Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken
Das Lichtreich (Gelesen: 29585 mal)
Andreas
DEFCON 4
*****
Offline


Wer viel popelt bekommt
große Nasenlöcher!:-/

Beiträge: 1923
Berlin
Geschlecht: male
Re: Das Lichtreich
Antwort #15 - 05.08.04 um 23:13:40
 
Sorry, liebe Leute! Denke ja auch National. Glaube auch an dies und jenes. Was ich aber hier lese halte ich schlicht gesagt für Scheiße! Hitler hat viel geblöckt. Ausser sein: " in 12 Jahren werdet ihr Deiutschland nicht mer wiedererkennen " hat nix hingehauen!

Berserker, irgendwie hast Du meines erachtens ne Paranoia! Entschuldige.


Gudds Nächtle,
Andreas
Zum Seitenanfang
 

Viel Schlechtes entsteht, indem man Gutes übertreibt. (Thornton Wilder)
 
IP gespeichert
 
Uranus32
DEFCON 4
*****
Offline


Das Ganze ist mehr alsr /> /> /> /> /> /> die
Summe /> seiner /> />
Teile! /> />
/> /> /> /> /> />

Beiträge: 1713
Mark Brandenburg
Geschlecht: male
Re: Das Lichtreich
Antwort #16 - 06.08.04 um 09:49:43
 
Hallo Andreas!

Sicher ist jedenfalls das das Dritte Reich noch existiert. Und das 3. wird ja auch das Tausendjährige Reich genannt, was Paralellen zum römischen Reich aufwirft, da jenes etwas länger wie 1.000 Jahre existierte. Daher wurden wohl auch ein paar Sachen mit übernommen, siehe Gruß und Bauweise von Albert Speer.
Zu Hitler muß man sagen das er begeisteter Okkultist war und der Einfluß von Karl Haushoffer auf ihn nicht unerheblich war.
Dieter Rüggeberg sagte einmal: "Okkultisten können nur von Okkultisten erkannt werden" und das heißt auch das Atheisten nicht im entferntesten die Gedankengänge eines Okkultisten nachvollziehen können.
"Durch Steiner(Rudolf) wissen wir, daß der okkulte Kampf um die Weltherrschaft im vollem Gange ist, insbesondere zwischen gewissen ango-amerikanischen Brüderschaften auf der einen Seite und asiatischen Brüderschaften auf der anderen. Während Hitler auf der einen Seite von angol-amerikanischer Seite gefördert wurde, geriet er auf der anderen Seite unter den Einfluß einer Gruppe tibetischer Schwarzmagier, die ihn als Medium für ihre Ziele benutzten. Der 2. Weltkrieg kann deshalb betrachtet werden als äußeres Zeichen für den hinter den Kulissen tobenden Kampf der Okkultisten des Swastika gegen die Okkultisten des Pentagramm..."

Laut Maya-Kalender steht ein bedeutendes Ereignis unserem Sonnensystem bevor, aus dem durchaus ein Lichtreich hervorgehen könnte. Ich frage mich und dich, wieso sollte das Dritte Reich keine 900jährige Blütezeit haben?!

Gruß Uranus32!
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Rinnsal
Ex-Mitglied


Re: Das Lichtreich
Antwort #17 - 06.08.04 um 11:17:21
 
wie sicher ist es denn das das 3. Reich noch existiert? wo isses denn? (Quellen?). Wenn jetzt einer kommt mit "Im innern der Erde" dann is das so sicher wie die möglichkeit das uns der himmel auf den kopf fällt..
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Andreas
DEFCON 4
*****
Offline


Wer viel popelt bekommt
große Nasenlöcher!:-/

Beiträge: 1923
Berlin
Geschlecht: male
Re: Das Lichtreich
Antwort #18 - 06.08.04 um 16:32:35
 
Nun, wenn Du meinst Uranus. Mir geht das nur tierisch auf die Blase, das es sich so manch einer Erträumen möchte, nen neuen Adolf zu bekommen. Ist doch nicht normal, oder?
Bin froh wenn die ganzen Eier AH, JS,NB,JC alle in ihrer Kiste schmoren. Haben allesamt genug Schaden angerichtet.
Ausserdem sind mir die ganzen Thesen von nem noch existenten 3. Reich zu schwammig.

Ich jedenfals brauche keines. Hab schon genug an unserer momentanen Regie zu knabbern.

Grüße,
Andreas
Zum Seitenanfang
 

Viel Schlechtes entsteht, indem man Gutes übertreibt. (Thornton Wilder)
 
IP gespeichert
 
Uranus32
DEFCON 4
*****
Offline


Das Ganze ist mehr alsr /> /> /> /> /> /> die
Summe /> seiner /> />
Teile! /> />
/> /> /> /> /> />

Beiträge: 1713
Mark Brandenburg
Geschlecht: male
Re: Das Lichtreich
Antwort #19 - 06.08.04 um 20:35:39
 
Zitat:
Ausserdem sind mir die ganzen Thesen von nem noch existenten 3. Reich zu schwammig.


Na wann soll denn das Deutsche Reich aufgehört haben zu existieren?

Die Alliierten haben ja nie mit der Reichsregierung über Sachen verhandelt, die eine Auflösung möglich gemacht hätten. Man konnte nur den Preußischen Staat auflösen, nicht das Reich.
Großadmiral Dönitz hat mit den Alliierten eine Kapitulation der Drei Wehrmachtsverbände und einen Nichtangriffspakt ausgehandelt(aber keinen Friedensvertrag)! Dies war die letzte öffentliche Verhandelung der Alliierten Länder mit Vertretern des Reiches. Auch bei den Verhandelungen zum 2+4 Vertrag waren keine Vertreter anwesend!

Das oberste Verfassungsgericht in Karlsruhe entschied, letztmalig am 31.07.1973:
"Das Grundgesetz - nicht nur eine These der Völkerrechtslehre und der Staatslehre geht davon aus, daß das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit Kapitulation noch durch Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die Alliierten Okkupationsmächte noch später untergegangen ist, das ergibt sich aus der Präambel, aus Art. 16, Art. 23, Art. 116, Art. 146 GG.
Das entspricht auch der Rechtssprechung des Bundesverfassungsgerichtes, an der der Senat festhält.
Das Deutsche Reich existiert fort (BVerfGE 2, 266 (277); 3,288 (319f); 5,85, (126); 6,309, 336, 363 ) besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation, insbesondere mangels institutionalisierter Organe selbst nicht handlungsfähig."

Ich war in der Bibliothek um nachzuforschen. Unter andrem fand ich im 15-bändigen Brockhaus eine Bestätigung hierfür.
Letztes Batallion hin oder her, das Deutsche Reich existiert nach wie vor. Ob Litauen, Rußland, Polen oder sonstwer, sie verwalten nur vorrübergehend Territorien des Reiches; ähnlich ist es mit BRD, DDR!

Gruß Uranus32!
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Andreas
DEFCON 4
*****
Offline


Wer viel popelt bekommt
große Nasenlöcher!:-/

Beiträge: 1923
Berlin
Geschlecht: male
Re: Das Lichtreich
Antwort #20 - 06.08.04 um 22:19:39
 
Achherrje! Uranus, Dich hab ich doch garnicht angreifen wollen. Klaro magst Du recht haben.
Mir geht nur das, beinahe Sehnsuchtsgetue nach irgend nem überbleibselfinden Genetischer Adolfmöliküle Berserkers auf die Nudel. Ich denk ja, wie geschrieben, auch National und bin mit den Zuständen hier keineswegs zufrieden. Aber ne Rettung in einen der Vergangenen Größenwahnis zu suchen geht mir völlig ab.

Nix für ungut Uranus.
Grüße,
Andreas
Zum Seitenanfang
 

Viel Schlechtes entsteht, indem man Gutes übertreibt. (Thornton Wilder)
 
IP gespeichert
 
Uranus32
DEFCON 4
*****
Offline


Das Ganze ist mehr alsr /> /> /> /> /> /> die
Summe /> seiner /> />
Teile! /> />
/> /> /> /> /> />

Beiträge: 1713
Mark Brandenburg
Geschlecht: male
Re: Das Lichtreich
Antwort #21 - 07.08.04 um 19:18:52
 
Naja, ich habe mich nicht unbedingt angegriffen gefühlt. Ich wollte damit auch auf die Frage von Rinnsal eingehen.

Außerdem glaube ich das wir Beserkers Ansichten verschiedentlich interpretieren.
Sicher kann man sagen, das Adolf nicht für all das Verantwortlich ist, wie es heut zutage dargestellt wird. Klar ist aber auch, er war alles andere als ein Kind von Traurigkeit.
Mir geht hier mehr um Wesen wie Kasper Hauser, die auch in der Lage sind wahres Mitgefühl und aufrichtigen Gemeinschaftsinn für das Volk zu entwickeln und es ihnen Vorzuleben. So ein Kaiser wäre die Voraussetzung für ein Lichtreich!

Gruß Uranus32!
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
dark_knight13
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 837
Hamburg
Geschlecht: male
Re: Das Lichtreich
Antwort #22 - 07.08.04 um 20:40:57
 
Ich glaub, Adolf hat da auch eine ganze menge falsch verstanden, er dachte, daß er der Kaiser des neuen Reiches, der aus den Bergen kommen wird, sei. Hinweise sind z.B. das Hakenkreuz als Zeichen des Ewigen Lichtes, also ein recht brauchbares Zeichen für das kommende Lichtreich, auch sein enormes Interresse an okkult--mythischen Dingen (ich les' übrigens grade bewußt in der Bibel, die Gottesbeschreibungen im A.T. sind echt merkwürdig).
Aber das Hitler, als die Prophezeiungen nicht mehr in seinem Sinne verliefen, vollkommen wahnsinnig geworden war, steht für mich ausser Frage.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
schlemhiel
Neu
*
Offline


nunquam retrorsum!

Beiträge: 10
Pernau/Estland
Geschlecht: male
Re: Das Lichtreich
Antwort #23 - 19.08.04 um 12:48:51
 
Wieso  ein "mitfühllender" Kaiser wie Kaspar Hauser? Da wäre die Bezeichnung entwicklungsgestört wohl treffender.
Zum Fortbestandes des Reiches möchte ich noch anfügen, dass der Staat Preussen verboten wurde, aber nicht aufgelösst. Dies ist von äusseren Mächte gar nicht möglich, auch wenn sie die militärische haben und die Verwaltung des Gebietes ausüben. Als Vergleich stelle man sich vor die Frankreich würde Monaco verbieten. Im heutigen Zustand ist es so dass jeder der sich auf die Abstammung aus dem Deutschen Reich auch als Reichsbürger verstehen kann und in diesem Sinne politisch aktiv zu werden. In letzter Konsequens heisst dies das sich jeder als provisorische Regierung ausgenben kann

Gruss Schlemhiel
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Gerrit Dust
Ex-Mitglied


Re: Das Lichtreich
Antwort #24 - 30.10.04 um 15:11:40
 
Ich hätte da mal einen Link zur reinen Rechtslage. Laut Völkerrecht besteht das "Deutsche Reich" bis zum heutigen Tage fort. Desweiteren besteht gegenüber der UNO immer noch Feindstaatenstatus und das Deutsche Reich hat in New York sozusagen "Hausverbot". Warum aufrechterhalten wenn es doch kein Deutsches Reich mehr gibt? Es gibt nebenbei bemerkt auch bis heute keinen Friedensvertrag zwischen den Siegermächten und Deutschland. Aber lest selbst...


http://www.bfed.org/bfed/bracht_voelkerrechtslage_in_deutschland_bfed_de.rtf
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Yossarian
DEFCON 4
*****
Offline


Try to live forever or /> /> die in the attempt /> -
Heller />

Beiträge: 687
Re: Das Lichtreich
Antwort #25 - 30.10.04 um 18:52:11
 
Wieso sollte das Reich noch bestehen ?

Hier mal ein Auszug aus Microsoft Encarta:
Zitat:
Die staatliche Grundordnung Deutschlands wird durch das Grundgesetz festgelegt, das am 24. Mai 1949 in Kraft trat und im Lauf der Zeit mehrmals abgeändert bzw. ergänzt wurde. Das Grundgesetz definiert die Bundesrepublik Deutschland als „demokratischen und sozialen Bundesstaat”. Staatsform ist die parlamentarische Demokratie. Mit der Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 wurde der Geltungsbereich des Grundgesetzes auf die neuen Bundesländer ausgedehnt.

Microsoft® Encarta® Professional 2002. © 1993-2001 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.


Man merke, es definiert die Bundesrepublik Deutschland als demokratischen und sozialen Bundesstaat.
Das hört sich für mich nicht nach Deutsches Reich an.

Und zum Thema Friedensverträge:
Man schliesst keine Friedensverträge mit einem besetzten Land. Wozu auch ? Man kontrolliert es doch.
Und so war es schliesslich bis zum Abzug der alliierten Truppen Anfang bzw. Mitte der 90er Jahre. Wieso nach über 50 Jahren einen Friedensvertrag aufsetzen mit einem Land, das sowieso schon Alliierter in der Nato ist ?
Oder loyales Mitglied des Warschauer Paktes, wenn man von der DDR spricht.
Das ist unlogisch.

Gruss
Yossarian
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Science
DEFCON 4
*****
Offline


Not even the sky is the /> /> /> limit.

Beiträge: 554
Balterswil
Geschlecht: male
Re: Das Lichtreich
Antwort #26 - 31.10.04 um 01:16:18
 
Habt wieder mal ein interessantes Thema begonnen, werde noch nicht viel schreiben zuerst mal nen Ueberblick verschaffen. Aber eure Argumente sind hoch interessant, voralem was den Krieg der Okkultisten angeht. Warum werden eigentlich die meisten Theorien usw, immer in Verbindung mit dem Deutschen Reich gebracht? Es muss doch was wahres daran sein, zudem ist unsere Staatsform Römisch. Und Hitler wollte das Germanische einführen. Also kann man sagen das Europa immer noch Römisch ist.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
deew3e
Neu
*
Offline



Beiträge: 2
Geschlecht: male
Re: Das Lichtreich
Antwort #27 - 05.02.05 um 02:22:49
 
geht mal auf www.jan-van-helsing.de
der geht ziehmlich in die materie ein
"hände weg von diesem buch" und "unternehmen aldebaran" letzteres ist ziehmlich interessant da unter anderem ein aus thule unterlagen komentierter flug nach aldebaran mit der flugscheibe Vril-Odin, der von den aldebaranern mit arrangiert,  unternommen wurde. lest euch mal rein. fand ich beide sehr gut. (van helsing hat unter anderem ein buch namens "die innere welt")

wie gesagt es ist ne menge stoff was er da abliefert.  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Tangaroa
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 98
Re: Das Lichtreich
Antwort #28 - 25.02.05 um 18:17:14
 
Hallo Leute!

Ich habe diese Geschichte nun zum ersten mal gelesen, und erlaube mir dennoch eine Frage zu stellen, die sich mir zwangsläufig aufgedrängt hat:

Was ist schief gelaufen, dass die geplante Errichtung des "Lichtreiches" in die gewaltige Vernichtungsmaschinerie des zweiten Weltkrieges ausartete?

lg, Tangaroa
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dyke
DEFCON 1
**
Offline


Notorischer Zweifler ;-)

Beiträge: 46
Geschlecht: male
Re: Das Lichtreich
Antwort #29 - 27.02.05 um 02:25:27
 
Zitat:
geht mal auf www.jan-van-helsing.de
der geht ziehmlich in die materie ein
"hände weg von diesem buch" und "unternehmen aldebaran" letzteres ist ziehmlich interessant da unter anderem ein aus thule unterlagen komentierter flug nach aldebaran mit der flugscheibe Vril-Odin, der von den aldebaranern mit arrangiert,  unternommen wurde. lest euch mal rein. fand ich beide sehr gut. (van helsing hat unter anderem ein buch namens "die innere welt")

wie gesagt es ist ne menge stoff was er da abliefert.  Zwinkernd


Mmh..ich denke, ich brauche die Bücher gar nicht zu lesen, weil van Helsing im Prinzip auch nur ne rechtsgekämmte Version von E. von Däniken ist...
Mal wieder Blabla über die angeblichen "Reichsflugscheiben", die zwar ohne Probleme Reisen zu Welten in der Entfernung von zig Lichtjahren unternahmen, aber trotzdem, obwohl ja technisch überlegen, nie in Kriegshandlungen einbezogen wurden.

Rumgezülze über den Fortbestand des deutschen Reiches...wird Zeit, daß manche Leute mal gedanklich in der Gegenwart ankommen.
Ich freue mich schon auf die kommenden Kommentare a la "Praim ist ein ernstzunehmender Forscher" oder "Die Russen konnten dank einer speziellen Schweißtechnik aus ganz normalem Stahlblech Flugzeuge bauen, die den Flugzeugen der Amis aus Verbundwerkstoffen absolut ebenbürtig waren" ...

Fehlt nur noch die Ankündigung, daß die geheimnisvollen "Reichsdeutschen in der Antarktis" mit ihren Supermaschinen und -erfindungen "in nächster Zukunft" die Bühne betreten und das "Lichtreich" einläuten...

So langsam wird der esoterisch angehauchte Nazi-Quark langweilig.

Gruß, Dyke

P.S.: Übrigens, die Wewelsburg liegt nicht bei Detmold, sondern in der Nähe von Paderborn. Das sind nen paar Kilometer Unterschied. Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken