Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Einbildung oder Wahrheit !? (Gelesen: 6724 mal)
Goblin
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 739
Wiesbaden
Geschlecht: male
Einbildung oder Wahrheit !?
18.03.10 um 20:21:41
 
Liebe Freunde,
in letzter Zeit sind mir viele negative Dinge passiert und gewissen Dinge erwecken mir fast den Anschein als wären sie kein Zufall, deshalb möchte ich Euch davon berichten um Eure Meinung dazu zu hören und natürlich auch mein Herz auszuschütten.

Seit Oktober/ November letzten Jahres begann ich mich etwas intensiver mit der Anarctis-Sache (Google-Earth unkenntliche Bilder, Neuschwabenland etc.) zu beschäftigen und sprach (vielleicht war das mein Fehler) mit einigen Leuten darüber, deren "zugehörigkeit" ich nicht kannte.
Gegen Ende Oktober offenbarte mir meine Ehefrau, das sie die Scheidung eingereicht hat und die drei gemeinsamen Kinder für sich will. Ungefähr zeitgleich eskaliert ein Streit, den ich mit meiner Bürokollegin (wir sitzen im gleichen Büro) habe ohne Grund, wir sind seit 2 jahren in einem Büro und von heute auf Morgen teilt sie mir mit das sie mich nicht leiden kann usw.
Meine Exfrau beantragt Hartz IV und hinterläßt mir Schulden auf unserem gemeinsamen Bankkonto in Höhe eines 5 stelligen Betrages. Den kontakt zu unseren Kindern versucht sie zu unterbinden. Gleichzeit wenden sich auch einige Freunde (meine Freunde, nicht ihre) von mir ab und halten Abstand, lediglich mein bester Freund hält "noch" zu mir. Auch der Käufer meines gebrauchten Fahrzeuges (im Dezember 09 gekauft) macht mir große Probleme, bedroht mich und hetzt mir seinen Anwalt auf den Hals. Ich habe noch eine Firma nebenher, seit Januar Auftragsflaute (keine Aufträge), Kunden springen ab. Geschäftspartner ignorieren mich und behandeln mich als würde ich garnicht existieren.
Weitere Folgen von allem: Schufaeintrag, Sperrung der Kreditkarte und nun werde ich letzlich Verbraucherinsolvenz beantragen.
Ich habe das Gefühl das da "Jemand" versucht mich gesellschaftlich zu isolieren. Noch könnte man sagen das einfach alles z.b. mit der Scheidung zusammen hängt, dadurch ein Streit mit der Arbeitskollegin entsteht und durch das momentane Chaos in meinem Gefühlsleben alle Freunde und Geschäftspartner auf Distanz gehen. Das würde ich ansich auch erstmal denken ABER da ist noch etwas das mit aufgefallen ist:
Ich arbeite auf einer Behörde und ich habe da eine Kollegin die speziell für "Behördenauskünfte" zuständig ist. Das ist allgemein bei allen Ämtern bekannt und wird auch so gehandhabt...doch seit mehreren Monaten kommen zwei Behörden (obwohl denen auch bekannt ist das meine Kollegin dafür zuständig ist, nurnoch zu mir um Auskünfte einzuholen:
Das Bundesamt für Verfassungsschutz
und der Bundesnachrichtendienst

Das macht mich wirklich nachdenklich, was meint Ihr dazu, würde mich über Eure Antworten freuen,

Gruß

Euer Goblin
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
sequencer23
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 492
Geschlecht: male
Re: Einbildung oder Wahrheit !?
Antwort #1 - 18.03.10 um 22:22:11
 
für dein privatleben bist nur du selber verantwortlich. dieser verantwortung musst du nachkommen und dich ggf. selber fragen welche fehler du gemacht haben könntest. reflektiere einfach mal auch deine eigenen taten und wenn du merkst, das dinge aus dem ruder gelaufen sind guck was die ursache dafür sein kann. kein mensch ist fehlerfrei. aber man kann an sich arbeiten.

wir alle gehen durch höhen und tiefen des lebens.

der grösste fehler, den du bei einer solchen rückschau machen kannst ist: anderen die schuld zuweisen.

du kannst andere menschen nicht ändern, immer nur dich selbst...
Zum Seitenanfang
 

Benutzer gesperrt
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2215
Lübeck
Re: Einbildung oder Wahrheit !?
Antwort #2 - 18.03.10 um 22:44:05
 
Hallo Goblin,

na das klingt wirklich alles ganz schön beschissen.

Kann mir aber nicht vorstellen das Deine privaten Probleme direkt mit Deinen Äußerungen zusammen hängen,
wie stand denn Deine Ex Frau allg. zu solchen Dingen?
Wenn man sich sehr mir solchen Dingen beschäftigt kann es i. d. Beziehung schon zu Problemen führen, im Freundeskreis natürlich auch (bei mir glücklicherweise nicht).
Selbst meinem besten Freund gegenüber würde ich nicht alles äußern, obwohl dieser ziemlich offen und kritisch ist.

Hast vielleicht bißchen übertrieben!?

Das mit den Auskünften ist schon seltsam, aber würden diese Behörden wirklich so reagieren wenn sie von
Deinen  Aussagen erfahren hätten – würden Sie überhaupt reagieren?

Aber alles zusammengenommen – ich würde da auch ins grübeln geraten…



Weis ja nicht wie Du zu Folgendem stehst, oder sogar kennst, vielleicht aber hilft es ein wenig
für Deine Zukunft:

Jeder Mensch ist Schöpfer (individuell, universal, aktiv oder passiv) da er auch ein göttliches
Wesen (Funken Gottes) ist - auch wenn es sich jetzt für manche bescheuert anhört.
Hier greift das Gedankenverwirklichungsgesetz; jeder Gedanke, jedes Gefühl, die eigene Einstellung, Willenskraft usw. verändert die Materie, schafft Realität - bestimmt unser Leben.
Somit ist jeder Mensch in allen Belangen  für seine eigene Situation inkl. Zukunft selbst verantwortlich.
Es werden die Dinge manifestiert, an die man denkt, die man fühlt.
Funktioniert immer, ist wie ein Magnet - im guten und im schlechten.
(-->Der denkende und fühlende Mensch erzeugt eine Realität, welche zu einem großen Teil dem jeweils gedachten usw. entspricht. Dieser realitätsgenerierende Schöpfungsprozess  - `Denken/Fühlen´ genannt - erschafft sowohl die geistige, als auch die materielle Ebene des Seins.
Somit entstehen um uns herum ständig Dinge, die wir materialisieren lassen, denn schließlich denken  und empfinden wir ständig.)
Die Manifestation erfolgt mit Verzögerung und kann, durch Überlagerung anderer Gedanken noch verändert werden.
Somit wäre Zeit eine, durch ungünstige Gedanken und Gefühle, zwangsläufig kommende Realität vorher eine durch andere Gesinnung zu ändern.
Ein positiver Gedanke ist ca. 100x stärker als ein Negativer. Ein Mensch hat täglich ungefähr 60.000 Gedanken.
Gedanken bestimmen Gefühle . Gefühle sind eine Art Feedback, sie lassen uns wissen, ob wir auf klarem Kurs sind
(siehe auch erlebte Resonanzen).
Gefühle sind stärker als Gedanken, erschaffen also somit auch stärker Realität.
Deswegen:
Achten auf Gefühle, Empfindungen, Gedanken, Einstellung, Wörter und Taten.
Da wir all dies ständig tun, verändern wir auch ständig unsere Schwingungsfrequenz.
Z.B.: Wut, Groll, Hass, Trauer, Beklagungen usw. ziehen noch mehr von diesen an, ebenso Widerstand (Beispiel: Anti-Kriegsdemonstrationen geben dem Krieg Energie, sinnvoll sind nur Friedendemos).
Deswegen solche Empfindungen rausdrücken (nicht auf Klo gemeint), bzw. hindurchfließen lassen,
bzw. in Freude umwandeln.
Sobald sich ein ungünstiger Gedanke in einem festsetzt versuchen, sich ganz bewusst etwas Positives vorzustellen, sich in eine schöne Situation hinein fühlen.
Jeder Gedanke, besser jedes Gefühl, das wir ca. 20 Sekunden halten, wird bereits in unserem Energiefeld manifestiert (und begibt sich damit in Resonanz).
Es ist sinnvoll möglichst nur gute Empfindungen zu haben - am besten  noch in Hinsicht auf das,
was man erreichen will.
Ungute Gefühle / Gedanken abdrängen, umwandeln bzw. gute hinzufügen (mit der Zeit verschwinden dunkle Wesen / Elementale, die diese dunklen Gedanken usw. provozieren / herbeifügen, sich davon ernähren und mächtiger werden, und sogar ein Eigenleben erhalten).

Folgendes ist deswegen zu beachten:
Aufmerksamkeit, Gedanken und Gefühle von dem abziehen, was ich NICHT will - von allem negativen.
Stattdessen auf das richten, was ich erreichen will - auf alles Positive, denn:

Energie folgt der Aufmerksamkeit, der Mensch ist was er denkt.

Und weiter: Immer für alles positive Erwartungen haben. Auch Dankbarkeit verstärkt sich, erfüllt sich.
Das Universum bringt sich damit in Gleichklang und wird sich einem offenbaren - es kommt ein Vielfaches davon
zurück.

Ausnahmen:

Lebensweg: bestimmte Aufgaben vor der Geburt festgelegt
Absprachen aus früheren Leben mit einhergehenden Umständen und Ereignissen
Durchlauf bestimmter “Prüfungen“ (aus dem geistigen Bereich) um unsere schwachen Seiten zu stärken


Kann aus eigenen Erfahrungen sagen – funktioniert ganz gut


Alles Gute für Dich

Gruß
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2334
Re: Einbildung oder Wahrheit !?
Antwort #3 - 19.03.10 um 00:30:28
 
sequencer23 schrieb am 18.03.10 um 22:22:11:
für dein privatleben bist nur du selber verantwortlich. dieser verantwortung musst du nachkommen und dich ggf. selber fragen welche fehler du gemacht haben könntest. reflektiere einfach mal auch deine eigenen taten und wenn du merkst, das dinge aus dem ruder gelaufen sind guck was die ursache dafür sein kann. kein mensch ist fehlerfrei. aber man kann an sich arbeiten.

wir alle gehen durch höhen und tiefen des lebens.

der grösste fehler, den du bei einer solchen rückschau machen kannst ist: anderen die schuld zuweisen.

du kannst andere menschen nicht ändern, immer nur dich selbst...


Sorry, aber das so pauschal zu sagen ist Quatsch. Es gibt dutzende Beispiele für persönlichen Mist für den man nichts kann und den man trotzdem auslöffeln muß.

Außerdem - es ist ist komplett falsch, daß zu jedem Streit immer mindestens zwei gehören...soll heißen, daß beide möglicherweise Schuld haben.

Man kann durchaus ohne eigenes Verschulden und ohne Möglichkeit auf Gegenwehr in die unmöglichsten Situationen geraten.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Goblin
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 739
Wiesbaden
Geschlecht: male
Re: Einbildung oder Wahrheit !?
Antwort #4 - 19.03.10 um 13:35:10
 
@Ilum
Im Prinzip würde ich das sogar ähnlich sehen wie sequencer23, wäre da nicht das mit den beiden Behörden, vor allem warum ausgerechnet diese beiden Behörden, schließlich könnten ja auch Berufsgenossenschaften, Krankenkassen usw. bei mir anfragen, allerdings sind es eben nur diese beiden.
Bei der anderen Sache mit dem göttlichen Funken gebe ich Dir recht. Auch das mit den Emotionen wie Wut usw.
Ich versuche mich stets (sofern ich daran denke) an Isais Gebote zu halten:
2.1

Wisset:

Das die Gefühle, die sollt

ihr nicht kennen:

Haß, Rachsucht, Vergeltungswut,

Zorn, Neid, Mißgunst, Ärgernis,

Streitsucht, Mißtrauen, Unduldsamkeit.

Furcht niemals habt vor der

Macht des Bösen.

Und tut Schimpf keinem an.

