Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7
Thema versenden Drucken
Expedition nach England (Gelesen: 39045 mal)
Plattfuss
Neu
*
Offline



Beiträge: 2
Re: Expedition nach England
Antwort #45 - 15.01.07 um 23:08:34
 
Hallo zusammen ,

ich habe den Thread hier mit grossem Interesse gelesen und bin ein wenig verdutzt das sich jetzt nichts mehr hier tut !

Warum ???

Ich wäre auch ein potenzieller Teilnehmer der Expedion .

Gruss

Daniel

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Fabs
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1232
Wk City
Geschlecht: male
Re: Expedition nach England
Antwort #46 - 15.01.07 um 23:51:40
 
hallo Daniel,

tja, der thread ist irgend wie eingeschlafen. herr maclellan hat sich wohl nicht in der lage gesehen und zu antworten.
keine ahnung woran das liegen könnte... das einzige wäre natürlich er hat keine zeit oder seine geschichte ist nicht mehr als eine geschichte. ich für meinen teil fand es sehr wichtig eine antwort zu bekommen, da ich seiner geschichte immer etwas skeptisch gegen über stand, keine ahnung warum...
naja, aber so gesehen wäre es ziemlich zwecklos meines erachtens, auf gut glück zu starten. gibt ja auch genug höhlen hier bei uns in denen man suchen könnte,... bei maclellan wären halt die angaben das wichtige gewesen. auch wenn sie im buch recht gut beschrieben wurden. es gibt dort sicherlich einige höhlen die auf die beschreibung gepast hätten.

vielleicht haben wir aber noch glück und der gute herr bekommt soviel fanpost, das er es einfach noch nicht geschaft hat zu antworten. für den fall wäre ich dann immer noch gewillt mit zu kommen.   

lieben gruss

Fabs
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Arkas
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1388
Re: Expedition nach England
Antwort #47 - 16.01.07 um 06:28:14
 
Hab die Sache auch nicht vergessen, dass mein Brief an ihn weitergeschickt wurde wurde mir ja versichert, aber Antwort ist nach wie vor noch keine da.

Zum Seitenanfang
 
<a href=  
IP gespeichert
 
Plattfuss
Neu
*
Offline



Beiträge: 2
Re: Expedition nach England
Antwort #48 - 17.01.07 um 22:30:30
 
Hallo ,

ohne Herrn Maclellan jetzt zu nahe treten zu wollen , aber keine Antwort ist auch eine Antwort .

Der Brief wurde ja schon vor einigen Monaten abgeschickt und da sollte es doch möglich sein das er  ein kurzes Statement zum Brief abgibt .

Sehr schade .

Gruss

Daniel
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Kettenhund
DEFCON 3
****
Offline


Open your Mind...!

Beiträge: 211
Geschlecht: male
Re: Expedition nach England
Antwort #49 - 18.01.07 um 01:07:37
 
Es gibt doch auch hier in Deutschland, einen Eingang, hab ich mal gelesen...!?

Aber es soll gefährlich sein, dort hinab zu steigen, weil alle Eingänge zu H.E.
von Höhlen Trollen bewacht werden sollen... o.ä. monstern...ähm...

Vorallen aber dürfte man Monate Unterwegs sein, bis das man mal Angekommen
ist, also vergesst nicht eure Rücksäcke voll mit Essen und Trinken zu packen  Zwinkernd

...viel Spaß beim Schleppen der Palette Lebensmittel...
Vielleicht finden sich ja ein paar Eingeborene Träger ...mmh?

Also im ernst, wenn die Erde Hohl ist, gibt es sicherlich auch Hohlen die dort hinführen.
Zum Seitenanfang
 

Mfg
Kettenhund
 
IP gespeichert
 
Fabs
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1232
Wk City
Geschlecht: male
Re: Expedition nach England
Antwort #50 - 18.01.07 um 01:45:58
 
Kettenhund schrieb am 18.01.07 um 01:07:37:
Vorallen aber dürfte man Monate Unterwegs sein, bis das man mal Angekommen
ist, also vergesst nicht eure Rücksäcke voll mit Essen und Trinken zu packen  Zwinkernd



so stelle ich mir einen abstieg dort herunter auch vor.
aber das bemerkenswerte an maclallens story, war ja das er nicht lange unterwegs gewesen sein will.

ich glaub es ist schon so wie plattfuss sagt:"keine antwort ist auch ne antwort". sein verhalten spricht da echt bände, leider.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Kettenhund
DEFCON 3
****
Offline


Open your Mind...!

Beiträge: 211
Geschlecht: male
Re: Expedition nach England
Antwort #51 - 18.01.07 um 13:04:31
 
Tatsache ist, das "Harry Potter" und "Herr der Ringe" sich bestens verkaufen!
Es gibt immer wieder findige schlaue Menschen die sich bestimmte Themen zu
eigen machen und damit Geld verdienen!

Aber ich finde das auch völlig Legitim! Das heißt aber nicht, das ich jetzt glaube
dieser angesprochene Autor, ist so einer dieser Sorte, ich weiß es nicht! Es kann
ja 1000 Gründe haben, warum er nicht Antwortet.

Z.B. die "Polarflug.de" Geschichte... man muß sich doch mal vorstellen, an den
Polen sind wirklich Löcher und die Erde ist Hohl, so...dann kommen da gewisse
Leute daher, schartern ein Flugzeug und Fliegen über den Pol und sehen ein Loch!

...und die Leute, die UNS das versuchen zu verheimlichen, lassen das EINFACH SO
zu oder was...? NEIN!

Genau so ist es ja mit dem Abstieg in eine Höhle, wenn es solche Höhlen gibt und
dieser Autor hat sie gefunden und die Erde ist wirklich Hohl, dann wissen die Leute
die uns das verheimlichen, DAS DIESER AUTOR NICHT LÜGT!
Also werden die ihm, mit sicherheit auch einen Besuch abgestattet haben!

Also das ist auf jeden fall, ein zwei schneidiges Schwert, so oder so, egal ob wahr oder
Lüge! In beiden Fällen gerät der Autor sicherlich in Bedrängnis, entweder von den Leuten
die es verheimlichen wollen, oder von seinen Lesern, die auch so eine Exspidition machen
möchten...
Führt er Interessierte zur Höhle, steigen ihm die, die es verheimlichen wollen aufs dach, ist es
eine Lüge, verkauft er keine oder weniger Bücher in der Zukunft...

Für mich ist es eine TATSACHE, das es was gibt, an den Polkappen, was man uns verheimlichen
will, das es nur Millitärischer Art ist, glaube ich nicht, da steckt mehr dahinter.

Die Bosien Pyramide, ist auch so ein Fall...auch wenn es jetzt nichts damit zu tun hat, aber ich
glaube, wenn dort eine Pyramide ist und so sieht es ja aus, dann passt das mit sicherheit
einigen Leuten GAR NICHT in den Kram. Vorallem aber dürfte das, was in dieser Pyramide zu
finden ist, nahezu UNBERÜHRT sein! Möglicherweise könnte man dort hinweise finden, die auf
unsere Menschliche Evolution rückschießen läßt, wenn es dann diese überhaut gab!?

Das selbe betrifft die Hohle Erde, ist sie Realität, so hat "Darwin" nicht recht und die Kirche
schon mal überhaupt nicht.

Mit sicherheit, gibt es noch sehr viel zu entdecken, hier auf der Erde!

Die Polkappen, die Giza Pyramiden, sowie die Bosien Pyramide, sind meines Erachtens, momentan
die aufregensten dinge, die eine Erklärung fordern.
Ich habe es irgendwie im Urin, das die Antworten, dieser Fragen, die ganze Welt verändern würden.

...warten wir es ab...ich denke wir werden es noch erleben.
Zum Seitenanfang
 

Mfg
Kettenhund
 
IP gespeichert
 
tomtom
Neu
*
Offline



Beiträge: 4
Re: Expedition nach England
Antwort #52 - 07.07.07 um 20:11:51
 
Hat sich wohl auch verlaufen das Unterfangen oder?

Alles gut und schön zu der Planung.
Es fehlt aber das wesentliche.
Eine Gruppe von zwei Leuten zu schicken, erkunden und die möglichen Varianten ausschöpfen.
Finden sie den Eingang, kann man nachziehen.
Flüge nach England kann man günstiger buchen als mit Auto und/oder Schiff.
Zudem ist es sinnvoll, dass immer zwei vor der Höhle warten, das ist eine tolle Lebensversicherung.
Funkgeräte sind toll *gg*, auch wenn massive Störungen auftreten werden, dennoch man weiss nie was durchkommt.
Kompass und GPS, sehr unbrauchbar in Höhlen, sie funktionieren ja nicht mal an der Oberfläche genau. Wobei ein Kompass, analoger Art, auch nützlich sein kann um Magnetfeldveränderungen zu erkennen.
Markierung ist wirklich sehr wichtig und wenn man nur Schlüsselfinder auslegt.
Nebenher eine Karte zu zeichnen ist auch eine sehr gute Idee hier im Forum gewesen, dann aber mit Wachsstiften.
Und Fotoapperat, wenn möglich ohne Batteriebetrieb.
Als einfache Nahrungsmittel wären Wasser sehr wichtig, aber auch hohe Energieliefernde Biomasse wie Schokolade oder ähnliches mit hohem Brennwert, denn immerhin kann man Schokolade auch anzünden. Vielleicht mal irgendwann nützlich.


Eure Sache klingt interessant, abenteuerlich. Aber macht auch mal was. Zwinkernd


MfG tomtom
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Arkas
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1388
Re: Expedition nach England
Antwort #53 - 07.07.07 um 22:27:48
 
Hallo tomtom, Willkommen im Forum!

Diesen ganzen Details zur Planung haben wir deswegen noch nicht besprochen, weil wir (zumindest ich) eben zuerst mal die Antwort von MacLellan abwarten wollten. Der ist schließlich die einzige Quelle für diese Höhle und bringt es nichtmal fertig, mir zu schreiben ob er nochmal dort war oder nicht. Dass er bedroht wird und deshalb nix sagt ist sehr unwahrscheinlich, schließlich kann jeder der das Buch gelesen hat die Höhle selber aufsuchen.
Ich mach es ja nur dehalb nicht, weil ich einfach keine Lust habe, einen so weiten Weg zurückzulegen und relativ viel Geld zu investieren, nur um in einer von hundert ähnlichen Höhlen in einem Naherholungsgebiet in Mittelengland herumzustolpern, ohne dabei irgendwas interessantes zu entdecken. Wäre es ein Tagesausflug hätt ichs schon längst gemacht.
Will natürlich niemanden davon abhalten dahin zu fahren, aber ich bin der Meinung, dass dort nichts zu finden ist.
Zum Seitenanfang
 
<a href=  
IP gespeichert
 
SARGON3
Neu
*
Offline



Beiträge: 4
Rot am See
Geschlecht: male
Re: Expedition nach England
Antwort #54 - 06.08.07 um 01:24:37
 
An den Nord und Südpolen habt Ihr glaube ich keine Chance, jedoch durch viele Höhleneingänge die bis ins Erdinnere Führen zB. auf La Palma sehr viele gibt es auch in Brasilien Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 

Der Inneren Führung folgen,
den " Weg des Herzens " gehen,
sich dem Neuen Bewustsein öffnen.
SARGON3  
IP gespeichert
 
SARGON3
Neu
*
Offline



Beiträge: 4
Rot am See
Geschlecht: male
Re: Expedition nach England
Antwort #55 - 06.08.07 um 01:30:59
 
ich habe gelese das irgendwo im Schwarzwald eine Höhle ins Erdinnere gibt ich schau mich nochmal um und melde mich dann Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 

Der Inneren Führung folgen,
den " Weg des Herzens " gehen,
sich dem Neuen Bewustsein öffnen.
SARGON3  
IP gespeichert
 
SARGON3
Neu
*
Offline



Beiträge: 4
Rot am See
Geschlecht: male
Re: Expedition nach England
Antwort #56 - 08.08.07 um 01:50:15
 
Auf den Kanarischen Inseln, genauer gesagt auf La Palma, sind einer der wichtigsten Eingänge in die Hohlwelt in diesem Teil der Erde. Durch diesen haben sich auch die Guanchen, die Ureinwohner der Kanaren, zurückgezogen. Die Guanchen waren, und sind, um die zwei Meter groß und haben blonde Haare. Sie sind von den Spaniern abgeschlachtet und asgerottet worden, wobei der Rest vesklaft worden ist. Wiederum gelang es einigen, sich in den Erdmantel zurückzuziehen, und so haben diese ein neues Leben begonnen. Hin und wieder kommen einige von ihnen aus der Caldera- einem eingefallenen Vulkankegel, der mit einem Höhlensystem duchzogen ist heraus, und mischen sich unter die Palmeros. Ich bin übrzeugt, unde glaube das die so einiges über die Hohlwelt wissen und euch behilflich sein könnten.

gruß SARGON3 Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 

Der Inneren Führung folgen,
den " Weg des Herzens " gehen,
sich dem Neuen Bewustsein öffnen.
SARGON3  
IP gespeichert
 
Arkas
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1388
Re: Expedition nach England
Antwort #57 - 08.08.07 um 08:13:52
 
Hallo Sargon3, Willkommen im Forum,
schön, dass Du uns hier ein paar Eingänge präsentierst, aber in diesem Threads gehts eigentlich nur um die Expedition nach England.
Die ist zwar bis auf weiteres abgesagt, aber trotzdem passen Deine Hinweise wohl besser hier rein:
http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1131478371/15
Zum Seitenanfang
 
<a href=  
IP gespeichert
 
Vriler09
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 199
Geschlecht: male
Re: Expedition nach England
Antwort #58 - 20.02.09 um 09:38:18
 
boah ewig lange ohne Antwort und nun das. Erstmal es tut mir mega doll leid ich bin den Forum ferngeblieben da hier kaum was los war.. aber nun hat sich ja viel geändert. Im Sommer 08 erfolgte mit eigenen Mitteln eine Expedition nach England. kostete mit Auto 1000 Euro für 2 Personen und 1 Woche. Unterkunft war das Auto da 40 euro pro person und Nacht in solchen Billigunterkünften nicht in Frage kam. Wir parkten in Kettlewell nahe eines Berges mit vielen Schafen. ^^ Gefunden haben wir Höhlen enormen ausmaßes!! Aber keine die wie in den Buch beschrieben ausgesehen haben. Nur ein Bergwerk welches erstmal 300 meter ohne abzweig verlief. Eine Höhle immernoch in der Entstehung höhe 8 meter und länge über 500m wenn net sogar 1 km und dann nochein abzweig unabschätzbarer länge (man hätte schwimmen müssen und über eine gefährliche Stelle. Ich war aber alleine drinne und wäre vielleicht da nie wieder herrausgekommen!!
Ich kann eine weitere Reise dorthin nur jedem empfehlen würde dieses Jahr vielleicht nochmal fahren muss aber zur Bundeswehr aber im darauffolgenden Jahr also "2010" würde ich nocheinmal eine solche Expedition starten!!!! Diesmal bleib ich hier auch.

Durch das Wetter war das ne schlimme Woche ^^ deswegen habter dennoch nix verpasst!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Vriler09
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 199
Geschlecht: male
Re: Expedition nach England
Antwort #59 - 20.02.09 um 10:12:29
 
Als Wiedergutmachung mach ich hier einen Vorschlag da ich ja zur BW muss kann ich dieses Jahr keine Expedition organisieren. ABER wenn interesse besteht dann Bereite ich eine Für 2010 vor.


1Woche im Juni/Juli 2010
kosten da Überfahrt mit Fähre von Hull gesammt 500-600€
Unterbringung: Zelte oder Auto ansonsten Kosten 1000€
Bisher endecktes: Mehrere Schächte (noch nicht begangen)
                          1 Bergwerk eingestürzt
                          1 Bergwerk 3 Etagen länge rund 1km
                          1 Höhle in Entstehung kopfhöhe lang aber nicht vollständigig begangen
                          1 Höhle riesen Ausmaßes in Entstehung länge 1km
                          1 Schauhöhle ^^
                          1 Bergbaugelände mit einen Schacht der 100 meter tief ist. Hab mich aber net abgeseilt ^^
                          
Bekannt sind in der gegend um die 100 höhlen hab auch ne Karte jedoch suchten wir ja denn Eingang der Hohlen Erde der wie in den Buch Agathi beschrieben wurde. Er sollte ein Loch auf dem Platau von Kettlewell sein. Wenn man nun darunter steigt findet man einen Gang kopfhöhe, gerader Verlauf und das über mehrere 100m. Von der Existenz eines solchen Einganges in der Gegend bin ich 100% überzeugt!! War auch in den Höhlenmuseum mit den Höhlenbären die Betreiber sind deutschsprechende Engländer. Alles wie im Buch beschrieben stimmt auch wie das Plataue beschrieben wird stimmt nur wir konnten nicht weitersuchen. Die Gesetzeslage erlaubt das Graben und wühlen in der Erde in England und man ist dort komplett alleine also kaum Menschen. Parkmöglichkeiten sind selten außer öffentliche Parkplätze. Zeltplätze sind auch vorhanden.

Das ist mein Vorschlag zur Wiedergutmachung.
Wenn einer Interesse an einer Reise nach Kettlewell Starbotten hat um endlich das Geheimnis um die Hohle Erde zu lösen schreibt es hier rein. Aber dann bitte nur ernstgemeintes Interesse.
Autos müssten vorhanden sein.

So dann bin ich gespannt auf eure Antworten.  Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7
Thema versenden Drucken