Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Tunneln von Bab Aibling (Gelesen: 7445 mal)
Supergoy
Neu
*
Offline


Leben und Leben lassen

Beiträge: 1
Tunneln von Bab Aibling
17.10.07 um 21:34:02
 
Wer weiß ,ob in den Tunneln von Bab Aibling noch Fluggeräte stehen?  lg.Dieter Laut lachend Durchgedreht


Änderung:
zak: thema ausgegliedert und neuen titel verpasst.....falls sich die mühe überhaupt gelohnt hat Augenrollen
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 19.10.07 um 22:28:19 von Zak »  

Reichianer
 
IP gespeichert
 
Goblin
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 739
Wiesbaden
Geschlecht: male
Re: Tunneln von Bab Aibling
Antwort #1 - 18.10.07 um 17:23:38
 
Was für Fluggeräte??? hä?

gruß

Goblin
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 19.10.07 um 22:28:51 von Zak »  
 
IP gespeichert
 
Fabs
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1232
Wk City
Geschlecht: male
Re: Tunneln von Bab Aibling
Antwort #2 - 20.10.07 um 03:43:41
 
ich würde gerne noch was darüber erfahren.
dieter erzähl mal was darüber bitte.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Whitemerlin
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 118
Re: Tunneln von Bab Aibling
Antwort #3 - 21.10.07 um 13:16:36
 
Wenn dann heißt es wohl eher Bad Aibling...
Zum Seitenanfang
 

Die Welt ist auf Leute wie uns angewiesen, die im Wasser den Bodensatz nach oben kehren und Wellen erzeugen, aus denen schließlich neue Ideen entstehen, die uns näher an die Wahrheit heranführen.
 
IP gespeichert
 
Sowilo
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 283
am Limes
Geschlecht: male
Re: Tunneln von Bab Aibling
Antwort #4 - 24.09.12 um 13:52:48
 
Goblin schrieb am 18.10.07 um 17:23:38:
Was für Fluggeräte??? grußGoblin 

"... bei Bad Aibling...befinden sich noch heute gut erhaltene Überreste solcher unterirdischen Fertigungssysteme aus dem zweiten Weltkrieg. Darin sind bis Kriegsende Fluggeräte produziert worden, die bis zum heutigen Tag geheimgehalten werden. Die entsprechenden Anlagen wurden in den 1980ern Jahren von der NSA...untersucht.
...Fest steht, dass in der Zeit der Bombenangriffe im 2. WK vieles unter die Erde verlegt worden ist. In Bad Aibling geschah dies ebenfalls im Zusammenhang mit dem dortigen Flughafen.
...Auf eine genaue Untersuchung oder gar Bergung wurde verzichtet, da überall Sprengfallen vermutet wurden. Vance Davis konnte deshalb die Fluggeräte nur vom Eingang aus sehen, wie sie in einer Halle standen, aber als angehöriger der NSA war es seine Aufgabe, über alles, was er zu sehen bekam, genau zu berichten...:
"Die Fluggeräte sahen noch wie neu aus und müssen noch unbekannte Technologien beinhalten. In der Mitte befindet sich ein große Turbine oder Düse, links und rechts gebogene Flügel...ohne Zweifel sei das Fluggerät eine Art Düsenmaschine" ...
...Nach diesen Erkundungen der unteren Ebenen wurden die Anlagen wieder geflutet, und der intakte Aufzugsschacht wurde mit einem Betonpfropfen verschlossen. Die Amis haben die Fluggeräte nicht geborgen, was Vance Davis mehrmals betonte...Die Fluggeräte sind also noch immer dort unten und warten darauf, dass die rechtmäßigen Eigentümer sie wieder in Besitz nehmen..."

Soweit mal das wichtigste Zitiert aus dem Buch "Flugscheiben über Neuschwabenland" von Heiner Gehring und Karl-Heinz Zunneck
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Sowilo
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 283
am Limes
Geschlecht: male
Re: Tunneln von Bab Aibling
Antwort #5 - 02.10.12 um 15:37:51
 
wurde dort auch schonmal angeschnitten:
Expeditionen und Erkundungen/Operation Highjump
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken