Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken
Unstimmigkeiten bei der inneren Sonne (Gelesen: 11937 mal)
Zak
Administrator
*****
Offline


and the alien mindbenders

Beiträge: 2047
Hohle Erde
Re: Unstimmigkeiten bei der inneren Sonne
Antwort #30 - 26.02.03 um 20:43:18
 
hallo

@zuerg: wie ich geschrieben hab, mag es (pendulum) wohl auf die innenwelt-theorie hindeuten. und wie ich auch geschrieben habe sollte es als beispiel fuer die anomalien der orthodoxen wissenschaften herhalten. wie ich ebenfalls geschrieben habe, werden auf der homepage und hier die verschiedenen theorien und seiten einer moeglichen hohlen erde gezeigt und kein gesamtbild praesentiert.

@gunther: das experiment hat es also nie gegeben? und jetzt sollen wir dir das gegenteil beweisen, schoen auf dem goldenen loeffel, damit du auch weiterhin hier nur vordern kannst, anstatt selber jenseits der vorgetrampelten (irr)pfade zu forschen?


aber ich bin ja kein unmensch und hab fuer euch mal wieder was abgetippt:
------
Tief unter dem Staat South Georgia in den USA nahe der Stadt Surrency liegt im Boden eine unlängst entdeckte geologische Formation, wie man sie sonst nicht auf Erden findet. Der von den Geologen "Surrency Bright Spot" genannte Bereich liegt in neun Meilen (ca. 14.5km) Tiefe und ist vielleicht ein mehr als 200 Millionen Jahre altes Wasserreservoir. Es hat die Form einer Kontaktlinse und mißt zwei Meilen (ca. 3.2km) im Durchmesser. Es sei sehr groß und etwas vergleichbares habe man nie zuvor entdeckt, berichtete Prof. Dr. Larry Brown, ein Geologe von der University of Cornell. Brown ist Direktor des Consortium for Continental Reflective Profiling an der University of Cornell, die eine genaue Übersicht des Erdmantels erstellen.
[...]
Gemäß dem bisherigen Modell herrscht in einer Tiefe von neun Meilen (ca. 14.5km) eine solch hohe Hitze und ein solch großer Druck, daß es dort keine Flüssigkeiten geben dürfte. Brown erklärt, es sei kein Öl, sicherlich etwas Flüssiges und wahrscheinlich Wasser, und gab zu:
[i]"Wenn es wirklich Wasser ist, dann wird das eine Menge bisheriger Theorien über den Erdaufbau umstürzen. Es wird uns auch dazu zwingen, unsere Ansichten über die Rolle des Wassers bei der Gestaltung des Erdmantels zu überdenken."[/] (Vangard Sciences, 17.April 1991)
------
auszug aus: "abenteuer innere erde", heiner gehring, amun-verlag


@zuerg: ach ja, hab sogar noch was fuer dich, da du dich ja beschwert hast das das pendulum experiment schon so oft erwaehnt wurde:
link -> offene fragen
was sagst du dazu? ich warte... *gaehn* *schnarch*

gruesse, zak
Zum Seitenanfang
 

"Eine Gesellschaft, die ein klein wenig Freiheit aufgibt für ein klein wenig Sicherheit, verdient beides nicht und wird beides verlieren." Benjamin Franklin
Homepage  
IP gespeichert
 
gunther
DEFCON 1
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 15
Re: Unstimmigkeiten bei der inneren Sonne
Antwort #31 - 26.02.03 um 21:38:16
 
An Zak:
Ich habe schon ein wenig selbst gesucht, so ist das nicht. Ich konnte nur irgendwie keine für meine Begriffe seriöse wirkende Quelle finden wo etwas zum Thema Pendulum-Experiment berichtet wurde. Und da ich zu faul bin stundenlang überall herumzustöbern dachte ich mir, daß ich euch ja mal fragen könnte. Gefordert (Fordern schreibt man übrigens mit F. Ist schließlich nicht das Gegenteil von Hintern.) habe ich gar nichts.
Was nun den neuen von dir präsentierten Text angeht, so kann ich damit beim besten Willen nicht viel anfangen. Da wird von der Entdeckung eines riesigen unterirdischen Wasservorkommens berichtet, welches mit den bisherigen Mitteln der Geologie nicht erklärbar ist. Was sagt mir das über die Innensonne? Zunge unentschlossen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Zak
Administrator
*****
Offline


and the alien mindbenders

Beiträge: 2047
Hohle Erde
Re: Unstimmigkeiten bei der inneren Sonne
Antwort #32 - 26.02.03 um 22:53:36
 
hallo gunther

wenn du mit meinem beispiel nix anfangen kannst, dann liegt das wohl daran, dass du nix damit anfangen willst!
scheinbar haben es dir meine rechtschreibfehler mehr angetan unentschlossen

aber ehrlich gesagt kommt mir ein guther mit der markanten email aadsfasd@sd.fs nicht gerade sehr serioes vor.
und da willst du selber serioese quellen fordern ???

gruesse, zak
Zum Seitenanfang
 

"Eine Gesellschaft, die ein klein wenig Freiheit aufgibt für ein klein wenig Sicherheit, verdient beides nicht und wird beides verlieren." Benjamin Franklin
Homepage  
IP gespeichert
 
alvaricus
DEFCON 4
*****
Offline


www.vanaheim.de

Beiträge: 617
Re: Unstimmigkeiten bei der inneren Sonne
Antwort #33 - 27.02.03 um 08:42:36
 
@gunther: hast du eigentlich Angst? oder warum stellst du alles in Frage ,was du nicht persönlich gelernt hast? und deine Art das unterirdische Wasservorkommen zu negieren ist schon Überheblichkeit oder wie soll ich das deuten? Du nimmst aber auch kein Beispiel auf, welches die Betrachtungsweise der offiziellen Lehre, von Außen gesehen, in Frage stellt. Alles ist für dich unglaubwürdig oder nicht passiert. Das klingt schon sehr nach einer mittelalterlich, dogmatischen Haltung. Ein Gallileo oder Da Vinci wird aus dir nicht. Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt, überholt keinen!
@zuerg: lass das mal mit der Innenwelt..ich habe doch erklärt, warum ich denke, dass das Pendulumexperiment für ein Gravitationszenrum in der Erdschale spricht.. das mit der Innenwelt geht doch hinten oder vorne nicht auf.. obschon der Ansatz ganz interessant ist.
Zum Seitenanfang
 

Wende dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

(chin)
 
IP gespeichert
 
gunther
DEFCON 1
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 15
Re: Unstimmigkeiten bei der inneren Sonne
Antwort #34 - 27.02.03 um 09:04:02
 
An Zak:
Okay, deine Rechtschreibschwäche hat wirklich nichts mit dem Thema zu tun und diesen dämlichen Hinweis darauf hätte ich mir sparen können. Tut mir leid.
Was meine falsche e-mail-Adresse angeht, so sehe ich keinen Grund in diesem Forum irgendwelche Hinweise auf meinen richtigen Namen, Wohnort usw. anzugeben. Eine anonyme Adresse besitze ich nicht und werde ich mir auch nicht zulegen. Alles was wir uns zu sagen haben können wir uns übers Forum sagen.
Und jetzt hol ich erst mal tieeeeef Luft und fass noch mal zusammen was an konkreten Antworten auf meine Frage zu Beginn des Postings gekommen ist:
1. Trallala
2. Lallala
3. Irgendwo im Internet stehen Berichte von Dingen, die mit den herkömmlichen Naturgesetzen nicht vereinbar sind. Die Naturgesetze müssen also umgeschrieben werden.

Oder etwas weniger sarkastisch formuliert:
Ich bin absolut nicht der Mensch, der glaubt, das ganze Universum könne vom menschlichen Geist begriffen werden. Meiner Meinung nach gibt es tatsächlich einige der berühmten Dinge von denen uns unsere Schulweisheit nicht hat träumen lassen. Aber die Theorien und Spekulationen, die hier aufgestellt werden haben zum allergrößten Teil weder Hand noch Fuß und taugen zu einigen tollen Science-Fiction-Romanen bzw. Denkanstössen, zu mehr aber auch nicht.
Wenn die Menschheit weiterkommen will, dann muß sie sich natürlich Neuem öffnen können, so wie Ihr das auch macht. Aber nicht auf eine derart unkritische und naive Art und Weise. Ihr selber sagt doch daß Theorien durchdacht und hinterfragt werden müssen. Genau das tue ich. Nur in diesem Forum hinterfrage ich eben keine klassischen wissenschaftlichen Theorien sondern Eure Theorien. Und wenn Ihr darauf emotional reagiert, dann macht Ihr was falsch.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
gunther
DEFCON 1
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 15
Re: Unstimmigkeiten bei der inneren Sonne
Antwort #35 - 27.02.03 um 09:07:38
 
An Alvaricus:
Dieses unterirdische Wasservorkommen habe ich weder angezweifelt noch habe ich es befürwortet. Ich habe lediglich erklärt, daß ich nicht verstehe, was es mit diesem Thema hier zu tun haben soll.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
urbayer
DEFCON 4
*****
Offline


Glückliche Sklaven sind /> /> Feinde der Freiheit /> !!!

Beiträge: 742
Bavaria
Geschlecht: male
Re: Unstimmigkeiten bei der inneren Sonne
Antwort #36 - 27.02.03 um 09:19:11
 
Es hat damit zu tun das falls es Wasser ist, die Theorie so wie sie jetzt in den Erdkundebüchern steht umgekrempelt werden müsste, ganz einfach. Das bezieht sich zwar nicht direkt auf dein Thema hat aber entfernt etwas damit zu  tun.

Und noch was Gunther. Deine Masche zieht nicht. Ich hab mir jetzt deine ganzen Beiträge durchgelesen. Du machst zwar immer auf: Ja bla bla, ich sag ja nicht das es nicht möglich ist, ich informiere mich usw. aber deine Argumente beziehen sich nur auf das was eben in den BÜCHERN steht. Und davon sind auch mind. 60 % Theorien. Die heutige Wissenschaft basiert eigentlich nur auf Theorien, nicht auf Wissen. Versuch auch mal ein bisschen auf die anderen Meinungen einzugehen anstatt wild auszuteilen und alles abzulehnen.

mfg

andi
Zum Seitenanfang
 

<a href=  
IP gespeichert
 
alvaricus
DEFCON 4
*****
Offline


www.vanaheim.de

Beiträge: 617
Re: Unstimmigkeiten bei der inneren Sonne
Antwort #37 - 27.02.03 um 10:01:25
 
@gunther: zu dem lalala oder tralala: ich fühle mich mal angesprochen:..also mit dem lalala ist gemeint, dass diese hohle-erde-theorie eine Menge mythologische Basis beinhaltet, welche dieses Forum dazu nötigt, die gegebenen Umstände soweit in Frage zu stellen, dass diese Theorie auch wissenschaftlichen Halt finden kann.
Es gehört eine Menge dazu, ein derartiges Weltbild zu kreieren, weil alles auf einer anderen Denkweise und Basis beruht. Wenn du Experimente nicht findest, weil keine deiner seriösen Quellen sie beinhaltet, dann liegt das eventuell auch daran, dass die Seriösen Quellen kein Interesse hatten, diese Experimente aufzunehmen, weil keine Erklärung dafür vorlag. Vieles muss für die Hohle-Erde neu bedacht werden. (Bsp.:Erdexpansion, viele anerkannte Prof. / Wissenschaftler sind davon mittlerweile überzeugt) und noch vieles mehr. Genau die Beispiele, die im Widerspruch zur offiziellen Lehre stehen, sollten auch dir zu denken geben, dass da noch Lücken sind, die ausreichen könnten, alles in Frage zu stellen. UNd deshalb haben sie sehr wohl etwas mit der Innensonne zu tun. Das mit der Nullgarvitation in der Hohlkugel ist zwar festgestellt, aber wer sagt und beweist, dass dieses Experimentmodell auch auf die Hohlerde zutrifft?
Zum Seitenanfang
 

Wende dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

(chin)
 
IP gespeichert
 
gunther
DEFCON 1
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 15
Re: Unstimmigkeiten bei der inneren Sonne
Antwort #38 - 27.02.03 um 10:23:05
 
Hi Urbayer.
Jetzt versteh ich zumindest, was dieser Text über unterirdische Wasservorkommen überhaupt mit dem Thema zu tun hat. Wenigstens schon mal ne Antwort.
Um auf meine "Masche" zurückzukommen: Man sollte eigentlich auch davon ausgehen, daß jeder, der in diesem Posting (ich hoffe Posting ist das ist das richtige Wort für ein begonnenes Diskussionsthema), mitdiskutiert selber alle vorkommenden Beiträge gelesen hat, da das ja nun mal Diskussionsgrundlage ist.
Meine "Masche" ist eigentlich genau das was man tun sollte: Theorien auf Herz und Nieren abzuklopfen, auch wenns nervig wird. Dabei MUSS ich mich hauptsächlich auf Dinge beziehen, die ich aus Büchern erfahre. Ich kannn ja schlecht selbst ein tausend Kilometer tiefes Loch in die Erde buddeln und nachschauen. Was in den Büchern steht sind, das hast du schon richtig erkannt, zum großen Teil Theorien. Theorien werden nicht als Beweise aufgefasst sondern nur als Modell, das ist wissenschaftliche Praxis.
Ich gehe auf die Meinung anderer ein, indem ich Fragen stelle. Und abhängig von den Antworten,ändere ich meine eigene Meinung oder eben nicht. Im Fall der Innensonnentheorie konnte ich meine sehr kritische Meinung zu diesem Thema bisher noch nicht ändern. Ob das jemand anderem oder mir selber passt oder nicht darf dabei eigentlich nicht interessieren, wenn ich diese Sache objektiv bewerten will. Ich selber fänds ehrlich gesagt ganz cool wenn die Erde tatsächlich hohl wäre und innen eine weitere Welt böte. Ich kann aber bisher beim besten Willen keine stichhaltigen Argumente dafür finden, daß es tatsächlich so ist. Und das hat absolut nichts zu tun mit Wissenschaftsvernarrtheit, Überheblichkeit oder gar Angst vor einem Umsturz meines eigenen Weltbildes.
Gruß,
Gunther
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
shaman
DEFCON 2
***
Offline


y gwir yn erbyn byd

Beiträge: 75
Geschlecht: male
Re: Unstimmigkeiten bei der inneren Sonne
Antwort #39 - 27.02.03 um 14:26:32
 
hallo gunther.
ich habe das gefŸhl, wenn man ernsthaft die meinung der teilnehmer in diesem forum prŸfen will, reicht es schwerlich aus sich nur auf die konventionelle wissenschaft und deren bŸcher zu stŸtzen und von da aus seinen massstab anzulegen. du beziehst dich auf das, was in den bŸchern steht.. hast du dir auch schon Ÿberlegt, dass es auch andere bŸcher gibt?
fŸr mich hab ich den rahmen unserer raumzeit schon lange als subjektiv abgetan. was offensichtlich ist: es existieren dinge welche unsere sinne und unser hirn ansprechen, zudem haben wir das gefŸhl zu sein. das gršsste der mysterien mit welchem wir uns konfrontiert sehen: die wahrheit liegt in uns! in uns finden wir den unsterblichen geist, von welchem die verdichtete materielle welt nur das gršbste von allen spiegelbildern darstellt. Schon jahrtausende beschŠftigen sich einige menschen mit der gleichen frage. sŸdindien sei das einzige land welches seit 30000 jahren ununterbrochen unversehrt an der oberflŠche sich befindet, von da kommt grosse weisheit Ÿber den kosmos Ÿber die existenz. auch heute noch ist ein teil dieses wissen in indien vorhanden. gerade wŠhrend du dies liest befinden sich viele yogis im samadhi, einem zustand der glŸckseligkeit ohne atem ohne puls, eins sein mit allem. wir sind nur bewohner dieser materiellen welt, die wahrheit liegt in uns. ich frage mich darum, kšnnte es nicht sein, dass wir menschen nicht die einzigen sind, welche die "wahrheit" in uns haben. unser sonnensystem gedeiht dank dem lebensspender sonne im zentrum. wir erfahren verschiedene zeitepochen, dank der beschaffenheit unserer galaxie, diese besteht weil sie im zentrum eine menge energie besitzt. der witz eines eukariont ist die information im zellkern drin. atome verbergen in ihrem kern ihre wahre masse. mir kommt das vollkugelmodell der erde vor wie das atommodell bevor rutherford. wieso wŠre es nicht mšglich, dass die erde ihr wahres auch in sich trŠgt, harmonie und gšttlichkeit in form einer wunderbaren natur einer edlen bevšlkerung und im zentrum die essenz die innere sonne. wie gesagt, ich denke weit Ÿber raumzeit hinweg und kšnnte mir durchaus vorstellen, dass man zum inneren nur zugang findet, wenn man sich der hšheren welten bewusst ist.

es wird nichts mehr sein wie es war.
viel wird passieren.
wisst einfach, ihr tragt die wahrheit in euch, sie ist unzerstšrbar.
ich bin gern in diesem forum.
seid gesegnet. Smiley
Zum Seitenanfang
 

die wahrheit gegen die welt
 
IP gespeichert
 
zaeld
DEFCON 1
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 38
Re: Unstimmigkeiten bei der inneren Sonne
Antwort #40 - 27.02.03 um 17:31:45
 
Hallo allerseits!

Hier findet gerade wieder genau das gleiche statt, weshalb ich damals keine Lust auf eine Diskussion hier mehr hatte:

Zweifelt man die Hohlerde-Theorie mit wissenschaftlichen Erkenntnissen an, wird man zum einen mit angeblich ungeklärten Phänomenen, die der Wissenschaft widersprechen sollen, konfrontiert. Dabei sprechen diese Phänomene in keinster Weise für eine hohle Erde oder haben gar nichts mit dem Thema zu tun.

Zum anderen wird sehr schnell auf die persönliche Ebene gewechselt, anstatt über das eigentliche Thema zu diskutieren. Wie z.B.:

" wenn du mit meinem beispiel nix anfangen kannst, dann liegt das wohl daran, dass du nix damit anfangen willst!
scheinbar haben es dir meine rechtschreibfehler mehr angetan

aber ehrlich gesagt kommt mir ein guther mit der markanten email aadsfasd@sd.fs nicht gerade sehr serioes vor. "

Das als zufällig gefundenes Beispiel. Es gibt noch mehr davon.

Ich hatte damals keine Lust mehr zu diskutieren, als ich einen Einwand brachte, warum die Erde zumindest keine Löcher haben kann. Daraufhin kam erst einmal das übliche, das die Wissenschaft ja nur Theorie sei, dann wurde es persönlich, und am Ende stellte sich heraus, daß meine Erklärung zur Unmöglichkeit der Löcher gar nicht verstanden wurde. Aber anstatt nachzufragen, wird gleich abgeblockt - es könnte ja etwas falsches an der Theorie dran sein. Und da macht Diskutieren einfach keinen Sinn.

tschüssi
Zäld
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
urbayer
DEFCON 4
*****
Offline


Glückliche Sklaven sind /> /> Feinde der Freiheit /> !!!

Beiträge: 742
Bavaria
Geschlecht: male
Re: Unstimmigkeiten bei der inneren Sonne
Antwort #41 - 27.02.03 um 18:20:53
 
yepp, man hat ja auch mal gesagt die erde sei flach gell
Zum Seitenanfang
 

<a href=  
IP gespeichert
 
gunther
DEFCON 1
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 15
Re: Unstimmigkeiten bei der inneren Sonne
Antwort #42 - 27.02.03 um 19:04:21
 
So, Leute!
Man soll aufhören wenn es am schönsten ist. Ich bedanke mich bei euch schon einmal für alle Antworten, egal ob ich was damit anfangen konnte oder nicht. Es hat auf jeden Fall Spaß gemacht mit euch zu diskutieren.
Ich werden morgen noch mal in diese Diskussion reinschauen, und bis dahin vielleicht noch mal was schreiben, danach dieses Thema für mich aber abschließen. Nicht weil ich eingeschnappt bin oder mir die Argumente fehlen oder so, sondern einfach weil ich nicht glaube, daß es viel bringt bis übernächstes Jahr weiterzudiskutieren.
Gruß,
Gunther
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
zaeld
DEFCON 1
**
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 38
Re: Unstimmigkeiten bei der inneren Sonne
Antwort #43 - 27.02.03 um 19:04:33
 
Hallo!

Flache Erde: Für viele Fälle ist eine flache Erde ein brauchbares Modell.

Beispielsweise wird ein Architekt beim Entwurf eines Hochhauses davon ausgehen, daß die Breite des Hauses in der 20. Etage gleich groß ist wie im Erdgeschoß. Wegen der Erdkrümmung geht das Haus aber tatsächlich nach oben hin auseinander. Ist damit das Modell der flachen Erde für diesen Fall falsch oder doch ausreichend genau?

Anderes Beispiel: Ein Tunnel soll zwischen zwei Punkten auf dem kürzesten Weg durch einen Berg gebaut werden. Wie kann man das machen? Z.B. mit einem Laserstrahl, der einem den Weg vorgibt, wo man entlang zu graben hat. Auf einer flachen Erde erhält man damit den kürzesten Weg. Wegen der Erdkrümmung liegt der kürzeste Weg aber in einem Bogen relativ zum Laserstrahl. Nur macht sich das bei diesen kurzen Entfernungen nicht bemerkbar.

Somit ist das Kugel-Model der Erde erst bei größeren Entfernungen relevant, wie z.B. bei Transatlantikflügen, bei denen der kürzeste Weg über die Kugel auf einer Landkarte einen mächtigen Bogen über Grönland macht.

Nun kann man natürlich sagen, daß die Hohlerde-Theorie auch nur eine Erweiterung von bekannten Theorien ist, so wie einst das Kugel-Modell das Modell der flachen Erde erweiterte. Allerdings ergeben sich dabei Widersprüche oder zumindest Unklarheiten, auf die hier bisher keine Antworten gegeben werden konnten.

tschüssi
Zäld
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
alvaricus
DEFCON 4
*****
Offline


www.vanaheim.de

Beiträge: 617
Re: Unstimmigkeiten bei der inneren Sonne
Antwort #44 - 28.02.03 um 08:08:42
 
@zäld: -Nun kann man natürlich sagen, daß die Hohlerde-Theorie auch nur eine Erweiterung von bekannten Theorien ist, so wie einst das Kugel-Modell das Modell der flachen Erde erweiterte. Allerdings ergeben sich dabei Widersprüche oder zumindest Unklarheiten, auf die hier bisher keine Antworten gegeben werden konnten.
--= in deinem Abschlußsatz lieferst du genau die Begründung, die auch eine Begründung dafür ist, dass wir hier über das Hohlerde-Modell nachdenken. Denn eben genau die Widersprüche und UNklarheiten finden wir auch im Kugel-Modell. Wenn wir alle Thesen für ein Hohlkugelmodell mit Hilfe der Vorraussetzungen der auf einer eventuell falschen Annahme basierenden Wissenschaft zu klären versuchen, dann kommen wir eben nicht weiter und müssen deinen oder gunthers weg gehen. UNd deswegen haben Pendulum oder Plattentektonik gegen Erdexpansion schon etwas mit dieser Theorie zu tun...
Zum Seitenanfang
 

Wende dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

(chin)
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken