Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 ... 7 8 9 10 11 12
Thema versenden Drucken
[ÄE] Der heilige Gral (Gelesen: 64899 mal)
Gaddafi
DEFCON 2
***
Offline


Viel Feind viel Ehr

Beiträge: 81
Lybien
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Der heilige Gral
Antwort #120 - 23.05.06 um 11:49:07
 
Richtig ..!
Apollon hat das niocht aufgestellt ..allerdimng wie kommst du darauf da sdie Templer nur 9 Leute waren ???????????????
hä?  hä?  hä?

Sie hatten mehrer Burgen die von Templern besetzt waren ! zu hochzeiten sollen sie Heere von bis zu 20000 Mann Unterhalten ahben. Sie warben auch Söldner an um ihren Einflußbereich zu vergrößern und zu sichern.
Deshalb fand sich der Franz. König und die Kirche ja dazu gezwungen aus Angst vor einer Templer Übermacht zu handeln und die Templer zu jagen !

Auch heutre giebte s noch anhänger dieses Ordens die sich allerding immer noch im Verborgenen bewegen. Alledring findet sich im internett eine seite wo sich neue Templervereinigungen Eintragen können !
Zum Seitenanfang
 

Gegen neues hab ich nichts , gegen zu viel alten mist allerdings eine menge !
 
IP gespeichert
 
Der_Prophet
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 14
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Der heilige Gral
Antwort #121 - 23.05.06 um 14:13:08
 
Hi Kannengiesser,

so abwägig ist die Theorie auch wieder nicht. Jesus war zwar, laut der christlichen und biblischen Überlieferung, Gottes Sohn, aber auch ein Mensch. Und es liegt nun mal in der Natur des Menschen eine Familie zu zeugen. Wir wissen auch, dass sich Maria Magdalena und Jesus Christus sehr nahe standen, ob aber sooo nahe, dass ..... (na ihr wisst schon!!), das wissen wir nicht. Aber es wäre eine logische Schlussfolgerung.
Und wenn aus dieser (möglichen) Verbindung dann Kinder folgten, so wären sie die legitimen Nachfolger Jesu Christi. Wenn dies der Fall wäre (und ich sags nochmal: Das ist reine Hypothese!), dann wäre das Amt des Papstes überflüssig. Da ja dann die Nachkommen Christi die eigentlichen Stellvertreter Gottes wären.

(So, bin fertig! Jetzt könnt ihr mich mit Kritiken bombadieren!)
Zum Seitenanfang
 

Das Bedürfnis Einzelner, ist dem Bedürfnis der Allgemeinheit zu opfern.
 
IP gespeichert
 
Gaddafi
DEFCON 2
***
Offline


Viel Feind viel Ehr

Beiträge: 81
Lybien
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Der heilige Gral
Antwort #122 - 23.05.06 um 14:26:21
 
Nein ich stimme dir da voll und ganz zu... !
Also ganz davon abgesehen war sie eine Bekehrte Prostituierte ! und die weiß ja genau wie ses geht !!
Denke mal da ist was gelaufen und jetzt kommt mit keiner hier mit dem was er in der Kirche,, oder im Konfirmanten Kurs gelernt hat,, die alles Vertuscht was irgendwie ihrer Position bedroht .

Theologe müsste man sein. außerdm wisst ihr ja selbst wie sich eine Geschichte verändert wenn nur ein paar tage ins land gehen und hier siond es 2000 Jahre +
..also..genau wie Mohamed der Moslem Proph. der hatte nämlich ganz schön dreck am Stecken und der Islam beruht auf den Aussagen eines ,,Strafrechtlich gesuchten mannes ,, Nämlich Mohamed !

naja alles wenn man mich fragt ,,Humbug " alles Verzettelte geschichten die dem menschen der alles gelernt hat zu verstehen den Tod den er nicht verstehn will etwas angenehmer zu machen !

Glaube versetz bekanntlich berge ,, dieser Spruch stammte von Adeligen die von Gläubigen sich Palässte und Dome bauen ließen , Göttliche gebäude !
Also ich würde es genau so machen wenn ich die Möglichkeit gehabt hätte mir von ein Paar Bauern unter der Dánksagung gottes mir solche Häuser Bauen zu lassen ! Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

Gegen neues hab ich nichts , gegen zu viel alten mist allerdings eine menge !
 
