Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Fragen zur Physik der hohlen Erde (Gelesen: 2173 mal)
Zahef
Neu
*
Offline



Beiträge: 1
Fragen zur Physik der hohlen Erde
14.12.10 um 18:37:32
 
Hallo,

ich bin neu hier und zufällig auf dieses interessante forum gestoßen.
also ich bin über die 26 teilige doku “hohle erde - fiktion oder realität?“ auf das thema gestoßen und bin jetzt dabei ein bisschen zu recherchieren, um meine Überzeugung zu stützen, dass wir nicht die wahrheit kennen.
mein problem ist die physik, von der ich leider nicht viel ahnung hab. ein paar fragen die ineinander übergreifen:

wie sieht das jetzt mit der gravitation aus? also wenn die erde hohl ist, fehlt masse um die nötige gravitation hervorzurufen. wodurch wird das jetzt genau kompensiert? die innere sonne? oder  hat das magnetfeld der erde etwas damit zu tun; gibts da einen zusammenhang? ist die hohle erde mit den bekannten physikalischen formeln (die ich nicht beherrsche) erklärbar oder muss angenommen werden, dass manches (Konstanten, Variablen und dergleichen) anders betrachtet werden muss?

ich hoffe jemand kann und möchte mir helfen!

bis dennsen...
zahef
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2334
Re: Fragen zur Physik der hohlen Erde
Antwort #1 - 15.12.10 um 12:04:03
 
Hallo Zahef,

herzlich willkommen im Forum.

Grundsätzlich wäre es für jemanden, der selber von sich sagt, daß er wenig Ahnung von Physik hat, nicht so gut, nach einer (schul)physikalischen Lösung zu fragen.

Warum? Weil die Disziplin Physik zur organisierten und hierarchisch gesteuerten Wissenschaftsorganisation gehört, die nicht nur kein Interesse daran hat, die hohle Erde mit physikalischen Anhaltspunkten zu untermauern, sondern auch ein berechtigtes Interesse daran, jedweden möglichen Gegenbeweis zu liefern, da ansonsten auch viele andere "Erkenntnisse" über Bord geworfen werden müßten.

Wenn Du Dir selber einen unabhängigen Überblick über die Welt in der wir leben, verschafft hast, dann kannst Du das möglicherweise als Basis für eigene Schlußfolgerungen heranziehen, die aber von der etablierten Wissenschaft immer in Zweifel gezogen werden; das mußt Du Dir einfach vorher nur klar sein. Für viele Disziplinen der etablierten Wissenschaft (und dazu zählt neben der Geschichtsforschung, der Schulmedizin und zahlreichen anderen Disziplinen leider auch mehr und mehr die Physik) gilt leider die Grundregel: Es muß nicht unbedingt stimmen aber es muß ins etablierte Konzept passen. Und die hohle Erde paßt ganz und gar nicht ins Konzept.

Wenn Du nicht in der Lage bist, eigene Schlüsse aus eigenen Beobachtungen zu ziehen, dann gibt es nur noch drei andere Möglichkeiten:

1. Du schließt Dich einem der beiden Lager an und glaubst kritiklos deren Aussagen. Das gilt für beide Seiten.

2. Du bleibst beiden Lagern gegenüber skeptisch aber aufgeschlossen.

3. Du entschließt Dich, das Thema abzuhaken und nicht mehr drüber nachzudenken.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken