Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Polsprung. Langsam oder Ruckartig? Wann? Sintflut oder nicht? (Gelesen: 3424 mal)
Condor
DEFCON 4
*****
Offline


Benutzer gesperrt!

Beiträge: 534
Bingen
Polsprung. Langsam oder Ruckartig? Wann? Sintflut oder nicht?
10.06.10 um 06:50:51
 
Weiss jemand ob der Polsprung sich langsam vollzieht oder eher ruckartig und eine Sintflut auslöst? In der Doku: Und sie bewegt sich doch

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

wird gesagt das ein Polsprung sich ruckartig vollzieht und dadurch eine Sintflut ausgelöst werden könnte.

Kann es nicht ebenso gut passieren das sich der Polsprung langsam vollzieht? Die erzählen viel, es könnte aber auch anders kommen. Und wann kommt der nächste Polsprung?

Das wir jetzt in das Zeitalter des Wassermanns hineinkommen klingt für mich von einer Seite her auch etwas makaber. Vielleicht auch eine versteckte Warnung?

Sollte es ruckartig zu einem Polsprung kommen würde alles Leben auf der Erdoberfläche vernichtet werden. Aber nicht nur dort, die Bewohner in der Hohlen Erde hätten das gleiche Problem! Ist das auch ein Grund wieso es in den USA soviele unterirdische Städte geben soll. Die sind sicher nicht nur dazu da um Ufos und Aliens zu verstecken.
Zum Seitenanfang
 

Benutzer gesperrt!
 
IP gespeichert
 
Ilum
Administrator
*****
Offline



Beiträge: 2261
Lübeck
Re: Polsprung. Langsam oder Ruckartig? Wann? Sintflut oder nicht?
Antwort #1 - 10.06.10 um 12:24:42
 
zitiere mich selbst Smiley
Gab i.d. Vergangenheit schon Polsprünge die nur deswegen bemerkt wuren weil die Sonne am nächsten Morgen woanders aufging.

Alles ist möglich, kommt immer drauf an wie weit sich die Erde dreht, und in welche Richtung.
Möglich wär alles: von kilometergroßen Flutwellen, extremsten Erdbeben & Vulkanausbrüchen, Änderung der Erdoberfläche - bis: fast gar keine Auswirkungen.
Problem kann auchs ein wenn Du schon warm im Sommer auf Deiner Terasse oder so sitzt und Bierchen schlürfst, dann dreht sich plötzlich die Erde und Du sitzt bei minus 50 °C da wo früher mal Sibirien war.
Vorteil: Bier bleibt schön kalt.

Aber der nächste Polsprung kommt bestimmt, ist bereits überfällig, und das Erdmagnetfelt baut auch rapide ab

Zitat:
Das wir jetzt in das Zeitalter des Wassermanns hineinkommen klingt für mich von einer Seite her auch etwas makaber. Vielleicht auch eine versteckte Warnung?

eher nicht, das es eher für das goldenen Zeitalter steht
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken