Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 ... 12
Thema versenden Drucken
Chemtrails (Gelesen: 27081 mal)
Alexandra
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 256
NRW
Geschlecht: male
Chemtrails
12.08.04 um 21:18:44
 
Hi Ihr
Hätte gerne gewusst was ihr zum Thema Chemtrails wisst und glaubt.

Zitat:
Was sind Chemtrails?

(Chemically augmented contrails = Chemisch vermehrte Kondensstreifen).

Jeder kann diese Chemtrails sehen, aber laut Regierung und Militär sind sie nicht da! Ein Chemtrail ist sehr unterschiedlich zu einem normalen Kondensstreifen. Am Anfang mag er aussehen wie ein Kondensstreifen, jedoch, anstatt sich nach wenigen Sekunden bis Minuten aufzulösen, wie ein normaler Kondensstreifen, breitet sich ein Chemtrail langsam am Himmel aus, bis er zur dunstigen Wolkenbank wird. Diese Streifen durchziehen den ganzen Himmel kreuz und quer und bleiben dort bis zu fünf oder mehr Stunden. Jeder kann sehen, wie sie einen blauen Himmel in eine milchig-graue Nebeldecke verwandeln können. Die Chemikalien, die von 5 bis 15 Flugzeugen zugleich in etwa 6000 m Höhe versprüht werden sind auch bereits mehrfach wissenschaftlich analysiert worden. Es handelt sich vor allem um Aluminiumpulver, Bariumsalze, immunsystem reduzierende Chemikalien, Viren, Bakterien und Pilze. Deshalb fühlen Menschen, die Chemtrails ausgesetzt waren, sich müde, schlapp und krank. Es kommt auch zu Herz- und Atemproblemen, Grippe, Nasenbluten, Bindehautentzündungen, Asthma, Allergien und einer Reihe weiterer Erkrankungen. Es wird sogar vermutet, dieser Chemiecocktail könnte unbemerkt in unsere DNA eindringen und sie unbemerkt umbauen.

Bei Chemtrails handelt es sich um ein weltweites geheimes Programm unter der Kontrolle der UNO, mit dem offiziellen Namen „The Shield“. Dieses wird ausgeführt von einer extra dafür geschaffenen Abteilung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), die die Ausführung an die NATO, sowie auch an zivile Fluggesellschaften, delegiert hat. Es wird spätestens seit 1995 umgesetzt. Alle Mitarbeiter des Shield-Projektes sind vertraglich zur strengsten Geheimhaltung verpflichtet. Der vordergründige Zweck ist zunächst einmal, den drohenden Klimakollaps der Erde zu stoppen ohne wirtschaftliche Einbußen hinnehmen zu müssen. Doch es gibt wohl auch einen noch wesentlich geheimeren Hintergrund. Die geheimen Machthaber der Erde, die Illuminatis, benutzen dieses Programm ebenfalls für ihre Ziele, der Vernichtung des größten Teils der Weltbevölkerung!

Die WHO schätzt die Zahl der Opfer des Shield-Projektes auf etwa zwei Milliarden Menschen in der 50jährigen Programmlaufzeit, beziehungsweise 40 Millionen Menschen pro Jahr. Das amerikanische Center for Disease Control in Atlanta (CDC) spricht gar von möglichen 3-4 Milliarden Toten oder 60 bis 80 Millionen pro Jahr. Für beide, WHO und CDC, scheinen diese Opfer verantwortbar zur sein!

Die Illuminatis beabsichtigen die Erdbevölkerung bis auf 450-500 Millionen Menschen zu reduzieren. Dieser einfach zu kontrollierende Rest der Menschheit ist dafür vorgesehen eine neue Sklavenrasse zu bilden, die aus einer  widerstandsfähigsten Auslese bestehen wird, die alle Tötungsversuche der Machthaber überlebt hat. Sie wird durch spezielle reiskorngroße Mikrochips, die per Impfungen verabreicht werden, unter totaler Kontrolle der geheimen Weltregierung stehen.

Zu diesen grundlegenden Informationen habe ich eine Reihe weiterer Infos zu diesem Thema aus dem Internet und anderen Publikationen zusammengetragen. Dazu gehören auch meine eigenen Beobachtungen von Chemtrails und diverse mediale Durchgaben, die unser Medium Ulrike von den Santinern erhalten hat. Erfahren Sie mehr über Chemtrails durch die  Links unten im gelben Kasten.

Die blauen Buttons oben geben Informationen, wie und mit welchen Mitteln man diese Chemtrails bekämpfen kann. Heilige Handgranaten (HHGs), Towerbuster (TBs), Cloudbuster/Chembuster (CBs) und Erdrohre sind Orgongeneratoren, die in der Lage sind die Luft von den schädlichen Stoffen und auch von schädlicher Mikrowellenstrahlung zu befreien. Ein Zapper dient dazu, den Körper von Parasiten, Viren, Bakterien und Pilzen zu befreien.
...
Ulrich Kirk
06.02.2004


Quelle:http://www.neue-erde.de/html/chemtrails.html

Gruß Alex
Zum Seitenanfang
 

<a href=  
IP gespeichert
 
Kritikus
DEFCON 2
***
Offline


carpe diem

Beiträge: 89
Geschlecht: male
Re: Chemtrails
Antwort #1 - 13.08.04 um 20:12:01
 
Hi,

Die Kondensstreifenbildung von Flugzeugen hängt von der Flughöhe, den entsprechenden Windgeschwindigkeiten und Temperaturverhältnissen ab.
Es kann vorkommen, daß es unter den o.g. Bedingungen
zu einer "Kristallisierung" der Abgase kommt, bedingt durch sehr niedrige Temperaturen , diese wiederum Luftfeuchtigkeit sozusagen binden und daraus dann Zirren ( Streifenwolken) entstehen, welche sich über Stunden am Himmel halten und entsprechend vergrößern.

MfG Kritikus
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Azatoth
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 638
Re: Chemtrails
Antwort #2 - 13.08.04 um 23:36:20
 
Was mir seit ein paar Jahren aufgefallen ist :
Wenn ich Nachts für längere Zeit draussen bin, wird die Haut dreckig. Ist zwar nicht direkt zu sehen, aber wenn ich mein Gesicht wasche, kann ich da mit den Fingernägeln so einen richtig schwarzgrünlichen Schmant runterkratzen.
Dass das in meiner eher ländlichen Gegend an den Autoabgasen liegen soll, kann ich nicht unbedingt glauben.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Alexandra
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 256
NRW
Geschlecht: male
Re: Chemtrails
Antwort #3 - 15.08.04 um 21:57:38
 
Ihhh, aber vielleicht gibts ja für den dreckig grünen Schmand noch ne andere Erklärung ??? Lippen versiegelt
Alex
Zum Seitenanfang
 

<a href=  
IP gespeichert
 
Azatoth
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 638
Re: Chemtrails
Antwort #4 - 16.08.04 um 01:34:54
 
Möglicherweise, denn so oft sehe ich diese typischen Chemtrails Wolken hier auch nicht. Eigentlich sogar eher selten.
Was mir sonst noch so einfällt, ich wohne zwar recht ländlich, aber die ganze Gegend war früher mal ein Kohleabbau gebiet. Von den Zechen ist aber auch so gut wie nix mehr über geblieben. Ob der Staub aber trotzdem noch in der Luft liegt ?  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
roque
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 70
Re: Chemtrails
Antwort #5 - 16.08.04 um 08:06:21
 
also ich denke nicht, dass die chemtrails dazu genutzt werden die weltbevölkerung zu dezimieren. um das zu tun gäbe es sicher effizientere methoden wie z.b. nahrungsmittel (glutanat usw.) oder die wasserversorgung (gehört in z.b. in Stuttgart schon US-Investmmentgesellschaften; http://www.unser-aller-wasser.de).

in dem unten angegebenen link steht, dass die chemtrail chemikalien die erderwährmung reduzieren sollen und dass die chemikalien bei den menschen ein paar "nebenwirkungen" erzeugen aber lest selbst: http://www.feldpolitik.de/texte/chemtrails.php

gruß
roque
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
skaroo
DEFCON 2
***
Offline


der feind der freiheit
ist der glückliche sklave

Beiträge: 112
bayern
Geschlecht: male
Re: Chemtrails
Antwort #6 - 23.08.04 um 01:25:58
 
Schade dass du nicht gleich die Anleitung zum Bau eines Chemtrailbusters mit angefügt hast. Ich baue gerade einen und werde bald erste erfahrungen posten können.

Interessat ist allerdingst die Philosophie die dahinter steckt. Wilhelm Reichs Orgon wandler .

Allerdings frage ich mich ob er wirklich so funktioniert wie beschrieben wird. Er könte auch genau entgegengesetzt wirken aber das wird sich herausstellen
ich wünsche allen Pioieren, Bastler, "Spinnern" Mut und Tatkraft.
Skaroo Lichtkrieger
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
RyoOhki
DEFCON 4
*****
Offline


Die Wurzel alles Bösen
ist: 25,806975801127
8803...

Beiträge: 442
Re: Chemtrails
Antwort #7 - 25.08.09 um 12:02:37
 
Eine Freundin brachte mich letzten Sommer auf dieses Thema, wir haben eine Weile diskutiert und sie sich direkt das Buch
Chemtrails. Verschwörung am Himmel? Wettermanipulation unter den Augen der Öffentlichkeit von Chris Hadere gekauft.

Will keine Buchkritik hinlegen, aber imho eine recht reißerische und kurzlesige Buchform von dem was ca 35Minuten google + wiki bringt.

Viele aus meiner Familie sind begeisterte Flieger und Modellflieger und damit laufen die meisten ständig mit dem Kopf im Nacken herum ... entsprechendes aufgefallen ist ihnen nie.

Ich persönlich würde das Ganze erstmal aus dem Bauch heraus als
'Mumpitz garniert mit Quatsch' bezeichnen.

Fakt ist aber, dass tatsächlich einige Kondenzstreifen BETRÄCHTLICH länger halten als andere.

Wenn Interesse besteht das ganze zu beleuchten folgende Vorgehensweise:
Sprechen mit einem Luftfahrtechniker um herauszufinden wieso manche Contrails länger halten. Aussage überprüfen.

Gibt es keinen Grund: empirische Beobachtung von bestimmten Himmelsabschnitten. Häufig ist die Rede davon, dass Chemtrails über Großstädten zu sehen sind. Und vor allem
Plötzlich da waren
Viel stärker zugenommen haben als die Flugverkehrsdichte.

Ob Chemtrails tatsächlich im laufe der letzten Jahre stark zugenommen haben könnte man einfach mittels gescrippteter Google-Bildersuche ALLES an Bildmaterial zusammentragen was man mit einem Berühmten Stadtmotiv bekommen kann.
(Z.B. Paris / Eifelturm), ein paar Bildanalysen darüber laufen lassen und sich so eine recht gut geordnete Datenbank mit Chemtraisl einer bestimmten Region anlegen.
Zum Seitenanfang
 

Die drei Feinde des Programmierers: Sonne, Frischluft und das unerträgliche Gebrüll der Vögel
48885678  
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Chemtrails
Antwort #8 - 13.09.12 um 22:00:43
 
Auf bewusst.tv wurde gerade ein 1 1/2 stündiger Beitrag rund um Chemtrails mit Werner Altnickel eingestellt,
aufgenommen auf dem Kongress "Symposium der Grenzwissenschaften Teil 1".
Ab der dritten Minute geht es los, sehenswert wie ich finde...


http://bewusst.tv/2012/09/

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Chemtrails
Antwort #9 - 24.01.14 um 21:00:55
 
Das Thema Chemtrails wurde seit einiger Zeit hier nicht mehr diskutiert, obwohl es uns alle direkt angeht. Inzwischen sollte allen Aufmerksamen klar sein das es diese chemischen Kondenzstreifen real sind, was natürlich nicht bedeutet das jeder Streifen oder jede etwas seltsam aussehende Wolke am Himmel gleich mit Geoengineering, HAARP usw. zu tun hat.

Hier ein aktueller Link zu diesem und ähnlichen Themen,
interessant in welchem Ausmaß diese Technik anscheinend bereits angewendet wird.

http://bewusst.tv/2014/01/

"Streifen am Himmel
Harald Kautz-Vella hat intensiv über die zivilen und militärischen Komponenten der sogenannten Chemtrails geforscht und erklärt fundiert die Zusammenhänge dieser weltweiten Bedrohung für alles Leben".
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
rafaelsergi
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 87
Re: Chemtrails
Antwort #10 - 18.12.14 um 12:19:42
 
Satalitenphotos für die Wolkenbildung überhalb Wüstengebieten durch Diffusion und Dotierung von Aersole findest du innerhalb der Europäischen Sataliten Rendner Site:

http://www.eumetsat.int/website/home/Images/ImageLibrary/DAT_2446907.html
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Chemtrails
Antwort #11 - 19.12.14 um 00:57:52
 
Meine persönlichen Beobachtungen dazu ist folgende:
1. diese Streifspuren sind besonders an heissen Sommertagen sichtbar, für diejenigen die drauf achten.
2. diese Streifspuren bilden oft rautenförmige Muster... Flächendeckung. Immer geometrisch, parallel.
3. diese Streifenspuren dürften oft über Gebieten zu finden sein, welche in den Sommermonaten sonst ungewöhnlich heiss werden würden und damit die gewöhnlichen Temperaturmesswertskala für eben diese Region sprengen würde. Ganz zu schweigen von Verbrennungen an Erntegut. Gleiches für Menschen die sich draussen aufhalten... Hautverbrennungen.

Für mich ergibt sich hier in der Tat der Verdacht, dass globale Erwährmung kaschiert werden soll.
Momentan sind kaum derartige Muster zu sehen, haben ja auch Dezember. 10 Grad Celsius.

Denke die Sonnenstrahlung (UV) ist inzwischen in der Tat schon so krass geworden, dass etwas dagegen getan werden muss, und getan wird... ohne dass man gleichzeitig öffentlich eingestehen muss, dass die normale Ozonhülle des Planeten dies nicht mehr alleine ausfiltern kann. 

@rafaelsergi guter link. Warum würde jemand diese Wüstenregionen dort runterkühlen? Ist doch eh heiss dort!?
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Chemtrails
Antwort #12 - 19.12.14 um 03:11:10
 
Tja, und mit jedem Sunburst wird mehr von dieser schützenden Hülle weg ins All geblasen... bis nichts mehr davon übrig ist... dann wird es diesem Planeten hier ergehen wie vermutlich dem Mars einst...

Dann, wenn es soweit ist,  gibt es nur noch 2 Optionen.
1. Raumflug zu einem anderen habitablen Planeten (wo wir Menschen dann genauso weitermachen wie gewohnt).
2. Hierbleiben und tief unter die Erde gehen, bis oben wieder ?alles gut ist?

Es gab schonmal Zivilisation vor uns. Davon gehe ich aus, in Anbetracht des langen Zeitstrahls der Existenz dieses Planeten.

Dieser folgende Link hier referiert auf ein Videogame, ist also Kunst oder  ein Spiegel der Realität.... oder einfach nur Nonsense, für einige Betrachter. Zeigt aber, dass sich Menschen dieser Thematik bewusst sind und diese bereits in Kunstform ausgedrückt haben.

https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=gA2wSD6vJfQ

Grüsse
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Chemtrails
Antwort #13 - 21.12.14 um 13:14:36
 
Die Chemtrails werden von offizieller Seite z.T. gar nicht mehr abgestritten,
es wird auf die Eindämmung der sogenannten Klimaerwärmung hingewiesen (Solar Radiation Management).
Dies ist allerdings nur Vorwand, es geht um ganz andere Dinge wie Beeinflussung und Krankmachung
von Umwelt und Bevölkerung und um Wetterbeeinflussung und militärisch-technologische Absichten.
Die Ausbringung von Nanopartikel (neben Aluminium, Barium, Strontium und Mangan) gehört wohl auch schon länger dazu...

Anfang Dezember gab es bei uns ein paar Tage in denen seltsame Wolkenformationen zu sehen waren,
die denke ich aber mehr auf HAARP-ähnliche Anlagen zurück zuführen waren.
Genau wie im September als wie auf Sizilien / Taormina waren: der Himmel über uns wurde plötzlich grau und es formte sich
ein großes Gebiet mit genau solchen "Wolken":

http://www.natur-portrait.de/images/upload/orig/GreiMQ.jpg

War interessant zu anzusehen, etliche Hotelgäste zückten ihre Kameras.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
alp
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 112
Geschlecht: male
Re: Chemtrails
Antwort #14 - 03.01.15 um 23:43:31
 
und hier ein Video aus Stuttgart, über längere Zeit beobachteter Himmel.

https://www.youtube.com/watch?v=umxlOiEbUiw
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 12
Thema versenden Drucken