Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
ist das etwa ein zugang zur hohlen erde? (Gelesen: 9178 mal)
Talik
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 34
Geschlecht: male
ist das etwa ein zugang zur hohlen erde?
22.09.03 um 14:08:43
 
hier ein link, wo jemand sich in einem forum gemeldet hat, dass es bei ihm ein loch in der nähe gibt. Schockiert/Erstaunt
http://www.einsamer-schuetze.com/cgi-bin/topic.cgi?forum=4&topic=290
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Needlemaster
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 234
Geschlecht: male
Re: ist das etwa ein zugang zur hohlen erde?
Antwort #1 - 22.09.03 um 14:26:45
 
Brunnen ist wohl am warscheinlichsten.
Ich kann mir nicht vorstellen das das am besten gehütete Geheimniss der Welt so simple zu betreten ist bzw so offensichtliche Eingänge hat. Wobe mann ja weis das manchmal keine Tarnung am Ende die beste Tarnung ist.
Wer weis ...
Zum Seitenanfang
 

Rechtschreibfehler sind gewollt und Ausdruck meiner persönlichen Individualität.
 
IP gespeichert
 
Bergamr
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 1541
Re: ist das etwa ein zugang zur hohlen erde?
Antwort #2 - 22.09.03 um 17:27:22
 
Hallo Ihr alle,

auf der Schwäbischen Alb gibt's auch so ein Loch, es wird das Teufelsloch genannt. Da gibt's auch ne alte Sage, mit 'Seele an den Teufel verkaufen und der Teufel wird reingelegt und vor Wut saust er an dieser Stelle zurück in die Hölle' und dadurch entsteht das Loch.

Ich war schon zweimal dort, es ist auf offenem Feld, mit einem Geländer gesichert, Durchmesser ca. 3m, senkrechte sich verjüngende Wände, der Boden ist nicht sichtbar. Wenn man einen Stein reinwirft, hört man nach ca. 3 Sekunden einen Aufschlag, aber der Stein schlägt danach noch paarmal auf, entweder wird das Loch sehr eng oder es macht einen Knick.

Aber so wie das ganze angelegt ist, hat es mit einem Brunnenschacht nicht das geringste zu tun. Es liegt ca. 5-6 km vom nächsten Dorf entfernt.

Ob das was mit Deinem Loch zu tun hat, Talik, weiß ich nicht.

Gruß
Bergamr
Zum Seitenanfang
 

Aspire to be the person your dog thinks you are.
 
IP gespeichert
 
Talik
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 34
Geschlecht: male
Re: ist das etwa ein zugang zur hohlen erde?
Antwort #3 - 22.09.03 um 19:04:54
 
man sollte einfach mal reinspringen in so ein loch Durchgedreht man kann sich ja mit nem bungeeseil festmachen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Zak
Administrator
*****
Offline


and the alien mindbenders

Beiträge: 2047
Hohle Erde
Re: ist das etwa ein zugang zur hohlen erde?
Antwort #4 - 22.09.03 um 20:18:51
 
hallo

man sollte immer noch bedenken, dass ein durchgehendes tunnelsystem selbst bei senkrechter art einen weg von theoretischen +-1000km lang sein muesste um die andere seite zu erreichen.

ist also die frage, ob solch ein senkrechtes loch (wie von bergamr und in dem forum beschrieben) eine ideale verbindung darstellen kann. will hier jemand den zugang extrem erschweren oder was hat es mit diesen loechern auf sich?

man sollte auch beachten, dass es nicht immer nur tunnel und hoehlen mit dem ziel der verbindung auf die andere seite geben muss, sondern das es genauso gut zu einem unterirdischen (bewohnten oder verlassenen) system fuehren kann, welches mehr oder weniger dicht an der oberflaeche liegen kann.

gruesse, zak
Zum Seitenanfang
 

"Eine Gesellschaft, die ein klein wenig Freiheit aufgibt für ein klein wenig Sicherheit, verdient beides nicht und wird beides verlieren." Benjamin Franklin
Homepage  
IP gespeichert
 
Bergamr
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 1541
Re: ist das etwa ein zugang zur hohlen erde?
Antwort #5 - 22.09.03 um 22:25:23
 
Ob das Loch senkrecht bleibt, kann ich nicht sagen; ich war ja noch nicht drin.

S'ist auf jeden Fall tiiieeef!

Aber Du hast recht, Zak, das kann genausogut scharf abbiegen und parallel zur Oberfläche verlaufen und bei ner Burg in 10km Entfernung rauskommen.

Ich hab mich nur dran erinnert, weil das Loch so ähnlich beschrieben worden ist.

Gruß
Bergamr
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 23.09.03 um 10:22:02 von Bergamr »  

Aspire to be the person your dog thinks you are.
 
IP gespeichert
 
quarti
DEFCON 1
**
Offline


Liebe ist alles

Beiträge: 65
Hamm
Geschlecht: male
Re: ist das etwa ein zugang zur hohlen erde?
Antwort #6 - 23.09.03 um 09:45:09
 
Komme aus Unna (Werl ist ja umme Ecke), bräuchte bitte eine bessere Beschreibung, dann fahre ich mal hin und mache Photos.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Paranoid
DEFCON 4
*****
Offline


der mit dem wolf Tanzt

Beiträge: 1088
magdeburg
Geschlecht: male
Re: ist das etwa ein zugang zur hohlen erde?
Antwort #7 - 24.09.03 um 17:50:41
 
Moin zusammen Smiley

Ich persönlich denke ja auch das es keine erklärung dafür gibt das, dass Loch senkrecht nach unten verlaufen muss! Es kann ja auch ein Teil eines Bergwerkes sein, das nach einiger Zeit zusammen gebrochen ist! Am besten es würde mal einer rein gehen und sich das mal anschauen! Smiley
Zum Seitenanfang
 

Alkohol du holder Saft, gibst uns Power, gibst uns Kraft! Wir trinken dich, du haust uns nieder, wir stehen auf und saufen wieder!!
...
Homepage 342920933  
IP gespeichert
 
Bergamr
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 1541
Re: ist das etwa ein zugang zur hohlen erde?
Antwort #8 - 24.09.03 um 21:41:11
 
Auf der Schwäbischen Alb hat's keine Bergwerke !   Laut lachend

Gruß
Bergamr
Zum Seitenanfang
 

Aspire to be the person your dog thinks you are.
 
IP gespeichert
 
Segestus
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 717
Syke
Geschlecht: male
Re: ist das etwa ein zugang zur hohlen erde?
Antwort #9 - 27.09.03 um 18:26:06
 
Auf www.westönnen.de gibt es folgende sage und Bilder dieses Loches:

Zwischen Westönnen und Schloss Lohe liegt ein kleiner, vom Schilf umrahmter Teich. man nennt ihn die "Grundlose Kuhle", denn er geht hinab bis zum Mittelpunkt der Erde und steht hier mit anderen bodenlosen Teichen und allen Weltmeeren in Verbindung. Wiederholt hat man schon versucht, seine Tiefe zu messen. Man band Steine und mit Steinen angefüllte alte Eimer an Seile oder Ketten und ließ sie hinabsinken. Doch fand man keinen Grund. Wohl aber machte man die Erfahrung, dass das untere Ende des Seils abgebrannt und die unteren Glieder der Kette abgeschmolzen waren, als man Seil oder Kette wieder emporzog. Denn unten tief brennt das Feuer der Hölle!

Keine Sage, sondern Realität: Die "Grundlose Kuhle" in Westönnen.

Vor Zeiten gab es aber noch keine "Grundlose Kuhle". Sie ist wie folgt entstanden: Dort, wo jetzt der Teich liegt, stand einst ein stolzes Schloss. Eines Abends wurde ein großes Trinkgelage abgehalten. Als der Übermut und die Ausgelassenheit auf´s Höchste gestiegen waren, schickte man einen Boten zum Pfarrer mit der Bitte, einem Kranken die letzte Wegzehrung zu bringen. Der Pfarrer kam, und man führte ihn in den Stall, zu einem kranken Schwein. Da verließ der Geistliche tief entrüstet das Schloss und verfluchte es. Und siehe, das stolze Schloss versank mit Mann und Maus sogleich in den Abgrund. Wasser quoll aus der Tiefe hervor und füllte das Loch. So ist die "Grundlose Kuhle" entstanden.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Needlemaster
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 234
Geschlecht: male
Re: ist das etwa ein zugang zur hohlen erde?
Antwort #10 - 28.09.03 um 13:04:45
 
Kann mann sicher selber mal nachprüfen ob der Tümpel bodenlos ist wenn mann in der Nähe wohnt.
Ich glaub es nicht, ne Sage halt.
Zum Seitenanfang
 

Rechtschreibfehler sind gewollt und Ausdruck meiner persönlichen Individualität.
 
IP gespeichert
 
RyoOhki
DEFCON 4
*****
Offline


Die Wurzel alles Bösen
ist: 25,806975801127
8803...

Beiträge: 442
Re: ist das etwa ein zugang zur hohlen erde?
Antwort #11 - 01.10.03 um 11:35:57
 
Eben, wohnt nicht wer in der nähe und hat mal lust mit mehreren 100Metern Kordel nachzumessen?

Cool währe es an die Kordel keinen stein sondern eine Lampe oder noch besser eine Kamera ranzuhängen.
Zum Seitenanfang
 

Die drei Feinde des Programmierers: Sonne, Frischluft und das unerträgliche Gebrüll der Vögel
48885678  
IP gespeichert
 
Immuel
Neu
*
Offline



Beiträge: 5
Re: ist das etwa ein zugang zur hohlen erde?
Antwort #12 - 09.06.04 um 17:37:14
 
Hallo Zusammen.
Das der Tümpel bodenlos sei,
stammt aus einer alten Sage,
wonach  an einer sehr langen Kette herabgelassene Teereimer ausgebrannt wieder empor gekommen sind.
Leider kann ich nicht sagen wann dieses Ereigniss statt-
gefunden hat.
Aber ich kann sagen, das die Tiefe des Tümpels sich nach aktuelleren Messungen auf ca. 10 Meter beläuft.

http://www.westoennen.de/unser_dorf/datenfakten/AntwortfalschFrage21.htm

Ich hoffe ich konnt hier wieterhelfen.

Gruss:

Immuel
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Alexandra
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 256
NRW
Geschlecht: male
Re: ist das etwa ein zugang zur hohlen erde?
Antwort #13 - 09.06.04 um 21:54:22
 
Hallo Ihr
Könnte es nicht sein das diese tiefen Löcher in der Erde durch den Einschlag von Meteoriten entstanden sind?
Hier mal etwas, was ich gefunden habe und was mir als plausieble Erklärung dafür erscheinen würde. Braucht ja kein so großer Meteorit gewesen zu sein.
http://www.scienceticker.info/news/EplyFykVlVUvvpOQds.shtml
Gruß Alex
Zum Seitenanfang
 

<a href=  
IP gespeichert
 
Alexandrit
Neu
*
Offline



Beiträge: 10
Geschlecht: male
Re: ist das etwa ein zugang zur hohlen erde?
Antwort #14 - 19.10.04 um 14:35:20
 
Hallo zusammen,
bildet euch mal eine Meinung über dies: Bei und im Wald gibt es ein Gebiet das Ursprung heisst, das Wort stammt von den Germanen ab, die in unserer Gegend sehr aktiv waren. Ich weiss aber noch nicht genau was dieses Wort bedeutet. In diesem Ursprung- Gebiet gibt es auch eine Quelle die in einen Stollen liegt, die das Dorf mit Wasser versorgt. Daher vielleicht auch der Name Ursprung (klingt ja logisch Wasser = Ursprung des Lebens). Bei uns im Dorf ist es Tradition in der Schule das jede Klasse mal da war. So viel ich noch weiss führt der Stollen in eine Höhle. Sollte ich mir das mal genauer anschauen?

Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken