Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Klimakatastrophe kommt von unten (Gelesen: 4433 mal)
Roger
Ex-Mitglied


Klimakatastrophe kommt von unten
29.10.03 um 04:15:12
 
Nach eingehendem Studium der Hohlweltheorie in langen Nächten schoss es mir doch wie Blitze in den Sinn, woran ich euch gern teilhaben lassen möchte.

Nun endlich wird mir klar warum unsere Atmosphäre sich unaufhaltsam erwärmt. (Auch wenn das den einen oder anderen nicht so interessiert: es geht bei dem Thema um nichts geringeres als das Überleben der Menschheit)
Und nun meine Erkenntnis: wir oberflächlichen Menschen können gar nichts dafür, wie alle die sich mit dem Thema beschäftigen annehmen müssen, weil sie entscheidende Grundlagen nicht kennen, oder nicht wahrhaben wollen.

Es sind die da unten die uns gnadenlos einheizen. Ganz klar, die innere Sonne erzeugt eine wahnsinnsmenge Energie, wie es sich für einen Fusionsprozess nunmal gehört. Da es dort unten aber niemand in den Griff bekommt diese Energie zurück in Materie zu verwandeln oder sonstwie zu verpacken, kein weiter weltraum über den Köpfen zur Verfügung steht und zuguterletzt sich auch der letzte Höhlenbewohner an den Energieerhaltungssatz gebunden fühlt muss die Hitze nunmal irgendwo hin. Das kennt jeder von uns noch aus der Pupertät.

Ich nehme an man hat paar Spione auf die Oberfläche gesand, und die haben nichts als rauchende Schlote gesehen. Sind wohl im Ruhrgebiet aufgetaucht und ist schon ein paar Jahre her.
Also dachte man kurzum: wenn die da oben alles in die Umwelt blasen warum wir nicht auch, Hauptsache weg damit. Somit hat man eine gigantische Klimaanlage installiert, weil man selbst im  tieften underground auch nicht ewig schwitzen will, und bläst uns die ganze Abwärme an die Oberfläche. Es gibt doch die vielzähligen Berichte über Tunnel nach unten, was meint ihr wozu die da sind? Um Steine reinzuwerfen und zu lauschen ob die landen? Natürlich nicht!

Und die Menschheit hier oben grübelt wie man der Klimakatastrophe entrinnen kann. Natürlich nur indem man endlich mal vernünftig mit denen da unten redet meine ich. Auch wenn ich mir Mühe gebe auch Leben unter meiner Gürtellinie zu akzeptieren denke ich wir müssen mal ein ernsthaftes Wörtchen mit denen reden. Es gibt ja bereits ernsthafte Bestrebungen hier, z.B. habe ich von geplanten Tiefenexpeditionen gelesen.

Ganz wichtig erscheint mir die Aktivitäten auf diesem Gebiet hier noch mehr zu bündeln, um nicht unvorbereitet mit leeren Händen dort anzukommen. Denn es kann nicht darum gehen einfach mal hallo zu sagen, wir brauchen eine klare Strategie und Forderungen an unsere Unterweltler.

Was meint ihr???
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Bergamr
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 1541
Re: Klimakatastrophe kommt von unten
Antwort #1 - 29.10.03 um 06:53:04
 
Vielleicht solltest Du nächstens lieber schlafen statt Dich mit Blitzen durchzucken zu lassen ...  Zwinkernd

Gruß
Bergamr
Zum Seitenanfang
 

Aspire to be the person your dog thinks you are.
 
IP gespeichert
 
Azatoth
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 638
Re: Klimakatastrophe kommt von unten
Antwort #2 - 29.10.03 um 10:31:08
 
Klingt ja interessant, aber ich denke doch, dass das alles auf unsere Kappe hier oben geht. Und zwar nicht weil irgendwer was nicht in den Griff bekommt, sondern gezielt so plant. Alles andere wäre wohl naiv zu glauben.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Roger
Ex-Mitglied


Re: Klimakatastrophe kommt von unten
Antwort #3 - 29.10.03 um 15:36:07
 
Da scheint mir die Liebe ein bisschen konspirativ was zu wissen. Da muss aber ein mächtiger Planer am Werk sein. Siehst du Chancen zu ihr/ihm/dem mal Kontakt aufzunehmen, weil es muss ja eine beeindruckende Persönlichkeit sein.

@Bergamr: Etwas mehr Offenheit für neue Gedanken hätte ich schon erwartet Zwinkernd


Ich meine man sollte nicht nur stets die theoretische Ebene betrachten sondern anfangen Rückschlüsse für unseren Alltag zu ziehen. Denn was nützt das ganze hier zusammengetragene fundamentale Wissen darum was unter uns abgeht, wenn wir es nicht praktisch nutzen können?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Azatoth
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 638
Re: Klimakatastrophe kommt von unten
Antwort #4 - 29.10.03 um 15:50:55
 
Ist ganz einfach Kontakte zu knüpfen.
Spiel das Spiel einfach mit !
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Bergamr
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 1541
Re: Klimakatastrophe kommt von unten
Antwort #5 - 29.10.03 um 19:26:02
 
Zitat:
Etwas mehr Offenheit für neue Gedanken hätte ich schon erwartet


Offen bin ich wie ein Scheunentor, aber bei Schnapsideen mach ich das hintere Tor auf zwecks Durchzug.

Tschuldigung, wenn ich Dir auf den Schlips trete, aber ...

Augenrollen  - vielleicht findest Du ja noch 'n paar aussagekräftige Beweise, dann schwätz ich wieder mit ...  

Gruß
Bergamr
Zum Seitenanfang
 

Aspire to be the person your dog thinks you are.
 
IP gespeichert
 
RyoOhki
DEFCON 4
*****
Offline


Die Wurzel alles Bösen
ist: 25,806975801127
8803...

Beiträge: 442
Re: Klimakatastrophe kommt von unten
Antwort #6 - 29.10.03 um 20:13:15
 
Solche 'Abzugsschächte' währen viel zu auffällig. Wenn nicht per Infrarot, dann würden es auf jedenfall Hobby-Flieger spühren: ein solcher Schacht würde eine ziemliche Aufärtstermik erzeugen.

Also völlig unwarscheinlich!

Währe die Erde hohl und man müsste den innenraum so künstlich abkühlen müssten gewalltige Luftmassen bewegt werden.

Zum Seitenanfang
 

Die drei Feinde des Programmierers: Sonne, Frischluft und das unerträgliche Gebrüll der Vögel
48885678  
IP gespeichert
 
olol
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 70
Re: Klimakatastrophe kommt von unten
Antwort #7 - 29.10.03 um 23:35:37
 
Ich dachte immer, die Globale Erwärmung kommt liegt daran, das unsere Atmosfäre ein riesen Loch hat! Und daher die Sonnenstrahlen nicht mehr so gut gefilltert werden. Das wiederkum kommt von der Umweltverschmuztung, die wir Menschen gemacht haben.
Ich kann mir weniger vorstellen, das da unten ein paar Wesen hocken und uns da oben gegrillt haben wollen.
Wenn es leben da unten hat, dann wird ihre Technologie auch sehr weit fortgeschritten sein und so ein zwischenfall würde kein Problem darstellen, damit die es wieder in den Grif bekommen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Needlemaster
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 234
Geschlecht: male
Re: Klimakatastrophe kommt von unten
Antwort #8 - 30.10.03 um 07:36:11
 
Also im Moment kommt sie wohl eher von der Sonne so wie diese am Rad dreht mit ihren Eruptionen.
Zum Seitenanfang
 

Rechtschreibfehler sind gewollt und Ausdruck meiner persönlichen Individualität.
 
IP gespeichert
 
RyoOhki
DEFCON 4
*****
Offline


Die Wurzel alles Bösen
ist: 25,806975801127
8803...

Beiträge: 442
Re: Klimakatastrophe kommt von unten
Antwort #9 - 30.10.03 um 08:45:48
 
@Sky

Das Loch in der Ozon-Schicht sorgt eher dafür, dass die Sonnenstrahlen ungefiltert auf uns treffen. Das sorgt weniger für einer Erwärmung sondern vielmehr dafür, dass die UV-Strahlen um länger gefährlicher werden, was z.B. zu einem gewaltig erhöhten Hautkrebsrisiko führt.

Die Erwährmung kommt durch den immer höher werdenden CO2 Anteil in der Luft. Dadurch beginnt unsere Atmosphäre immer stärker wie ein Treibhaus zu funktionieren und es wird immer wärmer.

@Neelde

Soweit ich weis sorgen die Eruptionen / Flecken eher für Sonnenstürme (ich meine "Protonenstürme, bin mir aber nicht sicher), welche die Ionosphäre lediglich so stören, das z.B. verstärkt Nordlichter auftrehten (ich glaube ausgelöst durch einen starken Sturm konnte man sogar mal Nordlichter bis nach Rom sehen!) und evt. Elektrische Kreise gestört werden, jedoch nicht zu einer Globalen erwährmung.
Zum Seitenanfang
 

Die drei Feinde des Programmierers: Sonne, Frischluft und das unerträgliche Gebrüll der Vögel
48885678  
IP gespeichert
 
zuerg
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 78
Re: Klimakatastrophe kommt von unten
Antwort #10 - 31.10.03 um 10:04:58
 
@roger:

Wenn die gesamte Hitze eines Planeten über ein paar popelige Tunnel abgeleitet wird, meinst nicht, dass die Luft da nicht ein wenig arg heiß rausströmen müsste?

Abgesehen davon redest du wieder von ner Fusion-Sonne da unten. Zumindest dieser Typ als Energiequelle ist totaler Unfug. Für eine Fusion braucht man enormen Druck, der nur durch enorme Masse und die daraus folgende enorme Gravitation entsteht. Allerdings hat nicht einmal der Jupiter genug Masse für eine Fusion! (auch wenn er nicht mehr weit davon weg ist), wie soll es dann ein kleines popeliges Ding im inneren der Erde zustandebringen?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Roger
Ex-Mitglied


Re: Klimakatastrophe kommt von unten
Antwort #11 - 08.11.03 um 13:51:14
 
Zitat:
Wenn die gesamte Hitze eines Planeten über ein paar popelige Tunnel abgeleitet wird, meinst nicht, dass die Luft da nicht ein wenig arg heiß rausströmen müsste?


Wer sagt denn dass es nicht so gewesen ist? Vielleicht haben sich die Dinos daran so gewaltig die Eier versenkt dass sie unfruchtbar wurden Schockiert/Erstaunt.
Nur mittlerweile hat man natürlich einen anderen, technologischen Weg gefunden, siehe einen tread höher. Musste man auch, denn die "Luft" (wie kommst du eigentlich auf Luft ???) kann ja nicht ewig rausströmen. Frag den Klempner, jede Gasflasche wird mal leer.


Zitat:
Abgesehen davon redest du wieder von ner Fusion-Sonne da unten. Zumindest dieser Typ als Energiequelle ist totaler Unfug. Für eine Fusion braucht man enormen Druck, der nur durch enorme Masse und die daraus folgende enorme Gravitation entsteht.


Das dachte man vielleicht im letzten Jahrtausend noch. Mittlerweile sind auf unserer Erde einige Wasserstoffbomben ganz gewaltig explodiert. Und sag das mal den Leuten die am Fusionsreaktor rumschrauben, die werden nicht erfreut sein Augenrollen.
Man braucht weder riesen Körper noch Masse, um Kernfusion hervorzurufen. Kürzlich soll es ein Student mit paar ausrangierten Amaturen geschafft haben (http://deseretnews.com/dn/view/0,1249,510054502,00.html), Unfug wäre es also dies von vornherein auszuschliessen Kuss.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken