Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken
Hohle Erde: Gibt es überprüfbare Tatsachen? (Gelesen: 10742 mal)
MaSaK
DEFCON 3
****
Offline


Der Schein trügt...

Beiträge: 187
Re: Hohle Erde: Gibt es überprüfbare Tatsachen?
Antwort #15 - 17.11.02 um 19:45:31
 
Irgendwie muss ich Arnold da Recht geben, ich meine bei einem Durchmesser von ca.100km müsten dort ja auch irgendwelche Wetterphänomene sichtbar sein, achja wie sollten denn Wolken über so einem Grossen Loch hängen, wenn das Loch nochmal min. 100km nach unten geht würde die Wolken ja in 100km Höhe hängen?!?! An diesen Öffnungen müsste doch die Luft nach unten gezogen werden und dann wären auch keine normalen Wolken auf den Polaufnahmen zu sehen. Die Theorie ist doch sehr sehr wiedersprüchlich.
Zum Seitenanfang
 

Der Schein trügt...
Homepage  
IP gespeichert
 
Zak
Administrator
*****
Offline


and the alien mindbenders

Beiträge: 2047
Hohle Erde
Re: Hohle Erde: Gibt es überprüfbare Tatsachen?
Antwort #16 - 17.11.02 um 21:33:48
 
Zitat:
Solange es keine naturwissenschaftlich überprüfbaren Beweise für die Eingänge in die HE gibt, glaube ich nicht daran. So große Öffnungen mit einem Durchmesser von 1 km müssten nachprüfbar, messbar und sichtbar sein. Alles andere als eine wissenschaftliche Beschäftigung mit HE ist Betrug, Dummheit und absichtliche Täuschung.


hallo

schoen gesagt. da ich dir leider keine wissenschaftlich ueberpruefbaren beweise zur theorie der poloeffnungen bieten kann, verweise ich einfach auf die tatsache, dass die poloeffnungen nur ein moeglicher teilaspekt der hohle erde theorie darstellt!

...ich fuer meinen teil sehe an der oberflaeche der hohlkoerpertheorie sehr wohl den dichteren wahrheitsgehalt. wenn man tiefer geht, wird es leider oft truebe. komischerweise existieren mehrere varianten dieser theorie, die teils widerspruechlicher nicht sein koennten. wenn man seiner intuition folgt kann man manche dinge leichter finden.

wuerde der bereich psi, telephatie, usw. wissenschaftlich akzeptiert, erforscht und gefoerdert, dann haetten wir schoen viel mehr informationen und kontakte.
aber dann wuerde ploetzlich jeder der wahren menschlichen sinne und deren gesellschaftlichen folgen gewahr werden und ein massives umdenken muesste stattfinden...

gruesse, zak
Zum Seitenanfang
 

"Eine Gesellschaft, die ein klein wenig Freiheit aufgibt für ein klein wenig Sicherheit, verdient beides nicht und wird beides verlieren." Benjamin Franklin
Homepage  
IP gespeichert
 
The_Truth
DEFCON 2
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 121
Re: Hohle Erde: Gibt es überprüfbare Tatsachen?
Antwort #17 - 18.11.02 um 08:04:15
 
hast ja so recht ZAK...

Die Menschen wollen nur noch das glauben, was sie auch sehen oder anfassen können.
Überleg mal... wieviele Menschen es auf der Erde gibt und wie wenige doch wirklich Mediale Fähigkeiten nutzen. Da eifnach viel zu viele Menschen nicht einmal die Vorstellungen haben, dass diese Fähigkeiten jeder haben KÖNNTE, wird dieses Thema eben sehr schnell als blödsin hingestellt, nur weil man nicht jeden Tag Beweise dafür findet. Das sie bestehen, kann man garnicht einfach leugnen, wenn man sich mal ein wenig damit beschäftigt.

The_Truth...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Arnold
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 35
Re: Hohle Erde: Gibt es überprüfbare Tatsachen?
Antwort #18 - 18.11.02 um 20:37:18
 
Ich glaube nicht nur, was ich sehen und anfassen kann, sondern auch das, was logisch zu beweisen ist. Und die Hohle Erde ist weder logisch zu beweisen noch wissenschaftlich nachprüfbar.

Es wäre aber nicht schwer, naturwissenschaftliche Beweise für die HE zu erbringen. Aber davor schrecken sie zurück, denn es könnte das Gegenteil von dem herauskommen, was sie in diesem Forum vertreten.
Zum Seitenanfang
 

Europa den Europäern, die Türkei den Türken, Deutschland den Deutschen!
 
IP gespeichert
 
Zak
Administrator
*****
Offline


and the alien mindbenders

Beiträge: 2047
Hohle Erde
Re: Hohle Erde: Gibt es überprüfbare Tatsachen?
Antwort #19 - 18.11.02 um 22:01:30
 
hi @arnold

wenn du mir nun noch deine aussage logisch beweisen kannst...
...aber ich schweife ab. deine persoenlichen angriffe sind hier unnuetz!!!
wenn du mir bitte aufzaehlen wuerdest, welche quellen, text oder sonstigen begebenheiten du bisher zum thema an informationen hattest und wo genau dein problem ist.

tschuldige, aber wir geben hier keinen leitfaden vor wie "die und die theorie ist die wahre". also konkretisier die theorie und den dazugehoerigen punkt, damit man diese sache hier im forum diskutieren und (moeglicherweise) pruefen kann...

zak
Zum Seitenanfang
 

"Eine Gesellschaft, die ein klein wenig Freiheit aufgibt für ein klein wenig Sicherheit, verdient beides nicht und wird beides verlieren." Benjamin Franklin
Homepage  
IP gespeichert
 
LOKI
DEFCON 4
*****
Offline


KOYAANISQATSI

Beiträge: 743
Re: Hohle Erde: Gibt es überprüfbare Tatsachen?
Antwort #20 - 21.11.02 um 13:15:24
 
Grüß dich Arnold!

Könnte es sein, daß dein, noch vorhandenes Weltbild, in seinen Grundmauern vor sich hin bröselt oder redest du einfach aus Prinzip dagegen?

Es existiert mehr als ein Dauerklingelton beim Handy, oder den neuesten Hollywoodfilmen, einem geregelten Einkommen, den Versicherungen usw.

Wenn du doch von irgend etwas überzeugt bist oder besser, dich davon überzeugen willst, dann suchst du doch keine Informationen dagegen sondern dafür.

Außerdem was ist für dich Naturwissenschaftlich? Die Versuche die in sterilen Unis oder Schulen stattfinden oder, daß was du in der Natur (draußen bei Flora und Fauna) lernst.
Es gibt genügend Beispiele in der Natur welche die Versuche in den Laboratorien wiederlegen.

Auch glaube ich, daß die von dir angesprochene Dummheit auf dich zurück zu führen ist. Weswegen regst du dich über etwas auf, was deiner Meinung nach nicht existiert (laut schulwissenschaftlicher Lehrmeinung: Betrug, absichtliche Täuschung...)?
Ist doch absolut unnötig.

Gruß und Tschüß
Loki
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Arnold
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 35
Re: Hohle Erde: Gibt es überprüfbare Tatsachen?
Antwort #21 - 21.11.02 um 16:53:26
 
Hallo Loki, es geht hier nicht um persönliche Angriffe oder gar Beleidigungen, sondern um eine ganz wichtige Frage, die unser Weltbild total ändern kann. Für mich ist die Behauptung von der Hohlen Erde ziemlich neu, ich befasse mich erst seit einigen Monaten damit. Da ich viel mit Wissenschaft zu tun hatte und habe, gehe ich neugierig dieser Theorie der HE nach.

Es ist nicht auszuschließen, dass es sie gibt. Das bestreite ich nicht. Aber in der Naturwissenschaft sind wenige Theorien so leicht zu beweisen, nachzumessen, zu fotografieren wie diese. Die Teleskope sind eminent genau, ebenso die geometrischen Messgeräte mit Hilfe der gebündelten Strahlen (Laser).

Deshalb meine ernst gemeinte Frage: Warum werden diese Geräte nicht eingesetzt, um die Öffnungen in die HE wissenschaftlich überprüfbar darzustellen?
Zum Seitenanfang
 

Europa den Europäern, die Türkei den Türken, Deutschland den Deutschen!
 
IP gespeichert
 
LOKI
DEFCON 4
*****
Offline


KOYAANISQATSI

Beiträge: 743
Re: Hohle Erde: Gibt es überprüfbare Tatsachen?
Antwort #22 - 21.11.02 um 17:25:57
 
Grüß dich Arnold!

Mit der heutigen Technik wäre es auch möglich Bilder von der Mondoberfläche zu schießen, um endgültig festzustellen ob die Mondlandung damals ein Fake war.

Wie stellst du dir das vor mit den gebündelten Laser? Vor der Haustüre aufstellen und dann los messen? Man muß für solche Messungen in die dafür vorhandenen Gebiete (wenn das nicht stimmt dann belehr mich bitte eines besseren, da ich mich mit Messungen noch nicht wirklich beschäftigt habe). Und da ist schon eines der vielen Probleme. Es gibt dort Militärbasen. Ob die jeden so durch lassen?

Mit den Sateliten müßten genaue Daten auch zu bekommen sein. Aber wer wertet die Satelitenphotos zuerst aus?

Wenn du Mittel (Finanzen) und Zeit besitzt dann mach dich ans Werk. Deiner Meinung nach sind die Öffnungen ja leicht zu fotografieren, zu beweisen, nachzumessen.

Würde mich über Resultate freuen.

Gruß und Tschüß
Loki

PS: Es sind schon 2 Expeditionen für nächstes Jahr geplant.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Bernardo
DEFCON 1
**
Offline


sic transit gloria mundi

Beiträge: 32
Geschlecht: male
Re: Hohle Erde: Gibt es überprüfbare Tatsachen?
Antwort #23 - 21.11.02 um 23:22:19
 
Hallo,
als ich dieses Thema: "Hohle Erde: Gibt es überprüfbare Tatsachen?" hier im Forum begann, hatte ich gehofft, dass eine solche Diskussion wie die zwischen Arnold und LOKI entstehen würde.
Beide Positionen leuchten mir ein. Jedem Menschen, der noch selbst denken kann und nicht nur Medien-Meinungen übernimmt, fällt früher oder später die Fragwürdigkeit des heutigen Wissenschaftsbildes auf. Zu offensichtlich sind die Wirtschafts- und Machtinteressen die hinter den "Wissenschaften" stehen. Manipulation und Heuchelei wohin man blickt. Irgendwann ist der Punkt erreicht, an dem man (so geht es zumindest mir) kaum noch etwas ungeprüft glauben mag. Angewidert sucht man also woanders nach der "Wahrheit", z. B. bei alternativen Wissenschaftlern, in der spirituellen Welt, vielleicht sogar hier im Forum... Dennoch muß einem klar sein, daß überall Lug und Trug sein kann, nicht nur bei den "Offiziellen". Lügt die eine Seite, sagt die andere Seite nicht automatisch die Wahrheit.  Laut lachend
Arnold vertritt die Meinung, die Hohle Erde müßte mit wissenschaftlichen Methoden untersuchbar sein. Das denke ich auch. Warum nutzt man die klassische Wissenschaft nicht als Werkzeug, um mit ihr esoterische Fragen zu untersuchen? Auch das Internet ist ein ideales Werkzeug, um Informationen zu sammeln. Universitäten, Sternwarten, Metereologen stellen ständig Sateliten-Bilder in Netz. Weltweit dürften es täglich hunderte von Bildern sein.
Auch die Geologen haben zahlreiche Meßgeräte konzipiert, mit denen sich z. B. Öl- und Gasvorkommen sogar in größeren Tiefen orten lassen. Sie können damit zwar noch nicht bis zum Mittelpunkt der Erde vordringen, aber einige Kilometer in die Tiefe schon. Würde dies in den Polregionen nicht vielleicht schon ausreichen, um Löcher bzw. Zugänge aufzuspüren? Vielleicht müßte man garnicht mit solchen Meßgeräten in die Polregionen reisen, vielleicht findet man solche Aufnahmen bereits im Internet. Natürlich können diese dann "bearbeitet" worden sein. Aber wer sucht schon nach geologischen Aufnahmen der Polregionen?  Laut lachend
Inwieweit sich die Polregionen mit Laser-Meßgeräten untersuchen lassen, entzieht sich meiner Kenntnis. Vermutlich müßte man schon relativ nahe der Pole sein um keine Probleme mit der Erdkrümmung zu bekommen. 
Vielleicht verirrt sich ja ein Geologe, Meterologe, Physiker oder Ingenieur mal hier ins Forum, der eine zündende Idee hat, wie man die Polregionen auf Öffnungen hin untersuchen könnte. Ich fände das wirklich super.  8)
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
The_Truth
DEFCON 2
***
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 121
Re: Hohle Erde: Gibt es überprüfbare Tatsachen?
Antwort #24 - 01.12.02 um 23:05:04
 
Hi Bernado...

Das Problem ist und bleiben die beschissenen Machtinteressen derer da oben.
Wenn die nicht wollen, dass du auch nur ein kleines Bild einer "höchstwarscheinlich" bestehenden Öffnung am NP zu sehen bekommst als "kleiner" Mann, dann bekommst du diese nicht zu sehen. Keine Chance...
Jeder der sich mit dem NP intensiv mal befasst hat, weiß, dass die Ammis dort oben eine Militärbasis haben.Es gibt auch viel zu viele Zeugen die sogar selbst dort oben gediehnt haben auf der Welt, die dies bestätigen. Warum also ist gerade dort eine solche Basis? Um den schönen weißen Schnee zu bewachen???? .......

Genau deshalb sind viele, die mit solchen Themen und Theorien wie der Hohlen Erde zusammenstoßen, so ungläubig und wollen Beweise sehen.
Solange diese Machtverhältnisse auf der Erde bestehen, solange werden wir glaube ich NUR über eine Theorie reden können und leider nicht einmal ZAK, der sich ja sehr viel mit dieser Theoriebefasst, wird jedem von uns Bildbeweise oder gar Videos zeigen können.
Und genau das verstehen die meisten nicht ....

The_Truth...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Minimi
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 29
Da drüben
Geschlecht: male
Re: Hohle Erde: Gibt es überprüfbare Tatsachen?
Antwort #25 - 05.12.02 um 11:17:12
 
Was ist mit der Erdanziehun???? Wie sollte die eurer meinung entstehen???


Zum Seitenanfang
 

Homepage 173709292  
IP gespeichert
 
urbayer
DEFCON 4
*****
Offline


Glückliche Sklaven sind /> /> Feinde der Freiheit /> !!!

Beiträge: 742
Bavaria
Geschlecht: male
Re: Hohle Erde: Gibt es überprüfbare Tatsachen?
Antwort #26 - 05.12.02 um 11:31:08
 
Das Prob dabei ist, nicht mal die heutigen Physiker können 100 % erklären wie Gravitation etc. überhaupt funktionieren, blos will das keiner von denen hören, geschweige denn zugeben.....
Zum Seitenanfang
 

<a href=  
IP gespeichert
 
Minimi
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 29
Da drüben
Geschlecht: male
Re: Hohle Erde: Gibt es überprüfbare Tatsachen?
Antwort #27 - 05.12.02 um 12:49:14
 
Aber dan könnte man sich die dümmsten teorien zusammen basteln. Es muss doch beweise geben....

PS: Haben die auf der HE Email????
Zum Seitenanfang
 

Homepage 173709292  
IP gespeichert
 
Arnold
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 35
Re: Hohle Erde: Gibt es überprüfbare Tatsachen?
Antwort #28 - 05.12.02 um 15:28:42
 
Hallo Minimi, die Erdanziehung gibt immer noch Rätsel auf, wie vieles in der Physik noch nicht vollends geklärt ist. Aber die Gravitation kann mann messen, sowohl die auf der Erde als auch die am Mond.  Genauso müsste es möglich sein die Erdöffnungen an den Polen zu messen, zu fotografieren, evtl. auch zu sehen.
Zum Seitenanfang
 

Europa den Europäern, die Türkei den Türken, Deutschland den Deutschen!
 
IP gespeichert
 
shaman
DEFCON 2
***
Offline


y gwir yn erbyn byd

Beiträge: 75
Geschlecht: male
Re: Hohle Erde: Gibt es überprüfbare Tatsachen?
Antwort #29 - 14.01.03 um 14:23:32
 
seid gegrüsst,
für mich gab es in der zeit am gymnasium nur physik bio und chemie. dieses weltbild hat mir nach der matura einfach nicht mehr gereicht und ich begann viel zu lesen und nachzudenken. über die relativitätstheorie, quantentheorie, christian opitz, vedische hochkultur, multidimensionaler kosmos, esoterik, magie, yogis, kali yuga, bibel, offenbarung, indianer, lakotas, alien, grey, zeta reticuli, kryon, sananda, aufstieg, hermes trismegistos, kelten, kornkreis, illuminaten, verschwörung, tesla, freie energie, neutrinos, tachyonen, etc. und gestern hab ich wieder einmal das thema hohle erde angetroffen. vor monaten wurd ich schon damit konfrontiert habe aber keinen zugang gefunden. jetzt hats bei mir aber eingeschlagen wie eine bombe. mit all dem wissen, welches ich mir bis heute zusammengetragen habe sehe ich: die hohle erde passt als weiterer mosaikstein in mein bild der wahrheit. ich bin fasziniert und kann es immer noch kaum fassen. wau!
sich von der hohlen erde überzeugen zu können ohne eigebettet zu sein, im wissen sonstiger phänomene dieses wunderbaren universums ist meines erachtens ein schwieriges unterfangen...
Zum Seitenanfang
 

die wahrheit gegen die welt
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken