Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 4 5 ... 8
Thema versenden Drucken
Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich (Gelesen: 29565 mal)
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #30 - 18.01.10 um 12:46:57
 
Zitat:
Und wo soll der bitte sein. Das was die Verschwörungstheoretiker so prophezeit haben ist nicht eingetroffen, aber es geht ja um den Gesamtzusammenhang... Ja ne is klar.

Es geht nicht darum das das eine oder andere Detail (noch) nicht oder nur zum Teil eingetroffen ist.
Im Gegenteil, es ist bereits eine ganze Menge eingetreten, wir sind mittendrin in der Misere und auf dem besten
Weg in die NWO – kann doch sogar ein blinder sehen.
Außerdem, wenn man sich anschaut was von den Geheimbünden & Logen i.d. Vergangenheit geplant und auch umgesetzt wurde, ist das schon extrem.


Zitat:
Ich glaube schon: http://www.vho.org/D/Geheim2/index.html Frage No. 8.

Meine Fresse, dann war es eben z.T. von JUH – kann ich sehr gut mit leben, vor allem wenn es der Wahrheit dient und im Zusammenhang paßt  - außerdem stimmt es voll mit meinem Meinungsbild überein und zu dem was ich darüber erfahren habe.
Wo ist das Problem???


Zitat:
Du hast nur gesagt, dass du besagten polnischen Ministerin glaubst, aber nicht warum gerade sie nicht Teil der Verschwörung sein soll.

Ich habe nicht gesagt das die polnische Ministerin nicht zur Verschwörung gehört (kann ich auch nicht, obwohl es bei höheren Politikern üblich ist, auch wenn sie meistens nur Befehlsempfänger sind). Ich sagte nur das sie mit dieser Aussage bzw. Warnung absolut recht hatte.

Zitat:
Was haben die Studien mit dem System zu tun? Weißt du wie man wissenschaftliche Studien macht? Entweder machen Pharmaunternehmen Studien, Kliniken oder Institute. Die Bundesregierung selbst finanziert Studien, die die Wirksamkeit von Medikamenten überprüft. Generell müssen sich alle Studien an den gleichen wissenschaftlichen Kriterien orientieren, ansonsten bekommen Medikament z.B. keine Zulassung.

Die Medizin ist natürlich auch Teil dieses Systems (oder Verschwörung, oder wie auch immer man es betiteln will).
Um so schlimmer, da es unmittelbare unheilbringede Auswirkungen direkt auf jeden Einzelnen haben kann. Schließlich geht es hier um Milliardengeschäfte und darum durch Medikamente und Behandlungen die Bevölkerung krank zu machen, zu dezimieren und obendrein dadurch abzulenken (Beschäftigung mit sich selbst (oder anderen Mitmenschen)).
Medizin ist zudem ein Geschäft mit der Angst, das ganze System ist u.a. darauf aufgebaut. Was übrigens ein Kreislauf ist, denn je mehr Angst die Menschen haben, desto kränker werden sie (dienlich sind hier Diagnoseschocks und die Vor- und Nachsorgeuntersuchungen).
Ach ja und da zusätzlich zur Verdummung und Kontrolle auch Verarmung des Volkes Programm ist, hat man hier außerdem ein Mitte Kapital aus dem System abzuzweigen.
Warum müssen z.B. in Deutschland jedes Jahr ca. 230.000 Menschen an Krebs sterben obwohl man deren Tumore vorher zerstört hat?
Und direkt zu den Studien, Du hast das Problem eigentlich schon selbst beschrieben – nur nicht erkannt

---------------

Wieso war denn der „Linksruck“ nicht Teil der Umerziehung nach dem WK II, bzw. seine Auswirkung?

---------------

Zitat:
Jene Menschen, die öffnen Auges in eine Katastrophe gerannt sind sollen der Gütemaßstab sein? Diese Generation, die soviel Dreck am Stecken hat? Ich glaubs wohl...

Du bist ja sowas von Systemkonform und angepaßt!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
HighJump
DEFCON 4
*****
Offline


Der Historiker ist ein
rückwärts gekehrter Prophet

Beiträge: 1280
Geschlecht: male
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #31 - 18.01.10 um 14:26:29
 
@jumbo

Zitat:
wozu? der zweck war doch erfüllt.


Die internationale Akzeptanz dieses Krieges wäre höher gewesen, man hätte so andere Länder noch mit in die Pflicht nehmen können im Irak zu intervenieren. Außerdem hätte man alle Skeptiker mundtot gemacht.

Zitat:
der kleine säufersohn


Auch wenn wenn weder Bush noch seine Politik mag, finde ich es irgendwie nicht angemessen so über einen alkoholkranken Menschen zu sprechen.

@Ilum

Zitat:
Es geht nicht darum das das eine oder andere Detail (noch) nicht oder nur zum Teil eingetroffen ist.


Welche Details, ich rede von den ganz großen Geschichten! Wo sind die Essensmarken, die zig Millionen von Arbeitslosen etc. pp.?


Zitat:
Meine Fresse, dann war es eben z.T. von JUH – kann ich sehr gut mit leben, vor allem wenn es der Wahrheit dient und im Zusammenhang paßt  - außerdem stimmt es voll mit meinem Meinungsbild überein und zu dem was ich darüber erfahren habe.
Wo ist das Problem???


Ach, ich wollte nur mal sehen, wie genau du es mit der Quellenarbeit siehst. War ja ganz erhellend.

Zitat:
Ich sagte nur das sie mit dieser Aussage bzw. Warnung absolut recht hatte.


Aber warum glaubst du ausgerechnet ihr? Das willst du mir immer noch nicht verraten,

Zitat:
Schließlich geht es hier um Milliardengeschäfte und darum durch Medikamente und Behandlungen die Bevölkerung krank zu machen, zu dezimieren und obendrein dadurch abzulenken


Das klingt für mich nach paranoiden Wahnvorstellungen. Wenn die Medizin alle Menschen krank machen würde, wären sofort sämtliche Krankenkassen pleite, es ist im wirtschaftlichen Interesse der Krankenkassen, dass die Menschen wieder gesund werden und auch nur das wird von ihnen bezahlt.

Zitat:
Medizin ist zudem ein Geschäft mit der Angst, das ganze System ist u.a. darauf aufgebaut.


Ich weiß noch wie die Verschwörungstheoretiker bei der Schweinegrippe abgingen. Plastiksärge seinen von den Regierungen in Massen gekauft worden, wg. der Millionen von Toten die zu erwarten seien. Krematorien und Friedhöfe würden auf Extra-Schichten vorbereitet. Und was ist passiert? Nichts. Das ist ein Geschäft mit Angst und Panik.

Zitat:
Warum müssen z.B. in Deutschland jedes Jahr ca. 230.000 Menschen an Krebs sterben obwohl man deren Tumore vorher zerstört hat?


Es sterben insgesamt nur rund 210.000 Menschen in Deutschland jedes Jahr an Krebs.

Zitat:
Und direkt zu den Studien, Du hast das Problem eigentlich schon selbst beschrieben – nur nicht erkannt


Ja, klär mich doch bitte auf.

Zitat:
Wieso war denn der „Linksruck“ nicht Teil der Umerziehung nach dem WK II, bzw. seine Auswirkung?


Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen: Weil er durch Gruppen aus dem Osten unterstützt worden ist, während in den USA dagegen eine Kommunistenverfolgung betrieben worden ist.

Zitat:
Du bist ja sowas von Systemkonform und angepaßt!


Ja, dann klär mich doch bitte auf. Ob man alles glaubt was in den Nachrichten gesagt wird oder den Verschwörungstheoretikern alles abnimmt ist einerlei. Die Denkweise ist ebenso naiv.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 18.01.10 um 17:29:26 von HighJump »  

Ich glaube nicht an den Mond, das ist die Rückseite von der Sonne.
--
Sie sind unter uns! - Hohle Erde
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #32 - 18.01.10 um 14:30:26
 
. . . ich glaube ich gebs auf ... hä?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
jumbo
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 384
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #33 - 18.01.10 um 15:49:31
 
highjump

du schlitterst leicht am thema vorbei.
das wozu bezog sich auf das nachträgliche "finden" von chemischen waffen. deine antwort hat damit nichts zu tun und macht ein ganz anderes gedankenfeld auf.

säufersohn ist bei müller oder meier nicht in ordnung. wenn jedoch die staatsmacht nr.1 eine solche person an die erste stelle installiert, dann muss man es so überzeichnen um die frage die dahinter steht plakativ hervorzuhenben.
wieso eine solch schwache persönlichkeit zum präsidenten gemacht wird?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
HighJump
DEFCON 4
*****
Offline


Der Historiker ist ein
rückwärts gekehrter Prophet

Beiträge: 1280
Geschlecht: male
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #34 - 18.01.10 um 16:25:36
 
@Ilum
Zitat:
. . . ich glaube ich gebs auf ...


Gehen dir die Antworten aus, weil du eigentlich keine hast und nur das was in der einschlägigen Literatur zu findest ist gebetsmühlenartig wiederholst?

@jumbo

Zitat:
du schlitterst leicht am thema vorbei. das wozu bezog sich auf das nachträgliche "finden" von chemischen waffen. deine antwort hat damit nichts zu tun und macht ein ganz anderes gedankenfeld auf.


Ich habe eine Punkte genannt, warum es sinnvoll gewesen wäre, wenn man Massenvernichtungswaffen gefunden hätte. Wie kann das nicht mit der Frage zu tun haben?

Zitat:
säufersohn ist bei müller oder meier nicht in ordnung. wenn jedoch die staatsmacht nr.1 eine solche person an die erste stelle installiert, dann muss man es so überzeichnen um die frage die dahinter steht plakativ hervorzuhenben.
wieso eine solch schwache persönlichkeit zum präsidenten gemacht wird?


Mensch ist Mensch. Jemanden zweite Klassen zu behandeln, sagt mehr über dich aus, als über Bush.

Du hast keine dahinter stehende Frage versucht hervorzuheben, sondern nur einen Alkoholkranken beschimpft. Man wird nicht alkoholkrank, weil man eine schwache Persönlichkeit hat, das ist völliger Blödsinn.
Zum Seitenanfang
 

Ich glaube nicht an den Mond, das ist die Rückseite von der Sonne.
--
Sie sind unter uns! - Hohle Erde
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #35 - 18.01.10 um 17:01:44
 
Zitat:
Zitat:
. . . ich glaube ich gebs auf ...


Gehen dir die Antworten aus, weil du eigentlich keine hast und nur das was in der einschlägigen Literatur zu findest ist gebetsmühlenartig wiederholst?


Hab mir gedacht das so eine Antwort kommt...

Aber eigentlich ist schon ziemlich viel gesagt, hab auch keine Lust mich zumindest in Teilen zu widerholen.
Du machst immer neue Schauplätze auf, ohne richtig auf die Antworten einzugehen bzw. sie zu analysieren.

Ist blöd gegen eine Wand zu Schreiben.

Übrigens ztitiert haben wir ja schon alle mal - is ja auch OK und normal, wenn die eigene Denkweise dort
widergespiegelt wird. Hielt sich aber bei meinen Beiträgen zu diesem Thema übrigens in Grenzen.

Und bei konstruktiven Beiträgen fällt mir bestimmt noch so einiges ein...
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 18.01.10 um 17:27:07 von Ilum »  
 
IP gespeichert
 
jumbo
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 384
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #36 - 18.01.10 um 17:07:12
 
highjump

jetzt habe ich deine konstruktion verstanden. das hätte nicht funktioniert, ist aber dann schon themenbezogen.

was das thema alkohol betrifft, so wird kein unternehmen seinen bus einem alkoholiker anvertrauen, geschweige denn würden fahrgäste das bei kenntnis dulden.
das ist keine frage mensch zweiter klasse oder beschimpfung sonder
der hinweis auf verantwortung.
das dürfte erst recht für ein land gelten.
die meinung das überzeichnen zu dürfen, um es deutlich zu machen, musst du nicht teilen.
du must deswegen auch nicht den schreiber persönlich angreifen und dich in der deutung von eigenschaften selbigen versuchen.
das sind grundsätzlich keine argumente die inhalte bedienen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
HighJump
DEFCON 4
*****
Offline


Der Historiker ist ein
rückwärts gekehrter Prophet

Beiträge: 1280
Geschlecht: male
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #37 - 18.01.10 um 17:29:33
 
@Ilum

Zitat:
Aber eigentlich ist schon ziemlich viel gesagt, hab auch keine Lust mich zumindest in Teien zu widerholen.


Du sagst gar nichts, du hangelst dich von Behauptung zu Behauptung, ohne Begründung und wo ich jetzt danach frage, willst du dich aus dem Staub machen.

Zitat:
Du machst immer neue Schauplätze auf, ohne richtig auf die Antworten einzugehen.


Ich gebe mir Mühe alles Fragen an mich zu beantworten.

@jumbo
Zitat:
jetzt habe ich deine konstruktion verstanden. das hätte nicht funktioniert, ist aber dann schon themenbezogen.


Die Menschen sollen so naiv sein, dass sie alle anderen Lügen der Regierenden glauben, aber das dann nicht mehr?

Zitat:
was das thema alkohol betrifft, so wird kein unternehmen seinen bus einem alkoholiker anvertrauen, geschweige denn würden fahrgäste das bei kenntnis dulden.


Klar, insofern er (wie Busch auch) trocken ist. Wenn man einmal Alkoholiker war, dann bleibt man es für den Rest des Lebens, man kann aber ein ganz normales Leben führen, wenn man trocken ist.

Zitat:
die meinung das überzeichnen zu dürfen, um es deutlich zu machen, musst du nicht teilen.


Das war keine Überzeichnung, es hatte nichts mit dem Thema zu tun, sondern war einfach nur reingerotzt.

Zitat:
du must deswegen auch nicht den schreiber persönlich angreifen und dich in der deutung von eigenschaften selbigen versuchen.


Ich habe nur gesagt, dass es etwas über dich aussagt, nicht was es über dich sagt. Aber du scheinst das wohl recht gut zu erkennen.

Zum Seitenanfang
 

Ich glaube nicht an den Mond, das ist die Rückseite von der Sonne.
--
Sie sind unter uns! - Hohle Erde
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #38 - 18.01.10 um 17:34:59
 
Zitat:
Du sagst gar nichts, du hangelst dich von Behauptung zu Behauptung, ohne Begründung und wo ich jetzt danach frage, willst du dich aus dem Staub machen.


...wie gesagt, wenns wieder konstruktiv wird und des sich lohnt, gerne
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
HighJump
DEFCON 4
*****
Offline


Der Historiker ist ein
rückwärts gekehrter Prophet

Beiträge: 1280
Geschlecht: male
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #39 - 18.01.10 um 17:50:27
 
Ich bitte dich, welche meiner Beiträge an dich waren nicht konstruktiv? Ich war immer sachlich, bin immer auf deine Argumente eingegangen.
Zum Seitenanfang
 

Ich glaube nicht an den Mond, das ist die Rückseite von der Sonne.
--
Sie sind unter uns! - Hohle Erde
 
IP gespeichert
 
sequencer23
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 492
Geschlecht: male
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #40 - 18.01.10 um 20:05:51
 
jumbo: Zitat:
es muss ein umstand sein, der neu ist und damit neue strategien erforderte ....


...man will näher an china rankommen. diese hingegen planen voraus, und spielen das spielchen mit: ihr erinnert euch vllt. an den erfolgreichen abschuss eines ausgedienten satteliten. inzwischen hat man in china ein system zum abfangen von mittelstreckenraketen aus der umlaufbahn entwickelt, welches ebenfalls erfolgreich getestet wurde. als nächstes wird ein eigenes gps system gestartet, welches übrigens die gleichen sendefrequenzen benutzen wird, wie das von der EU geplante gallileo system. es wird wenn es fertig ist aus 35 satteliten bestehen und "kompass" heissen. somit wäre es möglich im ernstfall die gegnerische kommunikation auszuschalten, selber jedoch weiter navigieren zu können.

momentan ist dort noch das fahrrad das fortbewegungsmittel der wahl. mit wachsendem wohlstand ändert sich das aber. die erste anschaffung, die gemacht wird sobald man es sich leisten kann, ist ein auto.

es wird zum konflikt kommen, da sollten wir uns nichts vormachen. wir brauchen die ressource wie eine droge, und china wird es ebenso dringend besitzen wollen wie wir westlichen völker.

deswegen gräbt man sich im irak ein und befestigt sich(und nicht nur dort). um bereit zu sein, wenn der grosse streit beginnt und nötigenfalls sowohl vom pazifik, als auch vom arabischen raum aus agieren zu können, wenn es soweit ist.
Zum Seitenanfang
 

Benutzer gesperrt
 
IP gespeichert
 
jumbo
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 384
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #41 - 19.01.10 um 00:51:53
 
highjump
das hat was mit dem thema zu tun. ich habe es auch betont. es geht um macht und machtausübung. die überzeichnung soll auf den aspekt marionette hinweisen. das er trocken sei wird auch anders kolportiert. seine frau soll da wohl rigeros gehandelt haben, sagt man ...
wir verlaufen uns hier aber im detail ...

seq23
ich denke dafür wäre das opfer zu gross. erstens gab es für diese strategie keinen aktuellen anlass, warum also jetzt und zweitens war der irak strategisch ein stabilisierungsfaktor gegen den islam.
ein ganz wichtiger.
deshalb hat der papa auch die armee damals angehalten.
saddam war wichtig.
nein, es muss was so wichtiges sein, dass der verlust des stabilisierungsfaktor ein bauernopfer ist, und es muss vor allem was aktuelles sein, etwas was zum handeln zwang, grund erfinden inklusive. keine zeit etwas echtes zu konstruieren ...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #42 - 19.01.10 um 10:11:22
 
Jumbo, vergrab Dich bezüglich des alkoholkranken nicht in Kleinigkeiten,
ist meiner Ansich nach in diesem Fall völlig in Ordnung diesen Idioten so zu betiteln,
eigentlich VIEL zu harmlos in anbetracht der katastrophalen Dinge die unter ihm
durchgeführt wurden (auch wenn er auch nur eine Marionette ist – machts keinesfalls besser).

Zu China:
Den Hintergrungmächten is es egal wo sich die Macht konzentriert, hauptsache sie wird von ihnen kontrolliert.

Mit dem Aufstieg Chinas ist es über kurz oder lang sowieso vorbei, würde das irdische ökologische System nich mitmachen, bei den Ressourcen, die benötigt würden.
Reist den ganzen Planeten nur um so schneller i.d. Abgrung…

Gruß
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
jumbo
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 384
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #43 - 19.01.10 um 15:17:56
 
ilum
richtig, deshalb meinte ich auch, wir verlieren uns im detail ... Zunge

was china betrifft, ist das ein thema für sich und wird sicher nicht im irak manifestiert.
nein, das problem mit irak war das umschwenken auf den euro. die amerikaner sind extensiell davon abhängig, das ihre papiertonnen, genannt dollar, in der welt bleiben und nicht zurückkommen. die fakturierung des ölhandels in dollar ist der ersatz der golddeckung und quelle des konsums der usa.
genau da hat saddam angesetzt, sein 10 mrd guthaben bei der uno aus dem foodprogramm in euro umgetauscht und im weiteren in euro verkauft.
das war ein generalangriff.
da auch saudiarabien mit der variante liebäugelte, sie werden von den amis mit dem einkassieren von dollars gegen 30 jährige bonds durch die dollarentwertung beschissen, war ein flächenbrand unverzüglich zu vermeiden. und ein exempel zu statuieren.
chemiewaffen erfunden und drauf ...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #44 - 19.01.10 um 15:59:11
 
Das mit dem Irak sehe ich genauso,
da schwenkt man auf den €uro um, und schon gehört man zu "Achse des Bösen".
Der Irak hat, genau wie damals das Deutsche Reich, versucht sich unabhängig zu machen...

Soweit ich mich erinnere, wurde Saudi Arabien vor einiger Zeit duch einen (durch die USA verursachten) komletten
tagelangen Systemausfall gewarnt .
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5 ... 8
Thema versenden Drucken