Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
[ÄE] Lilith Mythos oder wahr ?? (Gelesen: 4918 mal)
MerlinSphinx
Neu
*
Offline



Beiträge: 1
München
Geschlecht: male
[ÄE] Lilith Mythos oder wahr ??
11.12.04 um 16:01:10
 
Hallo Ihr da draussen.
Bin neu in diesem Forum und hoffe ihr wisst mehr über Lilith.
Genaues zu erfahren ist äusserst schwierig ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
Suche auch passendes Bildmaterial dazu.

Grüße MerlinSphinx


Änderung:
von zak: zur leichteren unterscheidung im titel [ÄE] (=Äußere Erde) eingefuegt
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 09.07.05 um 17:25:46 von Zak »  
 
IP gespeichert
 
alvaricus
DEFCON 4
*****
Offline


www.vanaheim.de

Beiträge: 617
Re: Lilith Mythos oder wahr ??
Antwort #1 - 13.12.04 um 09:21:23
 
Moin,

guckst du hier: http://witcombe.sbc.edu/eve-women/7evelilith.html
Gruß
Alvaricus
Zum Seitenanfang
 

Wende dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

(chin)
 
IP gespeichert
 
Bergamr
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 1541
Re: Lilith Mythos oder wahr ??
Antwort #2 - 13.12.04 um 10:53:01
 
Zum Seitenanfang
 

Aspire to be the person your dog thinks you are.
 
IP gespeichert
 
Uranus32
DEFCON 4
*****
Offline


Das Ganze ist mehr alsr /> /> /> /> /> /> die
Summe /> seiner /> />
Teile! /> />
/> /> /> /> /> />

Beiträge: 1713
Mark Brandenburg
Geschlecht: male
Re: Lilith Mythos oder wahr ??
Antwort #3 - 13.12.04 um 17:38:41
 
Hallo!

Lilith kann man als ein Symbol verstehen. Als Symbol für die Dinge, die wir aus Schmerz und Leid aus unserem Gefühlsleben verdrängen wollen und dadurch zu unserem "Schatten" werden.
Ich weiß nicht inwieweit du mit der Astrologie oder deren Prinzipien vertraut bist. Hier hat Lilith(= Schwarzer Mond) ihre feste Aufgabe.
Aber auch einige Astronomen haben einen Himmelskörper ausgemacht der dem Schwarzen Mond, der Lilith genannt wird, entsprechen soll. Dieses Objekt ist wohl nur alle Acht Jahre für kurze Zeit(ein äußerer Rand wird durch eine Sonnenlichtreflektierung sichtbar) zu sehen sein. Die Umlaufzeit um die Erde beträgt 119 Tage=3° 01' tägliche Bewegung.

Gruß Uranus32!
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Nitokris
Ex-Mitglied


Re: [ÄE] Lilith Mythos oder wahr ??
Antwort #4 - 14.07.05 um 17:44:55
 
Hallo, bin neu hier!

Muss da mal was berichtigen:
Nach meinem Astrologielexikon ist Lilith, die zugegenbenerweise als Schwarzer Mond bezeichnet wird, astronomisch gesehen entweder der zweite Brennpunkt der elliptischen Bahn des Mondes (der erste ist die Erde)

oder

der erdfernste Punkt dieser Bahn (Apogäum), womit in gewisser Weise beides richtig ist, obwohl der Brennpunkt und das Apogäum nicht identisch sind.

LG Nitokris
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Rinnsal
Ex-Mitglied


Re: [ÄE] Lilith Mythos oder wahr ??
Antwort #5 - 15.07.05 um 10:57:44
 
Lilith ist soweit ich weis in der hebräischen Bibel eine Frau, die ebenso wie Adam erschaffen wurde, nicht aus einer seiner rippen. Ihm also ebenbürtig ist...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Segestus
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 717
Syke
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Lilith Mythos oder wahr ??
Antwort #6 - 15.07.05 um 12:11:33
 
Als Gott den ersten Menschen erschaffen hatte, sagte er: „ Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei“
und schuf ihm eine Frau -  gleich ihm -  aus Erde und nannte sie Lilith.
Lilith: Aus Erde erschaffen, mit der Luft durch Flügel verbunden.

Ihr Haar ist lang und rot wie eine Rose, ihre Wangen sind weiss und rot, an den Ohren hängen sechs Schmuckstücke....
Ihr Mund ist wie eine schmale Tür gesetzt, angenehm in seiner Zier, ihre Zunge scharf wie ein Schwert, ihre Worte glatt wie Öl, ihre Lippen sind rot wie eine Rose und süss von aller Süsse dieser Welt. (Sohar 1 148a... )

Bald begannen sie zu streiten, weil Adam nicht unter ihr liegen wollte.
Sie sagte zu ihm: „Wir sind beide gleich, wir sind beide aus Erde geschaffen.“
Adam aber wollte ihr übergeordnet sein, wollte ihren Gehorsam und so kam es, dass Lilith sich in die Lüfte schwang und entschwand.

Der Allmächtige schickte daraufhin drei Engel aus, die sie zurückbringen sollten.
Falls Lilith nicht gehorchen sollte, sollten täglich hundert  ihrer Söhne sterben.
Lilith lehnte ab und von da an war sie an allem schuld.

Sie war die Kinderfresserin, die Verführerin, das Verderben des Mannes.


Die Verbindung Lilith -  Mond entstammt ebenfalls aus jüdischen Quellen.
Auch hier geht es wiederum um das Verlangen der Mondin, mit dem Sonnenmann gleichgestellt zu sein.

Es ist wohl und recht, dass die Lichter beide regieren, das grössere am Tag und das kleiner bei Nacht....
(Sohar1 20b)

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Azatoth
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 638
Re: [ÄE] Lilith Mythos oder wahr ??
Antwort #7 - 22.08.05 um 01:30:22
 
Hi,
ich habe von Michael Köhlmeier ein Hörbuch gehört, in dem er auch Lilith erwähnt.
Er bezieht sich da auf diverse jüdische Legenden. Die genauen Quellen sind mir leider nicht bekannt.
Kann die Geschichte nur ganz grob wieder geben.

Also zu Lilith :

Gott schuf den Menschen aus einem Klumpen von Material. Zuerst Adam.
Lilith wurde als zweites, jedoch erst eine Weile später erschaffen.
Der Satan war in einem Gespräch mit einem anderen Engel, und sie waren wegen irgendwas anderer Meinung.
Satan spuckte dann auf den Materialhaufen den Gott zur Herstellung von Menschen nutzte.
Durch seine Verderbtheit wurde auch dieser Haufen verderbt, und Lilith somit auch.
Sie wurde kein Mensch sondern eine abscheuliche Gestalt.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Nitokris
Ex-Mitglied


Re: [ÄE] Lilith Mythos oder wahr ??
Antwort #8 - 11.10.05 um 19:49:18
 
Hier mal eine kleine Zusammenfassung einiger Internetseiten zum Thema Lilith:
Als Gott den Menschen nach seinem Abbild als Mann und Frau erschuf, formte er Adam aus Lehm, während die Ursubstanz seiner ersten Frau Lilith aus Schmutz und Sedimentgestein bestand. Sie waren einander ebenbürtig und gleich groß, doch Lilith weigerte sich vehement mit ihrem von Gott zugedachten Mann Adam die Missionarsstellung zu vollziehen, worauf ein heftiger Streit zwischen den beiden entbrannte, der zur Flucht Liliths aus dem Paradies führte, welche wie die Engel mit der Fähigkeit zu fliegen, ihr Aussehen und ihre Form verändern zu können ausgestattet war, und ihr ewiges Leben behielt, da sie nicht die Frucht vom Baum der Erkenntnis gegessen hatte. Sie begab sich zum Roten Meer, wo sie schnell Gefallen daran fand, sich die Zeit damit zu vertreiben, mit diversen Dämonen (vor allem mit Samael) herumzuvögeln und dabei täglich hundert Dämonenbabies, Lilim genannt, zu gebären.
Gott war sehr erzürnt diesem Ungehorsam gegenüber, und sandte drei Engel aus mit dem Auftrag sie zurückzubringen, doch Lilith ließ sich nicht erweichen zurückzukehren, da Gott sie ihrer Meinung nach nur erschaffen hätte, um kleine Kinder, Jungen bis zum achten und Mädchen bis zum zwölften Tag ihres Lebens, heimzusuchen, um sie zu quälen und somit ins Reich der Toten zurückzuschicken. Dieser Widerwille veranlasste Gott dazu, sie damit zu bestrafen, jeden Tag hundert ihrer Kinder zu töten.
Da Adam sich nun wieder einsam fühlte, schuf ihm Gott eine neue Frau. Diesmal aber schuf er sie aus Adams Rippe heraus, und ein bisschen kleiner als den ersten Prototyp, denn er wollte ja nicht schon wieder Adams männliches Ego auf die Probe stellen. Gott gab ihr den Namen Eva, was „Leben“ bedeutet.
Nach der Vertreibung Adam und Evas aus dem Paradies, gefiel es Lilith gar nicht, dass ihr ehemaliger Mann mit Eva ein glückliches Leben führte, und wollte sich dafür rächen.
Sie spielte Eva vor, ihre Freundin zu sein und Eva, die außer Lilith ja keine andere Frau kannte, glaubte ihr.
Eines Tages gelang es Lilith, durch geschickte Manipulation Adams Frau dazu zu überreden, mit ihr und dem Dämon Samael gemeinsam den geschlechtlichen Akt zu vollziehen, worauf einige Zeit später Eva ihren ersten Sohn Kain gebar, der aus dieser Verbindung stammte. Später schenkte sie ihrem zweiten Kind Abel das Leben, dessen Vater Adam war.
Diese Geschichte vom Herrn Kain, der später seinen Bruder Abel erschlug, dürfte ja allseits bekannt sein, was allerdings in der Bibel nicht erwähnt wird ist, dass Lilith das Blut des Opfers drank, und somit als der erste historisch belegte Vampir anzusehen ist.
Adam der schwer vom Tod seines jüngsten Sohnes Abel getroffen war, entfernte sich immer weiter von Eva, der er die Schuld an diesem Unglück gab, und zog es vor, sich nächtens wieder mit seiner ersten Frau Lilith zu vergnügen. Aus diesem außerehelichen Vergnügen stammen etliche Dämonen, darunter Asmodeus, die des Öfteren als die „Plagen der Menschheit“ bezeichnet werden. Nach einiger Zeit dürfte Lilith aber doch wieder das Interesse an Adam verloren haben, da aus der Bibel hervorgeht, dass er etliche Jahre später noch ein Kind mit Eva zeugte, das sie Set nannten, was „Ersatz“ bedeutet.
Der Name Lilith stammt höchstwahrscheinlich von der babylonischen Gottheit Lilitu was mit „Monster der Nacht“ übersetzt wird, deren männliches Äquivalent zum weiblichen Succubus, der männliche Incubus darstellt, welche beide als Unheilbringer bei Schwangerschaften und Neugeborenen anzusehen sind. Auch wird den Weiblichen Succubi nachgesagt, sie würden nachts junge Männer heimsuchen und deren Samen zu stehlen, um damit die Familie der Dämonen zu vergrößern. Es gibt auch zahlreiche Geschichten über männliche Incubi, die im Schutz der Finsternis Frauen mit ihrem Samen schwängern, um weiteren Inkarnationen des Bösen ins Leben zu verhelfen..
In späteren Texten wird Lilith auch als die Schwester und Gemahlin Lucifers , die Königin der Unterwelt beschrieben. Auch in der griechischen Mythologie ist ein Pendant der Lilith zu finden, die wie die Athene oft von Eulen umgeben dargestellt wird.
Auch in der ältesten Pyramide Mexicos, die aus prä-aztekischer und sogar prä-olmekischer Zeit stammt, wurde in ChoLula ein Bildnis einer Göttin  entdeckt, der zu Ehren die Herzen von geopferten Menschen gegessen wurden, das eine starke Ähnlichkeit zu den Darstellungen der babylonischen Lilitu aufweist.
Bei allen Grausamkeiten die dieser weiblichen Inkarnation des Bösen von den historischen Texten zugeschrieben werden, fragt man sich doch, warum gerade Lilith heutzutage als ein  Symbol für die für die weibliche Emanzipation dargestellt wird, denn einem Mann an körperlicher Größe ebenbürtig zu sein und ein schlechtes Omen für Schwangere und Neugeborene darzustellen, ist an sich kein Zeichen der Gleichwertigkeit. Auch die Tatsache, dass Lilith ihre Unsterblichkeit behielt und ihren Mann Adam verließ, bedeutet noch lange nicht, dass sie für die heutige Frau ein besseres Vorbild wäre als Eva, die sich mit ihren Lebensumständen arrangierte und das Beste daraus machte.
Meiner Meinung nach kann Lilith nur ein Vorbild für Frauen mit sehr schlechtem Charakter sein, die das Leben eines Kindes nicht wertschätzen, nur an ihren eigenen Vorteil denken und die Promiskuitivität einer monogamen Beziehung vorziehen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Uranus32
DEFCON 4
*****
Offline


Das Ganze ist mehr alsr /> /> /> /> /> /> die
Summe /> seiner /> />
Teile! /> />
/> /> /> /> /> />

Beiträge: 1713
Mark Brandenburg
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Lilith Mythos oder wahr ??
Antwort #9 - 15.10.05 um 11:47:13
 
Zitat:
Bei allen Grausamkeiten die dieser weiblichen Inkarnation des Bösen von den historischen Texten zugeschrieben werden, fragt man sich doch, warum gerade Lilith heutzutage als ein  Symbol für die für die weibliche Emanzipation dargestellt wird, denn einem Mann an körperlicher Größe ebenbürtig zu sein und ein schlechtes Omen für Schwangere und Neugeborene darzustellen, ist an sich kein Zeichen der Gleichwertigkeit.


Die beiden letztgenannten Aspekte sind ja nicht die einzigen ihrer Eigenschaften. Um diese Symbolik zu verstehen, muß man sich die Rolle der Frau vor dem 20. Jahrhundert hineinverstetzen und mit der heutigen Vergleichen. Denn das Gedankengut von Rosa Luxemburg, Alice Schwarzer und Co. bringt ja nicht nur positve Eigenschaften mit sich; wie man es bei den Frauen die dies Leben leicht erkennen kann.
Zur Vollkommenheit führt diese Art Emanzipation jedenfalls nicht; und dabei ist es egal ob sie männlich oder weiblich ist.

Gruß Uranus32!
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken