Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
[ÄE] Der Grüne Ritter und andere Figuren (Gelesen: 9777 mal)
kenny27
Neu
*
Offline



Beiträge: 8
Rodenbach
Geschlecht: male
[ÄE] Der Grüne Ritter und andere Figuren
06.01.08 um 14:39:04
 
Hallo
Vielleicht habt ihr schon mal von dem geheimnisvollen Grünen Ritter gehört...
Wenn nicht dann hier eine kurze Beschreibung:
Der Ritter wird in den Geschichten um König Artus erwähnt. Er taucht eines Tages auf und fordert einen der Männer der Tafelrunde auf mit ihm eine Art Spiel zu spielen.
Schön und Gut, doch als er die Spielregeln erzählt, schrecken die sonst so tapferen Männer zurück. Der Grüne Ritter belustigt sich über ihre Feigheit und schließlich meldet sich der König selbst als Spielpartner. Sir Gawain (in französischen Überlieferungen Sir Gauvain) einer der tapfersten und mutigsten Männer am Hofe Artus, will jedoch anstelle seines Königs das Spiel beginnen. Laut den Regeln darf nun Sir Gawain mit einer Axt/Streitaxt dem Fremden einen Schlag verpassen, doch Sir Gawain hat sich laut den Regeln auch dazu verpflichtet ebenfalls einen Schlag mit einer Axt/Steitaxt verpasst zu bekommen... die Frist für den Schlag des Grünen Ritters auf Sir Gawain beträgt 12Monate und 1Tag.
Sir Gawain schlägt dem Fremden mit voller Wucht den Kopf ab, doch der Geköpfte richtet sich auf und nimmt seinen abgeschlagenen Kopf an den Haaren. Er wiederholt die Spielregeln und reitet davon.

Was denkt ihr?
Wer ist der grüne Ritter?
Wieso ist er nicht gestorben?
Wieso ist sein Körper, seine Rüstung und sein Pferd von grüner Farbe?

Ihr könnt gerne auch über andere Figuren in der Welt von Artus reden... z.B. der rätselhaften Gestalt Glatisant, der Herrin vom See, Merlin und und und...


Änderung:
zak: titel angepaßt
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 27.03.08 um 21:24:26 von Zak »  
 
IP gespeichert
 
Fabs
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1232
Wk City
Geschlecht: male
Re: Der Grüne Ritter und andere Figuren
Antwort #1 - 06.01.08 um 16:26:32
 
hi Kenny27

Zitat:
Wer ist der grüne Ritter?
sean connery Laut lachend
zumindest in dem film camelot.

ich kenne mich mit der artus saga nicht so gut aus. ist die geschichte vom grünen ritter wirklich überliefert? ich kenne wie gesagt nur den film, den habe ich als kind auf video gehabt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kenny27
Neu
*
Offline



Beiträge: 8
Rodenbach
Geschlecht: male
Re: Der Grüne Ritter und andere Figuren
Antwort #2 - 08.01.08 um 12:00:24
 
Hi Fabs

Ja es gibt einige Überlieferungen des grünen Ritters... schriftlich als auch mündlich
Er wurde auch auf Zeichnungen und Abbildungen dargestellt...
Das was ich jedoch immer komisch an solchen bildhaften Dingen finde, sind die großen Unterschiede...
Der/die Text/e berichten schließlich von einem Ritter, welcher voll und ganz in grün ist (ebenso sein Pferd und so weiter). Also sein Haar, seine Haut... eben alles. Doch ich habe ihn auch schon nur in grüner Rüstung, jedoch mit glaube blondem Haar und europäischer Hautfarbe gesehn.
Ich meine wenn ich Illustrationen für Geschichten und Erzählungen machen würde (grade in Bezug auf vergangene Tage, wie z.B. das Mittelalter, wo Farben eine Kostbarkeit waren), dann würde ich doch auch die genannte Farbe wählen... oder?

Ich denke nicht, dass diese Farbänderung eintrat, durch Ungläubigkeit in Bezug auf die grüne Haut und das grüne Haar, schließlich dachten die Menschen des Mittelalters lange noch, dass in Gegenden wie z.B. Afrika keine Menschen sondern Monster leben würden. Diese hatten auf Zeichnungen von teilweise angäblichen Augenzeugen nur 1 Bein, nur 1 Auge und so Sachen eben...
Deshalb schließe ich die Unglaubwürdigkeit für die Menschen aus... das sie damals alle sehr abergläubisch, religiös waren und auch an Solche Übernatürlichen Dinge glaubten
Ich frage mich also, wieso immer wieder solche Fehler auftretten...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Arkas
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1388
Re: Der Grüne Ritter und andere Figuren
Antwort #3 - 08.01.08 um 13:35:48
 
Zum grünen Ritter kann ich leider nichts beitragen, aber es gibt da noch diese Geschichte von zwei grünen Kindern, die ja auch aus England stammt:

http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1078141246/0#0

Wer weiß, vielleicht besteht ein Zusammenhang. Kann natürlich auch reiner Zufall sein.

Zum Seitenanfang
 
<a href=  
IP gespeichert
 
kenny27
Neu
*
Offline



Beiträge: 8
Rodenbach
Geschlecht: male
Re: Der Grüne Ritter und andere Figuren
Antwort #4 - 09.01.08 um 14:49:57
 
Danke Arkas,
Mir gefällt diese Geschichte sehr gut und ich finde dein Gedanke einer Verbindung zwischen den beiden Erzählungen sehr intressant...

Sagen wir mal es gäbe solche Wesen/Grünen Menschen... was ja garnicht so undenkbar wäre... dann stellt sich mir nun aber die Frage wieso die Kinder als die erste Sichtung solchen Lebens genannt werden (1154) , wenn doch die Geschichte des Ritters älter ist...

In der Geschichte wird der Grüne Ritter als ein sehr hässlicher Mann geschildert... die Farbe seiner Kleidung, seines Körpers und seines Pferdes, so vermutet man, ist auf seine Liebe und seine Verbundenheit zur Natur zurückzuziehen.

Ich habe mir grade etwas überlegt... vielleicht ist diese Figur aber auch einfach nur ein Sinnbild für die Natur und ihre Macht. Der Ritter in Grün ist scheinbar unbesiegbar und hat keine Furcht... wenn man ihm Schaden und Schmerz zufügt prallt es praktisch wie bei einem Spiegel bald auf einen selbst zurück, da er den Schmerz überwinden kann und diesen Schmerz auch bei dir anwenden wird...

Als ich früher mit meinen Eltern spazieren gegangen bin und immer die ganzen Büsche und Pflanzen kaputtgeschlagen habe  Durchgedreht haben mich meine Eltern immer gefragt ob ich der Meinung bin, dass Pflanzen kein Schmerz fühlen und es ihnen weh tut...
Die Figur sollte so vielleicht einfach nur aussagen, dass man die Natur in all ihrer Vielfalt und Schönheit respektieren soll und sie nicht zerstören soll, da sie auch ein Teil unserer Welt ist. Wenn man dies doch tut, so muss man sich nicht wundern, wenn sie buchstäblich ZURÜCKSCHLÄGT (wie der grüne Ritter in der Geschichte) durch z.B. Erdrutsche oder diese Riesenwellen...

Gruß kenny27
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Fabs
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1232
Wk City
Geschlecht: male
Re: Der Grüne Ritter und andere Figuren
Antwort #5 - 09.01.08 um 15:06:54
 
kann man natürlich so sehen, aber was hat artus oder seine ritter der natur getan, das sie als ritter zu ihnen kommt und ihnen dieses spiel auf drückt?
vielleicht sollte man den grünen ritter als nur ein weiters abenteur der artus saga sehen und seine grüne farbe könnte für magie oder gift stehen.
ich finde aber die idee das die farbe grün an ihm als verbindung mit natur steht interessant. wie gesagt ich kenne die gestallt nur aus dem film mit sean connery. in dem film hat der grüne ritter eine tochter. die im wald lebt. sie probiert artus ritter zu verführen (vergiften?), der grüne ritter reagiert zornig auf den versuch der tochter ihm etwas anzutun, da er ihm ja ein jahr zum lernen und erfahrungen machen gab. aus wut verzaubert er die tochter in einen frosch.

ist dieser teil auch in der richtigen legende? was mich auch noch interessiert ist was am ende passiert? ich dachte immer das dieser film einfach nur frei erfunden sei und das nur die personen aus der artus saga herrühren.

lieben gruß

Fabs
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dana
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 63
Pfalz
Geschlecht: female
Re: [ÄE] Der Grüne Ritter und andere Figuren
Antwort #6 - 16.04.08 um 02:03:20
 
@ kenny27

Und auch der Austragungsort des Schlagabtausches fand an der "grünen Kapelle" statt.

Warum der Ritter nicht starb als er den Kopf angeschlagen bekam lag wohl an dem Gürtel den er getragen hat, der hatte ja bekanntlich magische Krfäfte und hat später auch Gawein/Gawain vor dem Tod bewahrt.

Warum der Ritter grün war, samt Pferd und Kapelle, kann ich Dir leider nicht beantworten. man müsste mal schauen für was die Farbe grün zu der Zeit gestanden hat, was sie versinnbildlichte.

Aber ich könnte mir vorstellen das es was mit dem keltischen grünen Mann zu tun haben könnte:
     Der grüne Mann symbolisiert auf archetypischer Ebene die Einheit mit der Erde. Daher ist er auch das männliche Gegenstück zur Göttin der Natur. Er wurde von den Kelten als ''der große Heiler, dessen Wörter Blätter sind'', bezeichnet.

Gibt bei amazon ein Buch:
Das keltische Orakel. Der Grüne Mann und die Weisheit der Bäume (Taschenbuch)
von John Matthews (Autor), Will Worthington (Autor)

LG
Dana
Zum Seitenanfang
 

TRUST NO ONE
 
IP gespeichert
 
Ave
Neu
*
Offline



Beiträge: 2
Re: [ÄE] Der Grüne Ritter und andere Figuren
Antwort #7 - 10.12.09 um 02:01:29
 
dass das eine geschichte ist, wie die artus (arthur) geschichte selber, darauf kommt keiner?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dana
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 63
Pfalz
Geschlecht: female
Re: [ÄE] Der Grüne Ritter und andere Figuren
Antwort #8 - 11.01.10 um 02:39:28
 
Ave schrieb am 10.12.09 um 02:01:29:
dass das eine geschichte ist, wie die artus (arthur) geschichte selber, darauf kommt keiner?


Das wird doch im Eingangsposting von kenny erwähnt:

Zitat:
...Der Ritter wird in den Geschichten um König Artus erwähnt. Er taucht eines Tages auf und fordert einen der Männer der Tafelrunde auf mit ihm eine Art Spiel zu spielen.[...]


Oder was meinst Du?

LG
Dana
Zum Seitenanfang
 

TRUST NO ONE
 
IP gespeichert
 
Cerridwen
Neu
*
Offline



Beiträge: 2
Re: [ÄE] Der Grüne Ritter und andere Figuren
Antwort #9 - 20.04.12 um 15:18:31
 
Wie wäre es denn damit:

Die Wesen, die vom Äußeren her grün erscheinen, sind Angehörige eines Naturwesen-Volkes...von Gestalt durchaus ähnlich der unseren.
Es gibt - so mein derzeitiger Informationsstand - durchaus mehrere Naturwesen-Völker, die mit uns Menschen diesen Planeten oberirdisch bevölkern...auch einige unterirdisch, klar...^^
Die Völker hatten früher untereinander regen Kontakt (verbal, schriftlich...ja, und anderes mehr..^^)
Vor allem galten die Naturwesen als Mittler zwischen der Natur und der Welt der Menschen. Aber auch als Wissensbringer. Mit der Zeit - der Grund wäre noch detaillierter zu ergründen, das führt jetzt hier aber zu weit, distanzierten sich die Menschen immer mehr von ihren "Helfern" und nach und nach wurden aus den zuvorigen Begleitern zum Teil Dämonen, Teufel, Geister oder auch (im positiven Sinne) grüne Menschen, die den Protagonisten Erkenntnisse vermittelten...
Robin Hood ist ein weiteres Beispiel...er lebte mit seinen ganz in Grün "gekleideten Männern" im Wald...und half den Armen ihre Not zu lindern...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1012
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Der Grüne Ritter und andere Figuren
Antwort #10 - 21.04.12 um 17:08:20
 
Der "Grüne Mann" war ein verbreitetes Motiv in den sogenannten heidnischen Mythologien und wurde, wie viele heidnischen Vorstellungen, teilweise in christlicher Abwandlung von der katholischen Kirche übernommen. Er könnte ganz oder teilweise mit dem keltischen Gott Cernunnos identisch sein. Die Idee des geheimnisvollen Grünen, der aus dem Wald/dem Unbekannten kommt, ist bis heute ein beliebtes literarisches Motiv; Robin Hood war schon ein gutes Beispiel, eins aus dem 20. Jh. wäre Edgar Wallace' Der grüne Bogenschütze.
http://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCner_Mann
http://de.wikipedia.org/wiki/Cernunnos
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
DrauWerner
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 13
Graz auf Weinberg
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Der Grüne Ritter und andere Figuren
Antwort #11 - 24.04.12 um 05:57:05
 
Auf der Vorderseite des Geocoin sieht man Wappen der zwölf berühmtesten Ritter der Tafelrunde. An der Spitze mit drei goldenen Kronen der ein von König Artus und Sir Lancelot, Percival, Degore, Bedivere, Kay, Galahad, Bors, Gawain, Tristan, Brunor, Hector im Uhrzeigersinn.

Und wenn mann die Wappen ansieht, verweist der Tristan auf ein Wappen in der grünen Steiermark mit seinem Panter
aus Graz, die grüne Mark hmm. Augenrollen Augenrollen Augenrollen

Da nirgends ein Hinweis auf einen grünen Ritter gegeben,
Mute ich einen Hinweis auf die Artus-sage mit der Bundeslade und dessen Deutung auf die Atlander.
Die Bosnischen Pyramiden sind auch Atlanter`s Ursprungs
und Atlan und tis richtig übersetzt die Bewohner der 10 Dreiberge. Nach zu Lesen bei http://www.maltadiscovery.org/de/index.html

Wenn das nichts grünes bringt gehe ich mal den Logenmeister fragen, weil der hat so richtig Grünspan angesammelt. Laut lachend Laut lachend Laut lachend
...
Kann mir wer bei der Auswertung der Deutung des Photos helfen, zb 3 punkte unten, oder mitte oder oben bei der Torbogenschrift
...
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 24.04.12 um 06:19:17 von DrauWerner »  

graz.jpg (64 KB | 329 )
graz.jpg
Homepage  
IP gespeichert
 
Corleone
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 33
Re: [ÄE] Der Grüne Ritter und andere Figuren
Antwort #12 - 26.04.12 um 15:13:37
 
Was soll das Foto darstellen , gibt es das noch größer ? Durchgedreht
über den säulen sind auch nochmal ähnliche Symbole. hä?
Vil ja ne Gateadresse fürs Stargate (: , kleiner spaß am rande
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Sowilo
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 283
am Limes
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Der Grüne Ritter und andere Figuren
Antwort #13 - 15.08.15 um 12:54:03
 
Hmm, vom grünen Ritter hab ich auch noch nie gehört.

So rein spontan dachte ich bei grün an IRLAND, oder mit anderen Worten der grüne Ritter war "einfach" nur ein ire (?).
Oder noch andersherum gesagt, in der damaligen Vorstellung waren iren eben immer als grüne Menschen oder gar Goblin Leprechaun,(dann eben auch mit mehr oder weniger magischen Kräften ausgestattet) usw. anzusehen.

In Irland wird ja die Farbe grün noch immer gefeiert (St. Patricks day)
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken