Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken
eingänge bei ........ (Gelesen: 17357 mal)
Zak
Administrator
*****
Offline


and the alien mindbenders

Beiträge: 2047
Hohle Erde
Re: eingänge bei ........
Antwort #15 - 15.03.04 um 22:03:26
 
hallo

Zitat:
hey super du reagierst auf meine provokation

provokation? eher planloses (nach)gelaber...

wie stehts eigentlich mit ausserirdischenRASSEN bei dir? die sind ja noch mehr raeumlich getrennt und sollen ja schon technologisch unserer menschenRASSE weit ueberlegen sein.....die alten fascho-aliens Laut lachend

gruesse, zak
Zum Seitenanfang
 

"Eine Gesellschaft, die ein klein wenig Freiheit aufgibt für ein klein wenig Sicherheit, verdient beides nicht und wird beides verlieren." Benjamin Franklin
Homepage  
IP gespeichert
 
xfabianx
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 13
Re: eingänge bei ........
Antwort #16 - 16.03.04 um 15:02:02
 
Zitat:
Sicher ist, dass der heutige Amerikaner ebensoviele afroamerikanische Mitbürger totgepeitscht hat wie jüdische Mitbürger totgerechnet wurden.

Bitte erläutere deine Behauptung genauer. Ich kann damit nix anfangen, wenn du keine quellen hast.

Im übrigen mal für dich: Ich verwende das wort "nazi" nicht im korrektem kontext. Für mich ist ein "nazi" heutzutage, ein mensch mit faschistoiden tendenzen. Klar gabs sowas auch vor dem dritten reich, aber da hab ich nicht gelebt.

@urbayer: wenn du dich vor einer auseinandersetzung drücken willst, bitte kein problem. aber schieb das bitte nicht auf mich, denn ich bin diskussionsbereit. nur ist es nicht sonderlich produktiv, wenn du mit nationalstolz(ich mein da jetzt den anderen thread) daherkommst, wenn ich faschistoide tendenzen innerhalb der he-theorie thematisiere. denn sowas bestätigt letztendlich meinen verdacht.

@zak: tip für dich. lass dich besser schulen. büso kann das recht gut. wenn du nämlich nicht inhaltlich argumentierst kann ich dich nicht ernst nehmen und spreche dir jegliche kompetenz in sachen he vs. faschistoide tendenzen ab.

gruß fabian
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Heinrich G.
DEFCON 4
*****
Offline


...the owner of the Storybord


/> />r /> /> /> /> />
/> /> /> />

Beiträge: 566
Eurasische Kontinentalplatte
Geschlecht: male
Re: eingänge bei ........
Antwort #17 - 16.03.04 um 16:58:21
 
Hallo ! Baumwollfelder, Sklaven, Imperialismuss!

Hast Du vieleicht schon mal davon gehört, dass der Uhramerikaner Federn auf dem Kopf trug?

Oder ist Dir entgangen, dass in Vietnam die schwarzen recht wenig Bock hatten sich für ihre ehemaligen Sklavenhändler die Eier abreißen zu lassen?

Glaubst Du wirklich die deutschen seien, schon immer oder für immer, das schlimste Übel dieser Zeit?

Hast Du schon mal den Satz gehört: "Lieber lieber schwarzer Sklave, bitte pflück mir unter unmenschlichen umständen meine Baumwolle, damit ich mich an Dir und deiner Rasse weiterhin bereichern und deine Frauen schänden kann"?

Ich glaube Du bist noch neuer als ich dachte und im übrigen sehr einseitig informiert.

Information- informieren- Formaldienst- formieren usw., usf, etc., ...!
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
xfabianx
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 13
Re: eingänge bei ........
Antwort #18 - 16.03.04 um 17:02:51
 
na das die schwarzen versklavt wurden weiß ich durchaus. übrigens zum thema böses deutschland: hereroaufstand. erster völkermord. und von wem praktiziert? deutschland. da haben sie schonmal für den holocaust geprobt. aber das nur am rande...
ich meinte eher das mit den totgerechneten jüdischen mitbürgern
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
urbayer
DEFCON 4
*****
Offline


Glückliche Sklaven sind /> /> Feinde der Freiheit /> !!!

Beiträge: 742
Bavaria
Geschlecht: male
Re: eingänge bei ........
Antwort #19 - 16.03.04 um 17:06:05
 
Zitat:
@urbayer: wenn du dich vor einer auseinandersetzung drücken willst, bitte kein problem. aber schieb das bitte nicht auf mich, denn ich bin diskussionsbereit. nur ist es nicht sonderlich produktiv, wenn du mit nationalstolz(ich mein da jetzt den anderen thread) daherkommst, wenn ich faschistoide tendenzen innerhalb der he-theorie thematisiere. denn sowas bestätigt letztendlich meinen verdacht.



Wo drück ich mich denn ?

Das mit dem Nationalstolz war nur ein Beispiel, ich betone es nun mal öfter das ich keinen Nationalstolz besitze weil ich nicht auf etwas stolz sein will das ich gar nicht geschaffen habe.

Weitere Ausführungen: siehe im anderen Bereich des Forums

mfg  uRb
Zum Seitenanfang
 

<a href=  
IP gespeichert
 
Heinrich G.
DEFCON 4
*****
Offline


...the owner of the Storybord


/> />r /> /> /> /> />
/> /> /> />

Beiträge: 566
Eurasische Kontinentalplatte
Geschlecht: male
Re: eingänge bei ........
Antwort #20 - 16.03.04 um 17:31:13
 
Ich möchte mich nicht einer sträflichen Behauptung schuldig machen aber der Vorwurf einiger, die Du zurecht als Nazis beschreiben könntest, dass ein nicht unerheblicher Teil der vermissten Juden nicht getötet wurden und nicht in diesem Umfang ist nicht ganz von der Hand zu weisen.

Klar selbst zehn unrechtmässige getötete sind zuviel aber nieman greift die katholische Kirche dafür an, dass sie schon immer die Lampe gehalten hat wen es um Unterdrückung oder Hexenverbrennung ging.

Es gibt nicht unbedeutende Leute, die unteranderem selbst jüdischer abstamung sind, die die hohe Zahl an getöteten bezweifeln und ihren Landsleuten vorwerfen die propaganda der Nachkriegszeit zu ihren gunsten und finanziellem Vorteil zu nutzen.
Desweiteren behaupten diese Leute, dass bei der errechnung der getöteten folgendermassen vorgegangen sei:

Jüdische Bevölkerung vor dem zweiten Weltkrieg minus jüdische Bevölkerung nach dem 2. Weltkrieg. Ohne die vielen hunderttausende ausgewanderten zu berücksichtigen.

Zum andern war es Krieg. Und Krieg fordert Opfer, deswegen bin ich auch dagegen.
Erkundige Dich doch mal wieviel deutsche Zivilbevölkerung in den Kellern Berlins oder Hamburgs den "Guten" zum Opfer fielen.
Unstrittig ist wohl, das man "Gefahrengruppen" (nicht gerade ausschließlich Juden) in einem Krieg unter kontrolle halten mußte. Ähnliches haben die Amerikaner kürzlich wieder gemacht und amnesty international hat dies gerügt, da eine wirkliche Beteiligung in vielen Fällen bis heute nicht bewisen ist.

Weißt Du wehr das Konzentrationslager erfunden hat?
England. Und niemand hat dies je gerügt.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
xfabianx
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 13
Re: eingänge bei ........
Antwort #21 - 16.03.04 um 17:36:33
 
du kennst mich ja mittlerweile: ich will quellen. kann nix anfangen mit schwammigen behauptungen von wegen "es gibt ein paar leute, die das behaupten". kann schon sein dass du recht hast, aber ich würde das gerne nachprüfen.

im übrigen in welchem jahr hat england das kz erfunden? würde mich mal interessieren.

P.S.: Wenn du antwortest schreib das doch in den anderen thread. ist ja in diesem hier eher off-topic, nur durch meine pöbelei topic geworden..
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Zak
Administrator
*****
Offline


and the alien mindbenders

Beiträge: 2047
Hohle Erde
Re: eingänge bei ........
Antwort #22 - 16.03.04 um 19:57:24
 
Zitat:
@zak: tip für dich. lass dich besser schulen. büso kann das recht gut. wenn du nämlich nicht inhaltlich argumentierst kann ich dich nicht ernst nehmen und spreche dir jegliche kompetenz in sachen he vs. faschistoide tendenzen ab.

das ist mir wurscht, da du ja nichtmal deine "provokation" richtig formuliert hast. oder ist es kompetent in ein forum zu gehen und die nazikeule auszupacken? qualifizier erstmal dich selber und dann schauen wir weiter...

gruesse, zak
Zum Seitenanfang
 

"Eine Gesellschaft, die ein klein wenig Freiheit aufgibt für ein klein wenig Sicherheit, verdient beides nicht und wird beides verlieren." Benjamin Franklin
Homepage  
IP gespeichert
 
greeny-bravo
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 18
Re: eingänge bei ........
Antwort #23 - 21.07.04 um 11:49:33
 
keiner von uns wird jemals die "wahrheit" über die ns zeit erfahren oder übers dritte reich. Selbst dann nciht wenn man verbotene, geheime Informationen hätte.
Daher bringt dir so gesehen keine einzige Quellenangabe was. Es würde dir nicht mal helfen, wenn dein Opa der Göring wäre oder so. Woher willst du sicher wissen dass dein Opa nicht verrückt ist oder dich "verschonen" will und dich anlügt?
du weisst sowieso nur was du siehst.
da keiner von uns damals dabei war (noch dazu in höheren kreisen) kann keiner von uns über "nazis" sprechen.


Meine Meinung:
Nazis sind auch nur Menschen. Menschen in der Masse sind dumm. Sie sind dadurch aber nicht "schlecht" oder "böse". sie werden nur geführt

krieg ist immer schlecht. und solange irgendwo auf der welt kriege geführt werden (AKTUELL, HEUTE, IN DER GEGENWART) braucht man nicht blöd über die bösen bösen nazis reden. Die schlimmen waren und sind immer schon die gewesen, die durch kriege geld verdienen und denen das menschleben nichts bedeutet!
schaut lieber, dass ihr selbst nicht so dem "SYSTEM" verfallt, dass ihr auch für geld töten würdet.

menschen die sagen, dass die nazis die bösen waren und die allierten die guten, sind schlicht weg dumm.
hier gehts nicht um gut und böse
hier gehts um geld! und gewinnen tun nur die wenigen die das geld haben um ländern kredite für waffen zu borgen. ob das jetzt juden sind oder nicht ist mir scheiss egal. Denn juden sind ebenso wie nazis menschen. ihr lasst euch viel zu sehr in dieses "rechts - links" denken pressen!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Uranus32
DEFCON 4
*****
Offline


Das Ganze ist mehr alsr /> /> /> /> /> /> die
Summe /> seiner /> />
Teile! /> />
/> /> /> /> /> />

Beiträge: 1713
Mark Brandenburg
Geschlecht: male
Re: eingänge bei ........
Antwort #24 - 21.07.04 um 19:21:14
 
Du hast recht!
Das deutsche Reich war ein Spielball zweier Mächte auf Erden, zwischen denen der Krieg(im Hintergrund) ausgetragen wurde. Und da beide großen Einfluß auf die Akitivitäten des Reiches hatten, ist es so schwer, Licht in die Sache zu bringen.

Gruß Uranus32!
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
schlemhiel
Neu
*
Offline


nunquam retrorsum!

Beiträge: 10
Pernau/Estland
Geschlecht: male
Re: eingänge bei ........
Antwort #25 - 21.08.04 um 10:11:42
 
Moin

@xfabianx "na das die schwarzen versklavt wurden weiß ich durchaus. übrigens zum thema böses deutschland: hereroaufstand. erster völkermord. und von wem praktiziert? deutschland. da haben sie schonmal für den holocaust geprobt. aber das nur am rande..."
Da prahlt aber jemand mit seinem "Guido-Knopp-Wissen"! Du solltest lieber den Hereroaufstand mal in seiner Entstehungsgeschichte und in seinem Verlauf sehen, dann würdest Du nicht von Völkermord sprechen. Denn zum eine entstand der Konflikt, weil sich eineige Hererogruppen zurückgesetzt fühlten und die Verträge mit deutschland brachen. Sich so dann aufmachten die weissen Siedler und ihre "Kollaborateure", sprich Frauen und Priester etc., zu jagen. Der wichtigste Punkt ist jedoch, dass der Führer des Aufstandes mit den Engländern einen Vertrag abgeschlossen hatte mit dem Inhalt, dass bei gelungenen Aufstand die rebellen in Führungsposition gebracht werden. Entscheidender ist jedoch dass die Briten Siedlungsraum zur Verfügung stellten, wenn der Aufstand fehlschlägt. Dieser Raum lag jedoch in Südwestafrika(Raum Rhodesien) und um ihn zu erreichen musste die Omaheke durchquert weden. Dass diese in dem Jahr über weniger Wasserstellen verfügte als gewöhnlich hat erst die tragische Entwicklung gebracht. Die Hereros waren bzw. sind ein Nomadenvolk und an solche "Wanderungen" angepasst.
Den Vorwurf den du Deutschland machen kannst dass es versucht hat Ackerbaukultur und feste Siedlungsstrukturen zu errichten, obwohl es nicht der Kultur vieler Volksgruppen in Süd-West entsprach.
Nebenbei war man bemüht die Bevölkerung im Plantagenwesen auszubilden und nicht sie auszubeuten. Die "Azubis" konnten alle Erzeugnisse der Musterhöfe behalten, aber an die Bedingung geknüpft ihr wissen ihren Dorfgemeinschaften beizubringen.

So dass hierzu

P.S. Ein Hererohäuptling, welcher nicht am Aufstand beteiligt war trägt seither als Stammesfarben schwarz-weiss-rot, zu Ehren des Deutschen Reiches. Auch war dass Deutsche Reich die einzige Schutzmacht welche radikal gegen Sklaverei und Sklavenhandel vorging!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Pratawa
Neu
*
Offline



Beiträge: 2
Re: eingänge bei ........
Antwort #26 - 21.08.04 um 11:39:57
 
Hi,

FYI:
http://www.matheboard.de/lexikon/index.php/Burenkrieg

Hab nur diesen einen link gepostet. Das sollte jedoch reichen. Außerdem möchte ich noch anmerken, dass D. sich immer noch für seine "alte" Kolonie verantwortlich fühlt und dort viel Entwicklungshilfe leistet. Das kann man von den anderen Kolonialherren nicht sagen kann.
Habe selbst lange Zeit im LTG (Lufttransportgeschwader) gedient und kann aus Erfahrung sagen das die Einwohner dort heute SEHR deutsch freundlich sind. (bin selber mal mit ner Transall dort gewesen)
Nun gut es ist etwas seltsam wenn einen die Schwarzen dort freudig mit Hitlergruss begrüßen Zwinkernd


Bis denn,

Pratawa
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hauke
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 36
Geschlecht: male
Re: eingänge bei ........
Antwort #27 - 23.08.04 um 21:47:13
 
Überleg dir bitte auch mal, dass "Nazi" gleichzusetzen mit "rassistischem Menschen" auch ganz schön kurzsichtig ist,  weil die politische Idee - klammern wir mal die Judenvergasungen, ob sie jetzt stattgefunden haben mögen oder nicht, da gehen die Meinungen ja auseinander, mal aus - des Nationalsozialismus gar nicht mal so schlecht ist.

Nur sie ist halt das ungefähre Gegenteil zu der heutzutage praktizierten Politik der kapitalistischen Globalisierung. Darum wird sicherlich die "Machtergreifung" einigen reichen Leuten in den 30ern und 40ern, die ihr Kapital in die geplante Globalisierung gesteckt haben, nicht gepasst haben...

P.S:Ich will jetzt weder irgendwelche Pro-Nazi-Paganda verbreiten oder sonstwas, nur zum Nachdenken anregen...

P.S.S: Es ist echt zum Kotzen, wie sensibel dieses Thema ist: Kaum äußert man, dass Adolf Hitler wer anders als der personifierte Teufel sein könnte, wird man (von einigen Leuten) zum Neonazi abgestempelt...
Zum Seitenanfang
 

Always look on the bright side of life Smiley
 
IP gespeichert
 
Hohlblock
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 215
Re: eingänge bei ........
Antwort #28 - 04.09.04 um 17:50:47
 
Das Hauptproblem hierbei ist wohl , dass Themen , mit denen die Nationalsozialisten sich u.a. auseinandersetzten ,heutzutage als nationalsozialistisch eingestuft werden , auch wenn es diese Themenbereiche schon lange vor dem Nationalsozialismus gab.
Wenn es so wäre , dann wäre die ganze Welt ja nationalsozialistisch , und schämt sich keineswegs deren hinterlassenschaften für eigene Zwecke zu gebrauchen.-Nun , wir nutzen viele ihrer hinterlassenschaften und haben sie weiterentwickelt , doch ist nicht die ganze Welt nationalsozialistisch.-Und irgendwie doch...denn jeder gehört irgendeiner Nation an zu der er freiwillig oder unfreiwillig sozial ist.-alles Nationalsozialisten.

Nationalsozialisten können interessen wie Du und Ich pflegen , sie sind nur Nationalsozialisten , weil sie alles für ihr Land und deren allgemeinheit tun...doch das hat nichts mit anderstweitigen Bestrebungen und Interessen zu tun.

und anderst:
Viele Wissenschaftler der damaligen Zeit waren keine Nationalsozialisten , und waren nur loyal , weil das Regime ihnen die Möglichkeit in Form von Ausrüstung und Geld gab , die sie in ihrem Leben nie erhalten hätten , wären sie auf sich alleine gestellt gewesen.-einige konnten ihre Lebensträume erfüllen...es hat zum Teil viel mit Egoismus zu tun.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hohlblock
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 215
Re: eingänge bei ........
Antwort #29 - 04.09.04 um 18:09:58
 
einige heiße Kandidaten für mögliche Eingänge sind wohl unter diesen hier:

http://westkarpaten.multiservers.com/hohlen.htm

"Pestera Vantului" klingt interessant , ebenso die vielen ohne beschreibungen.

http://www.speologie.ro/foto.php
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken