Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken
Joseph H. Cater (Gelesen: 25755 mal)
westwood
Neu
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 5
Joseph H. Cater
26.12.02 um 16:07:40
 
hallo zusammen,

das wichtigste buch zum thema ist:

die ultimative realität von cater, erschienen beim
michaels-verlag

in dem buch erklärt cater warum die erde nur hohl
sein kann, außerdem das die gravitation eine strahlung
ist, die man auch abschirmen kann, das die relativitättheorie von einstein ein totaler quatsch ist
usw.... Zwinkernd

ich kann es euch nur wärmstens empfehlen, es ist wirklich eins der besten bücher die ich je gelsen habe.

gruß
westwood
der jetzt zwei cookies gegessen hat weinend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Zak
Administrator
*****
Offline


and the alien mindbenders

Beiträge: 2047
Hohle Erde
Re: Joseph H. Cater
Antwort #1 - 27.12.02 um 17:57:14
 
hallo

>>das wichtigste buch zum thema ist: die ultimative realität von cater, erschienen beim michaels-verlag<<

danke fuer den tip. wenn ich es mal in die finger bekomme, dann bin ich schon gespannt darauf ob deine aussage wahr ist!

gruesse, zak
Zum Seitenanfang
 

"Eine Gesellschaft, die ein klein wenig Freiheit aufgibt für ein klein wenig Sicherheit, verdient beides nicht und wird beides verlieren." Benjamin Franklin
Homepage  
IP gespeichert
 
LOKI
DEFCON 4
*****
Offline


KOYAANISQATSI

Beiträge: 743
Re: Joseph H. Cater
Antwort #2 - 28.12.02 um 14:46:30
 
Grüß dich westwood!

Könntest du vielleicht genauer berichten, was in diesem Buch "Ultimative Realität" über die hohle Erde geschrieben steht? Wieviele Seiten, in diesem Buch handeln über das Thema hohle Erde? Oder geht es im ganzen über die hohle Erde? Über ein paar Stichworte oder Namen, die in diesem Buch stehen, gerade zum Thema hohle Erde würden mich brennend interessieren, da ich im Internet nur auf der Verlagsseite des Herausgebers etwas über dieses Buch gefunden habe, und dort nicht viel zum Inhalt steht.  ???

Gruß und Tschüß
Loki
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Arnold
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 35
Re: Joseph H. Cater
Antwort #3 - 28.12.02 um 16:13:04
 
Zum Buch von Joseph Cater habe ich folgende Zusammenfassung gefunden:

Und damit kommen wir zum Engel des Verwunderlichen. Der Titel des Buches von Franz Ferzak ist von einer Geschichte von Edgar Allan Poe abgeleitet, und das Buch ist auch sehr verwunderlich und höchst spannend (wenn man von der respektlosen Einleitung, die nicht jedermanns Sache ist, mal absieht). Also: In einem der vielen Kapitel der Übersetzung von Ausarbeitungen eines Joseph H. Cater (Original: The Awesome Life Force. Bezug dieses und anderer besonderer und preiswerter Schriften bei: Health Research, Box 70, Mokelumne Hill, California 95245) zu vollständig neuen und gut begründeten Grundaxiomen wissenschaftlicher Erkenntnisse geht es um die Innere Erde. ' Wir waren bei den Satellitenfotos stehengeblieben. Nach Cater gibt es einige wenige Satellitenfotos (mit Quellenangabe, WO veröffentlicht), die die Zensur der NASA nicht anheim gefallen sind, und die folgendes nahelegen: Es gibt zwischen Kanada und dem Nordpol einen abgeflachten Bereich von 2600 km, wovon das Loch 1300 km Durchmesser mißt Die Schale selber ist danach auch 1300 km dick. Diesen Fleck und die Abflachung kann man auf diesen Fotos erkennen. Auffallenderweise werden ja Satellitenfotos von der ganzen Erde immer von der südlichen Hälfte aus aufgenommen. nie von Norden. Neben vielen, zum Teil schon erwähnten Indizienbeweisen, überzeugen vor allem die logischen Beweise, die mit der Schwerkraft, Zentrifugalkraft und anderen "Naturgesetzen" zusammenhängen. Die Beweisführung wurde aber hier den Rahmen sprengen. Rein mathematische Berechnungen zeigen z.B., daß sich die Planeten und Monde nicht in ihren Umlaufbahnen halten könnten, würden sie aus fester Masse bestehen. Nebenbei wird die Gravitation vollkommen neu erklärt. Vielfältige Beweise werden auch angeführt, warum und wie wir bei der Mondlandung getäuscht wurden, warum auch der Mond hohl ist und seine Schwerkraft größer als die der Erde! Zurück zu dieser: Die im Erdinneren vorhandene Strahlung ist nach Cater eine belebende weiche Lichtstrahlung, die sich zur Mitte (Zentralsonne) hin durch Gravitationsabstoßung konzentriert. Auf neueren Satellitenfotos kann man den Austritt des Lichtes der Zentralsonne wie einen Heiligenschein über der entsprechenden Region des Nordpoles sehen. Es wurde hier zu weit führen, zu erklären, warum diese Öffnung sein muß, und warum in dieser Größe (der Mond benötigt dagegen kaum Öffnungen, die Venus dafür eine viel größere, und auch die scheint ganz anderer Bauart zu sein). Ein weiteres wichtiges Indiz sind die als Diskontinuitäten bezeichneten Unregelmäßigkeiten seismologischer Messungen über Erdbeben (die entstehen, weil sie Hohlräume nicht in ihre Modelle einbeziehen). Auch schwere Erdbeben, die die Erde für Stunden wie eine Glocke haben läuten lassen, hätten so nicht geschehen können, wäre die Erde ein fester Ball. Ähnliches wurde bei seismischen Versuchen auf dem Mond festgestellt Apollo 13 und 14 schleuderten ihre letzte Stufe auf die Mondoberfläche und verursachten Vibrationen, die bis zu 3 Stunden 20 Minuten andauerten. Dies laßt sich nur durch den Mond als Hohlkörper erklären. An dieser Stelle soll abgebrochen und abschließend festgestellt werden, daß es nicht primär darum geht, zu beweisen, daß die Erde hohl ist (natürlich hatte dies weitreichende weltanschauliche und auch praktische Konsequenzen, die hier aber nicht behandelt werden können), sondern darum, aufzuwachen und das vorherrschende (wissenschaftliche) Weltbild bis in seine Fumdamente hin in Frage zu stellen und nach Alternativen Ausschau zu halten.
Zum Seitenanfang
 

Europa den Europäern, die Türkei den Türken, Deutschland den Deutschen!
 
IP gespeichert
 
westwood
Neu
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 5
Re: Joseph H. Cater
Antwort #4 - 28.12.02 um 19:14:07
 
die zusammenfassung, die arold gefunden hat,deutet
den inhalt des buches ziemlich gut an
hier noch ein link (leider in englisch)
http://www.metaphysical-concepts.com/categories/hollowearth.htm

gruß
westwood Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Berserker
Ex-Mitglied
*****


Gefechts-   bereitschaft
  Herstellen!!

Geschlecht: male
Re: Joseph H. Cater
Antwort #5 - 29.12.02 um 02:05:42
 
Könnte einer ders hat,mal die links zu denn bildern posten??? Smiley Danke im voraus.
Zum Seitenanfang
 
www.ety.com
[glow=Blue,2,300]www.deutschlandluegen.de [/glow][glow=yellow,2,300]www.wintersonnenwende.com !! [/glow]
Der berufene erfühlts-der ausserwählte begreifts
 
IP gespeichert
 
RagnarT.
DEFCON 3
****
Offline


..freue dich und lächle,es
könnte schlimmer kommen

Beiträge: 163
Geschlecht: male
Re: Joseph H. Cater
Antwort #6 - 01.01.03 um 11:38:50
 
Ein gutes neues Jahr euch Allen!
War kurz beim Michaelis-Verlag auf der homepage. Dort wird dieses Buch aber leider nicht angeboten. Hat westwood  Ideen, wie  man es auftreiben kann?

Ragnar
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Helium
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 83
Frankfurt am Main
Geschlecht: male
Re: Joseph H. Cater
Antwort #7 - 01.01.03 um 11:53:13
 
Das Buch kann über folgenden Link bestellt werden:

http://www.michaels-verlag.de/QUICKSTORE.CFM?CFID=534811&CFTOKEN=16679364&Produc...

Ich habs mir auch grad bestellt, und bin schon richtig gespannt...
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 01.01.03 um 20:49:43 von Helium »  
Homepage  
IP gespeichert
 
Helium
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 83
Frankfurt am Main
Geschlecht: male
Re: Joseph H. Cater
Antwort #8 - 10.01.03 um 09:07:54
 
Hallo,

ich habe das Buch jetzt bekommen.
Und es fängt schonmal gut an:

Das aufschlussreichste und aussergewöhnlichste Buch, das je geschrieben wurde.

Es liefert den Schlüssel für eine angemessene Erklärung aller Phänomene.
Sogar der Laie kann wertvolle und interessante Dinge in diesem Werk finden.

Zusätzlich werden einige der sensationellsten und schockierendsten Exposés vorgestellt,
die jemals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden sind.

Es kann kategorisch festgestellt werden, dass dieses Buch mehr grossartige Wahrheiten enthält,
als alles zusammen, was sich in den Bibliotheken der Welt findet.

Es ist tatsächlich allen bisherigen Erkenntnissen Lichtjahre voraus.
Nachdem der Leser dieses Buch "verdaut" hat, wird er oder sie herausfinden,
dass dies keine Übertreibung darstellt.


Naja, der haut ja ganz schön auf die Kacke ...  Smiley

Wenn ich das Buch gelesen habe, werde ich hier eine Zusammenfassung posten.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
urbayer
DEFCON 4
*****
Offline


Glückliche Sklaven sind /> /> Feinde der Freiheit /> !!!

Beiträge: 742
Bavaria
Geschlecht: male
Re: Joseph H. Cater
Antwort #9 - 10.01.03 um 13:13:16
 
So ein Buch ist ganz interessant aber man sollte immer auf eines achten:

Lasse dich nie von jemand anderem beeinflussen, tu immer das, was du selber für richtig hältst, aber denke sorgfältig über deine Entscheidungen nach, und vor allem, sei aufgeschlossen gegenüber anderen Meinungen, und ziehe dir die Informationen heraus, die du gebrauchen kannst, mit ein bisschen Verstand findet man heraus, das jeder zu einem gewissen Teil recht hat, und wenns auch nur minimal ist   Smiley
Deswegen werde ich nie die These in einem Buch 100 % unterstützen, aber man kann dadurch wieder Knotenpunkte zu anderen Thesen finden, und bei Übereinstimmungen von 2 unterschiedlichen Quellen ist die Wahrscheinlichkeit schon höher  Smiley
Zum Seitenanfang
 

<a href=  
IP gespeichert
 
westwood
Neu
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 5
Re: Joseph H. Cater
Antwort #10 - 10.01.03 um 23:02:58
 
hi urbayer

das ist nicht irgend ein buch, es ist eins der wichtigstens
seit dem untergang von atlantis, es enthält sehr viele
wahrheiten.
Deshalb erst ein wenig in dem buch lesen, dann
schreiben

gruß
westwood

besatzungsgebiet franken
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Zak
Administrator
*****
Offline


and the alien mindbenders

Beiträge: 2047
Hohle Erde
Re: Joseph H. Cater
Antwort #11 - 10.01.03 um 23:34:32
 
hallo

@westwood: da du anscheinend ja das buch gelesen hast koenntest du uns ja auch mal eine zusammenfassung mit deinen wort fuer uns machen oder auch gezielt ein paar punkte heraus nehmen und uns darlegen.

gruesse, zak
Zum Seitenanfang
 

"Eine Gesellschaft, die ein klein wenig Freiheit aufgibt für ein klein wenig Sicherheit, verdient beides nicht und wird beides verlieren." Benjamin Franklin
Homepage  
IP gespeichert
 
urbayer
DEFCON 4
*****
Offline


Glückliche Sklaven sind /> /> Feinde der Freiheit /> !!!

Beiträge: 742
Bavaria
Geschlecht: male
Re: Joseph H. Cater
Antwort #12 - 13.01.03 um 01:42:20
 
@ westwood

eine wahrheit ist für mich erst eine wahrheit wenn ich mir auch 100 % sicher sein kann. ich meine diese ganzen theorien, bücher etc. Es gibt sehr viele Indizien, bzw es werden dort sehr viele Indizien aufgeführt. recht sinnvoll erscheint mir das ganze allerdings erst  wenn ich selber nachgeforscht habe und durch 2 - 3 unabhängige quellen noch mehr hinweise finde, dann kann ich mir ein besseres bild davon machen, denn man weiß nie von wem man evtl. grade manipuliert wird. und wenn du sagst dieses buch enthält wahrheiten dann brauch ich auch 100 % beweise dafür, nicht das du mich jetzt falsch verstehst, ich hab es noch nicht gelesen, nur mal reingestöbert, und es ist auch echt interessant, trotzdem sollte man bei den büchern genauso vorsichtig sein wie bei den öffentlichen medien Smiley   Immer den eigenen Verstand mit einsetzen, sonst wird man einseitig eingestellt und kann nicht mehr neutral urteilen Smiley
Allerdings klingen einige Sachen aus diesem Buch (die ich bisher gelesen habe) recht interessant und auch glaubwürdig, und ich habe auch schon woanders davon gehört. Ich wollte nur mal so rein allgemein sagen das man immer aufpassen soll Smiley
Zum Seitenanfang
 

<a href=  
IP gespeichert
 
AntiHero
Neu
*
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 9
Re: Joseph H. Cater
Antwort #13 - 13.01.03 um 21:49:29
 
Hallo Leute,

so, jetzt hab ich mich doch auch mal im Forum angemeldet. Zeit wird´s langsam.  Zwinkernd

Da ihr hier so kräftig über das Buch "Die ultimative Realität" von J. H. Cater diskutiert, möchte ich hinzufügen, dass ich mir das Buch vor Kurzem auch gekauft habe. Zu erhalten ist es tatsächlich noch beim Michaelsverlag.
http://www.michaelsverlag.de
Dort links oben den Suchbegriff "die ultimative realität" eingeben und im Ergebnis den entsprechenden Link klicken.
Kosten: € 25.90 (früher DM 25.90, was ich persönlich eine Schweinerei finde)
ISBN: 3-9805835-2-X
Lieferung geht Ruckzuck und auf Rechnung. (Nein, ich bekomm keine Provision dafür  Laut lachend).

Zum Buch selber: (ich hab auch nur ca. 1/3 duch)
Es ist verständlich geschrieben und äußerst interessant. Verblüffend am Autor ist, dass er nicht einfach Behauptungen aufstellt und diese im Raum stehen lässt, wie so viele seiner Kollegen, sondern versuch, diese so plausibel wie möglich zu erklären oder zu beweisen.
Nur als Beispiel die hohle Erde. Es ist vieles plausibel dargelegt und auch vergleichbar mit dem, was ich schon im Internet (u.a. auch hier) gefunden habe. Nur wirklich schön erklärt, auch wie die Gravitation und alles entsteht (durch sogenannte "weiche Teilchen" die von der Sonne entsendet werden. Diese sollen auch für die "Sonne" im Mittelpunkt der Erde verantwortlich sein, da sie sich dort bündeln. (Sehr plumb erklärt jetzt, aber ich hab das Buch leider hier nicht griffbereit).
U.a. wird auch genau erklärt, weshalb die spezielle und die allgemeine Relativitäts-Theorie von Albert Einstein Fehler aufweist (in den Augen des Autors ist es der absolute Humbug *g*).
Der gesamte Inhalt des Buches ist einfach zu komplex, um es hier auch nur ansatzweise zu erklären, dass es jemand versteht. Man muss das Buch selber lesen.
Ich bereue die Ausgaben jedenfalls nicht.

Wer es sich also leisten kann/möchte, sollte unbedingt zugreifen.

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Helium
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 83
Frankfurt am Main
Geschlecht: male
Re: Joseph H. Cater
Antwort #14 - 13.01.03 um 22:19:08
 
Also ich habe jetzt auch das erste Kapitel durch, ... und ich muss sagen, dass ich sehr überrascht bin.

AntiHero hat völlig recht, wenn er sagt:

Der gesamte Inhalt des Buches ist einfach zu komplex, um es hier auch nur ansatzweise zu erklären, dass es jemand versteht. Man muss das Buch selber lesen.
Ich bereue die Ausgaben jedenfalls nicht.


Geht mir genauso.

Das Buch macht Lust auf Physik, aber nicht auf Physiker.  Laut lachend

Helium

P.S. Wenn ich das Buch 2-3mal gelesen habe,
werde ich trotzdem versuchen eine Zusammenfassung zu posten. unentschlossen
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 13.01.03 um 22:42:31 von Helium »  
Homepage  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken