Luzifers Krone bzw. Stirn herausbrach, als jener aus dem Himmel stürzte.
Dies sollen nur zwei Beispiele sein, die mich auf einen hochinteressanten Weg führten.
Manch einer wird die Externsteine kennen. So befindet sich im nördlichsten Stein, der Himmelsburg, Hymirs Höhle. In jener befindet sich eine erschaffene Vertiefung im Stein - Hymirs Kessel.
Ich stelle nun die Ansicht auf, daß der Externstein der Ur-Sprung des Grals-Mythos ist. Man denke zum Beispiel an die weit über die Welt hinaus verteilten Legenden / Sagen über heilige Kessel,...u.ä.!
Hymirs Kessel ist aus Stein, er weist zudem eine gute Strahlung auf (nachgewiesen!) und eben jene verleiht dem Menschen "höchste Güter des Lebens" bzw. bringt ihm das Licht / Weisheit ("Luzifer").
Dies soll als ein sehr kleiner Einblick dienen. Hoffe es ist mir etwas gelungen...?!
Mit bestem Gruße,
Max.


Änderung:
von zak: zur leichteren unterscheidung im titel [ÄE] (=Äußere Erde) eingefuegt
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 01.10.05 um 19:58:44 von Zak »  
 
IP gespeichert
 
Berserker
DEFCON 4
*****
Offline


Gefechts-   bereitschaft
  Herstellen!!

Beiträge: 479
Erde
Geschlecht: male
Re: Grals-Mythos und Externstein
Antwort #1 - 01.02.03 um 13:28:57
 
hallo max
schau mal nach vril,den herren vom schwarzen stein,bahpomet,hier wirst du was finden
es gehören 3 zusammen der schwarze stein(weiblich),garil(gral-männlich).und das badpomet.(die figura-zur zusammenführung des ilu strahls.ebenfalls 12 kristallschädel in denen das wissen unserer vorfahren endhalten ist,die heilige lanze und die haare der isais-soweit ich weiss in der krypta der wewelsburg.so um 2012-2022
weil unsere zeitrechnung nicht stimmt!
und lass dich nicht vonn irgendwelchem- ach das sind ja NAZI sachen abringen-das ist nähmlich so gewollt!!!
bei www.mental-ray.de wirst du auch wass finden

Zum Seitenanfang
 

www.ety.com
[glow=Blue,2,300]www.deutschlandluegen.de [/glow][glow=yellow,2,300]www.wintersonnenwende.com !! [/glow]
Der berufene erfühlts-der ausserwählte begreifts
 
IP gespeichert
 
Dyke
DEFCON 1
**
Offline


Notorischer Zweifler ;-)

Beiträge: 46
Geschlecht: male
Re: Grals-Mythos und Externstein
Antwort #2 - 09.02.03 um 02:19:15
 
Zitat:
Manch einer wird die Externsteine kennen. So befindet sich im nördlichsten Stein, der Himmelsburg, Hymirs Höhle. In jener befindet sich eine erschaffene Vertiefung im Stein - Hymirs Kessel.
Ich stelle nun die Ansicht auf, daß der Externstein der Ur-Sprung des Grals-Mythos ist. Man denke zum Beispiel an die weit über die Welt hinaus verteilten Legenden / Sagen über heilige Kessel,...u.ä.!
Hymirs Kessel ist aus Stein, er weist zudem eine gute Strahlung auf (nachgewiesen!) und eben jene verleiht dem Menschen "höchste Güter des Lebens" bzw. bringt ihm das Licht / Weisheit ("Luzifer").
Max.


Neee,

die Externsteine sind nen Katzensprung von hier entfernt. Da gibt es nix geheimnisvolles, das sind einfach nur ziemlich grosse Steine.  Ausser irgendwelchen Leuten, die zur Sonnenwende an den Externsteinen rumhampeln , ist da nix geheimnisvolles dran...

Gruss, Dyke
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Apollon
Ex-Mitglied


Re: Grals-Mythos und Externstein
Antwort #3 - 09.02.03 um 04:58:35
 
das mit den externsteinen stimmt so nicht.

sagt dir "Geomantie" etwas ?

der "Gral" in der noch heute manchmal zugänglichen grotte, ist NICHT der kessel
es ist "ein" gral..
eine masseinheit, die NUR an den externsteinen gilt.

die wewelsburg korrespondiert mit den steinen.

das so mal auf die schnelle.

Apollon
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
fernsehwerbung
Neu
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 11
Re: Grals-Mythos und Externstein
Antwort #4 - 09.02.03 um 16:22:09
 
hallo!
was ich weiß gabs, gibts 2 gral. richtig ist der zusammenhang mit der webelsburg.
hierbei handelt es sich um die gralshüter< bzw die ritter der tafelrunde.
nachforschungen über den letzten hüter anstellen und du wirst finden daß der letzte oin dieser zeit war und durch die ss schwarze sonne neu aufgelegt wurde.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Apollon
Ex-Mitglied


Re: Grals-Mythos und Externstein
Antwort #5 - 09.02.03 um 21:08:47
 
HAllo Tv-Werbung,

bitte erklär mal deinen Beitrag Smiley

2. Gral
Gralshüter ..
--> ähm die ritter waren in england Smiley

welcher gral ?
die "hüter" ... priorei de sion ...

gibt mehere "grals" ..

welcher letzter Hüter ?
meinst du die dhvss ?
oder jemand anders ?
was ist ein oin ?

und wieder sorry.
die grotte mit den 12 podesten ... ist NICHT der ... ort.


Gruss

Apollon

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Max
Neu
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 10
Re: Grals-Mythos und Externstein
Antwort #6 - 10.02.03 um 12:17:33
 
der "Gral" in der noch heute manchmal zugänglichen grotte, ist NICHT der kessel 
es ist "ein" gral..
eine masseinheit, die NUR an den externsteinen gilt.

-Wie soll ich das verstehen, daß der Gral nur eine Maßeinheit sein soll, die nur dort gültig ist??? Soweit ich weiß beträgt diese Einheit 63,5cm, genauso wie der Vorsprung in der "Sternwarte". Und nebenbei "63,5" ist keine erdachte noch aus der Luft gegriffene Zahl...
Und wie meinst Du es mit "es ist "ein" gral.. "??? Das es mehrere Sagen über jenen - besser gesagt solche Gefäße,... - gibt ist mir bekannt. Ich wollte aber nicht auf irgendeine davon eingehen, sondern auf den Ur-Sprung.

die wewelsburg korrespondiert mit den steinen.

-hm...inwiweit korrespondiert sie mit den Steinen? Aufgrund der Lage, Ausrichtung,...?

das so mal auf die schnelle.

Apollon

-Gruß,
Max.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Apollon
Ex-Mitglied


Re: Grals-Mythos und Externstein
Antwort #7 - 10.02.03 um 13:47:34
 
HAllo Max,

63,5 cm stimmt schon.
der "kessel" hat einen "rauminhalt" der sich wohl aehnlich errechnet wie die 63,5.
das mein mit "gilt nur" an den / für die E-steine.

Korrespondenz hat was mit Geomantie zu tun.

der ursprung des Grales hat nichts mit einem Kessel (siehe auch Füllhorn) zu tun.
Aber die Eigenschaften des Hornes beachten.
ich denke mal eschenbach liegt da richtiger.

Gruss

Apollon
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
urbayer
DEFCON 4
*****
Offline


Glückliche Sklaven sind /> /> Feinde der Freiheit /> !!!

Beiträge: 742
Bavaria
Geschlecht: male
Re: Grals-Mythos und Externstein
Antwort #8 - 10.02.03 um 14:14:37
 
hallo über was unterhaltet ihr 2 euch eigentlich ? gibts zu dem thema nähere erklärungen ???
Zum Seitenanfang
 

<a href=  
IP gespeichert
 
fernsehwerbung
Neu
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 11
Grals-Mythos und Externstein
Antwort #9 - 10.02.03 um 20:19:50
 
hallo!
schaut mal an,
dann wisst ihr was ich meine

http://www.mental-ray.de/Mental-Ray/inhaltsverzeichnis.htm

gruß an alle
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Apollon
Ex-Mitglied


Re: Grals-Mythos und Externstein
Antwort #10 - 10.02.03 um 21:28:52
 
also ich weiss es nicht.

Mental ray ist nicht das mass aller dinge.
siehe "Z-Plan" das dingen hiess anders und hatte mit den "verträumten" Vorstellungen, die auf der Webseite stehen nur wenig zu tun.

also meine fragen an dich bleiben bestehen.
der Gral hat mit der w-burg auch relativ wenig zu tun. er befand sich evtl für sehr kurze Zeit auf ihr.
die Burg hat andere Bedeutungen.

Wenn du das was du geschrieben hast, nur von der mental ray seite hast, oki ...

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
radon
DEFCON 2
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 77
Re: Grals-Mythos und Externstein
Antwort #11 - 10.02.03 um 22:08:55
 
Nun der Gral oder besser gesagt das Sakrale Gefäß Gottes ist der menschliche Körper, nun wenn ihr Gott sucht und den Gral dann schau in euer innerstes.

Das ist die suche nach dem Heiligen Gral vom anfang an der ganzen Geschichte.

Nun wenn das Sakralegefäß Gottes dem nähst seine Mer Ka Ba aktiviert dann wir die Erkenntnis voll kommen sein. Das ist wenn ich das alles richtig verstanden habe mit dem passieren das Phrotonengürtel im Jahr um 2011-2012 passieren.

Wir dürfen dann im Kindergarten verlassen, und am Intergalaktischen leben teil haben.

Nur es muß bis dahin sicher gestellt sein, das die sogenaten "Wilden sich bis dahin von der Erde der 3 Dimmension und 4 sich alle verabschiedet haben.

Dem wir reisen mit der Erde ohne zwischenstop in die 5-7 Dimmension weiter ( allso nicht unter 4 Finger einsteigen) Laut lachend weil der Mensch für die 5 Dimmension "gebaut worden" ist.

Gruß

Radon

guten flug! 8)
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Apollon
Ex-Mitglied


Re: Grals-Mythos und Externstein
Antwort #12 - 11.02.03 um 21:01:49
 
Um zum Gral zu gelangen muss man auch in sein Inneres schauen, das ist richtig.
die Inder nennen das "erleuchtung" .

das ist aber nur eine der Vorraussetzungen.

das Ding heisst übrigens Photonengürtel.


Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
radon
DEFCON 2
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 77
Re: Grals-Mythos und Externstein
Antwort #13 - 11.02.03 um 23:05:06
 
nun der Phrotonengürtel ist der direkte harte strahl, also das licht aus der zentral Sonne unserer Galaxis.

Die Galaxis dreht sich umsich ebenso wie unsere Erde um die Sonne.
Und wir habe eine flug bahn die uns Jahres Zeiten bescherren des sollen ja 4 sein, aber in den letzten Jahren kam mir es mehr wie lange durch gehende Herbste oder so.
Nun bei unseren Sonnen System dauert ein um lauf ca. 26.000 Jahre, davon sind jeweils 12.000 Jahre quasi im dunkeln, und 4000 Jahr im Licht, das kommt daher das die Ur Zentral Sonne unsere Galaxis ihr Licht nicht radial abstrahlt, sonder mehr eliptisch, das in etwas sowas wie Jahres Zeiten im Weltall ist.
Nun der Protonengürtel ist der Üergangspunkt von Tag zur Nacht und von der Nacht zum Tag.
Das werden wir jetzt bis zu dem Jahr 31.12.2012 erleben, wenn der Kalender zum Maya Kalender Synkron ist.

Das erleben wir den ersten Galaktischen Tag für die nähsten 2000 Jahre. 8) 8) 8)

Das ist doch sehr spannen!!!

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Apollon
Ex-Mitglied


Re: Grals-Mythos und Externstein
Antwort #14 - 12.02.03 um 04:04:16
 
Hallo radon,

mit verlaub, aber woher nimmst du diesen zum teil gr. unsinn?

das mit den 26 000 jahren stimmt SO nicht.
die jahreszeiten kommen auch nicht von der Präzession der erde, welche ca. 12600 jahre dauert.
auch licht der ur-sonne und p(r)hotonenguertel ist so nicht stimmig.
auch der 31.12.2012 ....
das datum ist nicht sicher ..
ehrlich.

kommt u.a. vom Jose Argueles ...

--> Nun wenn das Sakralegefäß Gottes dem nähst seine Mer Ka Ba aktiviert dann wir die Erkenntnis voll kommen sein.

sorry radon, das ist der groesste blödsinn den ich je gehört hab.

Zwinkernd

hmm.

Apollon

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken