Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken
Kornkreise und Ähnliches (Gelesen: 10932 mal)
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1013
Geschlecht: male
Re: Kornkreise und Ähnliches
Antwort #15 - 23.02.14 um 22:31:32
 
Danke!
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2334
Re: Kornkreise und Ähnliches
Antwort #16 - 23.02.14 um 22:45:22
 
Ockhams Razor schrieb am 23.02.14 um 08:44:51:
Das ist leicht beantwortet, da ich selbst vom Hof stamme:
Man nehme 200ha Ackerfläche und (der Einfachheit halber) 2 Monate in denen das Kornkreiselegen Spaß macht. Wer Nacht für Nacht jeweils um 12, 2 und 4 Uhr Kontrollgänge durch die Äcker macht und nebenher noch den Hof bewirtschaftet ist nach 3 Wochen reif für ne Kur und nach 2 Monaten reif für nen Grabstein.


Es sind ja nicht nur die Landwirte selber, denen so etwas, wenigstens ab und an, auffallen sollte. Ich z.B. wohne auch in einer, von Landwirtschaft geprägten Gegend. Ich gehe oft nachts noch einmal mit dem Hund raus und treffe dabei auch immer wieder auf andere Leute.
Ich halte es dashalb für recht unwahrscheinlich, daß ein Kornkreis hier von Menschen gemacht werden könnte.
Daß man sich mit mehreren Menschen völlig unbeobachtet über einen Acker hermachen kann und das immer wieder und wieder, halte ich für sehr unwahrscheinlich.

Ich gehe, angesichts des wirtschaftlichen Verlusts auch davon aus, daß die Bauern Anzeige erstatten. Schon alleine um die Versicherung zu aktivieren. Dann sollte die Polizei doch irgendwann den einen oder anderen Zeugen finden, der etwas bemerkt hat.

Daß es scheinbar aber noch nie dazu gekommen ist, gibt mir zu denken.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Nelly
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 42
Schleswig-Holstein
Geschlecht: male
Re: Kornkreise und Ähnliches
Antwort #17 - 01.03.14 um 07:44:30
 
Hallo,
daß Kornkreise von Menschen gemacht sein sollen, halte auch ich für unwahrscheinlich!
Sowas müßte ja "über Nacht" passiert sein, denn mir kann keiner erzählen, daß Menschen sich für einen blöden Jux, nächtelang und dazu noch im Dunkeln, über ein Feld hermachen!
Und ... wie bekommt man in der Finsternis diese exakten Muster, noch dazu in diesen Ausmaßen, hin?  hä?

Viele Grüße von Nelly
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1013
Geschlecht: male
Re: Kornkreise und Ähnliches
Antwort #18 - 01.03.14 um 09:20:57
 
Doch, machbar ist es; das wurde auch schon reproduziert und geht mit recht einfachen Mitteln. Aber es gehört verdammt viel dazu: Diese Leute müssen ausgesprochen intelligent und gute Planer und Organisatoren sein, körperliche Arbeit gewohnt sein usw. Und da man von einer Szene, wenn es denn eine gäbe, irgendwann einmal hören würde (nichts bleibt dauerhaft sooo komplett geheim), scheinen das alles Einzelkämpfer oder zumindest sehr kleine Gruppen zu sein.
Schau Dir mal den Link von Ockhams Razor an; die Geschichte sieht mir völlig glaubhaft aus.
Ja, das ist es, was auch mich fasziniert: Wenn auch alle Kornkreise von Menschen gemacht werden, verliert das Phänomen dadurch trotzdem nichts von seiner Erstaunlichkeit.
Auch für ganz legale LandArt treiben Künstler mitunter einen erstaunlichen Aufwand, ohne dafür irgendeine Bezahlung zu bekommen. Sieh Dir auch mal den Link in meinen Startposting an: Auch diese 20km(!) große Struktur in der Wüste muss zwar nicht unbedingt über Nacht entstanden sein, aber wurde immerhin unbemerkt von anonymen Künstlern gemacht. Und die Idee, dass Außerirdische Motive der indischen Mystik in die amerikanische Wüste fräsen, wäre schon sehr seltsam.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Bergamr
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 1541
Re: Kornkreise und Ähnliches
Antwort #19 - 01.03.14 um 10:51:40
 
Thagirion schrieb am 01.03.14 um 09:20:57:
Und die Idee, dass Außerirdische Motive der indischen Mystik in die amerikanische Wüste fräsen, wäre schon sehr seltsam. 


Naja, wenn intelligente Menschen auf so was abfahren, warum sollen intelligente Außerirdische nicht auch nen Sinn für schrägen Humor haben?

Seltsam ist es allemal, egal wer's fabriziert hat.

Und die Frage der Wahrscheinlichkeit finde ich auch nicht unbedingt zugunsten der Mensch-gemachten These geklärt. Wie wahrscheinlich ist es denn, bei einem mehrere Nächte und mindestens 50 Leute umfassenden Projekt, daß das niemand mitkriegt?

Da ist doch so'n UFO, das kurz drüber huscht und per Knopfdruck das Muster 'hinbeamt', dreimal wahrscheinlicher.   Laut lachend

Gruß
Bergamr
Zum Seitenanfang
 

Aspire to be the person your dog thinks you are.
 
IP gespeichert
 
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2383
Re: Kornkreise und Ähnliches
Antwort #20 - 01.03.14 um 12:29:25
 
Sicher es ist machbar und wurde auch schon gemacht, und dennoch halte ich es für äußerst unwahrscheinlich bis ausgeschlossen das hinter der breiten Masse Menschen stecken.

Ob die Schlussfolgerung daraus unbedingt Außerirdische oder UFOs sein müssen weiß ich nicht. Zu denken gibt es einem auf jeden Fall...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2334
Re: Kornkreise und Ähnliches
Antwort #21 - 02.03.14 um 03:04:28
 
Thagirion schrieb am 01.03.14 um 09:20:57:
Und die Idee, dass Außerirdische Motive der indischen Mystik in die amerikanische Wüste fräsen, wäre schon sehr seltsam. 


An Außerirdische hatte ich auch nicht gedacht. Wie einige hier vielleciht wissen bin ich ja auch ein Verfechter der sogenannten "Präastronautik"...nur ohne Astronautik und ohne Außerirdische.

Ich hatte das Thema vor Jahren mal begonnen und bin bisher zu keinem Schluss gekommen: Könnte es nicht sein, daß Mikroorganismen hinter all dem stecken? Eigentlich sind Mikroorganismen die echten Herrscher des Planeten. Sie sind nicht ausrottbar, überleben fast alles und können unter gewissen Bedingungen fast so etwas wie Intelligenz entwickeln.

Menschen, Tiere und Pflanzen bestehen aus einzelnen Zellen, die eine feste Struktur, eine feste Aufgabe und einen festen Platz haben.
Unser Gehirn ist eigentlich nichts weiter als eine Ansammlung von Zellen, die Daten untereinander austauschen.

Könnte es nicht sein, daß die feste Sruktur und der feste Ort nicht zwangsläufig dazu gehört um eine intelligente irdische Lebensform zu beschreiben?

Was, wenn Bakterien Daten austauschen wie unser Gehirn und dann planmäßig vorgehen? Bakterien und andere Mikroorganismen wären auf der Ede das, was man unter Programmierern als "systemnah" bezeichnet. Sie könnten durchaus Veränderungen an Menschen, Tieren und Pflanzen hervorrufen, ohne daß sie nun die Getredehalme von außen platttreten müßten.

Die Wissenschaft betrachtet meist nur die einzelne Bakterie und sieht, daß sie nicht viel kann. Eine einzelne unserer Nervenzellen kann aber noch viel weniger.
Erst der Zusammenschluß mit anderen Nervenzellen und der Austasuch von Botenstoffen und elektrischen Signalen macht ein Gehirn aus.

Könnte es nicht sein, daß eine bestimmte Bakterienart (oder eine andere rt von Mikroorganismus) in seiner Gesamtheit ein Bewußtsein hat und hinter all dem steckt?
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Nelly
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 42
Schleswig-Holstein
Geschlecht: male
Re: Kornkreise und Ähnliches
Antwort #22 - 02.03.14 um 08:06:15
 
Hallo und guten Morgen, Erutan!
Deine Gedanken zum Thema sind spannend und sicher überlegenswert. Ich halte in dieser Sache eigentlich nichts für unmöglich, aber können Bakterien/Mikroorganismen in der Lage sein, Kornkreise so genau, mit so vielen verschiedenen Mustern und an unterschiedlichen Orten und das auch noch Jahr für Jahr hervorzubringen?
Natürlich sollte man bei ... für uns ... unerklärlichen Dingen nicht sofort an Ausserirdische denken.
Aber vielleicht sind die Kornkreise ja doch "Botschaften" aus dem Universum und wir Menschen nur nicht in der Lage, sie richtig zu deuten. hä?

Einen schönen Sonntag
Von Nelly
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seda33
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 733
NRW
Geschlecht: male
Re: Kornkreise und Ähnliches
Antwort #23 - 02.03.14 um 11:28:25
 
Muss es denn nur eine einzige Möglichkeit geben? Einige Kreise sind sicher "hausgemacht", aber bestimmt nicht alle. Komisch ist nur, dass wirklich nie jemand was bemerkt haben soll. Es gibt doch richtige Freaks, die sich darauf eingeschossen und sogar Wachen aufgestellt haben. Trotzdem ist nichts bemerkt worden. Sehr seltsam!
Was die Bakterien angeht, ich denke die Böden sind doch sicher auch wissenschaftlich untersucht worden. Hätte man da nicht etwas finden müssen oder zumindest eine Anhäufung von bestimmten Bakterien?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Featuring
Neu
*
Offline



Beiträge: 9
Gärtringen
Geschlecht: male
Re: Kornkreise und Ähnliches
Antwort #24 - 02.03.14 um 13:05:55
 
Hallo Zusammen

Hier auch was interessantes zum Thema Kornkreise:

1974 sendete die NASA eine "Digital Transmission" ins All die auch als "Arecibo Message" bekannt ist. Diese beinhaltete informationen über unser Sonnensystem, die Zahlen 1-10, unsere DNA, ein simples Bild des Menschen usw.  ( http://en.wikipedia.org/wiki/Arecibo_message )

2001 wurde folgender Kornkreis entdeckt:

http://youtu.be/-pRfGVHU_Qg?t=26m16s

Habe den Link auf das Video so gesetzt dass es einige Sekunden vor dem Kornkreis von 2001 startet. Denn es wird noch das elektromagnetische Feld angesprochen das in den Kornkreisen nachgewiesen werden konnte was auch zur obigen Diskussion passt wie ich finde.

Beste Grüße
Featuring
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1013
Geschlecht: male
Re: Kornkreise und Ähnliches
Antwort #25 - 02.03.14 um 14:38:40
 
Seda33 schrieb am 02.03.14 um 11:28:25:
Was die Bakterien angeht, ich denke die Böden sind doch sicher auch wissenschaftlich untersucht worden. Hätte man da nicht etwas finden müssen oder zumindest eine Anhäufung von bestimmten Bakterien?

Bei wissenschaftlichen Untersuchungen kann man nur finden, wonach man überhaupt sucht, und bei der Auswahl dessen beginnt schon die Subjektivität der Wissenschaft. Würde man eine Handvoll Boden nach ALLEM untersuchen, wonach man sie heute überhaupt untersuchen kann, dann würde diese Untersuchung wahrscheinlich Jahre dauern und wäre praktisch unbezahlbar.

@Erutan: Deine Theorie ist zwar gewagt, aber interessant. Wenn es tatsächlich solche Kornkreise geben sollte, die nicht von Menschen gemacht sind , könnte auch ich mir als Erklärung eher irgendetwas noch völlig Geheimnisvolles vorstellen als ausgerechnet Außerirdische - die sind einfach eine Idee, die dem momentanen Zeitgeist allzugut gefällt und müssen deshalb für alles Mögliche herhalten.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2334
Re: Kornkreise und Ähnliches
Antwort #26 - 03.03.14 um 01:29:21
 
Nelly schrieb am 02.03.14 um 08:06:15:
aber können Bakterien/Mikroorganismen in der Lage sein, Kornkreise so genau, mit so vielen verschiedenen Mustern und an unterschiedlichen Orten und das auch noch Jahr für Jahr hervorzubringen?


Flls es so ist wie ich vermute, wenn also Mikroorganismen unter bestimmten Umständen nichts anderes sind als einzelne Zellen eines riesigen Organismus, dann könnten sie das sehr wohl. Ihre Intelligenz hing dann von ihrer Zahl ab. Unser Gehirn soll aus ca. 100 Milliarden Nervenzellen bestehen. Ihr Datenaustausch macht unser Bewußtsein und unsere Fähigkeit zu denken aus.

Was, wenn die Aberbilliarden von Bakterien, die es auf der Erde gibt, eine art Gehirn darstellen?
Vielleicht müssen wir uns einfach von dem Gedanken verabschieden, daß ein Körper eine feste Form braucht. Für uns ist ein Gehirn immer eine wabbelige graue Masse. Aber in Wirklichkeit ist das nur deshalb so weil die räumliche Nähe der Zellen den Datenaustausch vereinfacht.
Die Nervenzellen unseres Gehirn könnten genausogut auch über den ganzen Planeten verstreut sein wenn dann noch chemische Botenstoffe und elektrische Signale ankämen.

Wir wissen, daß Bakterien kommunizieren sobald ihre Zahl groß genug ist.

Vielleicht will ein riesiges Bewußtsein, daß aus Billiarden von Mikroorgansismen besteht, mit uns über Kornkreise kommunizieren.

Die meisten Menschen die Kornkreise erforschen, versuchen immer etwas Makrokosmisches darin zu sehen, etwa eine Planetenkonstallation, Päne für neue Technologie etc.
Was, wenn wir lieber im Mikrokosmos nachsehen sollten ob wir dort Ähnlichkeiten finden.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Nelly
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 42
Schleswig-Holstein
Geschlecht: male
Re: Kornkreise und Ähnliches
Antwort #27 - 03.03.14 um 06:31:59
 
Hi Erutan!
Deine Überlegungen machen mich ganz wuschig und ich komme jetzt immer mehr ins Grübeln! Total spannend, was du hier schreibst!
Wielange würden, deiner Meinung nach, denn Mikroorganismen brauchen, um so einen Kornkreis fertigzustellen?
Das sich sowas, für uns Menschen auf alle Fälle, unbemerkt vollziehen könnte, nehme ich auch sehr stark an.
Toll! Ich muß weiter überlegen  hä? ... danke für die Anregungen!




Viele Grüße von Nelly
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Bergamr
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 1541
Re: Kornkreise und Ähnliches
Antwort #28 - 03.03.14 um 15:24:18
 
Hallo zusammen,

charmante Idee, hat was von der Schwarmintelligenz in dem Buch von Frank Schätzing.

Allein mir fehlt die Vorstellungskraft, wie das konkret in einem Getreidefeld umsetzbar wäre.

Oder haben da Millionen Bakterien Gummistiefel an und plätten den Acker?   Laut lachend

Gruß
Bergamr
Zum Seitenanfang
 

Aspire to be the person your dog thinks you are.
 
IP gespeichert
 
FurorTeutonicus
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 62
Geschlecht: male
Re: Kornkreise und Ähnliches
Antwort #29 - 03.03.14 um 20:36:57
 
Erutan schrieb am 03.03.14 um 01:29:21:
Wir wissen, daß Bakterien kommunizieren sobald ihre Zahl groß genug ist.

Vielleicht will ein riesiges Bewußtsein, daß aus Billiarden von Mikroorgansismen besteht, mit uns über Kornkreise kommunizieren.


Ziemlich weit hergeholte Aussage! Zwinkernd
Für mich stellen Kornkreise etwas "humanes" dar, weder Makro- noch Mikroorganismisches.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken