Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken
[ÄE] Die Chronik von Akakor (Gelesen: 23416 mal)
BilliLoumez
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 146
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Die Chronik von Akakor
Antwort #15 - 25.11.05 um 21:57:45
 
nabend!
nachdem ich mich schon ewig nicht mehr zu wort gemeldet habe und nur immer mal wieder paar beiträge gelesen habe bin ich auf dieses thema gestoßen. Und da hats bei mir *bing* gemacht. ein bekannter von mir hat die reise angetreten und nachforschungen über das buch anzustellen, hat tatunca nara ausfindig gemacht und herausgefunden, dass es in der tat ein deutscher ist. ich hab leider nich mehr genaue infos im kopf, aber hab ihm grad ne mail geschrieben um meine erinnerungen wieder aufzufrischen. wie glaubwürdig mein bekannter nun ist kann natürlich von euch niemand überprüfen und deshalb wird mir wahrscheinlich eh keiner glauben ^^ aber ich halte ihn für äußerst glaubwürdig und werde auch nochmal posten wenn er mir zurückschreibt
Lg BilliLoumez
Zum Seitenanfang
 
BilliLoumez <a href= <a href=  
IP gespeichert
 
Hohlblock
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 215
Re: [ÄE] Die Chronik von Akakor
Antwort #16 - 02.12.05 um 08:42:53
 
Hallo

Soweit ich weiss gibt es inhaltlich veränderte Fassungen von diesem Buch. Ich habe vor längerem mal nach der ursprünglichen Fassung gesucht und eine *.pdf datei gefunden die darauf hinwies die Originalfassung zu sein.
Hab keine Ahnung ob es wirklich die ursprüngliche Fassung war.
Um mal eine oberflächliche Angabe in Stichworten zu wiedergeben.

-Tatunca Nara war ein weisser Indianer , seine Mutter war eine deutsche die zur Zeit des zweiten Weltkriegs vom Stamm aufgenommen wurde.

-Der Stamm blickt angeblich auf eine aufgezeichnete Überlieferung der letzten 15.000 Jahre zurück - das soll die Chronik sein - 15.000 jahre aufgezeichnetes Wissen.

-Die Götter(exotische Fremdlinge"Aliens"?) lebten einst zu Urzeiten unter der Erde in riesigen unterirdischen Städten , welche durch Gänge verbunden waren.

-Als die Götter gingen erhielt der Stamm den Auftrag die Höhlen zu beschützen und vor eindringlingen zu verwahren , und sie könnten dafür in den alten Gemächern der Götter hausen.Der Stamm war glücklich über dieses Angebot , weil es bis zu diesem Zeitpunkt für Menschen strengstens verboten war , die Behausungen der "Götter" zu erkunden.Da die "Götter" nun aber gingen(Grund ist unbekannt) , benötigten sie ihre Unterkünfte fortan nicht mehr.

-Tatunca Nara führte Karl Brugger in die Höhlensysteme. Der Autor beschreibt merkwürdige technische Objekte , von denen auch welche zur Fortbewegung dienen.


Ein deutsches U-Boot taucht auch noch irgendwo im Buch auf , auch Einsätze deutscher Soldaten gegen die Feinde des Stammes.Die Deutschen schenkten dem Stamm auch Waffen um sich zu verteidigen und Versorgungsgüter.

Also mich wunderts nicht arg , warum dieses Buch verfälscht wurde. Ob die Geschichte nun der vertuschung der Wahrheit wegen verfälscht wurde , oder ob sie nur erfunden ist , kann aufgrund der Verbote und der Verfälschungen leider nicht herausgefunden werden , da es schon wegen Teilen des Inhalts ansich verboten und verfälscht werden würde(dazu reichen schon die Nazis ausm Buch aus).

Gruß von Hohlblock
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
BilliLoumez
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 146
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Die Chronik von Akakor
Antwort #17 - 03.12.05 um 13:26:17
 
hi!
hab ne antwort gekriegt und er hat gesagt, dass er auch einen film über seine (und die des Spiegels) enthüllung gedreht hat, von dem er mir eine kopie zukommen lässt. müsste sie im laufe der woche kriegen, wenns was vernünftiges is, lass ichs euch wissen.
lg, billiloumez
Zum Seitenanfang
 
BilliLoumez <a href= <a href=  
IP gespeichert
 
Uranus32
DEFCON 4
*****
Offline


Das Ganze ist mehr alsr /> /> /> /> /> /> die
Summe /> seiner /> />
Teile! /> />
/> /> /> /> /> />

Beiträge: 1713
Mark Brandenburg
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Die Chronik von Akakor
Antwort #18 - 03.12.05 um 13:35:14
 
Bin schon gespannt darauf, was Du uns berichten wirst!

Gruß Uranus32!
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
BilliLoumez
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 146
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Die Chronik von Akakor
Antwort #19 - 17.12.05 um 17:19:22
 
nachdem ich jetzt länger nix geschrieben hab eine erfreuliche nachricht: am 4.1. treff ich mich mit meinem kumpel, krieg da den film und vllt auch paar zusätzliche infos. ich werd mich melden
Zum Seitenanfang
 
BilliLoumez <a href= <a href=  
IP gespeichert
 
Hohlblock
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 215
Re: [ÄE] Die Chronik von Akakor
Antwort #20 - 19.12.05 um 19:10:24
 
Wirklich erfreulich , Danke

Gruß von Hohlblock
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
hank
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 15
Essen
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Die Chronik von Akakor
Antwort #21 - 19.01.07 um 09:40:11
 
Hi @ all

Zu diesem Thema habe ich auch noch etwas beizusteuern.

Bei dem angeblichen weissen Häuptling Tatunca Nara soll es sich um den deutschen Staatsbürger Günther Hauck gehandelt haben.

Aber, wer möchte, hier der Link:

http://www.mysteria3000.de/wp/?p=159


Viel Spaß dabei

Hank
Zum Seitenanfang
 

Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Folgen nach sich.

Viele Gedenkminuten würden durch einige Denkminuten verhindert!
 
IP gespeichert
 
Arkas
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1388
Re: [ÄE] Die Chronik von Akakor
Antwort #22 - 19.01.07 um 15:20:41
 
Hallo hank, Willkommen im Forum,

richtig, es ist Günther Hauck, er lebte zumindest Anfang 2006 immer noch in derselben Ecke vom Amazonas. Möglichweise hat er auch die 2 oder 3 Leute umgebracht, die mit ihm unterwegs waren und dann verschwunden sind, seine Geschichten sind wohl auch nicht ernst zu nehmen.
Aber Frage ist, ob Karl Bruggers Tod irgendwas mit seinem Kontakt zu Hauck zu tun hatte, oder ob Brugger noch andere Recherchen betrieben hat die ihn schließlich das Leben kosteten. Und natürlich wer dahinter steckt, denn Hauck wars sicher nicht.
Zum Seitenanfang
 
<a href=  
IP gespeichert
 
unwissend
Neu
*
Offline



Beiträge: 8
Re: [ÄE] Die Chronik von Akakor
Antwort #23 - 22.02.07 um 20:06:35
 
BilliLoumez schrieb am 17.12.05 um 17:19:22:
nachdem ich jetzt länger nix geschrieben hab eine erfreuliche nachricht: am 4.1. treff ich mich mit meinem kumpel, krieg da den film und vllt auch paar zusätzliche infos. ich werd mich melden


Hallo, ich bin schon länger ein "stiller Beobachter" dieses Forums und wie schonsoviele vor mir, möchte ich mich nun auch mal zu Wort melden.

Erstens mal eine Frage an BilliLoumez, hast Du neue Infos erhalten? Ist ja mittlerweile auch schon über einen Monat her oder gab es nichts Wissenswertes in Erfahrung zu bringen. Mich würde es jedenfalls interessieren.

Desweiteren hab ich hier noch einen Link gefunden:http://www.manfredhiebl.de/Politk/nehberg.htm

Ich zweifle zwar (nun) auch an der Geschichte rund um die Enstehung dieses Buches und dessen Inhalt, allerdings kann es auch sein, dass gewisse Teile der Geschichte zutreffen (unabhängig davon, dass "Tatunca Nara" Hauck offensichtlich ein Betrüger war, muss ja nicht alles von der "Geschichte" frei erfunden sein)
Ausserdem erscheint mir einfach sehr unglaubhaft , dass sich jemand so viel Mühe macht und diese Geschichte frei erfindet, nur um ein paar Touristen abzuzocken.



Gruss
unwissend:-)
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
BilliLoumez
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 146
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Die Chronik von Akakor
Antwort #24 - 23.02.07 um 15:58:03
 
Herzlich Willkommen im Forum, unwissend Zwinkernd

Ich hab den Film nun schon länger erhalten und angesehen (die Qualität war mehr als dürftig) und dir Informationen die darin vorkamen waren mir mehr oder weniger schon bekannt. Dass Tatunca Nara ein Hochstapler ist war ja nun nichts neues und dass er eventuell ein paar Menschen auf dem Gewissen hat auch nicht, dennoch war es eine recht interessante Doku. Vor allem deshalb, weil man sehr oft merkt wie Tatunca Nara brisanten Fragen ausweicht, oder dass er nicht einmal ein Wort als Beispiel für seine Stammessprache bringen kann...
Aber ich stimme dir zu, nur weil Tatunca Nara ein Hochstapler ist, muss nicht die ganze Geschichte eine Lüge sein, aber an Glaubwürdigkeit hat sie trotzdem eingebüßt.
Zum Seitenanfang
 
BilliLoumez <a href= <a href=  
IP gespeichert
 
Zak
Administrator
*****
Offline


and the alien mindbenders

Beiträge: 2047
Hohle Erde
Re: [ÄE] Die Chronik von Akakor
Antwort #25 - 18.07.08 um 09:48:03
 
Vom Thema abweichende Antworten wurden in dieses Thema verschoben.
Zum Seitenanfang
 

"Eine Gesellschaft, die ein klein wenig Freiheit aufgibt für ein klein wenig Sicherheit, verdient beides nicht und wird beides verlieren." Benjamin Franklin
Homepage  
IP gespeichert
 
Leviathan
DEFCON 3
****
Offline


Native American Says /> /> /> /> />

Beiträge: 196
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Die Chronik von Akakor
Antwort #26 - 10.08.08 um 09:45:25
 
Hallo Leute

Da gibts übrigens ein Buch "Die Wahrheit über die Chroniken von Akakor",
gibts auch beim Kopp Verlag. Da ist ein sehr interessantes Interview mit
Tatunca Nara und Erich van Däniken abgedruckt, der sich auch mal für
diese Geschichte interessiert hat. EvD hatte sogar schon eine Expedition
organisiert gehabt, die dann von diesem selbsternannten Häuptling kurz
bevors ernst wurde, aus relativ fadenscheinigen Gründen abgesagt wurde.
Meine Meinung ist daß dieser Tatunca Nara ein Betrüger und Hochstapler
ist der es einfach nicht ausgehalten hat als kleines Licht in Deuschland zu
leben und sich in Südamerika eine Scheinwelt aufgebaut hat aus reiner
Geltungsbedürftigkeit.

Gruß Leviathan
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Fabs
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1232
Wk City
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Die Chronik von Akakor
Antwort #27 - 11.08.08 um 01:26:57
 
nach der doku und alle den berrichten bin ich mir mehr als sicher das dieser TN nix weiter als ein schamloser betrüger, evtl. schlimmeres ist.

das EvD eine expedition geplannt hatte und TN kalte füsse bekommen hat habe ich auch schon mal gehört. alles hinweisse auf die totale phantasie gestallt TN.

lieben gruß

Fabs
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Nordmark
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 37
Re: Die Chronik von Akakor
Antwort #28 - 29.09.08 um 12:30:32
 
Berserker schrieb am 16.03.03 um 16:52:36:
kann das ein das  die indianer die deutsch Sprechen!!  Kinder das SOLLS nennen? und soll a.h ist
"deutsche brauchen sich nichts zu kochen,die dürfen mit uns essen!" -" adolf hitler wurde von den duklen mächten getötet" und so ein paar dialoge.
kenn da einen von der ART gemeinschaft-desen freund " ein -Doktor aus östereich- war dort unten als einsiedeler in den anden,hat sie zufallig getroffen als er sich was kochen wollte. er ist leider vertorben
ich frag ihn nochmal genau was er so erlebt hat daunten Zwinkernd


Leider habe ich kaum ein Wort verstanden. Vielleicht nochmal deutlich formulieren?
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Arkas
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1388
Re: [ÄE] Die Chronik von Akakor
Antwort #29 - 29.09.08 um 12:50:25
 
Der Beitrag ist 5 Jahre alt und Berserker war wohl auch schon ein paar Jahre nicht mehr online. Nur so als Tipp Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
<a href=  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken