Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Facharbeit Physik aus dem Jahre 2005 - Thema: Hohlwelt (Gelesen: 3558 mal)
Contact
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 17
Oldenburg
Geschlecht: male
Facharbeit Physik aus dem Jahre 2005 - Thema: Hohlwelt
03.02.09 um 10:53:24
 
Hallo zusammen

Nun weiß ich nicht ob Ihr schon etwas von dieser Facharbeit gelesen habt oder sie schon länger kennt, doch möchte ich sie gerade denjenigen nicht vorenthalten, die noch nicht so viel darüber gelesen haben und ihnen möglicherweise einiges an Informationen fehlt.
es wurde zwar bisher viel darüber geschrieben und veröffentlicht, wobei einige Autoren aber doch schon mal weit über das Ziel hinaus schießen.

Hier die Möglichkeit, es zu lesen:




Änderung:
zak: titel angepaßt
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 04.02.09 um 12:18:11 von Zak »  

Tatsachen kann man erst verdrehen wenn man sie auch kennt.
Homepage  
IP gespeichert
 
Zak
Administrator
*****
Offline


and the alien mindbenders

Beiträge: 2047
Hohle Erde
Re: Facharbeit Physik aus dem Jahre 2005 - Thema: Hohlwelt
Antwort #1 - 04.02.09 um 13:12:36
 
hi

hab den titel angepaßt, da es sich um die hohlwelt thematik (wir leben in einem hohlkörper) und nicht um die hohle erde (wir leben auf einem hohlkörper) handelt.

habs mir mal für später ausgedruckt. vielleicht gibt's ja mal ne antwort auf die frage, ob man bei anderen planeten innen oder außen anlandet.

grüße, zak
Zum Seitenanfang
 

"Eine Gesellschaft, die ein klein wenig Freiheit aufgibt für ein klein wenig Sicherheit, verdient beides nicht und wird beides verlieren." Benjamin Franklin
Homepage  
IP gespeichert
 
Freak
Neu
*
Offline



Beiträge: 2
Re: Facharbeit Physik aus dem Jahre 2005 - Thema: Hohlwelt
Antwort #2 - 11.05.09 um 18:12:45
 
Hi

per Zufall stoße ich auf dieses Forum. Und sehr interessiert lese ich mir diese sogenannge Facharbeit durch.
Ich finde es erstaunlich wieviel Energie und Leidenschaft dort hineingesteckt wurde. Und trotzdem kommt nur ein Teil davon bei mir wirklich an.
Es werden Experimente geschildert, denen man einfach vertrauen muss. Ohne dass man weiß, ob sie wirklich stimmen.
Es wird auch eher versucht, das alte Weltbild zu widerrufen, anstatt das neue zu belegen.
Nur weil die vermeintliche Krümmung des Lichts bewiesen ist, bedeutet das noch lange nicht, dass die Kepler oder sonstwer unrecht haben mit der Theorie, die Erde sei nicht im Mittelpunkt des Universums.

Erstaunlich ist auch ist auch, dass man den für das Licht typischen Eigenschaften nicht mehr vertraut und gleichzeitig mit Hilfe des Lichts wiederum Beweise finden will.

Das einzige, was man wirklich nachvollziehen kann, ist der Innere Aufbau dieser Hohlkugel.

Es gibt eine Fixsternkugel, um die die Planeten und die Sonne kreist. Drumherum die "Erde".
Schön und gut. Aber da gibt es ein Problem...

Wenn die Sonne tatsächlich "um die Fixsternkugel" kreist, dann würde ich die Sonne ja immer im oder nahe beim Zenit sehen.
Wie kommt es dann, dass ich Morgens und Abends, jeden Tag, die Sonne am Horizont sehe?

Wenn mir das einer plausibel erklären kann....
Die Sonne müsste hinter der Kugel aufgehen. Sie müsste demnach genau Spiegelverkehrt mitten am Himmel erscheinen anstatt wie ich sie Morgens sehe... Sie müsste am östlichen Himmel aufgehen. Dann in östliche Richtung weiterwandern. Dann stoppen und in westlicher Richtung dann beschleunigen und vor der Fixsternkugeln wandern. Dann wieder stoppen. Umkehren richtung Osten und hinter der Fixsternkugel untergehen.

DAS habe ich noch nie gesehen. Sonst jemand?


Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
steve7810
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 25
Re: Facharbeit Physik aus dem Jahre 2005 - Thema: Hohlwelt
Antwort #3 - 11.05.09 um 21:47:08
 
die erde dreht sich doch auch um die eigene achse, vielleicht deswegen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Arkas
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1388
Re: Facharbeit Physik aus dem Jahre 2005 - Thema: Hohlwelt
Antwort #4 - 12.05.09 um 06:10:27
 
Nur zur Klarheit: Es gibt zwei Theorien, die Hohle-Erde-Theorie besagt nur, dass unser Planet hohl ist, aber sonst alles so wie wir es heute annehmen.
Die Hohlwelt-Theorie geht davon aus, dass wir im INNEREN einer Kugel leben, darum gehts auch in der Facharbeit. Hab mich noch nicht genau damit beschäftigt, aber die Seite von Keppler ist recht umfangreich, vielleicht steht da auch was zu der Frage warum die Sonne so aufgeht wie sie aufgeht. (Meiner Meinung nach deshalb weil diese Theorie halt einfach Unsinn ist. Laut lachend)
Zum Seitenanfang
 
<a href=  
IP gespeichert
 
Freak
Neu
*
Offline



Beiträge: 2
Re: Facharbeit Physik aus dem Jahre 2005 - Thema: Hohlwelt
Antwort #5 - 13.05.09 um 10:24:58
 
Hi
mein Kommentar bezog sich auf die hier vorgestellte "Facharbeit", also der Hohlwelt-Theorie.

Und ob sich die Erde dreht oder nicht, macht keinen Unterschied. Sonnenauf und -untergang dauern nur länger bzw. weniger lang.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken