Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Umfrage Umfrage
Frage: Vegetarier (kein Fleisch/Fisch, keine Eier )



« Begonnen von: Ernsthaft am: 06.01.11 um 19:27:33 »

Seiten: 1 ... 22 23 24 
Thema versenden Drucken
Fleisch und Tierprodukte...? Prost Mahlzeit... (Gelesen: 56975 mal)
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: Fleisch und Tierprodukte...? Prost Mahlzeit...
Antwort #345 - 02.07.17 um 15:25:56
 
henna schrieb am 02.07.17 um 15:14:35:
... denn meist lohnt sich das > je MEHR sie dort jemanden "zerreissen", desto MEHR lohnt es sich, sich mit diesem/n Menschen zu befassen...


Das sind alles hochintelligente vieltalentierte Leute wie es sie nur selten gibt das steht vollkommen außer Zweifel - nur auf deren Kunden trifft halt das Gegenteil zu.

Ich habe auch absolut nichts gegen diese Leut und gönn ihnen das auch ich fall nur nicht drauf rein.

Erinnert mich an einen Feurlöschervertreter (ja echts das gibts ist analog zu Versicherungskeilern) mit dem hatte ich so viel Spaß wenn ich dem bei seinen Geschichten zuhörte wie er in einem Kloster voll funktionstüchtige Feuerlöscher vorfand - schlecht fürs Geschäft - kurzerhand einen ruiniert hat zum Abt? ging und erkläre da schauns her müssen alle getauscht werden  Laut lachend

Andere Branche aber doch dasselbe. Hätte der Typ in seinem Umfeld irgendwas mit Medizin zu tun gehabt wär er bestimmt Bio-Power-Generatoren Verkäufer oder sowas geworden.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1011
Geschlecht: male
Re: Fleisch und Tierprodukte...? Prost Mahlzeit...
Antwort #346 - 02.07.17 um 15:27:15
 
Hagall schrieb am 02.07.17 um 14:59:25:
Ich erkenne aber sofort Leute die in diesem Markt zu Hause sind und so arbeiten und wenn die dann um tausende Euros billige Elektronik verkaufen oder für tausende Euros Vorträge mit hohlen Phrasen und leerem Geschwätz anbieten dann sehe ich das halt sofort weil ich wie sowas funktioniert.


Genau das war es, was ich meinte. Ein PSIRAM-Link muss allerdings echt nicht sein. Bei denen kannst Du Dich nämlich zu 100% darauf verlassen, dass Du immer verarscht und belogen wirst. Ausnahmen finden sich nur, wenn die Realität zufällig doch mal mit den Interessen der PSIRAM-Gauner übereinstimmt.
(Einen selbstverliehenen Doktortitel darf man übrigens ganz legal führen, wenn er sich auf etwas bezieht, für das es sonst keinen Doktortitel gibt, das muss nur immer mit dabeistehen. Ein Dr. für Channeling von Kobolden geht z.B.)

@Henna: Ich weiß nicht, ob es Sinn macht, zwischen Esoterik und Pseudo-Esoterik zu unterscheiden. Esoterik gehört nach eigenem Selbstverständnis zum lunaren Prinzip, im Gegensatz zu den exoterischen Wissenschaften, die dem solaren Prinzip zugeordnet sind. Und wenn man sich ansieht, wieviel Beschiss auch dort schon üblich ist, dann ist einfach klar, dass die ausgedehnten Sumpfgebiete zur Esoterik nun mal dazugehören. Zumal es kaum möglich wäre, eine wirklich klare Grenze zu ziehen, ohne bei so willkürlichen Quatsch-Unterscheidungen wie "weiße" und "schwarze" Magie zu landen.

@Henna:
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Fleisch und Tierprodukte...? Prost Mahlzeit...
Antwort #347 - 02.07.17 um 15:33:04
 
Ich glaube wir können hier noch lange schreiben und werden uns trotzdem nicht annähern, sind auf anderen Ebenen.

Nebenbe noch ergänzt:
INAKARB verkaufen diese Geräte nicht, die Messen und heilen damit.
Schamanische Lichtsprache und ähnliche Techniken beeinflusst nicht irgendwie positiv, sie heilt auch nicht nur auf mehreren Ebenen, sie verändert das Leben und das Bewußtsein. Sowohl bei einem selbst als auch bei anderen.

Eins noch:
Vielleicht nimmst Du Dir einmal die Zeit und guckst diese Videos an, dann erhältst Du möglicherweise 
einen anderen Eindruck, nebenbei auch informativ und interessant:

https://enki-institut.com/de/Videos.html

https://www.youtube.com/channel/UCpOpDNIt9feOlGhpth8DLUw/videos
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: Fleisch und Tierprodukte...? Prost Mahlzeit...
Antwort #348 - 02.07.17 um 15:36:28
 
Thagirion schrieb am 02.07.17 um 15:27:15:
wenn die Realität zufällig doch mal mit den Interessen der PSIRAM-Gauner übereinstimmt.

(Einen selbstverliehenen Doktortitel darf man übrigens ganz legal führen, wenn er sich auf etwas bezieht, für das es sonst keinen Doktortitel gibt, das muss nur immer mit dabeistehen. Ein Dr. für Channeling von Kobolden geht z.B.)


Über PSIRAM weiß ich nichts, sehr wahrscheinlich dient das natürlich auch nur deren eigenen Interessen. Aber es listet eine Menge Leute und deren Wunderprodukte auf einer Seite auf - halte ich für sinnvoller als 20 Links die aus Mühe dann eh keiner anschaut

Die Regeln für Doktortitel sind in jedem Land anders und können kompliziert sein. Es finden sich schon da und dort Lücken was man dann darf. Aber es ist immer eine Gratwanderung.

Dr. für Channeling von Kobolden darfst Du Dich wohl erstmal nennen. Wenn Du aber einem labilen Deppen der glaubt von Kobolden verfolgt zu werden Geld abimmst um das Unheil abzuwenden oder gar Vorträge hältst um den Leuten einzureden die Kobolde um sie herum würden ihr Glück zerstören aber schließlich kannst Du ihnen ja Gott sei Dank helfen ändert sich das schnell.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
Re: Fleisch und Tierprodukte...? Prost Mahlzeit...
Antwort #349 - 02.07.17 um 15:48:01
 
@hagall

Du weisst NIX über Psiram ... und stellst trotzdem diesen link rein ? Zwinkernd

Nun, könnte ja sein, dass -deinerseits- evtl. Interesse besteht, ETWAS über PSIRAM zu "erfahren" und WIE die "ticken" ??

Habe ja 2 links dazu reingestellt....

Smiley
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Fleisch und Tierprodukte...? Prost Mahlzeit...
Antwort #350 - 02.07.17 um 15:49:55
 

Topic?

Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: Fleisch und Tierprodukte...? Prost Mahlzeit...
Antwort #351 - 02.07.17 um 17:11:42
 
henna schrieb am 02.07.17 um 15:48:01:
Du weisst NIX über Psiram ... und stellst trotzdem diesen link rein ? Zwinkernd
Nun, könnte ja sein, dass -deinerseits- evtl. Interesse besteht, ETWAS über PSIRAM zu "erfahren" und WIE die "ticken" ??
Habe ja 2 links dazu reingestellt....


Ok PSIRAM:

Also das Interview in Deinem Link ist auf jeden Fall frei erfunden Fragesteller und Antwortgeber sind dieselbe Person. Es mag im Inhalt ansatzweise richtig sein ist aber viel zu primitiv geschrieben um echt zu sein. Hier hat ein PSIRAM Gegner halt seine wilden Vermutungen geschrieben.

Tatsächlich tummeln sich in den PSIRAM Foren Gutmenschen und Linke die fordern gegen dieses und jenes müsse man sofort was unternehmen umso mehr war ich aber überrascht, daß auf PSIRAM selbst dann Politiker und politische Themen nur einen sehr mageren Platz einnehmen - Ernst Zündel fehlt glaub ich überhaupt - und auch hier eigentlich Bewertungen fehlen. Natürlich ist es gegen rechts aber gleichzeitig fehlt es an linker Propaganda.

Vor allem fehlt es an hohlen Phrasen und leerem Geschwätz wie es in jedem Lügenpresse Artikel zu denselben Themen dutzendfach vorkommt.

Beispiel OPPT

https://www.psiram.com/de/index.php/OPPT

Der einzige echte Gehalt in diesem Artikel ist eigentlich eine Anleitung wie man Leuten Schulden anhängen kann. Ich sehe aber keinerlei Beurteilung oder Hetze.

Im Vergleich dazu Bericht des österr. Regimelügenfunks

http://orf.at/stories/2240091/2240063/

"obskure Gruppe"
"das Maß des Erträglichen überschritten"
und wie immer die beliebten selbsternannten Experten "in Expertenkreisen unter die Gruppe pseudogesetzlicher Sektierer gereiht, die sich damit den Anstrich von legitimiertem Handeln geben wollen"
"Mischung aus New-Age-Versatzstücken"
"pseudolegistischem Anstrich"
"war mit einem gut sichtbar getragenen Messer bewaffnet"
"Wie gefährlich die Gruppe sei, sei schwer einzuschätzen"
"Bundesstelle für Sektenfragen zeigte sich gegenüber dem ORF überzeugt"
"verbreiteten Pamphleten von OPPT"

Ähnlich siehts bei den wenigen Zeilen zu Hörstel - Partei Deutsche Mitte aus. Es wird auf PSIRAM zwar alles mögliche gelistet was Hörstel sagt aber nichts in dem Artikel könnte mich veranlassen meine Meinung zu ändern wenn ich ihm recht gebe.

PSIRAM manipuliert sicherlich durch Weglassungen und bei Themen wie 9/11 wird wohl sehr tendenziös versucht die US Regierungsversion zu stärken - ich mach mir jetzt nicht die Mühe den PSIRAM Behauptungen hier weiter nachzugehen. Bei Hohlwelt wird es unsachlich und überhaupt nur mit sehr wenigen "Fakten" eigentlich geht es nur um Dichte versucht gegen diese zu Argumentieren es ist eher kein Thema und jeder der sich damit auseinandersetzt merkt auch, daß das dort nur eine Fußnote ist. Es sieht für mich aus als ob sich die Autoren das nicht interessiert und sie sich damit nicht wirklich auseinandergesetzt haben - etwas genauso wir eine flache Erde auf den ersten Blick für jeden einfach nach Schwachsinn aussieht und man sich gar nicht die Mühe macht sich genauer damit zu beschäftigen.

Wer dahinter steckt weiß man wohl nicht ich glaube aber eher an wenig politische Realmenschen die versuchen alles mit herkömmlichen wissenschaftlichen Dogmen erklären zu können.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2382
Re: Fleisch und Tierprodukte...? Prost Mahlzeit...
Antwort #352 - 02.07.17 um 22:40:44
 
Ilum schrieb am 01.07.17 um 10:55:06:
Die Aussage das vegane Ernährung ohne Zuführung von Nahrungsergänzungs- und Vitalstoffen (natürliche, Kaltherstellungsverfahren) nicht funktioniert kommt von Enrico Edinger
ahh, okay...

Ilum schrieb am 01.07.17 um 10:55:06:
Hatte ich hier auch schon ein paar mal erwähnt.
Stimmt, kann mich erinnern.Hatte da nur keinen Zusammenhang zu diesem Thema in Erinnerung... zugegebenermaßen hatte ich mich auch etwas schwer getan mit ihm was anzufangen.

Ilum schrieb am 01.07.17 um 10:55:06:
Man hat sich auch mit der veganen Ernährung beschäftigt und kam zu der Feststellung das diese dauerhaft nicht funktioniert.
Dieser Aussage, nachdem ich mich mit INAKARB eine Zeitlang beschäftigt habe, kann ich für mich vertrauen,
...dann ist das ok. Ich denke/glaube das es sehr gut funktioniert. Nicht zuletzt weil ich selbst einige Zeit komplett tierfrei war. Wie richtig erwähnt wurde kann Mensch mit pflanzlicher und tierischer Kost umgehen, für was wir eigentlich ausgelegt sind - da scheiden sich die Geister. Manch einer sagt wir wären Fleisch bzw. Allesfresser, andere sagen Früchte / Nüsse etc. wären die natürliche Kost. Wir werden das nicht sicher klären können, es gibt aber so einige Hinweise die einen schon erkennen lassen (können) was besser ist.

Ilum schrieb am 01.07.17 um 10:55:06:
Wobei ich mir nicht sicher bin ob ein großes Blutbild einen Mangel abbilden würde?
Ich mir ehrlich gesagt auch nicht... manch einer sagt auch nicht alles was im Blut so rumwimmelt, sei auch zellverfügbar...

Ilum schrieb am 01.07.17 um 10:55:06:
Zumal der überwiegende Teil der Ärzte der Schulmedizin meiner Erfahrung nach eh komplette Fachidioten- und der verlängerte Arm der Pharma sind.
Da sie ihre Materie nicht verstehen kann ich mir gut vorstellen das sie einen Mangel nicht erkennen würden.
...und das kommt natürlich noch erschwerend hinzu...

Hagall schrieb am 01.07.17 um 11:50:39:
Eine vegane Ernährung müssen die alleine schon deshalb ablehnen weil es da wohl schwer wäre zum "UNSER SONDERPREIS IM JUNI PREIS 99,90 €" eine Ferndiagnose zu erstellen deren Ergebnis die Notwendigkeit ca. 30 Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen ist. Wäre ja jetzt echt blöd wenn das auch mit Pflanzen, Obst und Gemüse ginge. 
...da ist was dran, ohne das ich dem
guten Hern Dr.Dr. was Schlechtes unterstellen will. Dazu hab ich mich nicht intensiv genug mit ihm beschäftigt.

Ilum schrieb am 02.07.17 um 15:33:04:
Ich glaube wir können hier noch lange schreiben und werden uns trotzdem nicht annähern, sind auf anderen Ebenen.
Genau so ist es.

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: Fleisch und Tierprodukte...? Prost Mahlzeit...
Antwort #353 - 02.07.17 um 23:47:14
 
stb schrieb am 02.07.17 um 22:40:44:
Ilum schrieb am 02.07.17 um 15:33:04:
Ich glaube wir können hier noch lange schreiben und werden uns trotzdem nicht annähern, sind auf anderen Ebenen.
Genau so ist es.


Muß man aber auch gar nicht. Ich sehe bei solchen Diskussionen auch viele übergeordnete Sachen z.B. wieder ein Grund weshalb dieses Regime so schwer loszuwerden ist.

Wie war das 1930? Da gab es zu einem Thema ein paar Bücher 2-3 Fachzeitschriftenserien wenige Vorträge. Dann wußte aber jeder dasselbe und man konnte eine Sache befürworten oder ablehnen aber nicht 50 Variationen daraus machen. Dazu fehlte nämlich das Material.

Und heute: Obwohl fast alle in diesem Forum eine ähnliche Meinung zu vielen realpolitischen Themen haben hat das tlw. vollkommen verschiedene Gründe und kommt aus einem ganz anderen Bereich. Und im nächsten Thema Ernährung spalten sich die Meinungen dann schon wieder auf und als i-Tüpfelchen kann man selbst wenn man in Sachen Bewußtsein, Energie ähnlicher Meinung ist dann trotzdem was die Ernährung betrifft dann wieder auf ein vollkommen anderes Ergebnis kommen. Das lese ich zusätzlich aus diesem Thread heraus und das liefert mir wieder Erklärungen die mir eigentlich noch mehr bringen als das eigentliche Thema selbst.

Während man 1930 zu einer Sache vielleicht jedes Jahr wenn überhaupt ein neues Buch finden konnte kann man heute zu jedem Thema rund um die Uhr endlos neue Artikel, Videos, Diskussionen und und und finden.

Warum ist das jetzt für das Regime relevant?

Weil 20 Mio Regimegegner sich in 200.000 Gruppen aufspalten die schon deshalb nicht zusammenfinden weil sie jede in einem anderen Bereich spezialisiert ist und in Informationen untergeht bei denen man mit jedem Detail zu dessen Klärung seine ganze (Frei)zeit verbringen könnte.

Das ist so als wenn man ein Auto bauen wollte aber es gibt nicht einen Bauplan und 1000 Teile sondern jeder beschäftigt sich mit Sachen wie Gummiviskosität beim Reifen, Haltbarkeit von Alulegierungen der Türgriffe, Materialbeschaffenheit der Bremsklötze usw. aber das Auto wird nie gebaut weil man ständig neue Details entdeckt und keiner mehr den ganzen Bauplan sieht und den Bau des Autos organisieren kann.


Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Fleisch und Tierprodukte...? Prost Mahlzeit...
Antwort #354 - 02.07.17 um 23:54:44
 

Hagall schrieb am 02.07.17 um 23:47:14:
Das ist so als wenn man ein Auto bauen wollte aber es gibt nicht einen Bauplan und 1000 Teile sondern jeder beschäftigt sich mit Sachen wie Gummiviskosität beim Reifen, Haltbarkeit von Alulegierungen der Türgriffe, Materialbeschaffenheit der Bremsklötze usw. aber das Auto wird nie gebaut weil man ständig neue Details entdeckt und keiner mehr den ganzen Bauplan sieht und den Bau des Autos organisieren kann.


Genial gesagt! ...und so ist es wohl auch...

...schönes Gleichnis!


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Salid
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 288
Re: Fleisch und Tierprodukte...? Prost Mahlzeit...
Antwort #355 - 03.07.17 um 01:40:45
 
Ha! So geht es mir mit Ideen ganz oft- die ausarbeitung einer Sache ist im speziellen eigentlich klar, aber jegliche schritte zur fertigstellung können unzählige weitere Ideen beherbergen was einen oft dazu verleitet abzuschweifen. Dann wird aus einer Idee ein Universum mit neuen verworrenen- spezialisierten Denkmustern die im Eigentlichen nur den Grundgedanke bis ins Tausenstel zerlegt und Spezialisieren..

Aber ernsthaft, als Kind fragte ich mich stetig- warum Morgens, Mittags und Abends essen?
Soviel Tonnen an Nahrungsmitteln welche im Laufe eines einzelnen zu Braunem Stinkenem Matsch verarbeitet werden. Effektivität sieht anders aus! Letztlich ist es nur gefärlich denn alles was konsumiert wird birgt Energieen die nicht im Einklang mit einem Selbst sind. Wenn man etwas aufnehmen könnte und es zu 100% zerlegen könnte würde ich es ja verstehen. Aber das was gedacht wird das es "nötig" ist is Quark (quatsch, humbug .. xD). Wir haben uns vom Konsum süchtig machen lassen. Kaufen weil wir es können und man uns es furchtbar einfach macht. Auf meiner Hassliste steht an erster stelle  Zucker.. und Fleisch.. naja es ist eben einfach die Packungen zu kaufen- wird bestimmt schon irgendwo hier erwänt worden sein.

..es ist wie jedes Tema hier, es münder meist darin das wir uns immer mehr uns selbst bewusst werden, oder bewusst werden müssen. Es heisst nicht umsonst: "Wasser ist das Elexier des Lebens".
Und man sollte Achtung (wohl eher Hochachtung) davor haben. Lasst euch nicht Blenden.. und macht es euch nicht zu einfach mit Sprüchen wie "das haben wir schon immer so gemacht", oder "was der Bauer nicht kennt isst er nicht" und vor allem anderen hat Werbung nichts mehr mit Werben oder bewerben am Hut. Alt Bewährtes ist heute nur noch der Botenstoff für tausend andere mitschingender Botschaften. Du bist was du isst. Und das ist leider momentan nur ein Haufen brauner chemiehaltig, verseuchter scheiss der dir vorgaukelt gut zu sein.

Und wo sind denn Bitte noch Tierprodukte Tierprodukte? Ich sehe keine Tiere wenn ich die Packung des angeblichen Putenschnitzels aus dem Regal nehme...

Fkn blender Zwinkernd

BB



Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 22 23 24 
Thema versenden Drucken