Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 ... 3 4 5 
Thema versenden Drucken
Ausgearbeitete Expedition zum Nordpol! (Gelesen: 42481 mal)
BilliLoumez
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 146
Geschlecht: male
Re: Ausgearbeitete Expedition zum Nordpol!
Antwort #60 - 05.01.07 um 12:50:39
 
was ich damit sagen wollte ist, dass es unsinnig ist zu sagen jemand macht "ein theater" um eine expedition (und sie damit als unnütz hinzustellen) nur weil schonmal jemand eine expedition zum nordpol gemacht hat.
Zum Seitenanfang
 
BilliLoumez <a href= <a href=  
IP gespeichert
 
Arkas
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1388
Re: Ausgearbeitete Expedition zum Nordpol!
Antwort #61 - 05.01.07 um 13:19:18
 
@ annamirl

Hätte sich BilliLoumez mehr als 5 Min. Zeit genommen hätte er ein Bild machen können, das genauso authentisch aussieht, wie das von Steve Curry.
Ich bezweifle gar nicht, dass dieses Bild "echt" ist, dass Steve Curry wirklich irgendwo in der Arktis neben diesem Schild gestanden hat, aber ob das nun wirklich der Nordpol ist, oder nur das was man dafür hält, wer weiß das schon.

PS: Das Defcon ist kein Hinweis auf Adminrechte oder ähnliches, es zeigt nur, ob jemand schon länger und/oder intensiver im Forum aktiv ist.

Ansonsten bitte ich darum das hier gleich wieder zu beenden, bevor es ausartet, in diesem Thread geht es um die Expedition von RODNEY M. CLUFF und um nichts anderes.


EDIT:

In der Tat, ich hab Deinen Beitrag nicht genau gelesen. Ich will ganz ehrlich sein, es liegt daran, dass ich schon genervt bin, wenn jemand zum erstenmal in einem Thread auftaucht, einen willkürlich herausgegriffenen Beitrag, noch dazu von mir, zitiert, und dann etwas schreibt, was völlig belanglos ist, was aus dem letzten Beitrag hervorgeht, der entweder nicht gelesen oder ignoriert wird.

PS: Ich habe beschlossen keine neuen Beiträge mehr zu schreiben, die lediglich den Inhalt haben andere zurechtzuweisen die gewisse Dinge nicht begreifen wollen, damit mir hier nicht vorgeworfen wird ich würde mich zuweit aus dem Fenster lehnen und damit der Verlauf des betroffenen Strangs dadurch nicht noch schlimmer wird.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 05.01.07 um 15:02:01 von Arkas »  
<a href=  
IP gespeichert
 
Annamirl
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 23
Re: Ausgearbeitete Expedition zum Nordpol!
Antwort #62 - 05.01.07 um 14:17:05
 
Arkas schrieb am 05.01.07 um 13:19:18:
@ annamirl

Hätte sich BilliLoumez mehr als 5 Min. Zeit genommen hätte er ein Bild machen können, das genauso authentisch aussieht, wie das von Steve Curry.
Ich bezweifle gar nicht, dass dieses Bild "echt" ist, dass Steve Curry wirklich irgendwo in der Arktis neben diesem Schild gestanden hat, aber ob das nun wirklich der Nordpol ist, oder nur das was man dafür hält, wer weiß das schon.

PS: Das Defcon ist kein Hinweis auf Adminrechte oder ähnliches, es zeigt nur, ob jemand schon länger und/oder intensiver im Forum aktiv ist.

Ansonsten bitte ich darum das hier gleich wieder zu beenden, bevor es ausartet, in diesem Thread geht es um die Expedition von RODNEY M. CLUFF und um nichts anderes.


Arkas,

hättest Du Dir nur EINE Minute Zeit genommen, und den calflora.net Link aufgemacht (steht schon in Deinem Link vom 24.3.06 drin), dann würdest Du nicht von Steve Curry, der irgendwo in der Arktis neben diesem Schild steht, phantasieren. Das Bild stammt von Michael L. Charters aus Kalifornien und zeigt ihn persönlich (es waren nebenbei mehr als hundert Personen dort). Peinlich.
Also, wenn Du schon länger und intensiver im Forum aktiv bist, dann bitte erst hinschauen und dann reden.

Ansonsten warte ich noch auf Zak.

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Kettenhund
DEFCON 3
****
Offline


Open your Mind...!

Beiträge: 211
Geschlecht: male
Re: Ausgearbeitete Expedition zum Nordpol!
Antwort #63 - 05.01.07 um 17:39:47
 
Steve Curry...mmh... dah hat man ja nicht mal was in den Nachrichten von gehört!

Ich glaube das nicht!

Vor allem nicht wenn man da mit nem T-Shirt steht!

...und warum ist das Gesicht gepixelt?
Hat der was zu verbergen?...scheint so!?
Zum Seitenanfang
 

Mfg
Kettenhund
 
IP gespeichert
 
UnikaT
Neu
*
Offline


Nutze die Macht deines
Verstandes niemals aus!

Beiträge: 4
Kosmos
Geschlecht: male
Re: Ausgearbeitete Expedition zum Nordpol!
Antwort #64 - 01.03.07 um 17:57:23
 
Hallo ertsmal alle zusammen.

nun mister curry ist verstorben dies ist auch auf der HP von der expedition zu lesen,
hier findet ihr eine wirkliche expedition zur erforschung der Hohlen Erde:
http://www.phoenixsciencefoundation.org/apex.htm

Nur habt ihr euch jemals diese fragen gestellt:

warum ihr dort hin wollt?
ob ihr dort willkommen seid?

nun diese öffnungen existieren............nur die existenz im innern genau wie existenzen von anderen planeten werden sich niemals der ganzen "heutigen" menschheit offenbaren, weil sie nicht bereit dazu ist.

die menschen müssen wieder lernen das leben als gesamtheit zu leben und zu fördern, erst dann werden wir alle im garten eden leben.....denn der garten eden existiert auch auf der äusseren welt!

öffnet eure augen.......sucht den anfang bei euch selbst......nur das ist der schlüssel zu jedem ort in diesem universum, denn jede existenz zahlt ihren beitrag bei zu diesem kosmos bei......nur der mensch nicht "ihr" baut atombomben die vieles in diesem wundervollen kosmos zerstören können.

und das wissen auch die bewohner der inneren welt genau wie andere existenzen auf anderen und in anderen planeten, nutzt die macht eures verstandes nicht aus.............

Lieben gruss von Jaakuul

einen lieben gruss an alle
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Darkangel
DEFCON 2
***
Offline


Master of the Matrix

Beiträge: 77
Jupiter
Geschlecht: female
Re: Ausgearbeitete Expedition zum Nordpol!
Antwort #65 - 02.03.07 um 20:54:33
 
Ich mein mal abgesehen ob diese Expedition mitm Currey wirklich authentisch war...
(dann noch die Frage ob nich irgendwelche Amis oder sonstwelche Menschen das zu verhindern gewusst hätten...
sitzen nich umsonst an den Polen u überwachen die)
nja dann die nächste Frage ob der wirklich freiwillig bzw. selbstständig ausm Leben geschieden ist..
wer weiß, vielleicht hat jemand nachgeholfen...
hä?
Zum Seitenanfang
 

Die meisten Menschen sind nicht sie selbst. Ihre Gedanken sind die Gedanken eines anderen, ihr Leben ist eine Nachahmung, ihre Leidenschaft ein Zitat.
Oscar Wilde
281695184  
IP gespeichert
 
UnikaT
Neu
*
Offline


Nutze die Macht deines
Verstandes niemals aus!

Beiträge: 4
Kosmos
Geschlecht: male
Re: Ausgearbeitete Expedition zum Nordpol!
Antwort #66 - 02.03.07 um 23:11:51
 
wer weiß das schon genau?vielleicht hat er die polöffnung auch gefunden  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Arkas
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1388
Re: Ausgearbeitete Expedition zum Nordpol!
Antwort #67 - 03.03.07 um 10:03:11
 
Ich hab das so in Erinnerung, dass einfach nicht genug Leute zusammen gekommen sind, es waren auch noch vor Schließung der ursprünglichen Seite Plätze frei.
Aber wie ich oben schon geschrieben habe, das wäre sowieso nichts geworden: Erstens fährt die Yamal das ganze Jahr dieselbe Route und diesmal wäre das wohl auch diese Route gewesen. Zweitens wird der Kapitän wohl kein großes Risiko eingehen wie das bei einer Expedition eigentlich üblich ist, wenn man in unbekanntes Gebiet vorstößt etc.

So wie die Seite jetzt gestaltet ist kann man das wohl vergessen, glaub kaum, dass sich genügend Leute finden die für sowas bezahlen oder dass sich die Leute melden (Wissenschaftler, Diplomaten etc.) die sie suchen. Da war das alte Konzept wohl noch vernünftiger.
Zum Seitenanfang
 
<a href=  
IP gespeichert
 
Arkas
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1388
Re: Ausgearbeitete Expedition zum Nordpol!
Antwort #68 - 06.09.08 um 19:29:30
 
Ich höre mir gerade ein altes Radio-Interview mit Rodney Cluff vom Dezember 2004 an, hier der Link zum ersten Teil:

http://www.youtube.com/watch?v=uIRdDA_EDfM

Im vorletzten Teil sagt er, dass Steve Currey auf einer Reise nach Südamerika von einem "Agenten der Illuminati" ein Angebot zur Finanzierung der Expedition bekam, was sie aber abgelehnt haben.

Wer es nicht weiß:
Currey war ein erfahrener Expeditionsleiter, der mit seinem Unternehmen "Currey Expedition Company" schon viele touristische Expeditionen erfolgreich bestritten hat. In Südamerika (Buenos Aires glaub ich) war er um eien Konferenz zu leiten auf der für die Eisbrecher-Expedition im Nordpolarmeer geworben wurde.
Hier ein Link zu der Seite aus Argentinien:
http://www.erks.org/
Steve Currey starb am 26. Juli 2006 an einem Gehirntumor, recht plötzlich, soweit ich mich erinnere.
Zum Seitenanfang
 
<a href=  
IP gespeichert
 
Fabs
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1232
Wk City
Geschlecht: male
Re: Ausgearbeitete Expedition zum Nordpol!
Antwort #69 - 06.09.08 um 19:39:39
 
Zitat:
Im vorletzten Teil sagt er, dass Steve Currey auf einer Reise nach Südamerika von einem "Agenten der Illuminati" ein Angebot zur Finanzierung der Expedition bekam, was sie aber abgelehnt haben.
da frage ich mich jedoch welches interesse die illus daran gehabt haben könnten?

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Arkas
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1388
Re: Ausgearbeitete Expedition zum Nordpol!
Antwort #70 - 06.09.08 um 19:55:24
 
Cluff sagte sinngemäß sie hätten abgelehnt weil Ihnen die Gefahr zu groß war, dass die die Expedition komplett "übernehmen", so dass am Ende wieder nichts dabei raus kommt.

Ist ja auch wahrscheinlich, wer zahlt schafft an und wenn jemand zahlt, der in Wirklichkeit gar nicht will, dass es ein Erfolg wird dann bootet der die ursprünglichen Teilnehmer am Ende einfach aus, am besten auf einer Eisscholle im kalten Nordmeer, dann ist da ganz schnell Schluss mit Expedition.

Er sagt zwar Illuminati aber ob der Begriff wirklich passt, wer weiß, zumal den ja jeder verwendet wie er will und Cluff auch bei vielen Dingen ziemlich ausgeprägte Ansichten hat um es mal freundlich zu formulieren. Gibt ja auch verschiedene Ebenen und Gruppen mit Macht, kann also quasi "jeder" gewesen sein.
Zum Seitenanfang
 
<a href=  
IP gespeichert
 
Goblin
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 739
Wiesbaden
Geschlecht: male
Re: Ausgearbeitete Expedition zum Nordpol!
Antwort #71 - 06.09.08 um 23:02:02
 
Ne die Illuminati wie alle Glauben gibt es in der Form garnicht...sorry, aber wenn ich das höre mit den "Illuminati" könnte ich mich immer wegwerfen, sorry, aber wer behauptet er hätte mit den "Illuminati" zu tun gehabt....der ist 100% nen Lügner  Laut lachend


gruß

Goblin
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Uranus32
DEFCON 4
*****
Offline


Das Ganze ist mehr alsr /> /> /> /> /> /> die
Summe /> seiner /> />
Teile! /> />
/> /> /> /> /> />

Beiträge: 1713
Mark Brandenburg
Geschlecht: male
Re: Ausgearbeitete Expedition zum Nordpol!
Antwort #72 - 06.09.08 um 23:55:22
 
Die Leute stehen ganz im Hintergrund, das wäre schon ein ziemliches Wunder wenn er wirklich mit den was zu tun gehabt hätte; selbst mit einem Handlanger von denen.

http://www.verschwoerungen.info/wiki/Bruderschaft_der_Schlange


Gruß Uranus32!
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Arkas
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1388
Re: Ausgearbeitete Expedition zum Nordpol!
Antwort #73 - 07.09.08 um 09:02:36
 
Also ich hab mir dieses 1,5-stündige Gespräch mit Cluff genau angehört und hab daher ein bischen Einblick in sein Weltbild.
Wenn es stimmt, dass Currey von jemandem angesprochen wurde der Geld angeboten hat dann gehe ich davon aus derjenige wollte entweder nicht sagen für wen er arbeitet oder hat eine Geschichte erzählt die Cluff und Currey ihm nicht abgenommen haben sondern dass sie eben einfach geglaubt er arbeite für irgendeine Macht im Hintergrund die die Expedition eher verhindern will als fördern.
Ich bin mir relativ sicher, dass Cluff den Begriff Illuminati einfach deshalb verwendet hat, weil das quasi sein Standardbegriff für die große Weltverschwörung ist. Vermutlich hat er auch ne ziemlich klare Vorstellung wer das ist, aber ich glaube kaum, dass er genaue Hinweise darauf hat das der Typ ausgerechnet von denen kam (könnte ja auch ein Geheimdienst gewesen sein, wobei das am Ende vielleicht aufs gleiche hinausläuft).
Deshalb würd ich in den Begriff nichts hineininterpretieren, den verwendet eben jeder anders, weshalb es immer besser ist allgemein zu fomulieren wenn man etwas nicht genau weiß sonst denkt sich der andere was dabei was man selber gar nicht meint usw.. Cluff war da also vermutlich unvorsichtig, diesen Begriff einfach so in den Raum zu stellen.
Das entspricht auch seiner Art. Er ist übrigens Mormone und denkt im inneren der Erde leben die verlorenen Stämme Israels die dort erst vor 250 Jahren eingewandert sind, sein Glaube ist daeshalb mit der hohlen Erde verknüpft. Das sagt er mehrmals, wobei er soweit ich mich erinnere nicht sagt wo die vor so kurzer Zeit hergekommen sein sollen, glaub auch nicht, dass ich mich bei den 250 verhört habe. Außerdem bezieht er sich auf den Flug von Admiral Byrd. Wohlgemerkt der Nordpol-Flug, die Highjump-Geschichte und die Idee dass da am Südpol irgendwelche "Reichsdeutschen" eingewandert wären wird im ganzen Gespräch nicht einmal erwähnt, genausowenig dass im angeblichen Tagebuch steht die Bewohner im Inneren sprächen deutsch und hätten das Hakenkreuz als Symbol. Dabei ist es ja völlig klar, das Byrd zu der Zeit wo er angeblich am Nordpol reingeflogen ist völlig unzweifelhaft mit der Operation Highjump am Südpol war, auf diese Problematik geht er auch überhaupt nicht ein.
Außerdem bezieht er sich viel auf die Geschichte von Jens und Olaf Jansen.
Er hatte auch auf jede Frage des Radiomoderators eine ganz genaue Antwort und formuliert häufig so als wäre das alles sonnenklar obwohl es ausser den Erzählungen keine Beweise gibt.

Seine Ansichten muss man nicht teilen, lobenswert ist aber die Aktivität an sich, meine Meinung.
Zum Seitenanfang
 
<a href=  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 3 4 5 
Thema versenden Drucken