Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 ... 10
Thema versenden Drucken
11. September 2001 eine gewaltige Lüge (Gelesen: 36963 mal)
pandemonio
Neu
*
Offline



Beiträge: 1
11. September 2001 eine gewaltige Lüge
11.06.06 um 01:48:22
 
Hallo Boardgemeinde,

ich befasse mich seit längerer Zeit mit dem Thema 11. September und die Attentate in New York. Auf meiner Suche wurde ich auf die Seite http://www.sauron2k.de aufmerksam und habe dort einiges interessantes erfahren. Wie es aussieht, haben uns die Amis lange Zeit an der Nase herumgeführt, denn auf dieser Seite findet man einige schlagkräftige Argumente. Und spätestens nach dem 10. Widerspruch fängt man wirklich an, an der offiziellen Version zu zweifeln. Was denkt ihr darüber?

Gruß
Pandemonio
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Miditami
DEFCON 4
*****
Offline


RELIGIONEN sind veraltet
SPIRITUALITÄT ist Zukunft

Beiträge: 386
Schleswig-Holstein
Geschlecht: male
Re: 11. September 2001 eine gewaltige Lüge
Antwort #1 - 11.06.06 um 09:58:38
 
hi

könntest du nicht den link genauer machen was du genau gelesen hast.

so muss man sich erst durch die internetseite schlagen. Augenrollen



netten gruß
miditami
Zum Seitenanfang
 

Wozu überhaupt der Glauben ?

Ich will wissen !

Wer sucht der findet
 
IP gespeichert
 
Thargo
DEFCON 3
****
Offline


Ich kenne die Lügen -
wer hat die Wahrheit
?

Beiträge: 296
Geschlecht: male
Re: 11. September 2001 eine gewaltige Lüge
Antwort #2 - 11.06.06 um 10:45:43
 
Jedermann der sich eine Zeitlang mit dem Thema befasst und einen gesunden Verstand sein eigen nennen darf, kommt von ganz alleine ( ohne die Theorien irgendwelcher Dritter ) darauf, daß die US Regierung in ihrer dumm-dreisten Art wieder einmal versucht die ganze Welt, einschließlich das eigene Land, zu verschaukeln.


Die Frage ist nur: WIE lange noch?
Und: Glaubt sich die US Regierung so sicher, das die eigene Bevölkerung ihre hanebüchenen Betrügereien und Schandtaten am amerikanischen Volk noch lange hinnehmen wird?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Andreas
DEFCON 4
*****
Offline


Wer viel popelt bekommt
große Nasenlöcher!:-/

Beiträge: 1923
Berlin
Geschlecht: male
Re: 11. September 2001 eine gewaltige Lüge
Antwort #3 - 11.06.06 um 14:35:21
 
Tach Pandemonio ....

Das es sich bei dem 11.Sept. um ein Attentat gehandelt hat ist genauso sicher wie, das der Irak Massenvernichtungswaffen hatte. Mich verwundert aber, wenn Du Dich schon deslängeren damit beschäftigst, das Du erst heute, hier, ein neues Thema eröffnest obwohl wir das hier schon x-mal durchgekaut haben.
Iss zwar Deine Sache aber, Du hättest ja mal die Beiträge suchen - und anknüpfen können ( nur mal so nen Vorschlag). Zwinkernd

@ Thargo

"Und: Glaubt sich die US Regierung so sicher, das die eigene Bevölkerung ihre hanebüchenen Betrügereien und Schandtaten am amerikanischen Volk noch lange hinnehmen wird? "

Ja! Und sie werden es ewig hinehmen. Genau wie wir diese ewige Abzockerei der Bundesregierungen hinnehmen werden. Denn, sollte es mal brenzlig für die Hohen Herren werden springen die Medien mit Katastrophenmeldungen zur Hilfe wie; BSE, Vogelgrippe, Kampfhunde, NPD-Verbote, Maul- und Klauenseuche, Kapitalismusdebatten, Teils fingierten Ausländerfeindlichen Übergriffen ( wo sich rausstellt das ein betrunkenes rechtsradikales Bahngleis, vom Alexanderplatz einen armen Italienischen Eiverkäufer, in der Schönhauser Allee, angefallen hat. Bei Nacht versteht sich) ect.
Und bubs; schon haben die Leute Schiss, das das Roastbeef ,in der Ladentheke, wie wahnsinnig Samba tanzt und über Kunden herfällt oder beobachten beängstigt, ob der Sperling vor ihrem Fenster Durchfall und nen tropfenden Schnabel hat. Rufen bei jeder toten Möwe drei Löschzüge der Feuerwehr und merken garnicht wie sich der Pleitegeier über ihren Köpfen den Bauch vor Lachen hält.

Oder, die Politiker haben ganz fetten Massel und die FIFA guckt mal mit ner WM, auf die schnelle, in Deutschen Landen, vorbei .... da kann die Abzockorgie so richtig abgehen.

Altbewährtes Mittel! Brot und Spiele !!! Nur, jetzt kommen noch Katastrophen dazu wenn man mal wieder meint nen Erdloch in Furzkalamakuka plattmachen zu müssen.

Tja, das Problem; die Menschheit verblödet zunehmen. Fett, faul und gefrässig ...
Für eventuelle Wiederständler hat man dann die Meckerecke www erfunden!  Laut lachend

Grüße,
Andreas
Zum Seitenanfang
 

Viel Schlechtes entsteht, indem man Gutes übertreibt. (Thornton Wilder)
 
IP gespeichert
 
Rinnsal
Ex-Mitglied


Re: 11. September 2001 eine gewaltige Lüge
Antwort #4 - 12.06.06 um 08:25:06
 
die Aktionen gegen Terror bei der USA laufen wie man momentan sieht ja äußerst erfolgreich  Augenrollen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2278
Re: 11. September 2001 eine gewaltige Lüge
Antwort #5 - 12.06.06 um 15:06:20
 
Zitat:
Denn, sollte es mal brenzlig für die Hohen Herren werden springen die Medien mit Katastrophenmeldungen zur Hilfe wie; BSE, Vogelgrippe, Kampfhunde, NPD-Verbote, Maul- und Klauenseuche, Kapitalismusdebatten, Teils fingierten Ausländerfeindlichen Übergriffen ( wo sich rausstellt das ein betrunkenes rechtsradikales Bahngleis, vom Alexanderplatz einen armen Italienischen Eiverkäufer, in der Schönhauser Allee, angefallen hat.


Stimmt!

Das wertvollste Überdruckventil hast Du aber nocgh gar nicht genannt: "Wahlen" (man beachte die Gänsefüßchen).

Man kann die bösen Politiker ja ab"wählen". Dann wird nämlich alles besser.  Laut lachend

Anstatt den Mist einfach nicht mehr mitzumachen sehnen sich die Menschen nach dem nächsten Wahltermin wo man es "denen dann aber mal richtig zeigen kann".
Schließlich geht die Macht im Staat vom Volke aus....(durch Wahlen und Abstimmungen...dieser Teil des Gesetzestextes wird immer vergessen).

Die Tasache, daß es unterschiedliche Parteien mit unterschiedlichen Inhalten gibt, ist reine Augenwischerei. Wer sagt, daß er diese oder jene Partei wählen würde weil die dies oder jenes tun will, hat das System nicht verstanden.

Die geplanten Entscheidungen werden so oder so durchgesetzt - ganz gleich welche Partei letztendlich die Regierung stellt.

Und noch ein Grund:

[b]Uneinigkeit![/b]

Ich glaube gar nicht mal so sehr daran, daß alle Menschen dumm und naiv sind. Was sie aber ganz sicher sind ist uneinig.

Es wäre relativ einfach, so eine Bundestagswahl mal ad absurdum zu führen. Man könnte sich ja darauf einigen, Spongebob oder Donald Duck zu wählen.

Im Gegensatz zur gängigen Prixis, die andere der beiden Parteien zu wählen wenn man mit den vergangenen 4 Jahren nicht einverstanden war (bzw. eine der Auffangparteien für chronisch Unzufriedene, die glauben, es geschnallt zu haben), wäre DAS mal ein echtes Zeichen "paßt auf, wir sind aufgewacht und lassen uns nicht länger verscheißern".

Aber nicht einmal so weit bekommt man die Leute unter einen Hut.

Die Amis hatten mit den Indianern leichtes Spiel weil die in hunderte kleiner Grüppchen zerfielen und nicht gemeinsam antraten. Gleiches gilt für die Römer in Gallien.
Als sie aufwachten und sich vereinigten war es bereits zu spät.

Grüße
Erutan
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 12.06.06 um 15:22:22 von Erutan »  
Homepage  
IP gespeichert
 
Uranus32
DEFCON 4
*****
Offline


Das Ganze ist mehr alsr /> /> /> /> /> /> die
Summe /> seiner /> />
Teile! /> />
/> /> /> /> /> />

Beiträge: 1713
Mark Brandenburg
Geschlecht: male
Re: 11. September 2001 eine gewaltige Lüge
Antwort #6 - 12.06.06 um 18:58:49
 
Erutan schrieb am 12.06.06 um 15:06:20:
Die geplanten Entscheidungen werden so oder so durchgesetzt - ganz gleich welche Partei letztendlich die Regierung stellt.

Und noch ein Grund:

[b]Uneinigkeit![/b]

Ich glaube gar nicht mal so sehr daran, daß alle Menschen dumm und naiv sind. Was sie aber ganz sicher sind ist uneinig.


Nero´s Methode von "Teile und Herrsche" wird offensichtlich heut´ noch angewandt.

Zitat:
Es wäre relativ einfach, so eine Bundestagswahl mal ad absurdum zu führen. Man könnte sich ja darauf einigen, Spongebob oder Donald Duck zu wählen.


Im Grunde keine so schlechte Idee; nur die Frage ist, wie bekommt man sie erfolgreich organisiert!

Zitat:
Im Gegensatz zur gängigen Prixis, die andere der beiden Parteien zu wählen wenn man mit den vergangenen 4 Jahren nicht einverstanden war (bzw. eine der Auffangparteien für chronisch Unzufriedene, die glauben, es geschnallt zu haben), wäre DAS mal ein echtes Zeichen "paßt auf, wir sind aufgewacht und lassen uns nicht länger verscheißern".

Aber nicht einmal so weit bekommt man die Leute unter einen Hut.


Der Hauptgrund ist der sogenannte Wohlstand. Vom Wohlstand hängt mehr ab als so Mancher glaubt. Und sollte der mal weg sein und die Uneinigkeit besteht immer noch, dann ist man von einem Bürgerkrieg nicht weit entfernt.

Gruß Uranus32!
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Zutiote
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 117
Geschlecht: male
Re: 11. September 2001 eine gewaltige Lüge
Antwort #7 - 12.06.06 um 21:11:34
 
wie wärs den mit der partei "hohle-erde.de"?
die würdens dan wenigsten richtig machen.
drei tage nach der erfolgreichen wahl der HE-partei, sterben alle parteimitglieder an ***.
wär doch sicher so oder?
Zum Seitenanfang
 

Gibt es mich? Oder bin ich nur eine Ausdünstung deiner Fantasie?
 
IP gespeichert
 
Andreas
DEFCON 4
*****
Offline


Wer viel popelt bekommt
große Nasenlöcher!:-/

Beiträge: 1923
Berlin
Geschlecht: male
Re: 11. September 2001 eine gewaltige Lüge
Antwort #8 - 12.06.06 um 21:16:51
 
N Abend Leute ...

@ Erutan ( Darf ich mal Fragen: ist das Türkisch ??? )

"Ich glaube gar nicht mal so sehr daran, daß alle Menschen dumm und naiv sind. Was sie aber ganz sicher sind ist uneinig."

Neeee, das wollte ich ganz sicher nicht sagen, das alle Dumm und naiv sind. Ich meinte: die Menschheit verblödet langsam. Nimm mal das Beispiel : Pisastudie .... irgendwie entspricht diese Analphabetisierung den Vorstellungen der Thule- Gesellschaft. Unsere Politiker wollen in die skandinavischen Länder reisen um sich dort das, weitauf bessere, Bildungssystem anschauen. Ulkig ist: jene Länder haben das Bildungssytem aus der ehemaligen DDR übernommen! Eines, um das nebenbei zu bemerken, das ich genießen durfte. unentschlossen Lippen versiegelt Da gabs nix mit Bänke zusammenrücken und nen lustigen" ... heute Scheiß ich mal meine Lehrer so richtig zusammen und halt denen Notfalls Faust, Knarre oder Messer unter die Nase ...". Unsere Lehrer haben ( denn so alt bin ich nicht  Laut lachend ) niemanden geprügelt!! Respekt haben wir gehabt und gelernt haben wir!!

Die Menschen hier, da geb ich Dir recht, sind zu satt und zu Faul mal so etwas wie Revolutionäres auf die Beine zu stellen. Wie Lenin schon sinngemäß meinte : "... die Deutschen würden erst auf nem Bahnhof ne Karte ziehen um zu der Revolution zu kommen" ...
89-ig gab es eine entscheidende, fast unblutige Revolution. Sie richtete sich gegen Previlegien der Großen, gegen Zwänge, für Meinungsfreiheit ...  Schockiert/Erstaunt Wo sind all die Menschen??? Klar! Die sitzen heute, schon etwas älter und warten auf den Nachwuchs! Durchgedreht Diese Revolution hat allerdings auch Leute hochgespült, die jetzt Helden der 89-iger Bewegung sind, von denen vorher keine Sau gehört hat ( Eppelmann, Stolpe, Merkel, Böhme )........... Die 89-iger würden untergebuttert: Wo bitte ist Bärbel Bolei ??? Hätte die nicht ne Kanzlerkandidatur verdient als die Merkel ????

Oder Rolf Biermann  ... der hätte doch eher nen Aussenminister verdient als der Heuchler Fischer ...

Na, egal ...

"Was sie aber ganz sicher sind ist uneinig. "

Uneinig??? Iss nett formuliert!Zwinkernd Sagen wir mal so; triffts die Rentner: Protestieren die Rentner! Triffts die Arbeitslosen: Protestieren die Arbeitslosen. Triffts die Arbeitnehmer: Protestieren die Arbeitnehmer. Triffts die Hundebesitzer, Hausbesitzer, Autofahrer, Raucher, Nichtraucher, Homosexuelle, Heterosexuelle, Barbiepuppensammlerm, Angler, Egoshooterspieler, Prostituierte, Osterhasenvertreter, Leberwurstesser, Vegetarier, Ossis, Wessis, Südis, Nordis, vertriebene, nichtvertriebene, Lindenstrassengucker, Schüler, Lehrer, Knastis, Nichtknastis, Baustellen befürworter-und gegner, Beilichtbumser und Beidunkelbumser .... usw ...
Jeder hat seinen Verein der sich für ihn einsetzt( und Beiträge kassiert Laut lachend) und jede Gruppe Protestiert, aber gaaaaaanz vorsichtig, für sich!!  Wir sind eine Totlachprotestgemeinschaft!  So einfach ist die Luke. Und, da geb ich Dir recht ( wiedermal !) wir spalten uns selbst. Vertreten nur, und da nehm ich mich nicht aus, jeder unsere eigenen Interessen. Mas kümmern mich eigendlich, mit 38 Jahren, die Renten von heute???  Ich geh jeden Tag ackern wie nen Vieh, hab zwar Abzüge als ob ich mein Stoffwechselprodukt zu Geld absorbiere .... bin aber kein Rentner .... Was schert mich die Rente??? Ich hasse zwar die Anzockervereine wie GEZ ( diesen Verbrecherverein) ... das juckt dann aber nicht den Arbeitslosenclub ( die werden davon befreit ... ) ... der Arbeitslose wird mir dann aber als Faule Sau untergejubelt, der nur auf meine Kosten lebt ...

Noch Fragen???

Grüße,
Andreas
Zum Seitenanfang
 

Viel Schlechtes entsteht, indem man Gutes übertreibt. (Thornton Wilder)
 
IP gespeichert
 
Miditami
DEFCON 4
*****
Offline


RELIGIONEN sind veraltet
SPIRITUALITÄT ist Zukunft

Beiträge: 386
Schleswig-Holstein
Geschlecht: male
Re: 11. September 2001 eine gewaltige Lüge
Antwort #9 - 12.06.06 um 23:07:34
 
Amen


du hast recht. aber was machen in einer solchen welt, wo so viel falsch ist.

es muss  aufgeklärt werden.

wenn wir begreifen würden;
damit meine ich vor allem die, die an der macht sitzen egoistisch sind und andere die sich mit geld den hintern abwischen können, und sich über arme leute lustig machen.
das wir alle seelen in einem menschlichen leben sind, die öfter neu inkarniert werden und unseres glückes schmied sind.
was du sähst das erntest du....
aber auf der erde ist vieles in die falsche richtung gegangen.
geld ist unser gott in einem leben nach dem es nichts gibt...
also nach mir die sintflut...

das führt alles auf eine gotterkenntniss zu.
aber die wissenschaft überlässt das den religionen, die auch verfälscht sind so das der schlaue mensch auch nicht an einen gott wie ihn die kirche weismachen will glaubt.

ufos sind wolken aus der damaligen zeit, aus denen engel vom himmel auf die erde kamen, Kuss

wer suchet der findet

ciao
Zum Seitenanfang
 

Wozu überhaupt der Glauben ?

Ich will wissen !

Wer sucht der findet
 
IP gespeichert
 
Rinnsal
Ex-Mitglied


Re: 11. September 2001 eine gewaltige Lüge
Antwort #10 - 13.06.06 um 11:28:47
 
Miditami schrieb am 12.06.06 um 23:07:34:
Amen

das wir alle seelen in einem menschlichen leben sind, die öfter neu inkarniert werden und unseres glückes schmied sind.
.....
das führt alles auf eine gotterkenntniss zu.
aber die wissenschaft überlässt das den religionen, die auch verfälscht sind so das der schlaue mensch auch nicht an einen gott wie ihn die kirche weismachen will glaubt.

ufos sind wolken aus der damaligen zeit, aus denen engel vom himmel auf die erde kamen, Kuss


lass das weg und ich stimme dir bedenkenlos zu. (das is nämlich alles wieder das esotherische gewäsch das hier mal ABSOLUT NICHT hingehört.)
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Andreas
DEFCON 4
*****
Offline


Wer viel popelt bekommt
große Nasenlöcher!:-/

Beiträge: 1923
Berlin
Geschlecht: male
Re: 11. September 2001 eine gewaltige Lüge
Antwort #11 - 13.06.06 um 19:26:08
 
@Miditami

"....die an der macht sitzen egoistisch sind und andere die sich mit geld den hintern abwischen können..."

Na, die Egoisten sind aber nicht nur "die da oben" ... hast doch meine Aufzählung gelesen. Wir alle sind Egoisten!
Abend für Abend sitzen wir an unseren Kisten und hacken unsere Klugheiten in nen Blechkasten. Wir wissen alle soviel! Vermuten und Doktern hin und her wie schlecht -und arm dran wir sind. Wir decken Verschwörungen auf und erkennen doch sehr oft Zusammenhänge ...  Aaaaaaber, mal im ernst: wo bleibt denn unser Wiederstand? Jetzt gucken wir erstmal zu wie unsere Jungs in den Kongo verschifft werden. Wo bleibt der Aufschrei? Was haben wir dort unten verloren? Sollen sich doch die ehemaligen Kolonialherren drum kümmern. Konnten doch damals nicht genug Soldaten dorthin schicken um den Eingeborenen die Hände abzuhacken! Ärgerlich
An eine begrenzte Zeit glaub ich eh nicht. Passt mal auf; da drehen ein paar einheimische durch und bups, wird das Kontingent erhöht!

Achso, an Reinkarnation möchte ich nicht so recht glauben!  Zwinkernd Da wäre ja garkein Ende, von diesem ganzen Mist, in Sicht. Zwinkernd

@ Rinnsal

laß Gnade vor Recht ergehen. Zwinkernd Hat doch jeder so seinen kleinen Traum  Augenrollen

Liebe Grüße,
Andreas
Zum Seitenanfang
 

Viel Schlechtes entsteht, indem man Gutes übertreibt. (Thornton Wilder)
 
IP gespeichert
 
Uranus32
DEFCON 4
*****
Offline


Das Ganze ist mehr alsr /> /> /> /> /> /> die
Summe /> seiner /> />
Teile! /> />
/> /> /> /> /> />

Beiträge: 1713
Mark Brandenburg
Geschlecht: male
Re: 11. September 2001 eine gewaltige Lüge
Antwort #12 - 13.06.06 um 21:19:30
 
Andreas schrieb am 13.06.06 um 19:26:08:
Achso, an Reinkarnation möchte ich nicht so recht glauben!  Zwinkernd Da wäre ja garkein Ende, von diesem ganzen Mist, in Sicht. Zwinkernd


Du glaubst doch nicht ernsthaft das es durch wegsehen besser wird, oder!?
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Andreas
DEFCON 4
*****
Offline


Wer viel popelt bekommt
große Nasenlöcher!:-/

Beiträge: 1923
Berlin
Geschlecht: male
Re: 11. September 2001 eine gewaltige Lüge
Antwort #13 - 14.06.06 um 19:17:25
 
@ Uranus
"Du glaubst doch nicht ernsthaft das es durch wegsehen besser wird, oder!?"  

Nee, aber wenn ich irgendwann meine zweiliter Einraumwohnung mit Deckel bezogen habe seh ich eh nix mehr, die hat nämlich keine Fenster. Laut lachend

Aber zum Thema zurück:

Ist es nicht köstlich mitanzusehen, wie sich der "mächtigste Mann der Welt" in so nen kleines armes Ländle reingeschlichen hat?  Zwinkernd Der hat ja mehr Schiss als Vaterlandsliebe. Laut lachend
Iss so richtig Typisch, erst das Land in Schutt und Asche verwandel, tausende Soldaten versammeln ..... und dann kommt PAPA ............. Laut lachend Der sucht nun warscheinlich selbst die Massenvernichtungswaffen vom Saddam.

Ernst komm her!!!

Langsam, so hab ich den Eindruck, haben selbst die Amitreusten Iraker den Ranzen gestrichen voll! Folterungen, Massaker .... was kommt noch??? Haben die "guten" eventuell selbst Anschläge produziert? Die "Befreier" erzeugen in diesem Land mehr Chaos als es jemals zuvor gesehen hat. Nun wird das Volk nicht mehr ausgehungert; jetzt wirds gleich erniedrigt und abgeknallt. Das sind nun die Vertreter der Demokratie. Die wollten nun den "primitiven" der "Achse des Bösen" zeigen wo der "Hammer hängt". Die benehmen sich da unten schlimmer als die Mongolen auf ihrer Welttournee.  Und ausgerechnet diese "Demokraten" ziehen noch heute die Wehrmacht in den Dreck. Nun, bleiben wir gelassen; als gute Demokraten werden wir sicherlich bald die ersten Kriegsverbrecherproßesse erleben .... ach halt! Soetwas ist ja für Amerikaner garnicht vorgesehen ... hab ich glatt vergessen.
Nun zu einer Frage: weshalb werden in den USA Akten auf unbestimmte Zeit unter Verschluß gehalten??? Ausgerechnet aber jene, die den BND betreffen, sind wie nen ausgelegtes Kondolenzbuch im Rathaus zu besichtigen?!

Grüße,
Andreas
Zum Seitenanfang
 

Viel Schlechtes entsteht, indem man Gutes übertreibt. (Thornton Wilder)
 
IP gespeichert
 
Uranus32
DEFCON 4
*****
Offline


Das Ganze ist mehr alsr /> /> /> /> /> /> die
Summe /> seiner /> />
Teile! /> />
/> /> /> /> /> />

Beiträge: 1713
Mark Brandenburg
Geschlecht: male
Re: 11. September 2001 eine gewaltige Lüge
Antwort #14 - 14.06.06 um 20:29:59
 
Andreas schrieb am 14.06.06 um 19:17:25:
Langsam, so hab ich den Eindruck, haben selbst die Amitreusten Iraker den Ranzen gestrichen voll! Folterungen, Massaker .... was kommt noch??? Haben die "guten" eventuell selbst Anschläge produziert? Die "Befreier" erzeugen in diesem Land mehr Chaos als es jemals zuvor gesehen hat.


Wenn man eine neue Ordnung einführen will, muß man erst Chaos schaffen. Vor allem bei Einer, bei der  man die massiv Bevölkerung hintergehen will.
Ich persönlich sehe hier Paralellen zum "Nachkriegsdeutschland".

Zitat:
Nun wird das Volk nicht mehr ausgehungert; jetzt wirds gleich erniedrigt und abgeknallt. Das sind nun die Vertreter der Demokratie. Die wollten nun den "primitiven" der "Achse des Bösen" zeigen wo der "Hammer hängt". Die benehmen sich da unten schlimmer als die Mongolen auf ihrer Welttournee.  Und ausgerechnet diese "Demokraten" ziehen noch heute die Wehrmacht in den Dreck. Nun, bleiben wir gelassen; als gute Demokraten werden wir sicherlich bald die ersten Kriegsverbrecherproßesse erleben .... ach halt! Soetwas ist ja für Amerikaner garnicht vorgesehen ... hab ich glatt vergessen.


Niemand ist so gut in der Kriegsverbrechenvertuschung wie die Ami´s und die Briten!
Mittelerweile hat man da auch reichlich Erfahrung drin. Wichtig ist denen nur das deren Image einigermaßen postiv bleibt. Aber manchmal reicht auch das nicht; dann werden noch Geschichten dazuerfunden( s. Wehrmacht) oder man hängt die eigenen Verbrechen dem Gegner an. Um die eigenen Ziele zu erreichen sind fast alle Mittel recht.

Und ich find´s auch sehr seltsam, das amerikanische Kriegsverbrecher nur von den eigenen Behörden angeklagt werden dürfen; und welche Außenstehende Macht kontrolliert eigentlich diese Behörden!?!
Hier stimmt die Logik nicht, insbesondere wenn man selbst so oft von Gerechtigkeit, Demokratie usw. redet. Das erinnert irgendwie an die Nürnberger (Schau-)Prozesse wo die Siegermächte die Richter stellten.
Das ist wie wenn jemand Barbara Salesch die Handtasche klaut und der Täter wird gefasst, dann kann sie in dem folgenden Gerichtsverfahren nicht die vorsitzende Richterin sein!

Zitat:
Nun zu einer Frage: weshalb werden in den USA Akten auf unbestimmte Zeit unter Verschluß gehalten??? Ausgerechnet aber jene, die den BND betreffen, sind wie nen ausgelegtes Kondolenzbuch im Rathaus zu besichtigen?!


Hier walten offenbar ungeschriebene Gesetze.

Gruß Uranus32!


Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 10
Thema versenden Drucken