IP gespeichert
 
Der_Prophet
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 14
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Der heilige Gral
Antwort #123 - 23.05.06 um 14:44:29
 
Gaddafi,

da muss ich dir jetzt zustimmen. Die Bibel ist schließlich ein Sammelband an Erzählungen von angeblichen Erlebnissen, die einige Zeit vor dem aufschreiben, passiert sein sollen.
Und dann gab es ja noch jene, die einfach hergegangen sind und schon existierende Texte einfach übernommen haben. Ähnlich wie bei dem Spiel "stille Post". Es wurde von den tatsächlichen Geschehnissen viel verändert. Ob durch Übersetzungsfehler oder schlichtes Weglassen einzelner Passagen.
Zum Seitenanfang
 

Das Bedürfnis Einzelner, ist dem Bedürfnis der Allgemeinheit zu opfern.
 
IP gespeichert
 
Fabs
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1232
Wk City
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Der heilige Gral
Antwort #124 - 23.05.06 um 17:24:05
 
ich glaube das mit den 9 bezog sich auf ihre gründung.
die Templer waren bei der gründung des ordens nur zu 9te und sollen neun jahre lang keinen weiteren anwärter in ihren "club"
aufgenomen haben.
das interessante ist aber wohl das sie sich dem schutz der pilger hingeben wollten aber es keine aufzeichnungen geben soll die das im zeitraum der gründung bestätigen.
es heißt das Hugo von Paynes in begleitung von acht weiteren rittern am hoffe von balduins könig von jerusalem erschinen und ihm verklikerten was sie vorhaten(schutz der straßen und wege und ganz besonders den schutz der pilger).
für den könig war ihr vorhaben wohl so verdienstvoll das er ihnen einen ganzen flügel seines pallastes gab.
nach alten üerlieferungen war wohl das neue heim der templer auf den grund mauern des salomonischen tempels gebaut und sie bekammen daher wohl auch ihren namen.
es ist wohl sehr erstaunlich das die templer ihre gründung erklären zum schutz der pilger und doch am anfag nicht ansatz weise dem nach kammen.
hatten wohl erst noch was besseres zu tuen  Questioning

die Templer sollen auch einen guten konntakt zu moslemischen führern untehalten haben ob wohl sie ja eigentlich feinde waren.
ich mein das ich das irgend wo auch gelesen habe, das ihr gutes verhältnis zu den moslems ihnen bei ihrer vernichtung auch vorgehalten wurde.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Gaddafi
DEFCON 2
***
Offline


Viel Feind viel Ehr

Beiträge: 81
Lybien
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Der heilige Gral
Antwort #125 - 23.05.06 um 17:34:43
 
Ja die Jungs waren ja nicht dumm... wenn die kirche nicht so machtbesessen gewesen wäre , wäre der Kampf um Jerusalem und die Schlachten der darauffolgenden Jahrhunderte wohl anderster Ausgegenagen.. wenn sie überhaupt Stattgefunden hätten..
Alles in allem hatt man sich doch die Köpfe EIngeschlagen !  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

Gegen neues hab ich nichts , gegen zu viel alten mist allerdings eine menge !
 
IP gespeichert
 
Apollon
Ex-Mitglied


Re: [ÄE] Der heilige Gral
Antwort #126 - 23.05.06 um 18:40:38
 
Hallo Prophet,

Danke super beitrag(e).
so siehts aus.
jesus hatte was mit maria *g*
und die artus sage ist eine sage eine mythe. ... jenau.
und der artus der hat doch mit seiner schwester ...... damit die Verbindung Avalon nicht abbricht.
(Sollte man beachten, deswegen hat das was mit dem grals-Blut.)

Gibt aber noch son paar "graele"....

Das von dir angesprochene Fuellhorn der Kelten ist einer....

gaddafi...
das mit den "9" hat fabs recht gut erklaert.

---

Disco taucht weg und ein Kannengiesser taucht auf. lach.

Gruss

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Der_Prophet
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 14
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Der heilige Gral
Antwort #127 - 23.05.06 um 22:06:16
 
Hi Leute,

nehmen wir doch mal an (Achtung! An alle Ultra-Realisten! Der folgende Beitrag ist eine reine Annahme und keine bewiesene Tatsache! Laut lachend Laut lachend Laut lachend), es gäbe den Heiligen Gral wirklich. Was würde passieren, wenn ihn jemand finden würde und vorallem auch wüsste was er da in seiner Hand hielte?
Oder anders gefragt, wäre es überhaupt gut wenn der Heilige Gral (Was auch immer er nun ist) gefunden werden würde? Denn wir wissen ja schließlich alle, dass zuviel Macht einen Menschen korrumpieren kann und er sie schlussendlich doch nur für schlechte Dinge einsetzen würde.
Also, was tun???
Zum Seitenanfang
 

Das Bedürfnis Einzelner, ist dem Bedürfnis der Allgemeinheit zu opfern.
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2321
Re: [ÄE] Der heilige Gral
Antwort #128 - 24.05.06 um 00:29:24
 
Ich empfehle jedem, den diese Thematik interessiert das Buch "Die Wächter des heiligen Siegels : auf der Suche nach der verschollenen Bundeslade." von Graham Hancock.

Das Buch stellt eine ganz andere Betrachtungsweise des heiligen Grals dar als Lincoln, Baigent, Leigh.

Seiner Ansicht nach handelt es sich bei der Bundeslade und dem Gral um den gleichen Gegenstand. Er folgt einer afrikanischen Legende, "Kebra Nagast" genannt, nach der die Bundelade vor langer Zeit von Menelik, dem Sohn Königs Salomons und der Königin von Saba, nach Afrika gebracht wurde. Er findet heraus, daß diese Legende zwar nicht ganz richtig ist aber er findet dennoch zahlreiche Anhaltspunkte dafür, daß ihre Kernaussage stimmt.

Schlußendlich findet er die Kirche in Aksum (Äthiopien) in der die Lade aufbewahrt sein soll und spricht mit ihrem Bewacher.

Sehr spannendes Buch, das interessante Ansichten zum Thema Gralslegende/Gralsburg, dem Wesen der Bundeslade selbst, den Tempelrittern und vielen weiteren Themen rund um den Gral bietet.

Wer schon immer wissen wollte, wo sich die Gralsburg denn nun eigentlich befindet und was diese ominöse Bundeslade war, findet hier Antworten.

Das Buch wird natürlich vielfach angezweifelt. Klar - der Mann heißt ja auch Hancock und nicht Prof. Dr. Hancock.
Nichtsdestotrotz ist seine Beweiskette nahezu lückenlos.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Fabs
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1232
Wk City
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Der heilige Gral
Antwort #129 - 24.05.06 um 01:34:48
 
muss erutan recht geben, ist nen wirklich gutes buch und auch gut geschrieben.
voralem bietet das buch mal ne alternative zu derzeitigen grals theorien.
muss aber sagen das ich den gral nicht mit der bundeslade gleich gesetzt habe auch wenn hancock eine gute erklärung liefert.
aufjeden, nen lesens wertes buch!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Gaddafi
DEFCON 2
***
Offline


Viel Feind viel Ehr

Beiträge: 81
Lybien
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Der heilige Gral
Antwort #130 - 24.05.06 um 15:20:04
 
Die große Frage ist doch :
[/size]Waswürdet ihr machen wenn ihr den Gral in Händen haltet ?[size=22]
Zum Seitenanfang
 

Gegen neues hab ich nichts , gegen zu viel alten mist allerdings eine menge !
 
IP gespeichert
 
Gaddafi
DEFCON 2
***
Offline


Viel Feind viel Ehr

Beiträge: 81
Lybien
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Der heilige Gral
Antwort #131 - 24.05.06 um 15:27:39
 
Also ich würde Trinken aus dem Gral  ,, Ewiges Leben " !!!!!!! Smiley Ha Ha Ha ,,Ewiges Leben" !!!
Laut lachend  Laut lachend  Laut lachend ....Die Tausende Jahre  Überdauern.
Zum Seitenanfang
 

Gegen neues hab ich nichts , gegen zu viel alten mist allerdings eine menge !
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2321
Re: [ÄE] Der heilige Gral
Antwort #132 - 24.05.06 um 15:42:33
 
Gaddafi schrieb am 24.05.06 um 15:20:04:
Die große Frage ist doch :[size=22][/size]Waswürdet ihr machen wenn ihr den Gral in Händen haltet ?


Nichts!

Egal ob der Gral nun ein Kelch, eine Person oder die Bundeslade ist, hätte ein Fund sicherlich keinen besonderen Einfluß mehr auf Religion und Politik.

Das Christentum hat seit dem späten Mittelalter ohnehin nicht mehr die Funktion des Vertreters der unantastbaren Wahrheit. Die Zeiten wo die Kirche den Menschen sagte wie die Erde und das Universum beschaffen sei, ist vorbei. Diese Aufgabe hat sie an die Wissenschaft übertragen.

Heute glauben nur noch ganz wenige Christen so wie es einmal der Fall war. Und wenn sie es tun, dann sehen sie die Aussagen eher metaphorisch denn als eine wörtlich zu nehmende Tatsache.

Selbst wenn nun der ultimative Beweis erbracht würde, daß Jesus und Maria Magdalena ein Paar waren oder wenn unwiderlegbar bewiesen würde, daß die Bundeslade eine technische Vorrichtung war, würde das m.E. nichts und niemanden ins Wanken bringen. Die Kirche lag falsch...so what? Haben wir das nicht immer gewußt?

Im frühen Mittelalter wäre das freilich anders gewesen. Ein Beweis für die Lüge, ja Fehlbarkeit der Kirche hätte das gesamte soziale Gefüge zum Einsturz bringen können.

Da die Kirche das Recht in Anspruch nahm, das Wissen um die Beschaffenheit der Welt nur deshalb zu besitzen weil sie unfehlbar sei, hätte das Weltbild, das sie den Menschen vermittelte zusammenfallen müssen wie ein Kartenhaus.

Doch wie schon gesagt: Durch einen zunehmenderen Gedankenaustausch mit anderen Völkern und anderen Ansichten sowie der Veröffentlichung dieser unchristlichen Gedanken mußte sich die Kirche bedroht gefühlt haben. In der Folge übertrug sie die Funktion des "Wissenden" an die Wissenschaft.

Diese geht grundsätzlich anders vor als die Kirche obwohl in gleicher Weise hierarchisch und dogmatisch. Sie belegt ihr vermeintliches Wissen. Doch könnte man ganze Bücher mit "belegtem Wissen", das mittlerweile zurückgezogen oder ersetzt wurde, füllen.

Und was wenn man (z.B. mit einer ungekannten Technologie in der Bundeslade) den Beweis für die Fehlerhaftigkeit der Wissenschaft erbringen würde?

Auch das würde nichts bewirken. Die Wissenschaft ist vorsichtiger als die Kirche was "Unfehlbarkeit" angeht. Sie nimmt nicht für sich in Anspruch unfehlbar zu sein. Sie sagt uns nur was richtig ist und das lernen dann Generationen von Kindern.....


Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Gaddafi
DEFCON 2
***
Offline


Viel Feind viel Ehr

Beiträge: 81
Lybien
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Der heilige Gral
Antwort #133 - 25.05.06 um 01:37:05
 
Also ein kumpel und ich sind grafe sooo besoffffen das wir anfangen über aölles zu diskutiern.
Also meion Kumoel dagt : das der Heilige Gral eine Erfindung ist, und es zu lange her ist umd ueberhaupt noch zusagen das es erfundenenr HUNBUG ist. er ,eimt daswad pder wer der Gral ist Ruft grad seine altre an moment !
Wir kommen grade aus dem DRUCKFEHKER IN in Dillenburgh und haben Gesoffen ! :-9 ..lol..lol !
Der pennt neben  mir !!


Smiley
egal scheitt druaf !
Egal der meint das der heilige Garl aus Holz weil Jesus Zimmerman war .. und das der jenie dedaraus drinkt nicht bekomm auser eine Lebensmittelvergiftung wel der inhalt schon 1000 Jahre Lang abgelaufen ist ..LOL
Zum Seitenanfang
 

Gegen neues hab ich nichts , gegen zu viel alten mist allerdings eine menge !
 
IP gespeichert
 
Der_Prophet
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 14
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Der heilige Gral
Antwort #134 - 25.05.06 um 20:06:32
 
Ich meine ja nur. Ist es sinnvoll und gut wenn jemand den Heiligen Gral finden würde? Ich sage nein, denn eine einzelne Person sollte nicht über soviel Macht verfügen. Das schadet nur.
Siehe nur George (Dabbelju) Bus(c)h! Oder die Pute Putin, oder sämtliche Geheimdienste der Welt, oder ....   Ach vergesst es! Soll der Gral doch gefunden werden. Vielleicht tritt denen dann mal einer so richtig in den Hintern!!! Ärgerlich Laut lachend Ärgerlich Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

Das Bedürfnis Einzelner, ist dem Bedürfnis der Allgemeinheit zu opfern.
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 7 8 9 10 11 12
Thema versenden Drucken