Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 ... 6 7 8 
Thema versenden Drucken
Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich (Gelesen: 29574 mal)
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2215
Lübeck
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #105 - 17.08.12 um 21:20:39
 
Ah jetzt weis ich wo die alle geblieben sind, die sind von Schleswig-Holstein nach Hessen gezogen.
Bei uns ist es genau umgekehrt, früher gehörten Polizeistreifen in Lübeck zum Stadtbild, heute muß man schon suchen,
und das obwohl die Kriminalitätsrate ziemlich hoch ist.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2334
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #106 - 18.08.12 um 02:31:26
 
Goblin schrieb am 17.08.12 um 18:14:06:
Damit meine ich nicht nur die normale Schutzpolizei und die Kripo, sondern auch die Stadtpolizei (ehem. Odnungsamt) deren Befugnisse massiv ausgeweitet wurden (nicht mehr nur Knöllchen schreiben) und der sogn. "freiwillige Polizeidienst" bei dem vornehmlich Rentner mit übertriebenem Ordnungssinn auf die Menschheit losgelassen werden die zwar ne große Klappe haben nur leider vom "Recht" keine Ahnung.


Ja, das stimmt. Ist hier (NRW) auch so. Aber die nimmt doch keiner ernst  Zwinkernd

Das paßt aber ebefalls ins Bild.
Wenn ein Staat nach außen Krieg führt, dann besteht seine Sorge erst einmal darin, daß ganz viele eigene Bürger das überhaupt nicht toll finden und diese Kriegstreiberei unterminieren, sei es nun durch Spionage, Öffentlichkeitsarbeit, Boykott oder irgendwelchen Kommandoaktionen.
Die sind für so einen Staat gefährlicher als der eigentliche "Feind", den der ist jenseits der Grenze und man hat ihn im Blick.

Nun heißt es zwar, daß die befugnisse der Bundeswehr auf ein Minimum begrenzt sind, das praktisch nie eintrifft..

siehe http://www.tagesschau.de/inland/urteil-bundeswehreinsatz-reaktionen100.html
Zitat:
Die extreme Ausnahme ist kaum vorstellbar


doch sollte man sich einfach einmal vor Augen halten, daß und warum eine Bundeswehrkompetenz im Inneren bislang absolut undenkbar war. Dieser Schritt ist eindeutig.
Er setzt einen Fuß in eine Tür, die jetzt nicht mehr geschlossen werden kann.

Alleine der Umstand, daß die Formulierung so schwammig ist, daß sie (mal wieder) Auslegungssache ist, zeugt davon was man bezwecken will.

Binnen eines Jahres (längstens) haben wir hier eine neue GeStaPo.

Und das sollte man immer in Zusammenhang mit dem sogenannten "Vetrag von Lissabon" sehen, also der EU-Verfassung. Er erlaubt es, daß das Grundrecht auf Leben von "legitimen Staaten" (das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen) dann nicht beachtet werden muß wenn es beispielsweise um die Niederschlagung von Aufständen geht.

Von dem Moment an wo Guttenberg die Wehrpflicht aussetzen wollte und sich abzeichnete, daß ihm das gelang, war mir klar, daß das Teil eines größeren Planes war. Einen solchen Schritt hätte ein kleiner Minister niemals durchbekommen....und er wäre auch nie auf die Idee gekommen.

Es gibt nur eine einzige, wirklich plausible Erklärung für diesen Schritt: Die Schaffung einer linientreuen Berufsarmee, die man auch gegen die eigene Bevölkerung richten kann. Das Gros der schlecht indoktrinierten Wehrpflichtigen kann man für solche Zwecke vergessen.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2215
Lübeck
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #107 - 21.08.15 um 12:46:46
 
Aussage von General Wesley Clark:

Alles was an Militärinterventionen, Umstürzen, Revolutionen usw. ab 1991 von den USA durchgeführt wurde war von den USA so geplant:

http://quer-denken.tv/index.php/1641-ex-nato-befehlshaber-die-heutigen-us-kriege...


Video youtube  https://www.youtube.com/watch?v=cIAtMPt8UE4
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
IloveUbabe
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1528
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #108 - 21.10.17 um 13:22:32
 
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Seda33
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 733
NRW
Geschlecht: male
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #109 - 22.10.17 um 12:47:39
 
In diesem Zusammenhang ist es fast schon amüsant, wenn die Medien im Zusammenhang mit Syrien berichten, der IS sei sozusagen verdrängt und es wird quasi das Bild vermittelt, er sei schon fast besiegt, weil sein Hauptquartier zerstört sei. Da wird jahrelang ergebnislos auf allen Seiten mit unterschiedlichen Nationen der IS bekämpft und nun plötzlich, so Knall auf Fall soll er durch diese eine Kampfhandlung besiegt worden sein??

Na ja, da sind wohl vorübergehend einige Söldnerarmeen zurückgepfiffen worden und werden demnächst unter anderer Flagge in Erscheinung treten unentschlossen. Assad ist ja trotzdem noch da und hat Verbündete, also wird man sich was Neues einfallen lassen müssen ...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2334
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #110 - 22.10.17 um 21:42:02
 
Seda33 schrieb am 22.10.17 um 12:47:39:
In diesem Zusammenhang ist es fast schon amüsant, wenn die Medien im Zusammenhang mit Syrien berichten, der IS sei sozusagen verdrängt und es wird quasi das Bild vermittelt, er sei schon fast besiegt, weil sein Hauptquartier zerstört sei. Da wird jahrelang ergebnislos auf allen Seiten mit unterschiedlichen Nationen der IS bekämpft und nun plötzlich, so Knall auf Fall soll er durch diese eine Kampfhandlung besiegt worden sein?? 


Ja wie will man denn auch sonst nun eine "böse Macht" langsam abhaken, die man sich einfach nur so zurechtgelegt hatte wie es einem passte? Inzwischen muss doch wieder vermehrt darauf geachtet werden, dass der "böse Russe" wieder sein schändliches Haupt erhebt. Da man den IS (oder ISIS wie er ja wohl in der Anfangszeit genannt wurde) nicht, wie seinen Vorgänger, die böse Al Quaida, an einer einzelnen Person festgemacht hat und da es auch keine "politische Annäherung" nach ausgiebigster Läuterung geben wird wie beim  Zerfall der Swjetunion, bleibt wohl nur, diesen Schurken aus dem Gedächtnis auszuschleichen oder ihn für "besiegt" zu erklären.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1013
Geschlecht: male
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #111 - 20.11.17 um 17:33:00
 
Hier gibts eine Sammlung von 58 offiziell zugegebenen False-Flag-Aktionen, die in den letzten Jahrzehnten rund um die Welt durchgeführt oder zumindest geplant wurden:
http://educateinspirechange.org/alternative-news/dont-believe-conspiracies-58-ad...
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
IloveUbabe
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1528
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #112 - 21.11.17 um 14:05:04
 
Thagirion schrieb am 20.11.17 um 17:33:00:
Hier gibts eine Sammlung von 58 offiziell zugegebenen False-Flag-Aktionen, die in den letzten Jahrzehnten rund um die Welt durchgeführt oder zumindest geplant wurden:
http://educateinspirechange.org/alternative-news/dont-believe-conspiracies-58-ad...

Tolle Übersicht. Danke fürs Teilen.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 6 7 8 
Thema versenden Drucken