Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Unterwelteingang in Liverpool! (Gelesen: 5902 mal)
sephiroth74
Neu
*
Offline


Die Wahrheit liegt letztendlich
in dir selbst

Beiträge: 6
Unterwelteingang in Liverpool!
08.03.03 um 15:35:53
 
Gibt es einen Eingang zur Innenwelt mitten in Liverpool?


Ich habe folgendes für euch recherchiert und ins Deutsche übersetzt:

Tycoon Joseph Williamson grub vor etwa 200 Jahren in Liverpool ein unglaublich ausgedehntes, bizarres Netzwerk von Untergrundtunnel. Zwischen 1805 und seinen Tod in 1840 beschäftigte Williams tausende Arbeiter, die unter seinem Landsitz Edge Hill ihre Arbeit verichteten.
hier ein Überblick der bereits erkundeten Höhlengange:

...

Er selbst kam aus eher einfachen Verhältnissen, heiratete die Tochter seines Arbeitgebers, ein Tabakindustrieller, kaufte sich diesen Landsitz und begann sofort mit den Grabungen. Was hatte er damit vor, was suchte er, welche Infos hatte er, von denen man heute offiziell nichts weiß oder wissen will? Jedenfalls sind nach seinem Tod all seine Unterlagen von seinem Butler verkauft worden und nie wieder aufgetaucht!!!

Folgender Beitrag aus einer dortigen Lokalzeitung, von einen Tom Slemen aufbereitet, ist besonders interessant, hier ein übersetzter Auszug aus diesem Bericht:

Im November 1970 sind Häuser in der Whitefield-Road abgerissen worden, als ein 6,5 Tonnen schwerer Schaufelbagger fast in einen bodenlosen Krater fiel, der sich plötzlich geöffnet hat. Die Tunnel unter der Whitefieldroad sind nie erforscht worden, nur überbaut worden (diese sind wohl auch mit dem Tunnelsystem von Williamson verbunden).
So wurde ein rießiges Gewölbe unter der Vincent Street entdeckt, wo der Abriß stattfand. Der Grund des Gewölbes ist mysteriös, aber einige dachten, das es sich hier um eine Folterkammer handelt, weil Ketten und Teile einer Folterbank da unten gefunden wurden.
(Der seltsamste endeckte Teil der Untergrundtunnel in Liverpool ist die angeblich im späten 18.ten Jhdt. gefundene unterirdische Kirche in der Nähe der Einsturzstelle.)
So entschieden sich 1970 vier Kinder, die Kalksteinkavernen, die sich geöffnet haben,  zu erforschen und verschwanden aber dabei bis auf ein Kind spurlos.
Dieses Kind überlebte und erzählte eine erschreckende Geschichte über kleine alte Männer mit Bärten, die seine drei Freunde töteten und das Kind selbst verfolgten.
Das geschockte Kind stolperte über menschliche Knochen und schließlich gelang es ihm, durch eine Öffnung an die Oberfläche zu kriechen, während eine Hand noch das Fußgelenk umfasste.

Die Behörden waren natürlich betroffen, weil schon zuvor eine Anzahl von Leuten in der Nähe der Tunneleingänge vermisst wurden. Also wurden zwei bewaffnete Soldaten hinabgeschickt, die herausfanden, das sich dort unten nicht nur ein Haufen menschlicher Knochen befindet, sondern auch Ruinen einer alten Kirche unbekannter Herkunft.
Das Innere der Kirche war bei Betreten erleuchtet durch drei große Kerzen und seltsame Wasserspeiher, alles Teile eines Altars. Während der Erforschung des Untergrundes fühlten sich beide Soldaten beobachtet, auch hörten sie Stimmen einer ihnen unbekannten Sprache.
Nach einer wiederholten Erkundung und Nachforschung sind die Höhlen in diesem Gebiet entweder eingestürzt oder wurden gezielt gesprengt um sie zu verschließen. So ist das Rätsel der Untergrundkirche ungelöst geblieben.


Orginalbericht mit einem schönen Bild:
http://thomasslemen.tripod.com/underground.html
Auch wird hier berichtet, das Teile der Gewölbe schon zu Zeiten von King Charles I gebaut wurden und dort ein Schatz versteckt liegen könnte, welche Kinder um 1900 herum in Ansätzen entdeckt haben sollen.

Kommentar:
Wie auch immer der wahre Hintergrund sein könnte, hier könnte es sich wirklich um einen Eingang von Höhlensystemen Richtung innere Erde handeln. Findet und betretet man solche Höhlensysteme weltweit, so heißt es ja, begibt man sich damit auch in eine Gefahr, weil diese geschützt werden. Vielleicht sind die Zwerge in diesem Bericht ja ein Hinweis darauf.

Jedenfalls eine Geschichte, die man weiterverfolgen sollte. Übrigens kann man Teile des Höhlensystems von Williamson mit einem Führer begehen.
...
BBC-Bericht zum Höhlensystem:
http://news.bbc.co.uk/1/hi/england/2342183.stm
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 08.03.03 um 15:51:36 von sephiroth74 »  
 
IP gespeichert
 
urbayer
DEFCON 4
*****
Offline


Glückliche Sklaven sind /> /> Feinde der Freiheit /> !!!

Beiträge: 742
Bavaria
Geschlecht: male
Re: Unterwelteingang in Liverpool!
Antwort #1 - 09.03.03 um 06:17:53
 
Soso Kirchen und Zwerge, das ist ja sehr interessant. Sucht mal im I-Net zum Thema Untersberg und seine Sagen etwas, ihr werdet auch auf eine Geschichte mit Kirchen und Zwergen stoßen (UNTERIRDISCH). Seltsam seltsam wie sich einige Mythen hier wieder hervortun.

Smiley
Zum Seitenanfang
 

<a href=  
IP gespeichert
 
Berserker
DEFCON 4
*****
Offline


Gefechts-   bereitschaft
  Herstellen!!

Beiträge: 479
Erde
Geschlecht: male
Re: Unterwelteingang in Liverpool!
Antwort #2 - 09.03.03 um 14:24:27
 
sehen aus wie die in landau in der pfalz wo hin sie genau gehen weis keiner so genau-war schon unten,dort halten viele ihre schwarzen messen ab,so sah es mal aus.allerdings sind viele die weiterführen eingestürzt oder zugemauert,unter zwei mauern gehen gleise hindurch.vieleicht hacken wir mal eine auf und gehen weiter rein-hat mich neugirig gemacht Zwinkernd
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 09.03.03 um 18:27:41 von Berserker »  

www.ety.com
[glow=Blue,2,300]www.deutschlandluegen.de [/glow][glow=yellow,2,300]www.wintersonnenwende.com !! [/glow]
Der berufene erfühlts-der ausserwählte begreifts
 
IP gespeichert
 
nibbler
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 43
Salzburg
Geschlecht: male
Re: Unterwelteingang in Liverpool!
Antwort #3 - 10.06.03 um 16:10:58
 
"In den Tiefen des Untersberges herrscht Kaiser Karl der Große als unumschränkter Herr und Gebieter. Kaiser und Könige, Fürsten und Große, Scharen tapferer Krieger gehorchen seinen Winken. er wurde einst in diesen Berg entrückt und harret nun der Zeit, da er und seine Heerscharen aus dem Berge hervorbrechen und am Walser Felde eine Schlacht schlagen werden. Dies wird der Fall sein, wenn der Erbfeind kommt und Deutschland in der größten Not ist. Dann ist auch des Kaisers Bart dreimal um den Tisch gewachsen, an dem er sitzt, und an der Spitze seines ganzen Heeres wird er ausrücken, um eine Schlacht zu schlagen, die ihresgleichen nicht mehr finden wird, noch nie gefunden hat; denn so reichlich wird das Blut fließen, daß es den Kriegern in die Schuhe rinnen wird. Der Kaiser wird aber den Kampf siegreich bestehen und nach dessen Ende sein Wappenschild an den Birnbaum auf dem Walser Felde aufhängen, der schon so oft umgehauen und immer wieder auf´s neue emporgewachsen ist."

Die vorliegenden Sagen wurden ausgewählt aus dem Buch Salzburger Volkssagen von R. von Freisauff, herausgeben im Jahre 1880.


http://www.untersberg.net/kultursagen_d.htm

Sollte doch am Wochenede wieder mal wandern gehen ;)

Schönen Gruss aus Salzburg
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
nibbler
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 43
Salzburg
Geschlecht: male
Re: Unterwelteingang in Liverpool!
Antwort #4 - 10.06.03 um 16:14:43
 
Die Untersberg Männlein im Pass Lueg

"Im Jahre 1807 wurde der Pförtner des Engpasses Lueg Nachts durch einen gewaltigen Lärm aus seiner Ruhe aufgerüttelt. Als er zum Fenster hinaussah, erblickte er zu seinem nicht geringen Schreck eine zahllose Schar von Untersberg Männlein gegen den Paß anrücken. Gleich darauf begehrten sie auch schon stürmisch und unter Drohungen den Durchzug. Als der Pförtner dies seiner Pflicht gemäß verweigerte, sprengten sie die Pforte mit Gewalt und zogen lärmend durch. Des anderen Tages meldete der Pförtner dies Ereignis dem benachbarten Pfarrherrn und bat ihn um Rat, ob er diesen Vorfall auch höheren Orts anzeigen solle oder nicht. Der aber riet ihm wohlweislich zu schweigen. Und es war gut so."

Die vorliegenden Sagen wurden ausgewählt aus dem Buch Salzburger Volkssagen von R. von Freisauff, herausgeben im Jahre 1880.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dane
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 18
Re: Unterwelteingang in Liverpool!
Antwort #5 - 11.06.03 um 20:43:49
 
Mit den Zwergen sind aber glaub ich die "schwarzen Männer" gemeint, die Dr. Stranges in seinem Interview erwähnt!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Andreas
DEFCON 4
*****
Offline


Wer viel popelt bekommt
große Nasenlöcher!:-/

Beiträge: 1923
Berlin
Geschlecht: male
Re: Unterwelteingang in Liverpool!
Antwort #6 - 11.06.03 um 22:56:50
 
Hääääh???? Zwerge, Männlein, Pförtner???

Jungs, was lest Ihr für Bücher???

Bis denne,
Andreas
Zum Seitenanfang
 

Viel Schlechtes entsteht, indem man Gutes übertreibt. (Thornton Wilder)
 
IP gespeichert
 
nibbler
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 43
Salzburg
Geschlecht: male
Re: Unterwelteingang in Liverpool!
Antwort #7 - 12.06.03 um 08:07:26
 
Zitat:
Hääääh? Zwerge, Männlein, Pförtner
Jungs, was lest Ihr für Bücher


wollte ja nur einige sagen posten, da urbayer den untersberg erwähnte.

aber folgendes, ist mir seit dem ich mich mit der hohlen erde befasse aufgefallen:

in vielen sagen/geschichten/märchen ist von zwergen bzw. riesen die rede die in höhlen bzw. in unterirdischen städten wohen...


bei berg/wald wanderungen wird kinder immer von zwergen erzählt, bzw. wenn man an einer höhle vorbeikommt erzählen einem die eltern immer das dort zwergen wohnen.. hab mal meine mutter gefragt und die sagte natürlich das ihr ihre mutter auch immer diese "märchen" erzählte.. und meine oma.. naja. von wem hat sie das.. von ihren eltern.. usw.. usw.. usw..

glaube aber kaum das die Gebr. Grimm die Zwerge erfunden haben...  Augenrollen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
urbayer
DEFCON 4
*****
Offline


Glückliche Sklaven sind /> /> Feinde der Freiheit /> !!!

Beiträge: 742
Bavaria
Geschlecht: male
Re: Unterwelteingang in Liverpool!
Antwort #8 - 13.06.03 um 23:51:19
 
was an den sagen dran ist weiß keiner genau. besonders auffallend ist aber die verblüffende ähnlichkeit vieler sagen aus verschiedenen regionen dieser erde. und das obwohls damals noch kein "Wir bilden deine Meinung" TV gab.
Zum Seitenanfang
 

<a href=  
IP gespeichert
 
Segestus
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 717
Syke
Geschlecht: male
Re: Unterwelteingang in Liverpool!
Antwort #9 - 06.09.03 um 17:08:24
 
hierzu ist auch folgende Seite von interresse:

http://www.liverpoolcollege.org.uk/Mosaic/williams.htm
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Segestus
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 717
Syke
Geschlecht: male
Re: Unterwelteingang in Liverpool!
Antwort #10 - 06.09.03 um 17:10:01
 
Entschuldigung, war eben etwas voreilig: hier eine erste übersetzung aus der vorgenannten seite:

Im 1820s Joseph hatte Williamson eine Reihe Tunnels, die unter Liverpool errichtet wurden. Die Labyrinthe bestehen aus bis jetzt uncharted multi-level Tunnels einschließlich zwei kompletter vier roomed Hausschnitt vom Felsen und von einer 80ft langen Banketthalle.
Er verdiente sein Geld im Tabak zu handeln und gab den Soldaten Arbeit, die von den Kriegen Napoleonic zurückkommen. Diese Arbeit war der Ausschnitt der Tunnels mit der offensichtlichen alleinigen Absicht des Gebens den Männern eines wöchentlichen Lohnes in einer Zeit der großen Notwendigkeit und des Tiefstands. Einer der ersten Schaffung von Arbeitsplätzenentwürfe.
Die unterirdische Welt wurde anscheinend ohne Pläne errichtet, dennoch wurden sie gut gebildet. Während des Bahndie Bergmänner ingenieurroberts Stephensons den Tunnel unter Randhügel zur anwesenden Tageskalk-Straßenstation ausgruben, kamen sie über die Tunnellers Williamsons, die unter ihnen arbeiten. Nachdem eine Tour, die von Williamson selbst gegeben wurde, Stephenson erklärte, waren die Randhügeltunnels Wunder des Aufbaus.
Nachdem sein Tod die Tunnels blockiert wurden und groß vergessen. Eine geophysikalische Übersichtsmannschaft von der Universität hat mögliche Aufstellungsorte für bis jetzt unentdeckte Tunnels angezeigt. Zur Zeit gibt es die Pläne zum Entwickeln des Tunnelaufstellungsortes um Masonstraße und es wird gehofft, daß regelmäßigerer Zugang zu ihnen zur Verfügung gestellt wird.



Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken