Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
[ÄE] RHEIN-Riesen-Drachen-Zwerge-Kobolde-Schatz (Gelesen: 3361 mal)
oOSHRoOMOo
Neu
*
Offline



Beiträge: 4
[ÄE] RHEIN-Riesen-Drachen-Zwerge-Kobolde-Schatz
25.11.05 um 06:52:51
 
Ich bin etwas verwundert das man hier im Forum fast nix über den guten alten Rhein findet, der wie ich noch aus Kindheitstagen weiß mit Mythen und Sagen versetzt ist.

Nur mal als Stichworte:

[Lorley mit der Nixe, die durch Gesang die Binnenschiffer auf die Felsen auflaufen lies (hat ein bischen was von Odyseus)
-Den Drachenfels
-Das sieben Gebirge, das von Riesen erschaffen worden sein soll
um mal nur ein paar wenige zu nennen


Nun ja, Kobolde, Riesen, Drachen, Schätze! Und das direkt ein paar Kilometer von mir weg...warum in die ferne schweifen, wenn das gute liegt so nah.

Ich kann mich auch noch an einen TV-Bericht erinnern wo jemand der Meinung war, die Begräbnisstätte des Berühmten Rheinschatzes (komm gerade nicht auf den Namen) in einer art Höhlensystem gefunden zu haben.

Würde mich freuen wenn dieses Thema (Rhein) mal ein bischen aufgearbeitet werden würde...ich werde gerne daran auch Aktiv mitwirken.

Gruss


Änderung:
zak: titel angepaßt
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 27.03.08 um 21:29:54 von Zak »  
 
IP gespeichert
 
oOSHRoOMOo
Neu
*
Offline



Beiträge: 4
Re: RHEIN-Riesen-Drachen-Zwerge-Kobolde-Schatz
Antwort #1 - 25.11.05 um 16:40:57
 
So habe den Film Schnippsel aufgestöbert...bei Planet-Wissen(Öffentlich Rechtliche)
http://www.planet-wissen.de/pw/realpopup_dsl,,,,,,,,,,,,,,,,,,,av_schatz_der_nib...

Und hier ist noch mal der link zur seite: http://www.planet-wissen.de/pw/Artikel,,,,,,,AB551A1FBA9F5B70E0340003BA17F124,,,...

Siegfried, der Drachentöter
Das "Nibelungenlied" hält sich nicht groß mit geschichtlichen Details auf: Der junge Recke Siegfried kommt aus Xanten an den Hof der Burgunder-Könige in Worms, um deren Schwester, die schöne Kriemhild, zu heiraten. Er ist bereits im Besitz des gigantischen Schatzes. Hagen von Tronje, ein Vasall der Könige, erzählt seinen Herren, wie Siegfried an die Reichtümer kam: Er soll den unermesslichen Hort des Königs Nibelung im Kampf gegen Hunderte von Gegnern gewonnen haben, darunter zwölf Riesen und der Zwerg Alberich, der über Riesenkräfte verfügt. Nebenbei besiegte Siegfried auch noch einen Drachen und wurde durch das Bad in dessen Blut unverwundbar.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
oOSHRoOMOo
Neu
*
Offline



Beiträge: 4
Re: RHEIN-Riesen-Drachen-Zwerge-Kobolde-Schatz
Antwort #2 - 25.11.05 um 16:59:43
 
Naja, warum Poste ich...hier im Forum wird doch sehr auffallend häufig nach Eingänge zur inneren Erde gesucht....

Riesen tauchen recht häufig in den Sagen (Geschichten) am Rhein auf...es wird im Nibelungen Lied von einem schwarzem Loch berichtet, wohin der Nibelungen Schatz versenkt wurde. Häufig fallen am Rhein Gebiet seltsame Namensgebungen für Orte auf...auch wenn die Drachen am  Rhein im wiederspruch mit Dänikens Drachen die vom Himmel gekommen sind stehen. Wie würde ich Drachen interpretieren...echsen vielleicht...ob sie geflogen oder feuer speien ist da ne andere Sache.

Ach zum Speien hätte ich da vielleicht ne andere Variante...Speien ist denke ich in manchen Örtlichkeiten ne andere bezeichnung für mal etwas durch den Kopf gehen lassen oder Ko**en. Das Verdauungssystem bei Echsen beruht ja auf zersetztung durch Bakterien...wer schon mal von einem Leguan gebissen wurde...die Verwundung entzündet sich sehr leicht und verheilt recht schlecht, des ist aber bei Tierbissen wohl allgemein so...nunja Leguane z. B. Spucken (Speien) bei eregung ihr Bedrohung an...

...ui ziemlich weit ausgeholt

Nun ja meine These ist, am Rhein müsste es einen Eingang zur inneren Erde geben bzw. Gegeben haben!!!!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Zak
Administrator
*****
Offline


and the alien mindbenders

Beiträge: 2047
Hohle Erde
Re: RHEIN-Riesen-Drachen-Zwerge-Kobolde-Schatz
Antwort #3 - 26.11.05 um 13:48:20
 
hi

>hier< gibt es ein thema zum nibelungenschatz.

und zu dem vermuteten eingang beim rhein. vielleicht zu einem (bewohnten) hoehlensystem. einen direkten durchgang auf die andere seite halte ich immer noch fuer utopisch. der weg ist einfach zu weit und ohne extreme technologien sicherlich nicht stabil genug.

auf einen besuch bei zwergen oder anderen wuerde ich mich aber einlassen, solange ich nicht in ein asyl-lager gepfercht werde Zwinkernd

gruesse, zak

Zum Seitenanfang
 

"Eine Gesellschaft, die ein klein wenig Freiheit aufgibt für ein klein wenig Sicherheit, verdient beides nicht und wird beides verlieren." Benjamin Franklin
Homepage  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken