Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Antarktis in Hochauflösend (Gelesen: 13099 mal)
DerTON
Neu
*
Offline



Beiträge: 6
NRW
Geschlecht: male
Antarktis in Hochauflösend
29.11.07 um 22:38:54
 
Hi, ich bin neu hier mein erster Beitrag.
Ich weiß nicht ob die Karte schon bekannt is, denke aber sie könnte manche hier interessieren ( falls sie noch nicht bekannt ist ) .
Ich empfehle einmal komplett rauszuzoomen, und warten bis die Karte sich aufgebaut hat. Ich weiß nicht wirklich ob es was bedeutet aber ihr werdet es ja ebenfalls sehen.
Hier der Link:
http://lima.usgs.gov/

Viel Spaß damit,
DerTON
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Fabs
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1232
Wk City
Geschlecht: male
Re: Antarktis in Hochauflösend
Antwort #1 - 29.11.07 um 22:50:26
 
vielleicht bin ich blind, aber worauf muss ich genau achten?
der dunkle kreis oder was?

lieben gruss
fabs
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
DerTON
Neu
*
Offline



Beiträge: 6
NRW
Geschlecht: male
Re: Antarktis in Hochauflösend
Antwort #2 - 29.11.07 um 22:59:50
 
Genau, wie gesagt ich finde es nur auffällig.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Arkas
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1388
Re: Antarktis in Hochauflösend
Antwort #3 - 01.12.07 um 17:04:07
 
Absoluter Betrug, Landsat kann die ganze Antarktis abfotografieren bloß diesen riesigen kreisrunden Fleck nicht.
Ich frag mich wieso die sich überhaupt noch trauen so was zu veröffentlichen, da sieht doch jeder Laie, dass da was nicht stimmt, ganz zu schweigen von den Profis.
Wäre ja schon interessant was für eine Begründung es diesmal gibt, vermutlich gar keine, ich hab schon einige emails mit solche Fragen geschrieben und nie eine Antwort bekommen.
Zum Seitenanfang
 
<a href=  
IP gespeichert
 
ph4Se
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 20
Stuttgart
Geschlecht: male
Re: Antarktis in Hochauflösend
Antwort #4 - 02.12.07 um 12:05:08
 
heee

bei mir zeigts das bild auch nach 20min laden nicht an  weinend
nur schwarz....  hä?

lg
ph4Se`
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Pointer.Mix
Neu
*
Offline


Es ist an der Zeit......

Beiträge: 11
bei Bietigheim-Bissingen
Geschlecht: male
Re: Antarktis in Hochauflösend
Antwort #5 - 02.12.07 um 16:29:43
 
Seh leider auch kein Bild...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Goblin
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 739
Wiesbaden
Geschlecht: male
Re: Antarktis in Hochauflösend
Antwort #6 - 02.12.07 um 18:30:59
 
Naja ich sehe zwar nen bild....aber unter höherer Auflösung sind das nur weiße Quadrate.

gruß

Goblin
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Arkas
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1388
Re: Antarktis in Hochauflösend
Antwort #7 - 02.12.07 um 19:34:52
 
Bei mir hats zunächst auch nich geklappt, jetzt wirds aber angezeigt; hier mal die komplette Antarktis:
Man sieht deutlich den dunkleren Kreis in der Mitte, der eben keine hohe Auflösung hat. So wahnsinnig hoch ist sie beim Rest auch nicht, hab keine Ahnung ob man bspw. irgendwelche Forschungstationen erkennen kann, aber die sind sowieso nur recht schwer zu finden bei so einer Karte.
Jedenfalls wurde das Bild verändert und es liegt keine Verzerrung vor, die auf irgendwelche technischen Mängel zurückzuführen wäre. Sonst gäbe es wohl nicht diese deutlich sichtbare Kante.
Zum Seitenanfang
 
<a href=  
IP gespeichert
 
Pointer.Mix
Neu
*
Offline


Es ist an der Zeit......

Beiträge: 11
bei Bietigheim-Bissingen
Geschlecht: male
Re: Antarktis in Hochauflösend
Antwort #8 - 07.12.07 um 12:25:40
 
Danke!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
joosh
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 114
Re: Antarktis in Hochauflösend
Antwort #9 - 05.04.08 um 21:56:13
 
auf den ersten blick siet es schon ein bisschen gefakte aus, wenn man die übergänge vom inneren zum äusseren Kreis beachtet.

Aber ich glaube das kommt daher, weil die Aufnahmen nicht zur gleichen Zeit gemacht wurden und daher andere Schatten haben und vileicht anderen schnee haben.
Bei den Gletschern kann man schon übergänge sehen.

In der Antarktis hats glaub ziemlich viel scheiss wetter, da kann man eben ned alles auf einmal aufnehmen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Z
DEFCON 3
****
Offline


Es gibt nichts Gutes,
außer man tut es!

Beiträge: 175
Göppingen, Baden Württemberg
Geschlecht: male
Re: Antarktis in Hochauflösend
Antwort #10 - 06.04.08 um 01:32:17
 
Ich glaube irgendwo einmal gelesen zu haben, dass das daher kommt, weil die Satelitten scheinbar einen konstanten Äquator Flugkurs haben, da auf dieser Ebene die meiste Population beherrbergt ist. Von daher werden die Bilder dann aus Zusammenschnitten erstellt. Ich denke zwar das es auch ein paar Satelliten gibt welche die Polregionen "genau" beobachten könne, glaube jedoch nicht, dass man uns solche Aufnahmen offenbaren würde. Allein schon weil es den lange inszenierten Klimawandel eben nicht bestätigen würde.

Oder eben weil es das Geheimniss der Hohlen Erde lüften würde, von Basen in den Polregionen mal abgesehen.

Wenn ihr euch nur mal die Sirius Geschichte in diesem Thread hier anschaut, könnt ihr euch ja vorstellen wie weit her es hier mit der Ehrlichkeit ist.

http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1204898755/14#14

Liebe Grüsse

Z
Zum Seitenanfang
 

"Wahre" Worte sind nicht "schön" und "schöne" Worte sind nicht "wahr". China
Homepage  
IP gespeichert
 
Brentis_abc
Neu
*
Offline



Beiträge: 5
Geschlecht: male
Re: Antarktis in Hochauflösend
Antwort #11 - 18.08.09 um 22:59:54
 
Hallo, ich habe mir diese hochauflösende Karte auch angeschaut und halte den kreisrunden Schatten eigentlich für so eine Art Wasserzeichen. Zumal die runde Form von einer kantigen Form oben rechts aufgenommen und erweitert wird.

Aber: Als ich das Bild mit der Zentrierfunktion auf Mitte gebracht hatte und einfach mal so drauflos gezoomt hatte, da erschien erst nur weiße pixelige Fläche, aber als ich weiter zoomte taucht im Zentrum im Mittelpunkt des Bildes ein blauer Fleck auf, der beim Zoomen etwas größer wurde.

Was haltet ihr davon? Versucht es mal!

+++
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2319
Re: Antarktis in Hochauflösend
Antwort #12 - 19.08.09 um 13:48:07
 
Okay, das Bild wurde eindeutig nachbearbeitet und zwar wurde in einem eng umrissenen teilbereich die Zahl der Pixel herabgesetzt.

Man erkennt das hier sehr deutlich

...

Im rechten Bereich die Original-Pixelgröße. Im linken Bereich erkennt man exakt noch zwei Pixel auf dem Bildausschnitt. Zoomt man etwas weiter weg, erkennt man natürlich mehr. Insgesamt wurde die Pixelzahl um schätzungsweise den Faktor 20 oder 25 herabgesetzt. Dabei verschmelzen benachbarte Pixel zu einem großen, der dann natürlich nur eine Farbe hat wodurch man letztendlich nichts mehr erkennen kann. Das Rotlichtmillieu verwendet diese Technik gerne, um FSK18 Bilder für den Vorschaubereich zu entschärfen.

Ich habe das mal anhand einer Inanna-Figur nachgestellt. Bei mir war allerdings eine andere Randschärfe eingestellt und ich habe nur mit Faktor 7 nachbearbeitet. Das bedeutet, daß 7 x 7 Original-Pixel zu einem einzigen zusammengefaßt werden. Beim Antarktisbild kam auch keine symmetrische Pixeltransformation zum Einsatz sondern es wurden mehr horizontale Pixel als vertikale zusammengefaßt worduch sich dieses "Wellenmuster" ergibt.

...

Man sollte aber trotzdem erkennen können wie das Bild verändert wurde.

Das Dumme ist, daß beim dieser Art der Nachbearbeitung zahlreiche Informationen für immer verloren gehen. Man kann den Vorgang nicht rückgängig machen.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 19.08.09 um 14:05:08 von Erutan »  
Homepage  
IP gespeichert
 
Sebi3000
Neu
*
Offline



Beiträge: 7
Oberbayern
Geschlecht: male
Re: Antarktis in Hochauflösend
Antwort #13 - 23.08.09 um 11:00:12
 
Bei der Internetseite mit dem Bild der Antarktis steht das hier als "Begründung":

LIMA covers the entire continent except from the South Pole at 90 degrees south to 82.5 degrees south latitude, where Landsat has no coverage because of its near-polar orbit.


Ich kenn mich zwar in diesem Gebiet nicht aus, aber ist es mit der heutigen Technik wirklich nicht möglich,
dass man über Polargebieten etwas darüberschicken kann, das einigermaßen gute Fotos schießt...?
Zum Seitenanfang
 
240280355  
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2319
Re: Antarktis in Hochauflösend
Antwort #14 - 25.08.09 um 12:41:03
 
Das kann kaum aus Begründung für die Veränderungen an den Bildern herhalten. Der Übergang zwischen den manipulierten Bereichen und den umliegenden Bereichen ist nicht fließend oder unscharf, sondern wie mit dem Skalpell bzw. einer Auswahl mit einem guten Bildbearbeitungsprogramm.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken