Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 ... 4 5 6 7 8 
Thema versenden Drucken
Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich (Gelesen: 29458 mal)
sequencer23
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 492
Geschlecht: male
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #75 - 16.06.11 um 00:55:09
 
das ist alles soweit richtig was du schreibst, Erutan.

Zitat:
einen erfundenen "kalten Krieg" permanent warm zu halten, Klassenfeinde und Gegner zu kreieren, die Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen.


es gibt eine neue version des kalten krieges, nämlich den ?krieg gegen den terrorismus?... mit den gleichen absichten, die du oben beschrieben hast.

Zitat:
Sie müßten eigentlich wie aus einem bösen Traum aufwachen und erkennen, daß sie völlig daneben lagen.

das wird nach und nach auch so geschehen.
man sollte die amerikanische bevölkerung nicht unterschätzen... es gibt auch viele freidenker unter ihnen, die genau erkennen, wer der wahre feind ist.

nur haben viele von denen momentan die hauptsorge ihre familien erstmal überhaupt über wasser zu halten...
Zum Seitenanfang
 

Benutzer gesperrt
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2321
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #76 - 16.06.11 um 00:56:31
 
@stb

Es ist etwas anderes, wenn Verschwörungstheoretiker durch Analyse, Remumee und Logik zu Schlüssen gelangen, die dem offiziellen Weltbild widersprechen. Da auch immer wieder Spinner unter den Verschwörungstheoretikern sind, die zwar nicht verstehen, doch alles, was sie hören, blind weitergeben, ist den Menschen, die den offiziellen Aussagen mehr vertrauen schenken, das auch gar nicht zu verdenken.

Doch die Situation hat sich drastisch verändert.
Unzählige Behauptungen von Verschwörungstheoretikern, die zuvor scheinbar durch "hellseherische" Fähigkeiten aufgetaucht waren, bestätigen sich. Sie bestätigen sich weil sie eben nicht durch hellseherische Fähigkeiten erlangt wurden, sondern durch Beobachtung, Analyse, Resumee und Logik.

Nun sollte es dann langsam mal klick machen.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2382
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #77 - 16.06.11 um 00:59:36
 
Ja, das sollte es. Schau mer mal.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2321
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #78 - 16.06.11 um 01:00:44
 
Zitat:
nur haben viele von denen momentan die hauptsorge ihre familien erstmal überhaupt über wasser zu halten...


Das sehe ich ja auch ein. Aber sie müßten doch langsam mal dahinter steigen, daß sie ihren Familien nicht helfen wenn sie das Regime weiter gewähren lassen.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2382
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #79 - 16.06.11 um 01:03:06
 
...viele Menschen haben auch längst resigniert und denken "...die machen doch eh was sie wollen, ich kann doch sowieso nix ändern..."
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2321
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #80 - 16.06.11 um 01:15:50
 
Andererseits dürfen wir auch nichts überstürzen. Das kann man nicht oft genug wiederholen.

Nicht vergessen: Noch hat das Regime unbegrenzte Macht. Man sollte sich daher fragen: Warum hat es die Veröffentlichung dieser und ähnlicher Papiere nicht verhindert?

Nicht nur die Vergangenheit ist manipuliert - auch die Zukunft wird manipuliert wenn wir nicht aufpassen.

Ich weiß, ich habe schon unzählige Male darauf verwiesen und tue es nun wieder: Denkt an die vielen vermeintlichen "Befreiungs-Revolten" der Völker gegen ihre "Herren" in der Vergangenheit und seht was daraus hervorgegangen ist.

Nicht alles ist so wie es zunächst erscheint. Wenn es uns nun scheinbar so leicht gemacht wird, dann nicht, weil wir so sehr dafür gekämpft haben, sondern weil das Regime es so will!

Wir sollten das, was sich in jüngerer Zukunft wahrscheinlich entwickeln wird, nicht als einen Befreiungsschlag gegen das Regime sehen, sondern lediglich eine Situation aus der heraus ein wirklicher Befreiungsschlag am ehesten möglich ist weil sich Chaos am wenigsten kontrollieren läßt.

Denkt an dieses unfaire Stiergemetzel in Spanien. Wenn der Stier denkt, er könnte es vielleicht noch schaffen und gegen den Typen anrennt....ist er kurze Zeit später meist tot.....aber es gibt auch Fälle in denen diese Rechnung nicht aufgeht und der Stier etwas tut womit der Typ nicht rechnet. Das wars dann für den Typen!

Für mich das Wichtigste:
Niemandem folgen! Es wird wahrscheinlich Menschen geben, die sich an die Spitze einer Revolte gegen das Regime setzen aber es wird ganz sich keinen geben, der die Menschen wirklich in die Freiheit führt.

Der sichtbare Teil des Feindes ist oft nur eine Finte. Auch der Stier rennt gegen den Mantel.

Zitat:
...viele Menschen haben auch längst resigniert und denken "...die machen doch eh was sie wollen, ich kann doch sowieso nix ändern..."


Aber das kann nicht hinkommen. Unter diesen Bedingungen würde doch kein Mensch mehr Kinder in diese Welt setzen.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Dagobert
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 95
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #81 - 16.06.11 um 01:51:47
 
Erutan schrieb am 16.06.11 um 01:15:50:
Für mich das Wichtigste:Niemandem folgen! Es wird wahrscheinlich Menschen geben, die sich an die Spitze einer Revolte gegen das Regime setzen aber es wird ganz sich keinen geben, der die Menschen wirklich in die Freiheit führt.


Voll deiner Meinung, find ich auch richtig.

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dagobert
DEFCON 2
***
Offline



Beiträge: 95
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #82 - 16.06.11 um 01:57:01
 
Erutan schrieb am 20.01.10 um 13:33:54:
Hier macht sich der Parasit eine natürliche Notwendigkeit zunutze, die ich allerdings noch nicht ganz verstanden habe.Während z.B. Ameisen, Fische oder Bienen keine Anführer brauchen, scheint dies bei allen "höheren" Lebewesen eine akzeptierte Notwendigkeit zu sein. Jedes Wolfsrudel, jede Pferdeherde, jede Affenhorde hat ein Alphatier


Solange wir uns nicht einig werden, werden wir uns auch immer regieren lasse müssen/dürfen, ob wir nun wollen oder nicht, und das schlimme daran ist das es hingenommen wird wie das Tageswetter.
Vielleicht auch entwicklungsbedingt, was ich zumindest beim Menschen nicht mehr glaube.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #83 - 16.06.11 um 11:08:15
 
Zitat:
Wohl eher die Entwicklung die u.a. von Celente angekündigt wurden


Ja dieser Celente.
Da frag ich mich wie er alle seine Voraussagen richtig machen konnte?
Durch Beobachtung, Analyse, Resumee und Logik oder is er einer der bescheid weis?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2321
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #84 - 16.06.11 um 21:29:46
 
Zitat:
Da frag ich mich wie er alle seine Voraussagen richtig machen konnte?


Also alle seine Voraussagen trafen nicht so ein...zumindest nicht zu 100%.

Celente sagte seinerzeit (wie viele andere auch - wie z.B. ich auch) voraus, daß es keine Erholung der Finanzmärkte mehr geben werde und daß sich das auch auf die Börsen niederschlagen würde.

Während der erste Teil richtig war, stimmte der zweite nicht ganz. Man kann aber auch erklären, warum.
Während man z.B. die Kaufkraft nicht manipulieren kann - zumindest nicht nachhaltig), ist das bei den Börsen ganz anders.
Ich habe mich bei meiner Vorhersage von einem historischen Fall in die Irre leiten lassen. Tatsächlich aber lassen sich Finanzkrisen durch die Geschichte ebenso wenig miteinander vergleichen wie Kriege. Jede hat ein anderes Gesicht. Finanzscrash = Börsencrash stimmt so zumindest nicht - zumindest nicht bis zum bitteren Ende.

Im Großen und Ganzen hat Celente aber ein gutes Gespür für Zukunftsentwicklungen. Was die angegebenen Zeiträume angeht, muß man die Sache aber mit Vorsicht genießen. Da man bei so einer Vorhersage nicht kalkulieren kann, ob der parasit nicht doch noch einen Trumpf aus dem Ärmel zieht um die ganze Sache in die Länge zu ziehen, haben schon viele Vorhersagen einfach zu kurz gegriffen.

Auch die 2011-Vorhersage könnte zu kurz gegriffen sein.
Das regime könnte, mit Aufständen konfrontiert - z.B. durch Preisbindungen oder ähnliche Maßnahmen noch gut und gerne ein Jahr rausschinden bevor auch das platzen würde.

Und letztendlich könnte tatsächlich auch noch das eintreffen, was z.B. Arkas vorhergesagt hat: Eine massive Hyperinflation.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 16.06.11 um 21:46:10 von Erutan »  
Homepage  
IP gespeichert
 
sequencer23
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 492
Geschlecht: male
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #85 - 02.07.11 um 15:43:36
 
dieses ganze wahrsagen nostradamus, celente und weiteren... läuft im prinzip nur auf eine mehr oder weniger präzise analyse von 2 dingen:
ursache und wirkung.

der rest sind schätzungen... oder geratene werte.

das prinzip von ursache und wirkung funktioniert ja auch rückwärts so kann man ereignisse, die in der vergangenheit stattgefunden haben auch ganz gut einschätzen.

btw: ich bin ein grosser fan von "tagesschau vor 20 jahren" ...lauft nachts auf 3sat oder so, die genaue sendezeit kenne ich leider nicht, zappe immer nur zufällig rein.

Zum Seitenanfang
 

Benutzer gesperrt
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2321
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #86 - 03.07.11 um 14:37:56
 
sequencer23 schrieb am 02.07.11 um 15:43:36:
dieses ganze wahrsagen nostradamus, celente und weiteren... läuft im prinzip nur auf eine mehr oder weniger präzise analyse von 2 dingen:
ursache und wirkung.


Das ist es was ich mit Analyse, Resumee und Logik etwas weiter oben sagte. Man analysiert einen möglichst langen Zeitraum und betrachtet die Entwicklung. Daraus kann man, unter Berücksichtigung der aktuellen Gegenwart, Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung ziehen.

Bei Celente läuft das eindeutig so. Er sagt ja von sich auch nicht, daß er Hellseher oder Wahrsager sei. Bei Nostradamus bin ich mir nicht so sicher, ob er seine Aussagen nicht einfach nur so vieldeutig und zusammenhanglos veröffentlichte, daß man sie (rückwirkend) zu jedem Ereignis zusammenbasteln kann.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #87 - 03.07.11 um 18:29:12
 
Zitat:
Bei Nostradamus bin ich mir nicht so sicher, ob er seine Aussagen nicht einfach nur so vieldeutig und zusammenhanglos veröffentlichte, daß man sie (rückwirkend) zu jedem Ereignis zusammenbasteln kann.


Von Nostradamus sagt man das er irgendwie an die Texte gekommen ist, die im Zuge der Kreuzzüge in Jeruslaem erbeutet wurden (Templershatz / Heil. Gral).
Diese aus atlantischer Zeit stammende Texte, die auch unsere Zukunft beschreiben, solle er für seine Vorhersagen benutzt haben.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2321
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #88 - 04.07.11 um 01:48:40
 
Die nächste Verschwörungstheorie, die sich bestätigt hat:

Die ach so gepriesenen Demokratien sind das nicht einmal im Ansatz.
Ich weiß, daß darüber schon viel diskutiert wurde und daß die Meinungen hier auch relativ einhellig sind, doch so überdeutlich war es noch nie.

Mehr als 80% der Griechen sind gegen die Pläne ihrer "Regierung" und mißtrauen seit der letzten Entscheidung auch der "Opposition". Somit kann man sagen, daß praktisch alle Entscheidungen von einer winzig kleinen Polit-Minderheit gegen den Willen fast des gesamten Volkes getroffen werden und diese Minderheit dies auch weiß, also bewußt gegen den Willen derer handelt, die sie eigentlich vertreten soll.

Das ist selbst nach der lockersten Definition von Demokratie ein Unding. Es ist nicht einmal im Ansatz demokratisch, sondern vollumfänglich diktatorisch. Daraus ist leicht ersichtlich, wie schnell im Bedarfsfall aus einer Pseudodemokratie eine absolute Diktatur werden kann, wie schnell die Maske fällt.

Desweiteren sind rund 80% der Deutschen gegen eine Griechenlandhilfe. Auch hier wieder ein sehr klares Votum. Dennoch findet diese statt.

Auch hier: Nicht ansatzweise demokratisch sondern deutlich diktatorisch.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Condor
DEFCON 4
*****
Offline


Benutzer gesperrt!

Beiträge: 534
Bingen
Re: Immer mehr sogenannte "Verschwörungstheorien" bestätigen sich
Antwort #89 - 04.07.11 um 23:09:45
 
Und das Rentner in Deutschland Steuern zahlen ist doch mal ne Sauerei. Das soll ja ein neues Gesetz sein Smiley
Sowas ist jetzt nicht mehr einzusehen, das Rentner steuern zahlen, für was haben manche denn jahrelang studiert
und Leute mit normaler Ausbildung zahlen dann kaum oder keine Steuern, wenn die in die Rente gehen,
weil die ja sonst davon nicht mehr leben könnten.

Ich glaube hier wird von jedem soviel rausgeholt, so dass die Person doch noch irgendwie über die Runden kommt.
Aber das ist für mich schon ein Diktaturgedanke, wenn JEDER soviel Steuern zahlt, das am ende JEDEM fast das gleiche bleibt.

Deutschland ballert richtig alles raus und dann entstehen seit neuestem NEUE Gesetze?
zum Beispiel höhere Krankenkassenabgaben oder Rentner werden auch nochmal mit irgendwelchen Steuertricks –
Das sind erfundene Floskeln, die man Gesetze nennt vom Finanzamt richtig abgezockt.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 04.07.11 um 23:27:42 von Condor »  

Benutzer gesperrt!
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 4 5 6 7 8 
Thema versenden Drucken