Denn all solches zeugt Finsternis

Ist in manchen Situationen nur schwer sich das in Erinnerung zu rufen  Zwinkernd

Gruß

Goblin
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
sequencer23
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 492
Geschlecht: male
Re: Einbildung oder Wahrheit !?
Antwort #5 - 19.03.10 um 22:49:42
 
@Erutan:
Zitat:
Man kann durchaus ohne eigenes Verschulden und ohne Möglichkeit auf Gegenwehr in die unmöglichsten Situationen geraten.


das bestreitet niemand. solche situationen stellen eine aufgabe dar, der man sich zu stellen hat. wenn du scheiterst, darfst du dich fragen, ob und welche fehler deinerseits gemacht worden sein könnten.

wenn du als ergebnis sorgfältiger reflektion dann von dir sagen kannst, das du guten gewissens alles ganauso wieder gemacht hättest, wenn du eine zweite chance bekämst, dann hast du dir nichts vorzuwerfen.
Zum Seitenanfang
 

Benutzer gesperrt
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2334
Re: Einbildung oder Wahrheit !?
Antwort #6 - 20.03.10 um 02:15:53
 
Esoterischer Mumpitz! Solche Sitautionen entstehen, wenn sich andere auf deine Kosten bereichern oder schadlos halten. Da unser Rechtssystem bei derartigen Dingen oft machtlos ist, müssen die Opfer den Dreck auslöffeln, den andere hinterlassen haben. Wer darin eine "Aufgabe" sieht, tut mir - ehrlich gesagt - leid, denn es ist nichts weiter, als ein Produkt unseres mangelhaften, menschlichen Sozialverhaltens und sollte so schnell und so rational wie möglich angegangen werden wenn man jemalas wieder aus diesem Sumpf herauskommen will.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2334
Re: Einbildung oder Wahrheit !?
Antwort #7 - 20.03.10 um 02:33:45
 
Weil wir das Thema hier schon mal haben und wiel es vielleicht den einen oder anderen ebenfalls interessieren könnte:

So stelle ich mir im konkreten Fall eine rationale Herangehensweise vor:

1. Schufa-Einträge:
Was die Wenigsten wissen dürften: Viele dieser Einträge kann man löschen oder wenigstens sperren lassen. Z.B. kann man sog. "harte Einträge" (also die echt schlimmen), unter gewissen Bedingungen sofgort löschen lassen. Harte Einträge sind z.B. Eidesstattliche Versicherung, Haftbefehl zur Abgabe etc.. Zum Löschen benötigt man eine sog. Löschurkunde vom Amtgericht bei dem das Schuldnerregister geführt wird. Und das rückt diese i.d.R. raus, wenn der Gläubiger dies verlangt. Also: Mit dem Gläubiger sprechen. Der KANN kein Interesse daran haben, seinen Schuldner geschäftlich zu ermorden, denn dann bekommt er gar nichts. Auch viele "weiche Einträge" kann man vorzeitig lköschen lassen.

2. IMMER im nahen Kontakt zu den Gläubigern bleiben. NIEMALS Vogel Strauss-Politik (Kopp innen Sand). Warum? Weil ein Spatz in der Hand besser ist als ne Taube auf dem Dach. Man kann seine Gläubiger fast erpressen wenn man wirklich mit dem Rücken an der Wand steht. Denn wenn man in die sog. Privatinsolvenz geht, erhalten die Gläubiger i.d.R. gar nichts mehr.
Daher ist es eine gute Politik, ihnen ein Teil (kleine Raten, geringe Ablöse etc.) anzubieten und gleichzeitig mit der Möglichkeit der Privatinsolvenz zu drohen.

3. Bei Banken nicht kuschen. Gerade Banken lassen sich oft und gerne auf moderate Raten ein oder verzichten gleich auf einen Teil der Schulden, zugunsten eines kleinen Teils.
Man sollte sich bei Banken jedoch nicht einschüchtern lassen und ggf. sogar den Verbraucherschutz einschalten (oder damit drohen), denn oft sind die Bankgeschäfte nicht ganz astrein und die Banken wissen das.

Jaaa, ich hatte auch schon meinen Spaß im Leben. Ist schon etwas länger her. Zuerst sah es aus, als sei da gar kein Licht mehr am Ende des Tunnels, doch sooo schlimm war es dann am Ende gar nicht.

Also @Goblin: Bloß nicht unterkriegen lassen.
Und @ sequencer: Du kannst gerne stattdessen mit dir selber hadern und dich fragen, was du alles im Leben falsch gemacht hat. Kannst in Zukunft morgens den Briefträger netter grüßen und die Kollegin öfter man loben. Nuzten wird dir das in einer solchen Situation nichts.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
sequencer23
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 492
Geschlecht: male
Re: Einbildung oder Wahrheit !?
Antwort #8 - 20.03.10 um 19:58:06
 
Zitat:
Du kannst gerne stattdessen mit dir selber hadern und dich fragen, was du alles im Leben falsch gemacht hat. Kannst in Zukunft morgens den Briefträger netter grüßen und die Kollegin öfter man loben. Nuzten wird dir das in einer solchen Situation nichts.


stattdessen? klingt als hättest du soeben eine universallösung auf alle möglichen schicksalsschläge dargelegt. dem ist nicht so.

Zitat:
Esoterischer Mumpitz!


das hat mit esoterik nicht das geringste zu tun. das du die esokeule gerne als totschlagargument benutzt hast du auch schon mehrfach gezeigt. das ist wenig hilfreich.
in einem punkt gebe ich dir jedoch recht: der briefträger sollte wirklich freundlicher gegrüsst werden.
Zum Seitenanfang
 

Benutzer gesperrt
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2215
Lübeck
Re: Einbildung oder Wahrheit !?
Antwort #9 - 20.03.10 um 22:22:40
 
Zitat:
wenn du als ergebnis sorgfältiger reflektion dann von dir sagen kannst, das du guten gewissens alles ganauso wieder gemacht hättest, wenn du eine zweite chance bekämst, dann hast du dir nichts vorzuwerfen.


und wenn du zur Erkenntnis kommst das du einiges falsch gemacht hast und tatsächlich ne zweite Chance bekommst, machst du es dann vielleicht richtig oder besser - oder es gibt noch ne Dritte Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
M-Angolo
Neu
*
Offline



Beiträge: 3
Re: Einbildung oder Wahrheit !?
Antwort #10 - 06.05.10 um 11:43:37
 
Hallo zusammen !!! Bin auf diese Seite gestoßen und hab mir mal alles durchgelesen. hä? Ich habe auch so meine Theorie. Nun bin ich auf etwas gestoßen was schon etwas merkwürdig ist. Wieso singt Hans Albers in den 30,jahren das Fliegerlied "Vom Nordpol zum Südpol ist nur ein Katzensprung wir fliegen die Strecke bei jeder Witterung" ! klingt echt schräg und ist mal neuer Stoff !!!!!!!! Mfg M-Angelo Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Fabs
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1232
Wk City
Geschlecht: male
Re: Einbildung oder Wahrheit !?
Antwort #11 - 06.05.10 um 15:04:48
 
...der rhyme is fat  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Goblin
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 739
Wiesbaden
Geschlecht: male
Re: Einbildung oder Wahrheit !?
Antwort #12 - 06.05.10 um 16:15:24
 
War das Lieblingslied meines Großvaters....war Pilot und Fluglehrer unter Admiral Göring.

Gruß

Goblin
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
M-Angolo
Neu
*
Offline



Beiträge: 3
Re: Einbildung oder Wahrheit !?
Antwort #13 - 06.05.10 um 23:12:39
 
mein Opa war auch bei der Luftwaffe,stadioniert im Fliegerhorst Nobitz bei Altenburg. Es geht ja nur darum,das es nicht von irgendwo kommt das mann zu dieser Zeit so ein Lied singt. Im übrigen denk ich mal das immer irgendwie ein Stück Wahrheit dabei ist.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Goblin
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 739
Wiesbaden
Geschlecht: male
Re: Einbildung oder Wahrheit !?
Antwort #14 - 07.05.10 um 13:53:59
 
Das kann schon sein, schließlich hatte mir mein Großvater ja auch erzählt er hätte damals eine Flugscheibe in einem Hangar gesehen irgendwo an der Ostsee. Hatte ich mal in nem anderen Thread erwähnt.

Gruß

Goblin
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken