Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 ... 3 4 5 6 
Thema versenden Drucken
In die Hohle Erde hinein WANDERN??? (Gelesen: 32165 mal)
Paranoid
DEFCON 4
*****
Offline


der mit dem wolf Tanzt

Beiträge: 1088
magdeburg
Geschlecht: male
Re: In die Hohle Erde hinein WANDERN???
Antwort #60 - 11.12.04 um 20:48:39
 
sag mal bist du buchhändler? Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

Alkohol du holder Saft, gibst uns Power, gibst uns Kraft! Wir trinken dich, du haust uns nieder, wir stehen auf und saufen wieder!!
...
Homepage 342920933  
IP gespeichert
 
Helium
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 83
Frankfurt am Main
Geschlecht: male
Re: In die Hohle Erde hinein WANDERN???
Antwort #61 - 12.12.04 um 07:03:01
 
Pst ... nicht verraten  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
lerryjerry
Neu
*
Offline



Beiträge: 3
Re: In die Hohle Erde hinein WANDERN???
Antwort #62 - 29.12.04 um 14:51:36
 
ich glaube, daß man sich nicht auf so eine expedition begeben muß, wenn man in die hohle erde hinein möchte. man sollte versuchen, kontakt zu den menschen im inneren herzustellen. ich gehe davon aus, daß es wirklich ausreichend viele möglichkeiten gibt, auf zivilisierte art dorthinein zu gelangen und nicht wie ein höhlenmensch!!! in dem buch -the inner earth- von timothy beckley wird beschrieben, daß es in new york große hotels gibt, deren fahrstuhl in ein geheimes kellergeschoss fährt, von dem aus man vermutlich in kontakt mit bewohnern kommen kann, wenn man im fahrstuhl den entsprechenden code eingibt. beckley schreibt, daß man die taste für basement (keller) dafür 2 x drücken müßte. leider nennt er jedoch kein konkretes hotel.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Zak
Administrator
*****
Offline


and the alien mindbenders

Beiträge: 2047
Hohle Erde
Re: In die Hohle Erde hinein WANDERN???
Antwort #63 - 03.01.05 um 22:56:56
 
hallo

naja, 2x druecken passiert in fahrstuehen sicher oefters und der keller muesste schon ziemlich tief sein (und der schacht ziemlich stabil).

erinnert mich an die geschichte von dem typ in area 51 der auch nen fahrstuhl angeblich benutzte. aber die erzaehlung find ich ziemlich fragwuerdig.

gruesse, zak
Zum Seitenanfang
 

"Eine Gesellschaft, die ein klein wenig Freiheit aufgibt für ein klein wenig Sicherheit, verdient beides nicht und wird beides verlieren." Benjamin Franklin
Homepage  
IP gespeichert
 
HCFatLiveDE
DEFCON 3
****
Offline


schwarzes Loch

Beiträge: 199
Daheim
Geschlecht: male
Re: In die Hohle Erde hinein WANDERN???
Antwort #64 - 14.01.05 um 10:44:11
 
Nun, um auf anderen Weg als durch den Pol nach Inner-erde zu gelangen bleibt wenn man nicht in der lage zur teleportation ist nur die Tunnelsysteme.
Auch ich habe mir den Kopf zerbrochen wie dies den funktioniere, wenn es den keine Expedition mit abnormalen ausmaß ist.
Ich kann nicht behaupten die Wege nach innen zu kennen, doch aber behaupte ich zu wissen wie sie (zumindest zum Teil) verlaufen.
Habe natürlich auch den wunsch dort runterzusteigen und herrum gerechnet.

Mein Ergebnis: Du musst im Dunkeln sehen können und musst deine Eßsucht überwinden. Dann ist es nur noch ein längerer Spaziergang (abgesehen von event. Kletteraktionen).
D.h. als normaler/durchschnittlicher oberflächen Mensch ist es nicht möglich dort runter zu gelangen.

Was wir erreichen können sind die Höhlensysteme in der Erd-Hülle, dort wo die sogenannten "Vrilia" leben.
Habe übrigens bei meinen letzten Expeditionen in den Franz. Pyräneen sehr interessante ... sagen wir Höhlen gefunden.
Dazu muss ich sagen, daß ich in dieser Region sogut wie alle bekannten Höhlen kenne (auch einige unbekannte) und einen Teil auswendig (d.h. ich brauche keine Karte).
Karte? Nun, bei so manchen Tunnelsystem mit nicht gerade wenigen verzweigungen und Ebenen ist das nunmal nötig.
Unter anderem befindet sich in bei meinem Wohnort in Frankreich die größte Hölle Europas "Lombrive" welche gegenüber des Berges einen Zugang bekannt als Höhle von "Niaux" hat und auf der Seite die "Sabart".
Diese 3 Höhlen bilden ein großes Tunnelsystem (sind allso eine Höhle), wurden aber aufgrund verschieder Landbesitzer in 3 geteilt.
Die bis jetzt bekannte Gesamtlänge (aktuell erforscht) beträgt bereits über 100km ohne dabei erwähnenswert in die tiefe zu gehen.
Sehr wahrscheinlich führen die Tunnelsysteme auch bis runter in das Tal der "Ariege" um auf der anderen Seite mit den Einweihungshöhlen der Katharer zusammen zu laufen.
Interessanterweise war dieses Tal früher ein großer See und der jetzige Fluß weist unterhalb (zwischen Lombrive und 3te Katharer_Einweihungshöhle "Bethlehem") ein kreisrundes Bassin(becken) auf.
Ehemals ein Unterwasserzugang? Nun gefüllt mit Wasser und leider mit Schlam und Geröll ist er heute noch.

Aber ich weiche ab, worauf ich hinaus wollte ist die "Sabart", eine sehr merkwürdige Höhle die in ihrer Erscheinung total aus dem Rahmen fällt.
Sensible Menschen werden speziel in ihr wie auch in den Umliegenden Orten eine sehr eigenartige Präsenz verspüren.
Am besten (und das macht das ganze noch interessanter) passen die beschreibungen von "Edward Bulwer-Lytton" in seinem Buch "Vril oder eine Menschheit der Zukunft" über die zugänge und Höhlen dieser "Vril" auf diese Höhle.
Aber nicht nur das aussehen passt, nein auch das was er empfindet/verspürt kann dort empfunden werden ... eine Macht und eine Furcht vor einer davon ausgehenden Gefahr oder hilflosigkeit und doch diese freundlichkeit und milde welche von fortgeschritten Mächtigen Wesen ausgeht, da sie es nunmal nicht nötig haben zu Töten und zu Jagen, ihre Macht macht sie friedvoller und ruhiger/sicherer.
Der Mensch ist der beste vergleich, ein schwaches erbärmliches Wesen was Hilflos ist und Aggressiv darauf reagiert. Was durch seine Aggresivität sein überleben zu sichern sucht und sich letztlich selbst töten wird.

Nunja, in dieser Höhle zumindest habe ich was interessantes gefunden, und zwar ein Durchgang (welcher laut sagen in gewissen Kreisen zu einer Höhle führt an wessen Ende oder Decke man nicht zu sehen vermag) welcher versiegelt ist. Nicht eine abgesperrte Höhle, nein, derer kenne ich genug und keine ist so verschloßen wie diese.
Sie ist doppelt verschloßen, einmal durch Geröll - wie auch immer - jedenfalls nicht durch Menschenhand und zum anderen von Menschenhand an einem Einstieg, welcher wohl durch dieses Geröllfeld führt.
Warum macht sich aber jemand soviel Mühe einen Durchgang tief in einer Höhle zu einer folgenden zu sperren. "Steht" man davor, so hat man den eindruck vor einer Kammer in einem Fantasie-Rollenspiel zu stehen, in welche irgend ein Gefährliches Wesen eingekerkert wurde.

In meinen überlegungen bin ich sogar soweit gegangen, daß dies die Höhle ist in die einst "Edward Bulwer Lytton" stieg.
Er schreibt zwar von einem Bergwerk, doch verschweigt er den Ort zu dessen schutze, was ermöglicht, daß es kein Berkwerk war. Auch spicht er davon, daß ihm eine Öffnung in den durch Vril-Kraft verschlossenen Eingang gemacht wurde um wieder zur Außenwelt zu gelangen, was auf den versiegelten Durchgang zutrifft.
Jedenfalls muss jemand sehr grosses angst oder unwohlsein verspürt haben um solch einen verschuss in diese Höhle zu zaubern.

Es ist nicht einfach schwere Gerätschaften so tief in eine zum teil enge, flache Höhle zu verfrachten und das inoffiziell und ohne fragen aufzuwerfen...


MfG, Prema Yoni Viraha
Zum Seitenanfang
 

IM NAMEN DER ROSE

Meine Farbe ist rot;
Meine Füllung ist gelb;
Meine Fesseln sind grün;
Meine Fantasien sind blau.

(c) HCFatLiveDE (google mich) http://youtube.de/hausfriedenthal
Homepage HCFatLiveDE HCFatLiveDE (google mich) streit4URight HCFatLiveDE 275296559  
IP gespeichert
 
hank1202
Neu
*
Offline



Beiträge: 1
Geschlecht: male
Re: In die Hohle Erde hinein WANDERN???
Antwort #65 - 18.01.05 um 06:56:12
 
Hi!

Ich bin neu hier und habe mir diesen Thread schon mal durch gelesen. Und da ihr davon ausgeht, dass es einer langen Zeit der Vorbereitung bedarf, will ich jetzt mal einen, vielleicht, etwas eigenartigen Vorschlag machen.

Warum und das habe ich mich nach der Lektüre gefragt, seid ihr eigentlich nicht auf die Idee gekommen und benutzt schon vorhandenes?

Wäre es nicht bessser, wenn man ein stillgelegtes Bergwerk für eine solche Sache nutzen würde.

Hätte zwei Vorteile:

1.  Man könnte direkt senkrecht nach unten graben und dabei schon vorhandene Transportmittel, sprich Förderkörbe nutzen.

2.  Die Sache mit der Logistik wäre dann auch gelöst, da der Förderkorb die Expedition von außen her mit allem Notwendigen versorgen könnte.

Soll vollkommen wertfrei betrachtet werden, da das einfach nur mal so eine Idee von mir war.

Hank
Zum Seitenanfang
 

Nicht begangene Taten ziehen einen verheerenden Mangel an Flogen nach sich.
 
IP gespeichert
 
Zak
Administrator
*****
Offline


and the alien mindbenders

Beiträge: 2047
Hohle Erde
Re: In die Hohle Erde hinein WANDERN???
Antwort #66 - 18.01.05 um 20:33:46
 
hallo hank

hmm...wie lange (jahre?) braucht man denn um ca. +-1000km auszuheben und abzusichern? und wuerde das als subventionierter ein-euro-job durchgehen, damit wir billige arbeitskraefte bekommen? unentschlossen Zwinkernd

gruesse, zak
Zum Seitenanfang
 

"Eine Gesellschaft, die ein klein wenig Freiheit aufgibt für ein klein wenig Sicherheit, verdient beides nicht und wird beides verlieren." Benjamin Franklin
Homepage  
IP gespeichert
 
HCFatLiveDE
DEFCON 3
****
Offline


schwarzes Loch

Beiträge: 199
Daheim
Geschlecht: male
Re: In die Hohle Erde hinein WANDERN???
Antwort #67 - 24.01.05 um 06:16:18
 
Nun ja, wer sagt den das da noch was auszuheben ist.
Doch nur der Mensch der sich auf die Evulutionsspitze stellt und glaubt soetwas wäre nie vollbracht worden.
Es gibt viele andere Rassen mit vielen und weitaus besseren Technologien, die auch schon viel länger da sind.
Ausheben und Arbeiten muß man da eigentlich garnicht mehr, aber zugang zu solchen Orten muss einem gewährt werden.
Am ehesten mag ich Süd-Frankreich (Sabarthez) empfehlen, diese Tunnelsysteme führen zumindest zu den Einwohnern der Erde(Höhlen). Diese können einem auf jeden fall einen günstigen Weg nach Inner-Erde zeigen und ggf. auch neben andern Hilfeleistungen praktische, schnelle und sichere Fortbewegungsmittel zur verfügung stellen.
Sollte jemand nach InnerErde wollen, so sollte er sich auf jeden fall deren Gunst erwerben.


MfG, Prema Yoni Viraha
Zum Seitenanfang
 

IM NAMEN DER ROSE

Meine Farbe ist rot;
Meine Füllung ist gelb;
Meine Fesseln sind grün;
Meine Fantasien sind blau.

(c) HCFatLiveDE (google mich) http://youtube.de/hausfriedenthal
Homepage HCFatLiveDE HCFatLiveDE (google mich) streit4URight HCFatLiveDE 275296559  
IP gespeichert
 
Keiran
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 231
Re: In die Hohle Erde hinein WANDERN???
Antwort #68 - 25.01.05 um 18:19:16
 
Wir könnten auch mir einer Taschenlampe zum Mars morsen und die Marsmännchen fragen ob sie nicht einen Intergalaktischen Tunnelbohrlaserstrahl auf die Erde richten könnten.
Zum Seitenanfang
 

Gestern wussten die Menschen, das die Erde eine Scheibe ist. Heute wissen wir, das sie Rund ist.
Was werden wir morgen wissen?
 
IP gespeichert
 
HCFatLiveDE
DEFCON 3
****
Offline


schwarzes Loch

Beiträge: 199
Daheim
Geschlecht: male
Re: In die Hohle Erde hinein WANDERN???
Antwort #69 - 25.01.05 um 23:59:49
 
Die sind aber Leider aus-gestorben, oder sollte ich sagen -gerottet.
Oder vielleicht doch eher Tragisch verunglückt *biggrins*.
Schade, daß es für den Ausdruck kein Smilie gibt - grinsen viel zu sanft, fröhlich oder zeigen die Zähne.
Kann man die mischen? ... 8) Laut lachend + Ärgerlich Smiley + weinend Zwinkernd = *biggrins*

Ps.: unbewohnt ist er aber auch nicht (mehr?).
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 26.01.05 um 03:42:39 von HCFatLiveDE »  

IM NAMEN DER ROSE

Meine Farbe ist rot;
Meine Füllung ist gelb;
Meine Fesseln sind grün;
Meine Fantasien sind blau.

(c) HCFatLiveDE (google mich) http://youtube.de/hausfriedenthal
Homepage HCFatLiveDE HCFatLiveDE (google mich) streit4URight HCFatLiveDE 275296559  
IP gespeichert
 
Paranoid
DEFCON 4
*****
Offline


der mit dem wolf Tanzt

Beiträge: 1088
magdeburg
Geschlecht: male
Re: In die Hohle Erde hinein WANDERN???
Antwort #70 - 31.01.05 um 13:53:39
 
Zitat:
Wir könnten auch mir einer Taschenlampe zum Mars morsen und die Marsmännchen fragen ob sie nicht einen Intergalaktischen Tunnelbohrlaserstrahl auf die Erde richten könnten.

wir schicken einfach einen Ami als diplomaten hin der regelt das schon.... Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

Alkohol du holder Saft, gibst uns Power, gibst uns Kraft! Wir trinken dich, du haust uns nieder, wir stehen auf und saufen wieder!!
...
Homepage 342920933  
IP gespeichert
 
HCFatLiveDE
DEFCON 3
****
Offline


schwarzes Loch

Beiträge: 199
Daheim
Geschlecht: male
Re: In die Hohle Erde hinein WANDERN???
Antwort #71 - 31.01.05 um 14:42:21
 
Schockiert/Erstaunt Oh nein! Doch kein Ami! unentschlossen Das gibt einen Intergalaktischen Krieg!!! Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 

IM NAMEN DER ROSE

Meine Farbe ist rot;
Meine Füllung ist gelb;
Meine Fesseln sind grün;
Meine Fantasien sind blau.

(c) HCFatLiveDE (google mich) http://youtube.de/hausfriedenthal
Homepage HCFatLiveDE HCFatLiveDE (google mich) streit4URight HCFatLiveDE 275296559  
IP gespeichert
 
fluchtigerBesucher
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 152
Re: In die Hohle Erde hinein WANDERN???
Antwort #72 - 07.10.05 um 22:59:33
 
Zwar frag ich mich ernsthaft wo man bei der Wanderung rauskommen soll.
Aber zum Thema Verpflegung hätte ich was: Höhlenfische

...
...

zur Beleuchtung auch:

...


Ich hab zu dem Thema einen eigenen Thread gestartet.
http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1127929654
Zum Seitenanfang
 

Bewohnbare Höhlenwelten von der Science zur Fiction
 
IP gespeichert
 
DerEine
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 19
Geschlecht: male
Re: In die Hohle Erde hinein WANDERN???
Antwort #73 - 14.10.05 um 22:42:10
 
Tach auch!

Mit wandern wirds wohl nix, und auch nich mitm Fahrstuhl.
Wenn ihr in der Mitte des Mantels der hohlen Erde ankommt
würde die Schwerkraft nämlich dafür sorgen das es dann sozusagen bergauf geht.
Also wollt ihr einen 400 km hohen Berg rauf (nachdem Ihr 400km tief geklettert seid).

Als Training solltet Ihr also mal versuchen mit nem Rucksack eben auf einen 8000er
zu klettern. Wenn Ihr das draufhabt könnt Ihr Euch an der hohlen Erde versuchen.

Aus diesem Grund wirds auch mit dem Fahrstuhl nix. Abgesehen davon das
man x-mal umsteigen muss weil kein Fahrstuhl eine solche Strecke überwinden kann,
da selbst die modernsten Stahlseile ab ca 400m länge unter ihrem eigenen Gewicht reissen.
Zum Seitenanfang
 

Ein Beweis lässt sich nicht widerlegen!
 
IP gespeichert
 
Arkas
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1388
Re: In die Hohle Erde hinein WANDERN???
Antwort #74 - 15.10.05 um 11:39:38
 
Fahrstuhl  Laut lachend

@ DerEine
Wie kommst du auf die 2x400 km Weg ? Wenn es tatsächlich eine durchgehend begehbare Höhle gibt, hängt die Länge des Weges ganz davon ab, wie steil die ist.
Gehts wie bei einer normalen Treppe nach unten/oben ist der Weg bie einer Schalendicke von 1200 km etwa 2800 km lang.
Was den 8000er Vergleich betrifft, glaub ich, dass die Probleme die da auftauchen schon etwas verschieden sind.
Zum Seitenanfang
 
<a href=  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 3 4 5 6 
Thema versenden Drucken