Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Die "Tabula samaragdina" des Hermes Trismegistos (Gelesen: 2512 mal)
Uranus32
DEFCON 4
*****
Offline


Das Ganze ist mehr alsr /> /> /> /> /> /> die
Summe /> seiner /> />
Teile! /> />
/> /> /> /> /> />

Beiträge: 1713
Mark Brandenburg
Geschlecht: male
Die "Tabula samaragdina" des Hermes Trismegistos
24.10.11 um 18:53:22
 
Der "dreimal große Hermes" war Priester und und Eingeweihter im antiken Ägypten, seine genaue Biographie verliert sich im Dunkel der Geschichte. Er schrieb die Quintessenz aller Weisheit in fünfzehn Thesen auf eine Tafel aus grünem orientalischem Korund nieder. Der Text dieser Smaragdtafel sei hier in deutscher Sprache wiedergegeben:



"Tabula samaragdina" des Hermes Trismegistos

1. Wahr ist es ohne Lügen, gewiß und aufs Allerwahrhaftigste.

2. Dasjenige, welches Unten ist, ist gleich demjenigen, welches Oben ist: Und dasjenige, welches Oben ist, ist gleich demjenigen welches Unten ist, um zu vollbringen die Wunderwerke eines einzigen Dinges.

3. Und gleich wie von dem einigen GOTT erschaffen sind alle Dinge, in der Ausdenkung eines einigen Dinges. Also sind von diesem einigen Dinge geboren alle Dinge, in der Nachahmung.

4. Dieses Dinges Vater ist die Sonne, dies Dinges Mutter ist der Mond.

5. Der Wind hat es in seinem Bauche getragen.

6. Dieses Dinges Säugamme ist die Erde.

7. Allhier bei diesem einigen Dinge ist der Vater aller Vollkommenheit der ganzen Welt.

8. Desselben Dinges Kraft ist ganz beisammen, wenn es in der Erde verkehrt worden.

9. Die Erde mußt Du scheiden vom Feuer, das Subtile vom Dicken, lieblicherweise, mit einem großen Verstand.

10. Es steigt von der Erden gen Himmel, und wiederum herunter zur Erden, und empfängt die Kraft der Oberen- und Unteren-Dinge.

11. Also wirst du haben die Herrlichkeit der ganzen Welt. Derohalben wird von dir weichen aller Unverstand. Dieses einige Ding ist von aller Stärke die stärkste Stärke, weil es alle Subtilitäten überwinden und alle Festigkeiten durchdringen kann.

12. Auf diese Weise ist die Welt erschaffen.

13. Daher werden wunderliche Nachahmungen sein, die Art und Weise derselben ist hierin beschrieben.

14. Und also bin ich genannt Hermes Trismegistos, der ich besitze die drei Teile der Weisheit der ganzen Welt.

15. Was ich gesagt habe von dem Werk der Sonnen, daran fehlt Nichts, es ist ganz vollkommen.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Die "Tabula samaragdina" des Hermes Trismegistos
Antwort #1 - 20.12.14 um 15:52:23
 
sehr fein!

nur leider ist es so, dass gewisse Themen sich einem erst später im Leben eröffnen.

Dieses kann man z. B. einem jungen Menschen nicht anbieten, er verstünde nicht...

Mit Lebenserfahrung später wird das dann greifbarer.
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1011
Geschlecht: male
Re: Die "Tabula samaragdina" des Hermes Trismegistos
Antwort #2 - 20.12.14 um 18:49:31
 
Eine Möglichkeit wäre, es klarer auszudrücken; da dürfte doch einiges unter der Übersetzung aus dem altertümlichen Sprachgebrauch gelitten haben.
Hermes Trismegistos dürfte übrigens ebensowenig materiell existiert haben wie z.B. Lao Tse; das waren einfach mystische Namen, denen man Sammlungen von Weisheiten zuschrieb.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken