Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken
[ÄE] Unbekannte Lebewesen / Kryptozoologie (Gelesen: 19841 mal)
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2383
Re: Gibt es die verbotene Archäologie
Antwort #15 - 14.06.11 um 19:54:49
 
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2383
Re: Gibt es die verbotene Archäologie
Antwort #16 - 14.06.11 um 19:58:27
 
Spaß beiseite, bin mir auch sicher das das Universum voller Leben steckt. Alles andere wäre ziemlich unwahrscheinlich.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Gibt es die verbotene Archäologie
Antwort #17 - 14.06.11 um 20:09:12
 
Oh, gar nicht mehr auf der Liste das es den gibt  Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Evil In A Closet
DEFCON 1
**
Offline


Teilzeit Hohlkörper
br /> /> /> /> />

Beiträge: 13
Geschlecht: male
Re: Gibt es die verbotene Archäologie
Antwort #18 - 17.06.11 um 03:33:29
 
Ich glaube natürlich auch an Leben im All!
Aber sollte man nicht übertreiben. Dass sie alleine herkommen um Nutztiere zu stehelen ist ziemlich Absurd,
auch wenn sie nur an ihnen Forschen wollen.

Kommt schon, diese "Aliens" sind Intelligent genug Gefährte zu Bauen welche viele viele Lichtjahre zurücklegen können ohne das alles Leben an Bord verhungert oder an Altersschwäche stirbt oder der Treibstoff ausgeht. Sie würden kaum einfach so am hellichten Tag die Tiere "einsaugen" (Sowieso entbehren "Tracktorstrahlen" jeder logischen grundlage, auch mit viele Phantasie).
Fakt ist, es gibt viel was der Mensch nicht erklären kann, weil im die Definitionen dafür Fehlen, er kann es nicht in Worten ausdrücken, nicht erklären, weil er es nicht weis.

Machmal finde ich es schade im 21. Jharhundert zu leben, der Mensch weis zu wenig um zu verstehen, Versteht aber genug um zu glauben dass er wüsste (oder so), dazu kommen diverse Glaubensrichtungen, durch welche sich der Mensch noch mehr selbst im wege steht als ohnehin schon. Dadurch ist es schwer die Allgemeinheit von der vielfalt des Lebens zu überzeugen, weil es einfach jedermans Horizont übersteigt. Ein schlauer Mann hat mal gesagt:
“Nur die kleinen Geheimnisse müssen beschützt werden.
Die Großen werden von der Ungläubigkeit der Öffentlichkeit
geheim gehalten.”  (Marshall McCluhan).
Und das trift eigentlich in allen bereichen des Lebens zu.

Doch zürück zum Thema:

Ich denke bei Dingen wie der Elfe und vorallem dem "Grey" Video zwar an Fälschungen, die Flügel der Elfe sind einfach nur Blätter und zum Grey braucht man nicht viel sagen, jedoch sind Dinge wie der Geist zum Beispiel ganz schön "abgefahren". Der Schlangekobold, die Mondratte und die Meerjungfrau, sowie das Fiech was stb gepostet hat geben mir allerdings Rätsel auf.

Wobei, bei der Mondratte denke ich an eine Mutation oder Fehlbildung eines Tierchens das wir nochnichtmal im Normalzustand kennen.

lg
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Gibt es die verbotene Archäologie
Antwort #19 - 17.06.11 um 11:19:24
 
Zitat:
Kommt schon, diese "Aliens" sind Intelligent genug Gefährte zu Bauen welche viele viele Lichtjahre zurücklegen können ohne das alles Leben an Bord verhungert oder an Altersschwäche stirbt oder der Treibstoff ausgeht. Sie würden kaum einfach so am hellichten Tag die Tiere "einsaugen"


Nein, das sicher nicht

Da gehts kurz gesagt eher darum das die technologische nicht ganz so hoch entwickelte graue Rasse einen Vertrag mir der US- Administration geschlossen hat, die es ihnen erlaubt ein gewisses Kontingent an Tieren zu nutzen um an Sekrete, Enzyme Genmaterial usw. heranzukommen.
Die Tiere, vor allem Rinder, werden auch nicht im Stück geklaut, sonder nur gewisse Körperteile präzise herausgetrennt.
Diese Zusammenarbeit begann bereits i.d. 40er Jahren, hier wirde auch mit dem Bau diverser, riesiger unterirdischer Anlagen begonnen.
Die Entführung von Menschen lasse ich hier mal weg.
Als Gegenleistung wurde den USA außerirdische Technik z. Vfg. gestellt.
Die Außerirdischen sollen sich ab einen bestimmten Zeitpunkt nicht mehr an die Abmachungen gehalten haben.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Momo
Neu
*
Offline



Beiträge: 10
Re: Gibt es die verbotene Archäologie
Antwort #20 - 17.06.11 um 12:57:26
 
hm-hm-hm
stellt Euch mal vor: man hat Knochenfunde und x welche Kenntnisse nicht. Man stellt diese Funde so zusammen, dass es nach eigener Logik passen müsste. Irgend ein fehlendes Teil und man macht eine sogenannte logische Verbindung. Dann haben wir x ein Repto und behaupten dann: so sahen sie früher aus.

Wehe aber, man würde die fehlenden Teile auch finden und wie es eben mit Puzzle-Teilen so ist, entsteht dann eine andere Art Repto.

Das würde den Forschern gar nicht passen, weil sie einen Irrtum eingestehen müssten und der Ego-Mane gibt nicht gerne einen Irrtum zu.

es sind die Narren, die auf Irrtum beharren. es sind die Weisen, die vom Irrtum zur Wahrheit (Wirkheit) reisen,

Du siehst, bzw. nimmst WIRK, was du sehen willst. unsere Denke (Mind) ist m.E. ein Konzept. das nur interpetieren kann, ja sogar Channelings sind Interpetationen. Und wir selbst als Menschen interpetieren uns selbt

Darum der Alchimistensatz: ich weiss, dass ich nichts weiss.

Auch die neue Physik macht klar: kaum meinen wir, wir hätten was entdeckt, kommt etwas auf uns zu, dass unser ganzes (Denk-)Konzept über den Haufen wirft.

ich rate: lasst Spass/Freude in Euch einziehen.  Jede Spekulation kann auch Spass machen... zudem regt es ständig unsere Hirnzellen an. oder: wer nicht mehr zu denken vermag, der ist ne lebende Leiche, tz  weinend

Oder: Esoterik ist ein neues  Kleid der Religionen (sorry will niemanden emotional verletzen), dass irgendwas intelligenter wäre, als wir selbst. schon mal was von emotionaler Intelligenz gehört (fand Einzug in die Psychologie. Früher nannten wirs "höhere Intelligenz")

Oder wie wärs damit? Schleimpilze sind sehr inteligent. holla. doch wir wissen ja gar nicht, WAS sie steuert, so zu sein. wie sie sind.

also könnte ich behaupten: auf dem Mars ist intelligentes Leben. es hat da intelligente Ausserirdische = Schleimpilze.

und der Begriff Ausser-Irdisch ist an sich neutral: alles was nicht irdisch ist... alles was mir erscheint, dass etwas ausserhalb von mir wäre.

oder: ein Grey.  In völlig anderer Befragungs-ART eines Hypnotseurs, kann sich herausstellen, das was der Mensch - wenn das Unterbewusstsein geknackt ist - darstelt, ist ein Zustand seiner selbst. Wir denken in Bildern, wir geben allem ein Bild (Archedtypen-Lehre).  Der Grey als emotional-los? wer seine Gefühle bzw. Emotionen unterdrückt, lässt es ins Unterbewusstsein, ins Unbewusste sacken und da leben sozusagen in Eigendynamik entwickelnd, alle unsere eigenen Vorstellungen,

Aus spritiueller Sichtweise ist alles in uns. der Mind interpretiert. und somit gibt es alles, die Frage aber heisst: auf welchen Ebenen findet was statt?

zwei meinen sie sähen dasselbe. ist das so?

kann ein Mensch einem anderen Menschen erklären, er sähe eine Farbe genau gleich? Geht nicht. denn wenn wir die Augen studieren, erkennen wir, dass es von vielen Fakoren abhängt, wie wir eine Farbe sehen.

Wir können uns auf eine Farbe einigen, aber niemals gegenseitig beweisen, ob wir den Farbton gleichermassen empfinden.

Die Schattenlehre zeigt dasselbe. Ihr kennt die Geschichte der Blinden um den Elefanten herum? ja eben.

oder wie wärs mit der Geschichte: die Eingeborenen sahen noch nie ein Schiff. Was sie in der Ferne sahen, konnten sie also nicht deuten. In Ihren Prophezeihungen hiess es, dass Götter sie einst besuchen kämen. Da sie weder ein Schiff noch weisse Menschen kannten, erkoren sie die weissen Ankömmlinge als Götter und unterwarfen sich.

Meine Interpretation zur Eingangsfrage:

verbotene Archäologie, würde m.E. heissen: das Verbotene wäre sozusagen ein Geheminis.

Wissen sie oder wissen sie nicht? Für mich persönlich schälte sich in vielem heraus:

was sie wissen, sagen sie nicht, was sie sagen, wissen sie nicht. und das lässt es zu, auch von was anderem zu reden: Mindcontrolling.

Eine meiner persönlichen Erfahrungen vor über 10 Jahren war, eine Bekanntschaft mit einer sogenannten Entführten, die gezwungen sei, ihr Kind bei den Greys immer wieder zu pflegen.

Ich hole Leuts da ab, wo sie stehen. Ich gab ihr anhand IHRER Bilder/Eindrücke/Empfindungen eine bestimmte Therapie-Form, WIE sie lernt, ihre EIGEN-Macht wieder zu erlangen. Damals hatte sie noch keine "eigenen" fleischlichen Kinder.

Ich schwieg in voller Absicht darüber, wie ICH das betrachte. Nach 3 Behandlungen löste sich alles auf.  ein Jahr später wurde sie glücklich schwanger bzw. erlebte eine glückliche Geburt.

Wenn wir solche Menschen befragen, ob sie denn bereits mal was von Greys gehört, gelesen hätten, heisst es oft: nein, das ists ja eben.

Wenn wir nicht verstehen, dass wir per Morph.gen. Feld (so nennt es Shaldrake, ich aber sage Matrix) alle miteinander verbunden sind. und jeder Gedanke dahin geht, wohin wir ihn denken (Atomphysiker stellten fest: das Atom geht dahin, wohin wirs denken) ist uns noch vieles ein Rätsel. Gedanken- und Bild-Uebertragungen sind in der Menschen-Natur verankert. Wir gehen eh in die Richtung, Telepathie immer bewusster wirk-zu-nehmen.

Der Mind aber - das Kind sozusagen - will alles immer vorher wissen, bevor die Wissensgrundlage (ok, die kann ja falsch sein) vorhanden . Ein Kind hinterfragt alles doch es kann mundtot gemacht werden durch VER-ziehung und so denkt es und sagt nichts mehr.Wir können das umdrehen und suggerieren uns selbst: Du Mind-Kind, renne nicht voraus.

Ich erkläre dir etwas so, dass Du es einigermassen verstehen kannst. Aber es verhält sich anders. Wenn Du reifer geworden bist, erkläre ich dir dasselbe nochmals völlig anders. Und ich werde dich daran erinnern, wie ich es dir früher erklärte, falls du das vergessen hast.

Ich spekuliere: wenn wir uns Kindern gegenüber so verhalten und nicht die WIRKUNG vermitteln, wir wüssten mehr als Kinder, erzeugen wir Vertrauen, sind wir authentisch. Und die Macht über andere beginnt sich aufzulösen. Auch wenn wir mal Notlügen gebrauchen müssen, innerlich können wir durch innere Ehrlichkeit authentisch werden...... erst DANN sind wir keine Nachahmer, keine Kopisten, keine Klone mehr.

Ist die Eigenmacht wieder erreicht, sich keiner mehr uns bemächtigen kann, wird die Weltsicht grad nochmals anders WIRK genommen und was uns einst verborgen war, bzw. ist, löst sich auf.

Zitat von Monoatom-Ananda (Andreas): "das Geheimins ist, keines zu haben"   Augenrollen   Augenrollen    Augenrollen   Zunge

ich wünsche neben aller Ernsthaftigkeit (Seriösität) samt irgendwelchen Leiden, dass wir wieder lernen, unbekümmerte Spass-Kinder zu sein.

Momo   Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
sequencer23
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 492
Geschlecht: male
Re: Gibt es die verbotene Archäologie
Antwort #21 - 21.06.11 um 01:35:54
 
@ Momo: Zitat:
Dann haben wir x ein Repto und behaupten dann: so sahen sie früher aus.
Wehe aber, man würde die fehlenden Teile auch finden und wie es eben mit Puzzle-Teilen so ist, entsteht dann eine andere Art Repto.
Das würde den Forschern gar nicht passen, weil sie einen Irrtum eingestehen müssten...


ich persönlich traue der "dinosaurier" theorie auch nicht so wirklich. wenn das die dominierende art vor langer zeit gewesen sein soll, warum dann nur vereinzelte skelletfunde hier und da? ...es müssten doch eigentlich sehr sehr viele sein, dem ist aber nicht so...

Zitat:
Darum der Alchimistensatz: ich weiss, dass ich nichts weiss.

Sokrates.

Zitat:
Wenn wir nicht verstehen, dass wir per Morph.gen. Feld (so nennt es Shaldrake, ich aber sage Matrix) alle miteinander verbunden sind. und jeder Gedanke dahin geht, wohin wir ihn denken (Atomphysiker stellten fest: das Atom geht dahin, wohin wirs denken) ist uns noch vieles ein Rätsel. Gedanken- und Bild-Uebertragungen sind in der Menschen-Natur verankert. Wir gehen eh in die Richtung, Telepathie immer bewusster wirk-zu-nehmen.


sheldrake mag recht haben, mit seinen morphogenetischen feldern. das erinnert mich immer an bestimmte gruppen umfassende oder beherrschende... genien. ...er nennt es eben feldgruppen...
soll mir recht sein. bei der thematik verständlich zu bleiben ist schwierig.
ich habe den eindruck, dass an der stelle wissenschaft und mystizismus gemeinsame schnittpunkte haben könnten.
Zum Seitenanfang
 

Benutzer gesperrt
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2334
Re: [ÄE] Unbekannte Lebewesen / Kryptozoologie
Antwort #22 - 01.07.11 um 14:26:11
 
Momo schrieb am 17.06.11 um 12:57:26:
stellt Euch mal vor: man hat Knochenfunde und x welche Kenntnisse nicht. Man stellt diese Funde so zusammen, dass es nach eigener Logik passen müsste. Irgend ein fehlendes Teil und man macht eine sogenannte logische Verbindung. Dann haben wir x ein Repto und behaupten dann: so sahen sie früher aus.


Genau DAS ist es, was mich an dieser Wissenschaftssekte mit am meisten nervt. Bei den Dinos ist es nur dumm - bei der Schulmedizin ist es aber gefährlich.

Am liebsten würde ich sie zwingen, jeden Tag meinen Lieblingstext aufzusagen:
"Wenn einer weiß, daß er nichts weiß und ein anderer nicht weiß, daß er nichts weiß, so weiß derjenige, der weiß, daß er nichts weiß immer noch mehr, als der nicht weiß, daß er nichts weiß."

Ilum schrieb am 17.06.11 um 11:19:24:
Da gehts kurz gesagt eher darum das die technologische nicht ganz so hoch entwickelte graue Rasse einen Vertrag mir der US- Administration geschlossen hat, die es ihnen erlaubt ein gewisses Kontingent an Tieren zu nutzen um an Sekrete, Enzyme Genmaterial usw. heranzukommen.
Die Tiere, vor allem Rinder, werden auch nicht im Stück geklaut, sonder nur gewisse Körperteile präzise herausgetrennt.
Diese Zusammenarbeit begann bereits i.d. 40er Jahren, hier wirde auch mit dem Bau diverser, riesiger unterirdischer Anlagen begonnen.


Es gibt sicherlich mehrere Erklärungsversuche für solch unsinnige Taten. Viele glauben, es handele sich um Außerirdische. Ich bin dagegen der Meinung, daß es schon hier auf der Erde so böswillige und degenerierte Wesen gibt, daß ich mich überhaupt nicht wundern würde, wenn sie diese Tiere aus purer Freude quälten.
Es sind die gleichen, die auch für Mißbrauchsfälle verantwortlich sind. Daß diese Fälle nicht aufgeklärt werden ist klar: Die Täter sind allesamt einflußreiche Leute.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Evil In A Closet
DEFCON 1
**
Offline


Teilzeit Hohlkörper
br /> /> /> /> />

Beiträge: 13
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Unbekannte Lebewesen / Kryptozoologie
Antwort #23 - 26.10.11 um 22:51:19
 
älteres Video, hab ich vor kurzem zufällig entdeckt:

(irgendwie wiederlich das viech)
http://www.youtube.com/watch?v=_oPxa3C3iu0

Das ende dieses videos zeigt zudem eindruksvoll was für ein degeneriertes wesen der Mensch doch ist...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Condor
DEFCON 4
*****
Offline


Benutzer gesperrt!

Beiträge: 534
Bingen
Re: [ÄE] Unbekannte Lebewesen / Kryptozoologie
Antwort #24 - 27.10.11 um 17:50:32
 
In Japan tauchen immer mal wieder komische Tiere auf, die sind ja auch in der Nähe vom Mariannengraben.
Da gibts auch so ne Story von einem japanischen Walfängerschiff die einen toten Plesiosaurus aus dem Meer gefischt haben:
http://www.youtube.com/watch?v=xAbDb9hN9Xs&feature=results_main&playnext=1&list=...


Anbei hier noch eine unbekannte Tierart, ein Seeschwein, sieht aus wie ne Meernacktschnecke die Füsse gekriegt hat:

http://www.youtube.com/watch?v=x3dvs6C8c7g&feature=related
Zum Seitenanfang
 

Benutzer gesperrt!
 
IP gespeichert
 
Leviathan
DEFCON 3
****
Offline


Native American Says /> /> /> /> />

Beiträge: 196
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Unbekannte Lebewesen / Kryptozoologie
Antwort #25 - 27.10.11 um 18:17:22
 
Ich glaube im Meer wird man immer wieder neue unbekannte Arten entdecken, da ein Großteil des Ozeans überhaupt nicht erforscht ist, und selbst auf der Erdoberfläche gibt es genug abgelegene und extreme Gegenden wo man neue Arten entdecken wird. Viele Tiere die entdeckt werden sehen halt ganz anders aus, da sie perfekt an ihren spezifischen Lebensraum angepasst sind.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Condor
DEFCON 4
*****
Offline


Benutzer gesperrt!

Beiträge: 534
Bingen
Re: [ÄE] Unbekannte Lebewesen / Kryptozoologie
Antwort #26 - 05.11.11 um 03:16:26
 
Ich habe hier noch etwas aus einem Video "herausgefischt".

Es handelt sich um ein einige Pflanzen die angeblich in der Hohlen Erde existieren sollen.

Ein größeres Bild konnte ich nicht Screenshoten.
Hätte mich auch mal interessiert was da in Schreibschrift steht.

Quelle: http://www.youtube.com/user/vlad9vt
Zum Seitenanfang
 

Pflanzen_Hohle_Erde.png (129 KB | 165 )
Pflanzen_Hohle_Erde.png

Benutzer gesperrt!
 
IP gespeichert
 
DrauWerner
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 13
Graz auf Weinberg
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Unbekannte Lebewesen / Kryptozoologie
Antwort #27 - 04.04.12 um 20:05:51
 
Das neueste Video zeigt einiges mehr und ich will es nicht kommentieren, seht selbst. Schockiert/Erstaunt

http://www.youtube.com/watch?v=foxImMsqpRs&feature=colike

sowie:

http://www.youtube.com/watch?v=L5eYziMV2Jg&feature=related

Die Im Video lästige und störende Schrift kann man weg klicken Augenrollen

Ich fand noch herrlich spannendes zu lesen über diese Artenvielfalt.

Zitat:   http://bunkerbau.ws24.cc/

1. Die UFOs der außerirdischen Reps, der irdischen Reps (USA/NSA/Dulce/Area 51 usw.), der großen und kleinen Grauen und der Dracos sind vermutlich (oft dunkelgrau bis schwarz) und dreieckig und die 2. bekannte Art ist (oft grau) und untertassenförmig.

2. Die Rückseite des Mondes wird auf keinen Fall von positiven Aliens und auch nicht von den Annunaki bewohnt!
Sondern höchstwahrscheinlich von (mir) unbekannten bösen oder neutralen Rassen oder vielleicht auch von den Grauen. Dies lässt sich rückschließen aus der Morddrohung an einem US-Astronauten, welcher einmal auf der Rückseite gelandet war.

Da die NASA indirekt von den Reps kontrolliert wird, schließen sich die Reps selbst aus. Den Dracos wäre es auch noch zuzutrauen eine solche Drohung an die Reps zu senden. Seltsam und somit unwahrscheinlich wäre es aber schon. Und die Grauen stehen eigentlich nicht in der Position für solche Sprüche, denn...

3. Die Dracos befehligen den Reps, die Reps befehligen den großen Grauen und die großen Grauen befehligen
den kleinen Grauen.

4. Auf dem gesamten Mond sind Basen errichtet. Auf der Vorderseite befinden sich glasige Röhren und Tunnelsysteme, welche mit Unter- und Oberirdischen Gebäuden verbunden sind. Große und kleine Kettenfahrzeuge befahren die Vorderseite. Es wird auch Bergbau betrieben. Große ziggarenformige Mutterschiffe sollen sich ebenfalls dort befinden. Die Frage ist nur welche Rasse diese fliegt. Es müsste eine der folgenden sein...

5. Die Reps und/oder die Dracos und/oder die Grauen befinden sich auf der Vorderseite des Mondes und beobachten von dort aus die Menschen auf der Erde.

6. Auf der Vorderseite des Mondes gibt es mehrere Hangar für UFOs. Vermutlich ist hier der Ausgangspunkt für eine mögliche Invasion am 21.12.2012.

7. Die Reps schießen mit der Waffe HAARP auf UFOs, die z.B. an der Vorderseite des Mondes vorbei fliegen!

8. Auf dem Mars befinden sich die gleichen glasigen Tunnel wie auf dem Mond.

9. Auf dem Mars befinden sich böse oder ihr Territorium verteidigende Lebewesen, welche sich dicht unter dem Erdboden fortbewegen und alles angreifen, was den Marsboden betritt.

10. Auf dem Jupitermond Europa, befinden sich böse Aliens. Vermutlich keine Dracos oder Reps.

11. Auf Jupiter befinden sich höchstwahrscheinlich böse Aliens. Rasse unbekannt.

12. Es gibt viele geheime Eingänge ins Innere der Erde, wie z.B. in Österreich, Schweiz, Peru, Himalaya, Yellowstone Nationalpark, Neuschwabenland in der Antarktis uvm. Doch hausen tief unten, auf halber Strecke, dunkle Kreaturen die jeden töten der in ihre Tunnel gelaufen kommt.

13. Die Annunaki sind mit den Dracos verfeindet. Beide wollen die Erde für sich allein.

14. Die Dracos haben ihren Ursprung im Orionsystem. Es leben aber auch andere Rassen dort. Keiner Rasse aus diesem System sollte getraut werden.

15. Die Bienen die 2008 spurlos vom Erdboden verschwanden, wurden von den Grauen gekidnappt. Diese gaben die Bienen entweder weiter an die Reps oder haben sie für die Reps mit einem Virus versehen.
Dieser Virus ist extrem ansteckend und tödlich! Bienen sind von Magnetit in der Erde abhängig. Es dient ihnen, neben der Sonne, als (magnetischer) Kompass. Ein Zusammenhang des grossen Bienenverwindens von 2008 mit dem für Reptiloide Aliens hochgiftigen Magnetit ist unwahrscheinlich aber nicht auszuschliessen.

16. Die verseuchten Bienenstämme werden zuerst in den USA und höchstwahrscheinlich an einem Feiertag freigelassen. Kurz darauf möglicherweise auch in anderen Ländern. Die Schweinegrippe wird nur dazu benutzt den Menschen weiss machen zu wollen, dass die WHO (Welt Gesundheits Organisation) einer Seuche Herr werden kann. Dieses System soll auch bei der Bienenseuche greifen.

Die Menschen werden NICHT in Panik ausbrechen, da sie der WHO vertauen werden, welche schliesslich auch Herr der Lage bei der Schweinegrippe war, so die Gedanken. Die Menschen werden dann zur Impfung aufgerufen und bekommen vom Artz unwissentlich, die Seuche gespritzt! Mit diesem rafinierten Trick werden schon lange vor dem eintreffen von Nibiru, schätzungsweise 20-40% der gesammten Weltbevölkerung ausgelöscht!

17. Die Gedankenmanipulation Mittels der Stromsparbox, welche sich bis 2011 in jedem Haushalt in Europa befinden wird, könnte für alles mögliche eingesetzt werden. Wie z.B. Menschen sollen an dem "Bienenfeiertag" raus gehen und viele Unternehmungen machen und/oder sollen darauf hören was der Papst sagt, sollen sich über einen möglichen Krieg keine Gedanken machen, sollen sich freiwillig zum Krieg melden, sollen dass helle leuchten am Himmel (Nibiru) ignorieren, sollen sich Chippen lassen, sollen an das glauben was die Medien sagen usw. usw....

Auch könnte es sein, dass über die Wellen, Stimmen in unseren Köpfen zu hören sind. Wenn zu den Stimmen noch Bilder via Projekt Blue Beam (siehe in Google oder YouTube) hinzukommen, ist die Manipulation perfekt. Alle diese Möglichkeiten jetzt schon in Betracht zu ziehen ist für uns sehr wichtig. Denn die Box ist bestimmt kein Messias für unsere Haushalte.

Sicher ist, dass die Gedankenmanipulation nicht zu 100% funktioniert, denn sonnst hätten wir bereits jetzt schon kein
freies Bewusstsein mehr, denn dann gäbe es die Box bereits in allen Haushalten. Es kann also nur unterstützend sein, was diese Boxen uns einflüstern wollen. Wichtig für uns ist, dass wir uns so weit wie möglich von den Chemtrails fern halten, denn durch diese "verbessern" sich die Auswirkungen der ELF-Wellen auf unser Gehirn.

Also am besten auf´s Land ziehen. Und die Box so lange es möglich ist nicht in unsere Häuser lassen. Vor allem am Land ist es leichter 4-6 Nachbarn davon zu überzeugen sich gegen eine Solche Box zu entscheiden, als in der Stadt zu wohnen, wo man hunderte von Wohnungen um sich herum hat, welche es wohl unmöglich machen all diese Menschen davon zu überzeugen.

Beim überzeugen der Nachbarn muss man ja nichts von Aliens sagen. In Schweden ist es z.B. so, dass nachdem eine Solche Box im Haus ist, alle elektrischen Geräte nur noch total schlecht funktionieren. Alles spinnt: Der PC, das Internet, das Telefon, das Handy, einfach alles hat Fehlfunktionen. Das zusammen mit der elektromagnetischen Belastung für´s Gehirn, ist doch schon Grund genug sich gegen eine solche Box zu entscheiden. Dann wird der Nachbar sagen "Ja aber dann mache ich mich ja strafbar." Und hier lieber Leser darf ich keine weiteren Vorschläge machen, denn sonst wird diese Webseite noch geschlossen. Ich lasse eine solche Box jedenfalls nicht in mein Haus. Und Sie?


18. Im Falle der Notwehr gegen Reps und Dracos, heisst es, dass sie durch einen Schuss oder Stich in den Nacken zu töten seien. Hier könnte eine Handfeuerwaffe ausreichen. Besser wäre allerdings ein Bolzen oder Pfeil mit einem Magnetit-Stein als Spitze. Es ist auch denkbar andere Selbstverteidigungssysteme aus diesem Stein herzustellen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Magnetit

Durch zum Beispiel Pulverisierung könnte eine Art Spray (mit oder ohne Flüssigkeit) hergestellt werden und durch Pulver in einer Flüssigkeit könnte auch eine Spritze als Selbstverdeidigung dienen. Achtung jedoch wegen der Säure die die Reptiloiden als Blut haben. Besser wäre wohl ein Betäubungsgewehr mit einer Magnetitlösung als Inhalt. Oder man könnte den Stein zu kleinen Rundkugeln a 4,5 mm schleifen und damit  Luftgewehre und Luftpistolen befüllen. Aber es gibt sicherlich noch viel mehr was man mit diesem Stein basteln kann, um sich in Notwehr zu verteidigen!

19. Folgedes haben die reptioliden Illumitati schon jetzt bauen lassen: Mehr als 600 Deathcamps (Todeslager) befinden sich zur Zeit in den USA. Falls der Mob und Pöbel in der schweren Zeit die Klappe aufmacht, kommt er dort rein und wird in Zügen Reihenweise vergast. Auch in Europa sind ruckzuck ein paar Stacheldrahtzäune hochgezogen. Das töten von Demonstranten ist in Krisenzeiten "erlaubt"! Siehe EU-Vertrag! Schreien Sie also nicht so laut, wenn sie sich gegen die Stromsparbox oder eine Zwangsimpfung(!) wehren wollen! Ab hier ist der Rückzug aus der Gesellschaft die schlauste Methode! Haben sie einen Rückzugsort an dem Sie die Zeit abwarten können bis Nibiru kommt und wieder weg ist.

Laut lachend Laut lachend Laut lachend Laut lachend Laut lachend Laut lachend

Da ich ein schönes Hobby habe, das Wiederladen, kann ich mir jetzt vorstellen, einige Patronen Geschoßköpfe so zu Präparieren, das beim Auf Pilzen der Kugel im Körper, sich das Magnetit entlädt:
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 04.04.12 um 20:30:32 von DrauWerner »  

Draucularix.jpg (71 KB | 140 )
Draucularix.jpg
Homepage  
IP gespeichert
 
Harvester
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 154
Re: [ÄE] Unbekannte Lebewesen / Kryptozoologie
Antwort #28 - 06.04.12 um 01:41:42
 
:/ ...das ist ein beachtlicher stapel an behauptungen, die du da einstellst...
...bzw von einer anderen website hier reinkopiert hast.
tolles foto *sigh*

hast du auch noch etwas mit substanz?

das wesentliche ist schnell gesagt...
Zum Seitenanfang
 

Benutzer gesperrt
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1013
Geschlecht: male
Re: [ÄE] Unbekannte Lebewesen / Kryptozoologie
Antwort #29 - 06.04.12 um 12:40:16
 
DrauWerner schrieb am 04.04.12 um 20:05:51:
Das neueste Video zeigt einiges mehr und ich will es nicht kommentieren, seht selbst. Schockiert/Erstaunt

http://www.youtube.com/watch?v=foxImMsqpRs&feature=colike



Okay, ich kommentiere es dann mal. Cool
Fake, ziemlich eindeutig. Im Film kann man nun mal nicht erkennen, ob diese "Leiche" aus Gummi oder sonstwas besteht. Was ganz klar gegen die Glaubwürdigkeit spricht, ist das ständige übertriebene Herumgewackel mit der Kamera. Halbwegs ruhig gehalten wird die Kamera nur aus der Ferne oder wenn nichts weiter als das Laub auf dem Boden gefilmt wird; sobald es näher heran geht an das "Alien", scheint der Filmer jedesmal einen epileptischen Anfall zu bekommen. Wenn mal ganz nah herangezoomt wird, dann so schnell, dass die Scharfstellung nicht folgen kann, und sobald das Bild scharf wird, geht das Gewackel wieder los.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken