Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 4
Thema versenden Drucken
Jules Verne (Gelesen: 19723 mal)
Nicklas
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 27
Chemnitz / FS Sachsen
Geschlecht: male
Jules Verne
05.07.09 um 12:41:14
 
Jeder hatt schon mal ein Buch von ihm gelesen oder einen Film, welcher nach eines seiner Bücher gedreht wurde, gesehen.

Nun ersteinmal. Worauf will ich hinaus?
Ganz einfach. Gibt es die Hohle Erde wirklich?

Die Antwort findet sich warscheinlich in eines seiner Bücher.

1864 schrieb er - Die Reise zum Mittelpunkt der Erde.

Darin beschreibt er detaliert wie es in der Erde aussehen soll. Nun sagen viele bestimmt reine Viction. Aber schauen wir uns seine anderen Bücher einmal etwas näher an.

1865 - Von der Erde zum Mond
1869 - Reise um den Mond
1870 - 20000 Meilen unter dem Meer

usw.

Die sollten ersteinmal reichen um zum Nachdenken anzustoßen.

Wann war man das erste mal auf dem Weg zum Mond oder hatte überhaupt ersteinmal die Möglichkeit in betracht gezogen.

Wann gab es das erste Atomgetriebene U-Boot.

Und nun die ganz große Frage.

Woher wusste Jules Verne schon davon um darüber so detaliert schreiben zu können.

Hatte er also auch hinreichende Information über die innere Beschaffenheit der Erde und schrieb dies in seinen Buch "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" nieder.

Ich zumindest komme zu der Einsicht. Die Erde ist Hohl.

Nick
Zum Seitenanfang
 

www.esse4you.com
forum.esse4you.com
Homepage  
IP gespeichert
 
Comander1956
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 107
Geschlecht: male
Re: Jules Verne
Antwort #1 - 05.07.09 um 12:58:06
 
Hallo,

Zitat:
Niklas schrieb:Hatte er also auch hinreichende Information über die innere Beschaffenheit der Erde und schrieb dies in seinen Buch "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" nieder.

Ich zumindest komme zu der Einsicht. Die Erde ist Hohl.


Ich habe ich in meiner Jugend auch die Bücher von Jules Verne gelesen. Und wenn man bedenkt in welcher Zeit er lebte, war er einer der größten Visionäre überhaupt.
Vielleicht wird man das eines Tages auch von Gene Roddenberry sagen können. Zumindest wäre das die Zukunft, die ich mir für die Menschheit erhoffe.

Wir wissen heute das die Erde nicht hohl ist und das eine Reise zum Mittelpunkt der Erde (vorausgesetzt man hätte die nötige Technologie dafür) eine Reise ohne Wiederkehr wäre.
Ich weiß zwar jetzt nicht wie hoch die Temperatur des flüssigen Erdmantels genau ist, aber sicher zu hoch für jedes irdische Material.
Gruß,
Richard
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Zak
Administrator
*****
Offline


and the alien mindbenders

Beiträge: 2047
Hohle Erde
Re: Jules Verne
Antwort #2 - 06.07.09 um 08:52:20
 
Vom Thema abweichende Antworten wurden in dieses Thema verschoben.
Zum Seitenanfang
 

"Eine Gesellschaft, die ein klein wenig Freiheit aufgibt für ein klein wenig Sicherheit, verdient beides nicht und wird beides verlieren." Benjamin Franklin
Homepage  
IP gespeichert
 
Zak
Administrator
*****
Offline


and the alien mindbenders

Beiträge: 2047
Hohle Erde
Re: Jules Verne
Antwort #3 - 06.07.09 um 09:16:48
 
Zitat:
Wir wissen heute das die Erde nicht hohl ist und das eine Reise zum Mittelpunkt der Erde (vorausgesetzt man hätte die nötige Technologie dafür) eine Reise ohne Wiederkehr wäre.

wie wir alle wissen kann man rhetorisch eine diskussion / einen meinungsaustausch von anfang an unnötig oder unmöglich machen, was ja allgemein bekannt ist.

immer wieder faszinierend Augenrollen

grüße, zak
Zum Seitenanfang
 

"Eine Gesellschaft, die ein klein wenig Freiheit aufgibt für ein klein wenig Sicherheit, verdient beides nicht und wird beides verlieren." Benjamin Franklin
Homepage  
IP gespeichert
 
Aredhel
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 168
Turkey
Geschlecht: male
Re: Jules Verne
Antwort #4 - 06.07.09 um 11:15:26
 
Hallo Commander,
woher wissen wir, dass die Erde nicht hohl ist?
Wie können Sie so was behaupten?

Worauf beruht Ihre Behauptung?
Etwa auf die Meinung von Wissenschaftlern, die bis jetzt die Erde nicht einmal weiter als 17 Meilen tief bohren konnten?

Das ist wohl ein Witz...

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
ksk_1
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 582
Geschlecht: male
Re: Jules Verne
Antwort #5 - 06.07.09 um 13:40:10
 
Diese Diskussion wurde hier bereits mehrfach ausführlichst geführt und muss hier wohl kaum wiederholt werden. Aus Sicht der aufgeklärten Naturwissenschaften hat Comander selbstverständlich recht. Wen die Erkenntnisse der Naturwissenschaften nicht interessieren darf ja gerne an etwas anderes glauben, solle dann aber bitte auch so konsequent sein und auf jegliche moderne Technik in seinem Alltagsleben verzichten.

Gruß
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Comander1956
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 107
Geschlecht: male
Re: Jules Verne
Antwort #6 - 06.07.09 um 13:57:30
 
Hallo Aredhel,

Zitat:
Hallo Commander,
woher wissen wir, dass die Erde nicht hohl ist?
Wie können Sie so was behaupten?

Worauf beruht Ihre Behauptung?
Etwa auf die Meinung von Wissenschaftlern, die bis jetzt die Erde nicht einmal weiter als 17 Meilen tief bohren konnten?

Das ist wohl ein Witz...


so knallhart wie ksK_1 möchte ich dir nicht antworten. Überigens du brauchst mich nicht zu siezen, denke mal das dies in Foren nicht üblich ist.
Gut nehmen wir mal an die Erde ist hohl. Wo kommt dann das Erdmagnetfeld her? Und antworte jetzt bitte nicht wir brauchen keines, denn es schützt uns vor den gefährlichen Teilen der Sonnenstrahlung!
Aber weiter wenn die Erde hohl wäre, dann wäre die Masse der Erde auch viel geringer und unser Mond hätte sich schon lange verabschiedet Laut lachend. Und was ist mit der Schwerkraft, diese hängt nämlich von der Masse eines Himmelskörpers ab. Also wenn die Erde tatsächlich hohl wäre, dann würde hier alles wegschweben, einschließlich unserer Atmosphäre. Um es kurz zu machen, auf einer hohlen Erde, wäre kein Leben möglich. Zumindest kein Leben wie wir es kennen Zwinkernd.
Reicht dir das als Erklärung und Beweis?

Ich frage mich wie kann ein Mensch überhaupt so eine verrückte These aufstellen? Und das hat auch nichts mit Glauben zu tun. Denn es gibt nicht ein einziges Indiz hierfür.
Ich hoffe das dieses unsinnige Thema hiermit abgeschlossen ist.
Gruß,
Richard
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Arkas
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1388
Re: Jules Verne
Antwort #7 - 06.07.09 um 18:42:09
 
Ich hoffe doch sehr, dass dieses Thema nicht abgeschlossen ist und weise auf den Namen der Seite hin, auf der wir uns hier befinden.  Laut lachend

Die Widersprüche der HE-Theorie mit der heute herrschenden Theorie wurden allerdings schon hinreichend diskutiert, das stimmt.
Zum Seitenanfang
 
<a href=  
IP gespeichert
 
Fabs
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1232
Wk City
Geschlecht: male
Re: Jules Verne
Antwort #8 - 06.07.09 um 22:25:16
 
zum thema könnte man ja mal die frage aufwerfen:
vielleicht ist die erde wirklich nicht im eigentlichen sinne hohl, vielleicht ist sie viel mehr nur mit sehr großen hohl räumen bzw. gängen durchzogen. die eine art leben ermöglichen?

lieben gruß

Fabs
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2334
Re: Jules Verne
Antwort #9 - 06.07.09 um 23:04:45
 
Zitat:
Wen die Erkenntnisse der Naturwissenschaften nicht interessieren darf ja gerne an etwas anderes glauben, solle dann aber bitte auch so konsequent sein und auf jegliche moderne Technik in seinem Alltagsleben verzichten.


Na zwischen Naturwissenschaften und angewandter Technik liegen aber Welten. Der Ingenieur, der einen neuen Motor entwickelt oder eine Brücke konstruiert muß beweisen, daß seine Behauptungen stimmen; andernfalls würde der Motor versagen oder die Brücke einstürzen.
Ein Quantenphysiker hingegen kann behaupten was er will solange es von seinesgleichen anerkannt wird. Der Unterschied zwischen ihm und dem Esoteriker besteht nach meiner Sicht aus dem "Framework", das er als Realität erkennt und der Anerkennung seiner Person in jenen Kreisen, die die Welt beherrschen.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Comander1956
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 107
Geschlecht: male
Re: Jules Verne
Antwort #10 - 07.07.09 um 10:14:53
 
Hallo ,

Zitat:
Fabs schrieb: zum thema könnte man ja mal die frage aufwerfen:
vielleicht ist die erde wirklich nicht im eigentlichen sinne hohl, vielleicht ist sie viel mehr nur mit sehr großen hohl räumen bzw. gängen durchzogen. die eine art leben ermöglichen?


ich weiß zwar nicht ob die Frage an mich, oder mehr an die Allgemeinheit gerichtet ist, möchte sie aber trotzdem hier beantworten.

Ich muß dich leider enttäuschen im Erdmantel bzw Kern kann es keine Hohlräume geben. Aufgrund der hohen Temperaturen könnten im Erdinneren nicht mal Mikroorganismen existieren. Anders sieht das mit der Erdkruste aus, da kann es durchaus noch irgendwo unendeckte Hohlräume geben. Die Erdkruste hat eine maximale Dicke von ca. 50km.

Zitat:
Erutan schrieb: Ein Quantenphysiker hingegen kann behaupten was er will solange es von seinesgleichen anerkannt wird. Der Unterschied zwischen ihm und dem Esoteriker besteht nach meiner Sicht aus dem "Framework", das er als Realität erkennt und der Anerkennung seiner Person in jenen Kreisen, die die Welt beherrschen.


Da liegst du total falsch, ein Quantenphysiker muß  seine Hypothesen belegen können. Erst dann werden seine "Kollegen" seine Thesen anerkennen. Wie in der gesamten Physik muß eine Idee durch Versuche und Experimente nachvollziehbar sein. Und nicht zu vergessen die mathematischen Berechnungen.
Allerdings ist gerade die Quantenmechanik ein sehr sonderbares Feld. Es gibt den Satz, wer glaubt die Quantenphysik zu verstehen, hat sie nicht verstanden. Das sonderbare ist, dass in der Welt des Allerkleinsten, alles anders abläuft als im Makrokosmus.
Vermutlich war Einstein deshalb auch kein Freund der Quantenphysik. Seine Aussage "Gott würfelt nicht" wird in der Quantenwelt völlig umgeworfen. Denn z.B kann man bei einem beobachteten Elektron entweder den Ort oder seine Geschwindigkeit messen. Beides gleichzeitig ist nicht möglich. Das ist eines der Gesetze der Quantenphysik. Warum das so ist, weiß Niemand.
Ich denke mal der Unterschied zwischen Wissenschaft und Esoterik ist die Beweisbarkeit. In der Wissenschaft kann man den allergrößten Teil der Aussagen beweisen.
Kannst du das für die Esoterik auch behaupten? Ich denke nicht, hier geht einfach nur um Glauben oder nicht Glauben.
Und mir fällt es verdammt schwer etwas zu glauben, was total gegen die Naturgesetze verstößt.
Aber es gibt eine Grauzone, wo auch die Wissenschaft noch keine Antworten hat.
Gruß,
Richard

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2334
Re: Jules Verne
Antwort #11 - 07.07.09 um 15:21:11
 
Zitat:
Da liegst du total falsch, ein Quantenphysiker muß  seine Hypothesen belegen können. Erst dann werden seine "Kollegen" seine Thesen anerkennen.


Ich kann dir sogar das sogenannte "Gesetz der Anziehung" belegen. Nur funktionieren wird es dadurch noch immer nicht.

Solange man sich das nötige Framework selber schaffen kann, kann ich darin alles "belegen".
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Comander1956
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 107
Geschlecht: male
Re: Jules Verne
Antwort #12 - 07.07.09 um 15:48:01
 
Hallo Erutan,

Zitat:
Ich kann dir sogar das sogenannte "Gesetz der Anziehung" belegen. Nur funktionieren wird es dadurch noch immer nicht.


zu diesem Gesetz kann ich überhaupt nichts sagen, weil ich es nicht kenne.
Bewiesen ist jedenfalls die Quantenverschränkung  und  die Heisenbergsche Unnschärferelation. Hierzu gibt es auch dieses interesante Gedankenexperiment "Schrödingers Katze".
Gruß,
Richard

P.S. Das ändert aber nichts daran, dass es keine hohle Erde gibt und Jules Verne Roman "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" nur ein sehr spannender Abenteuer Roman ist.
Als ich in das Forum hier eingetreten bin, habe ich das auch mehr als Metapher betrachtet Zwinkernd.


Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
ksk_1
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 582
Geschlecht: male
Re: Jules Verne
Antwort #13 - 07.07.09 um 15:51:49
 
Das Rahmenwerk heisst "Wissenschaftliche Methode" und hat sich im laufe von Jahrhunderten immer wieder als sinnvoll und richtig erwiesen. Und selbstverständlich geht jede Form moderner Technologie auf die Naturwissenschaften zurück. Es liegen eben keine "Welten" dazwischen, wie immer wieder an mancherlei Stelle im Internet zu lesen ist. Wie baust du denn ein Flugzeug ohne Kenntnisse der Aerodynamik ? Der Verweis auf das komplexe und noch weitgehend unverstandene Feld der Quantenforschung ist doch bloß die übliche Nebelkerze der wirrköpfigen Wissenschaftsverächter, die lächerlicherweise zum Abfassen ihrer Internetkommentare einen Computer benutzen. Womöglich glauben sie tatsächlich das Computer und Wissenschaft nichts miteinander zu tun haben ... die armen Narren.

Gruß
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Arkas
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1388
Re: Jules Verne
Antwort #14 - 07.07.09 um 19:43:15
 
@ Nicklas

Erstmal die Threadfrage beantworten:
Es gibt immer Menschen die ohne besonderes Wissen fähig sind die (technologische) Zukunft in etwa vorauszusagen. Dafür gibts auch genug Leute die nicht Recht behalten.
Jules Verne konnte dazu noch gut erzählen, daher also der Erfolg.


Zu der Diskussion um Wissenschaft zwei Aspekte:

Selbst intelligente Menschen blicken ohne das Fach studiert zu haben in vielen Bereichen nicht mehr durch, die große Mehrheit kann viele neue Erkenntnisse nicht verstehen, das fördert die Akzeptanz alternativer Ideen, deshalb sind auch religiöse Erklärungansätze noch oder wieder aktuell.

Der zweite Punkt ist gezielte Desinformation aus wirtschaftlichen oder politischen Zwecken. In der heutigen Welt herrscht ein pausenloser Informationskrieg, jeder will seine Idee von was auch immer verbreiten, da die ehrlichen der Wahrheit verpflichteten Wissenschaftler rauszufinden ohne sich wirklich auszukennen ist schwer.
Von daher sollte man das alles nicht so ernst nehmen, die Idee der hohlen Erde hoch zu halten macht in erster Linie Spass und der ganze Mythos mit alle den Geschichten drum herum ist doch recht spannend.
Außerdem finde ich es lustig eine so abstruse Gegenposition zu vertreten, wobei das jetzt nicht ständig und öffentlich machen würde, sonst halten eine die Leute da draussen noch für verrückt.
Wobei jemand der an eine hohle Erde glaub sicher nicht verrückter oder dämlicher ist als jemand der alles nachplappert was im Fernsehen kommt.  Augenrollen
Zum Seitenanfang
 
<a href=  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4
Thema versenden Drucken