Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken
Freie Energie mit Pyramiden (Gelesen: 20514 mal)
ananta
Ex-Mitglied


Freie Energie mit Pyramiden
16.01.06 um 21:52:32
 
freie energie sollte für jeden zugänglich und kostenlos nutzbar sein, ohne patente und lizenzen. andererseits sind wir sklawen des systems und der industrie die unsere liebe erde angreift.
in östereich werden pyramiden bereits als stromquellen genutzt.
die seite spricht für sich
http://www.trt-biopower.at/

das video
http://www.trt-biopower.at/024a90973f0b8eb01/024a90973f0bd180b/index.html
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Rinnsal
Ex-Mitglied


Re: Freie Energie mit Pyramiden
Antwort #1 - 17.01.06 um 12:14:17
 
"in östereich werden pyramiden bereits als stromquellen genutzt."

Nein, werden sie nicht. Bitte keine unwahren behauptunten aufstellen oder irgendwelche "propaganda" verbreiten. mir ist kein pyramidenkraftwerk in österreich bekannt.

Ach ja: hier ist ein schönes bild: http://f23.parsimony.net/forum53689/messages/10990.htm

da wird klar bewiesen warum sich der lüfter dreht. ist auch kein wunder wenn man ne spannung an ihn anlegt...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Bergamr
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 1541
Re: Freie Energie mit Pyramiden
Antwort #2 - 17.01.06 um 14:15:45
 
Es gab doch mal den Test mit Obst oder Gemüse, das in einer hohlen Pyramide lang über die normale Zeit frisch blieb. Auch stumpfe Klingen sollen wieder scharf geworden sein.

Fragt mal Zweistein, der kennt sich da aus   Zwinkernd

Gruß
Bergamr
Zum Seitenanfang
 

Aspire to be the person your dog thinks you are.
 
IP gespeichert
 
Rinnsal
Ex-Mitglied


Re: Freie Energie mit Pyramiden
Antwort #3 - 17.01.06 um 15:55:46
 
Ja, aber das ist hier ja nicht gegenstand der diskussion (da gibts nen anderen thread für Zwinkernd )
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Bergamr
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 1541
Re: Freie Energie mit Pyramiden
Antwort #4 - 17.01.06 um 20:16:59
 
Nennen wir es, dem Thema behutsam sich nähern?   Zwinkernd

Ersetze 'Stromquelle' durch 'Energiequelle', und wir sind beim Thema.

Gruß
Bergamr
Zum Seitenanfang
 

Aspire to be the person your dog thinks you are.
 
IP gespeichert
 
liom
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 16
Geschlecht: male
Re: Freie Energie mit Pyramiden
Antwort #5 - 18.01.06 um 02:26:49
 
sind nicht die agypter schon eine ganze weile vielleicht führend in der pyramidenkraftwerkstechnik. könnten sie diese nicht auch als stromquelle benutzt haben? is einer von euch mathematisch so fitt mal über den daumen auszurechnen was die isis (cheops) pyramide an leistung bringen könnte? maße lassen sich ja bestimmt finden, im video würde ich tippem grundfläche 1x1m. gabs da nicht auch irgendwas mit glühlampen in hieroglyphen oder so...
ich brainstorme einfach mal ein bischen und bin mal wieder fasziniert...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Rinnsal
Ex-Mitglied


Re: Freie Energie mit Pyramiden
Antwort #6 - 18.01.06 um 08:08:01
 
Aber vergiss nicht zu Brainstormen mit begriffen wie "Regelspannung" und "Multimeter" und "Ausgangsspannung" und "Strom aus der Steckdose" Zwinkernd

Schließlich hat der gute mann ja leider immernoch nicht bewiesen das seine Erfindung funktioniert (jaja, die Siemens-Techniker waren da und haben das natürlich überprüft, klar das man da keine Beweise online stellen kann.) In diesem Fall spricht die Seite wirklich für sich. Ist genauso wie ich einen Film eines von mir gemachten Perpetoum Mobile machen und online stellen kann, aber Pläne nicht....
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
liom
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 16
Geschlecht: male
Re: Freie Energie mit Pyramiden
Antwort #7 - 19.01.06 um 02:58:17
 
ist denn das nachbauen nicht einfach mal den versuch wert?
kann doch nicht so der akt sein. vielleicht probier ich das mal.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Exploder
Ex-Mitglied


Re: Freie Energie mit Pyramiden
Antwort #8 - 23.01.06 um 16:54:25
 
liom schrieb am 19.01.06 um 02:58:17:
ist denn das nachbauen nicht einfach mal den versuch wert?


Auch wenn es nicht so teuer werden dürfte ein paar Kupferrohre nebst Klingeldraht zu unschönen Objekten zusammenzufriemeln, aber die hier genannten Aspekte treffen auch auf diesen Fall zu.
Es ist doch auf jeden Fall deprimierend wenn am Ende nichts herauskommt, da gibt es schönere physikalische Experimente die sogar funktionieren.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
liom
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 16
Geschlecht: male
Re: Freie Energie mit Pyramiden
Antwort #9 - 24.01.06 um 15:26:51
 
Hab in einem anderen Forum ne eMail gefunden, die der Typ geschrieben hat:

Hallo Herr Hartmann
Herzlichen dank für Ihr Interesse an unserer Pyramide.
Ich habe schon in mehreren Foren darum um Entschuldigung gebeten, dass durch
mein antiquiertes Multimeter der Eindruck entstand, dass in die Pyramide
Strom eingespeist wird. Tatsächlich braucht es natürlich absolut keine
Einleitung jeglicher Spannung, um die Pyramide "hochzufahren" Wir verwenden
für diese Initialisierung lediglich einen kleinen Magneten, und regen damit
die Spule zum "Einschwingen" an.
Selbstverständlich wurde auch mein altes Multimeter bereits von kritischen
Fachleuten dahingehend untersucht, dass eben wirklich keine Spannung
"eingeschleust" wird.
Im Übrigen habe ich mittlerweile sehr gute Messgeräte als Leihgabe erhalten,
und mein neues Video (kommt in wenigen Tagen) zeigt dann deutlich mehr  

Fraglich ist derzeit nur, woher diese Energie stammt. Ich bin hier auf mehr
oder weniger skurrile Vorschläge angewiesen. Derzeit geht aber meine
Forschungsarbeit eher in die Verbesserung der Leistung, als in die
Ursachenforschung

Wenn alles gut geht, wird unsere HP gegen ende Jänner endlich fertig, und
Sie können anhand unserer Baupläne den Versuch jederzeit, und mit
einfachsten Mitteln nachvollziehen.
Bis dahin liebe Grüsse
Thomas Trawöger


Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Rinnsal
Ex-Mitglied


Re: Freie Energie mit Pyramiden
Antwort #10 - 24.01.06 um 15:47:01
 
und wie auch in dem forum von meinem link steht (sinngemäß):

"Da ist also eine Batterie, an die etwas angeschlossen ist was wie ein Lüfter aussieht. Aber der betreiber sagt natürlich es handelt sich nicht um eine Batterie sondern nur um ein Messgerät, dass im Inneren umgebaut wurde und nur von außen aussieht wie eine Batterie".

"Im Übrigen habe ich mittlerweile sehr gute Messgeräte als Leihgabe erhalten"
Wenigstens bilder vom Leihvertrag hätte er faken und hochladen können, fauler hund!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Exploder
Ex-Mitglied


Re: Freie Energie mit Pyramiden
Antwort #11 - 25.01.06 um 01:43:29
 
A propos Batterie, bei dem ganzen Kupferrohren würde es mich nicht wundern wenn da auch ein Schluck verunreinigtes Wasser drinnen ist nebst einem rostigem Nagel als 2. Elektrode...

Und bei dem ganzen Elektrosmog müsste man sich eh wundern wenn ein Stück Leiter keine Spannung einfängt, ein paar Volt kann ich mir auch aus den Fingern saugen, siehe Anhang.


Zitat:
...Wenigstens bilder vom Leihvertrag hätte er faken und hochladen können, fauler hund!...

Verlangst Du da nicht bisschen viel? Ich meine der Typ hat nunmal recht wenig Phantasie, sonst würde ihm doch was besseres einfallen als Leute zu veräppeln die eh alles glauben was sie nicht verstehen. Ist ja wie dem Hund einen Knochen vorzuwerfen und sich freuen dass er anbeisst.
Zum Seitenanfang
 

high_voltage.png (112 KB | )
high_voltage.png
 
IP gespeichert
 
TrisMeg
Ex-Mitglied


Re: Freie Energie mit Pyramiden
Antwort #12 - 13.02.06 um 11:05:43
 
Meine Herren, ich würde mal nicht so unken und über Erfindungen spotten und Herziehen ohne definitiven Gegenbeweis...fahrt hin, seht euch das Ding an, schaut hinein und DANN erst gebt Kommentare dazu ab. Dass durch die physikalischen Gesetzmässigkeiten in einer Pyramidenstruktur tatsächlich Energieströme fliessen kann man selbst testen und nachvollziehen. Anleitungen gibts genug im Internet. Und das mit der "angeblichen Glühbirne" wurde schon 100te Mal versucht zu entkräften und zu veralbern. Leider ist die Physik die immer noch gelehrt wird nicht mehr aktuell, somit also unbrauchbar. Um in der Quantenforschung weiterzukommen muss das bisher gelernte aus dem Kopf genommen werden um Platz zu machen für die neue Physik. Ich sitze hier quasi an der Quelle und arbeite mit einem Physiker zusammen der schon 25 Jahre Forschung auf dem Buckel hat, da kommt einiges an Wissen zusammen.
Sucht mal im Internet nach dem "Djed-Pfeiler" das ist dieses Glühlampen-Teil im ägyptischen Tempel, die heutige Entsprechung davon nennt sich YET-Pfeiler und wird häufig in der Boden - und Gewässersanierung eingesetzt...alles schon mal dagewesen, hat früher funktioniert und funktioniert immer noch...aber solang es Organisationen gibt die die Vorgänge steuern wollen haben wir es schwer...

Greetz from Greece

TrisMeg
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
ExxLover
Ex-Mitglied


Re: Freie Energie mit Pyramiden
Antwort #13 - 13.02.06 um 13:22:28
 
"Ohne definitiven Gegenbeweis" - also im Allgemeinen ist es so das derjenige der eine Entdeckung behauptet diese belegen können muss. Und nicht umgekehrt das alles solange als gültig anerkannt wird bis der Gegenbeweis vorliegt.

Wenn Du wissenschaftlich arbeitest weisst Du doch das man immer genau hinschauen muss und nicht den ersten Anschein als Erfolg verbuchen kann. Im o.g. Beispiel erübrigt sich jedes genauere Hinsehen, da doch schon durch den von Rinnsal gebrachten Link klar ist das dies ein Joke ist. Nicht nur das das Messgerät die richtige Spannung liefert, der Stromfluss liegt zufälligerweisse auch noch in dem Bereich was so ein Ventilator aufnimmt. Also wer hier keine Lunte riecht hat einen verdammt schlechten Spürsinn.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
TrisMeg
Ex-Mitglied


Re: Freie Energie mit Pyramiden
Antwort #14 - 13.02.06 um 13:51:04
 
Und genau deshalb pfeifen die meisten Erfinder auf den grossen Durchbruch und trennen sich von der Gemeinschaft, nutzen ihre Erfindungen für sich selbst und Freunde. Weil man es den "richtigen Wissenschaftlern", also denen mit den weissen Mäntelchen und den Dr.Dr.habil.dipl.Ing usw. Titeln nicht recht machen kann  Zwinkernd
Wozu muss ich irgend jemand etwas beweisen? Wenn ich so ein Ding erfinde, dann gebe ich maximal preis DASS ich es entwickelt hab und dass es FUNKTIONIERT. Jeder soll sich selbst dann davon überzeugen, siehe die Schweizer mit der Thestatika. Es geht hier nicht um wirtschaftlichen Profit für irgendjemand, es ginge vielmehr um eine Möglichkeit aus dem politischen und wirtschaftlichen Teufelskreis auszubrechen, quasi die "Matrix" zu verlassen.
Solang aber immer noch einige glauben dass es nur mit "Absegnung" der Obrigkeit zu einem Erfolg führen kann, wird das sowieso nix. So werden weiterhin AntiGrav Motoren entwickelt, die stehen daheim im Keller oder Garage, werden weiterhin ZeroPoint Generatoren angefertigt und die kleinen Häuser am Land werden stillschweigend vom Netz genommen. Halleluja!

Wenn nicht die Mehrheit der Menschen davon wissen will, sich nicht einem verwirklichten Traum anschliessen kann und will...weil Existenzängste oder unbewusste Blockaden sie daran hindern...solang wird auch kein Weiterkommen in Sicht sein. Es wird weiterhin fossiler Rohstoff verbraucht anstatt alternative und regenerative Methoden zu forcieren, es wird weiterhin Unmenge Geld verschwendet für Politik und Kriegstreiber...so gesehn wäre ich einer der ersten die mit Kind und Kegel Richtung Innen abdampft.

Versucht doch bitte nicht immer alles mit den vorhandenen Mitteln und Schulwissen erklären zu wollen! Früher haben studierte Leute mal gesagt die Erde ist eine flache Scheibe und die Sonne dreht sich um uns...um Gottes Willen, die Zeiten ändern sich und damit auch die physikalischen Gesetze. Befreit euren Geist...der ist das einzige was die Realität zu dem macht was sie ist. Alles andere ist Illusion!

Greetz from Greece

TrisMeg
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken