Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 ... 8
Thema versenden Drucken
Menschliche Entwicklung (Gelesen: 13987 mal)
pazion
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 35
Menschliche Entwicklung
08.12.13 um 17:19:25
 
ist es eigentlich schon irgendjemandem aufgefallen das die Leute immer bewusster werden,(mir persönlich aufgefallen die Leute reden über ihre Ernährung oder Ihr wahres Wirken auch wenn es meistens nur um das geht was sie im Fernsehen gesehen haben aber hier ebenfalls in abstrakter Form über selbiges)immer selbstständiger denken immer mehr Wunderkinder auftauchen
https://www.youtube.com/watch?v=F2JIhX0vGhc
https://www.youtube.com/watch?v=F2JIhX0vGhc
https://www.youtube.com/watch?v=ZWTgnUMuA6M
aber ich würde ja nicht an die presse gehen mit solchen dingen
wir hatten noch nie sie eine hohe Vegetarieranzahl (in %) wie heute
Naturkatastrohen reinigen die erde Mitgefühl und Hilfsbereitschaft sind nur zwei der vielen guten Gefühle
Niemand (außer der sich "!wirklich!" auskennt) empfindet Hass, Neid oder Gier wenn eine Überschwemmung oder Erdbeben stattfindet.
Steht wirklich ein goldenes Zeitalter vor der Tür
Na klar Naturkatastrohen hat es schon immer gegeben aber so wie in den letzten Jahren war es zuletzt zu Zeiten Noahs Smiley
mfg peace pazion
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Salid
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 288
Re: Menschliche Entwicklung
Antwort #1 - 09.12.13 um 11:20:51
 
Wo wir wieder an dem Punkt wären an dem versucht wird schon bekanntes zu unterdrücken..

Manch Natürliches ist in manchen augen übernatürlich  Augenrollen

Doch was die "Katastrophen" angeht.. ich bin mir nicht sicher ob manches nicht doch selbst verursacht wurde um verschiedenes zu beeinflussen..  unentschlossen

Grüße
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
pazion
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 35
Re: Menschliche Entwicklung
Antwort #2 - 09.12.13 um 18:20:32
 
erstmals danke für die antwort
falls du damit haarp(angriffe) meinst
weiß schon bescheid die Frage die sich mir stellt ist WARUM ????
warum altbekanntes unterdrücken lediglich wiederfinden
so hoffe der ein oder andere kann etwas damit anfangen
Zu Zeiten der Germanen hatten die Leute alle ein gewisses hellseherisches(mehrsehendes) Bewusstsein, allerdings nur ein Gruppenbewusstsein das sich vom heutigen Durchschnittsbewusstsein erheblich unterscheidet
warum gab es einen Donnergott einen Wassergott .......
haben die Leute vielleicht damals schon mehr wahrgenommen alles was damals nicht zu begreifen war nannte man Gott und auch heute noch Smiley
Im donnergott(Blitz, das heißt materielle Erscheinung von Energie) wurde der Strom entdeckt meiner Meinung nach eine der wichtigsten Erfindungen. Teslas Energielehre ist wesentlich wahrer als alles andere in diesen Bereichen
der Wassergott ist noch nicht entdeckt, (bzw noch nicht publik gemacht worden) Victor Schaubergers Lebenswerk, die wahre Wasserkraft, das Bewusstsein des Wassers
und unter Gott ist hier folgendes zu verstehen:
Das Wissen das hinter jeder Gottheit mehr steckt, und erst wenn man die Götter verstehen lernt man etwas damit anfangen können, zu 100 % begreifen werden wir es wohl nie
. Ist mein eigenes "Zitat" hoffe es gefällt euch
Zum Strom noch etwas
http://www.youtube.com/watch?v=VdyYy65taTE
und zum Wasser
http://www.youtube.com/watch?v=tAvzsjcBtx8

Bitte nehme jede Kritik also bitte schreibt auch welche
mfg pazion
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Salid
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 288
Re: Menschliche Entwicklung
Antwort #3 - 10.12.13 um 01:47:26
 
Berechtigte Frage Pazion!
Man könnte weit ausholen, die Hand ausstrecken und etliche Themendirekt aus dem Forum saugen..

Die Antwort hängt ja bekanntlich von der Frage ab. Beginnt man mit Menschlichen Regierungsverschwörungen endet es in der Frage warum wir nicht einsehen das gemeinsam wesentlich mehr Produktivität möglich wäre als dass man in uhrzeitlichen Jäger und Sammlerinstinkten in hinsichtlich auf die eigene Zivilisation blockierend wirkt.

Nimmt man Logic, vermischt sie mit sagenumwobenen Kleingeschichten, Einzelerzählungen, Ideen rund um Forschung Möglichkeiten, berichten und Tatsachen, etc. pp. könnte man ein Gerüst einer möglichen Wahrheit schaffen.

Beginnen wir mit einem schönen Zitat aus Battelfield als Werbung mit "Gott is a Geek"  daraus kann man schließen - er ist ein Spieler...

Greifen wir dann den Gedanken der Terraforming Idee auf, denken weiter als wäre uns es möglich, und nehmen des nutzen aus einem solchem Projekt, mischen dies mit der Natur des eigenen Spieltriebs und Abwechslungs verlangen, bekommt man eine Masse an Möglichkeiten (z.B andere Arten, Geologie, Freizeitangebote).

Jetzt fangen wir an den Brei zu würzen mit der Medienexplosion die selbst jetzt schon Kino (uvm.) fast schon zum Anfassen in die Mitte unseres Alltags wirft, die Kommunikation blitzschnell verteilt und das kollektiv miteinander vernetzt. Dies duftet nach weiteren möglichen Kommunikationen die ja bislang teils funktionieren da energiesignaturen unsichtbar, Omnipresent einherwirken.

Dies also als Gewürzmischung Terraform, Gedankenübertragung, Gedankensteuerung, Körperübernahme, Seelenwanderung, unentdeckt präsent sein, Schutz und Beinflussung.
So könnte man sich vorstellen mit einem selbst geformten Himmelskörper zu spielen.

Ich denke es ist klar wie die Suppe schmeckt.
Man kann ja noch rühren.. Die Möglichkeit einer Beinflussung ist nach Betracht der Wahrscheinlichkeit dessen selbst und des Möglichen entstehen von Zerbrechlichen Materiellem leben.(was ich jetzt Mathematisch gern mal betrachten/vergleichen würd;) )

Brät man nun ein Schinken und schmeisst ihn dazu wäre es fragwürdig wie derart allein bestand hätte da wir ja eigentlich die Startrek Ideologie der Nichteinmischung pflegen würden.. Dieser Konflikt sollte ein Volk splitten oder dezimieren - die andere Seite würde vllt schützen solang macht gegeben wäre..

Um das alles verarbeiten zu können, ja selbst ohne Einflüsse steckt dies wohl in einer Cloud.. Dem Aktenschrank, auf Servern oder in Datenbanken eines Medienmonguls, Regierung oder vllt im Äther :S

Was Gedanken..
Voller Eventualitäten Augenrollen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1013
Geschlecht: male
Re: Menschliche Entwicklung
Antwort #4 - 10.12.13 um 12:30:59
 
Auch wenn man darüber streiten könnte, wieviel an der allgemeinen Verbesserung wirklich dran ist, finde ich es schön, dass wir hier so einen Positiv-Thread haben.
Da passt dieser Beitrag über einen chinesischen Gastwirt hinein, der hartnäckig auf das Prinzip des Vertrauens setzt, auch wenn die Realität bis jetzt gegen ihn steht:
http://www.odditycentral.com/news/chinese-restaurant-allows-patrons-to-pay-what-...
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
pazion
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 35
Re: Menschliche Entwicklung
Antwort #5 - 10.12.13 um 16:30:31
 
danke thaigirion
wow aber der Chinese ist kein Einzelfall
erinnere mich an den Chinesen der im Powerranger Kostüm der hilfesuchenden in der u bahn Station Hilfe gab oder der anonyme Chinese der allein eine ganze panzerflotte zum stehen brachte(ja ich weiß chinesenverherrlichung aber vielleicht beginnt es dort).

sobald der mensch merkt das sämtliche eindrücke die wir(bzw unser Gehirn) wahrnehmen, elektrische Impulse an das Gehirn sind ist auch Telepathie nicht mehr weit
Von Mensch zu Mensch ohne Maschine dazwischen
Worterklärung laut Wikipedia(sry)
Telefon / algriechisch fern weit- Laut, Ton, Sprache
Telegrafie / altgriechisch fern weit- Einritzen Schreiben
Telepathie / altgriechisch fern weit- Erfahrung Einwirkung
Ursache Wirkung Meiner Meinung nach
danke @ salid sehr abstrakt beschrieben:-) doch sehr zutreffend
aber umso größer die gemeinde ist umso mehr Probleme entstehen
BSP(nur bildlich vorstellen).:
bei einer Stadt mit 50 Einwohnern brauch ich keine Polizei

bei einer mit 50000 brauch ich dann schon ein Gericht

bei einer Einwohnerzahl von 500000 kommt dann das Gefängnis.....(Straßen Überlastung, Arbeitsmangel.......)

würde unser "System vergleichen mit dem Internet (es löst Probleme die es selbst erschuf)
Aber vl braucht der Mensch eben diese Probleme um sich zu entwickeln
Cloud würde sagen Akasha Chronik (weiß nicht ob ich das schreiben sollte)

Würde sagen der Mensch muss noch einiges lernen aber das wird schon

wenn die Wissenschaften und Religionen zusammenarbeiten würden anstatt sich zu bekriegen würden beide ihre Fehler einsehen

In Österreich sagt man gspiats eich was heißt spürt euch
wird aber verwendet wenn jemand aus falschen idealen handelt
sehr interessante Aussage der ich mir eben erst bewusst wurde
mfg pazion
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hohlblock
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 215
Re: Menschliche Entwicklung
Antwort #6 - 17.01.14 um 08:28:10
 
Auf mich wirkt es als ob die Menschheit in ihrem zivilisatorisch-technologisch-transhumanen Werdegang an einer Schwelle angekommen ist , wo es zu einer tiefgreifenden Spaltung innerhalb der Menschheit kommen wird , tiefer als bisherige ideologie- und rassenspezifische Konflikte.
Der Mensch wird sich entscheiden müssen ob er sich mit Technologie und deren Lebensgrundlage vereint, oder der Erde , und ihrem bisherigen Ökosystem als Lebensgrundlage.

Die alte Weltordnung im Schoß der Erde nach den Gesetzen des Dschungels (so wie es Papa Bush bezeichnete), oder die Neue Weltordnung in einer vom Menschen selbst definierten und kontrollierten Umgebung als Grundlage ?

Diese beiden Ordnungen sind in ihrer Ausübung nicht vereinbar , denn eine benötigt das intakte Ökosystem der Erde , die andere jedoch verändert und zerstört dieses System und baut darauf eine eigen geartete Grundlage auf.

Deshalb wird sich Mensch entscheiden müssen ob ihr und ihm das vermilbt warme Bett , oder das steril kalte Labor lieber ist.(es geht auch ohne ihn , denn Wissenschaftler haben schon künstlich Sperma aus Frauenerbgut erzeugt)

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Uranus32
DEFCON 4
*****
Offline


Das Ganze ist mehr alsr /> /> /> /> /> /> die
Summe /> seiner /> />
Teile! /> />
/> /> /> /> /> />

Beiträge: 1713
Mark Brandenburg
Geschlecht: male
Re: Menschliche Entwicklung
Antwort #7 - 17.02.14 um 20:22:01
 
pazion schrieb am 10.12.13 um 16:30:31:
bei einer Stadt mit 50 Einwohnern brauch ich keine Polizei

bei einer mit 50000 brauch ich dann schon ein Gericht

bei einer Einwohnerzahl von 500000 kommt dann das Gefängnis.....(Straßen Überlastung, Arbeitsmangel.......)


Hier kommt es darauf an, inwieweit die Bedürfnisse des Menschen befriedigt werden ( sowohl köperlich wie auch seelisch). Wenn er ganz befriedigt ist, neigt er auch nicht mehr zu kriminellen Handelungen ( im weitesten Sinne) und eine regulierende Staatsmacht muß weniger eingreifen.

Zitat:
Aber vl braucht der Mensch eben diese Probleme um sich zu entwickeln


Ja, man wächst an und mit seinen Aufgaben - und Probleme sind ja Aufgaben die gemeistert werden sollen.

Zitat:
wenn die Wissenschaften und Religionen zusammenarbeiten würden anstatt sich zu bekriegen würden beide ihre Fehler einsehen


Naja, in der Alchemie ( eigentlich ja eine Kunstform) wird Beides miteinander vereint. Derzeit ist soetwas aber sozusagen Nicht massentauglich, und daß aus einem bestimmten Grund. Und dieser Grund heißt Macht!

Denn wie sagte Friedrich Nietzsche schon: "Diese Welt ist ein Wille zur Macht und sonst Nichts - sonst gar nichts!"

Über freie Menschen läßt eben sich nur schwer Macht ausüben. Wenn die Machtgelüste stark sind, dann braucht man Instrumente um den Menschen die Freiheit zu nehmen und vom Freiheitgebenden muß abgelenkt werden.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Menschliche Entwicklung
Antwort #8 - 02.12.14 um 00:26:06
 
Hohlblock schrieb am 17.01.14 um 08:28:10:
Auf mich wirkt es als ob die Menschheit in ihrem zivilisatorisch-technologisch-transhumanen Werdegang an einer Schwelle angekommen ist , wo es zu einer tiefgreifenden Spaltung innerhalb der Menschheit kommen wird , tiefer als bisherige ideologie- und rassenspezifische Konflikte.
Der Mensch wird sich entscheiden müssen ob er sich mit Technologie und deren Lebensgrundlage vereint, oder der Erde , und ihrem bisherigen Ökosystem als Lebensgrundlage.

Die alte Weltordnung im Schoß der Erde nach den Gesetzen des Dschungels (so wie es Papa Bush bezeichnete), oder die Neue Weltordnung in einer vom Menschen selbst definierten und kontrollierten Umgebung als Grundlage ?

Diese beiden Ordnungen sind in ihrer Ausübung nicht vereinbar , denn eine benötigt das intakte Ökosystem der Erde , die andere jedoch verändert und zerstört dieses System und baut darauf eine eigen geartete Grundlage auf.

Deshalb wird sich Mensch entscheiden müssen ob ihr und ihm das vermilbt warme Bett , oder das steril kalte Labor lieber ist.(es geht auch ohne ihn , denn Wissenschaftler haben schon künstlich Sperma aus Frauenerbgut erzeugt)


Das finde ich einen interessanten Aspekt, den ich nochmal gerne aufnehmen würde.

Wäre es denn nicht auch denkbar, beide der Dualitäten miteinander zu vereinen oder geschieht das nicht bereits so langsam, allmählich (Green Economy, Share Economy)?

bzw. haben wir Menschen überhaupt eine Alternative, als Technologie und Umweltbewusstsein zu verbinden, wenn wir diesen Planeten noch retten wollen?

Nicht dass es dafür schon fast zu spät ist, da erste Auswirkungen des Klimawandels aufgrund der bisherigen Vorgehensweise mit Raubbau an der Natur bereits spürbar werden... ist ja nicht so, dass von heute an sämtlicher toxischer Output der Industrie und der Einzelverbraucher aufhört... sprich, es ist zu erwarten, dass diese Auswirkungen noch sehr drastisch zunehmen werden.
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Menschliche Entwicklung
Antwort #9 - 13.12.14 um 19:39:22
 
Zum Thema: Entwicklung des Menschen, noch eine Bemerkung: genau so, wie mit der zivilisatorischen Errungenschaft des Buchdruckes hier in der westlichen Welt damals eine drastische Veränderung der Machverhältnisse stattgefunden hat, wird auch die Technologie zu Veränderungen führen. Das Internet selbst ist im Grunde als Erweiterung des Buchdruckes DAS Mittel zur Erweiterung unseres Wissens. Gleichzeitig ist es ein Werkzeug um aktiv Veränderungen herbei zu führen.
Würde das Netz wegfallen, müssten wir wieder auf Briefe und Bücher zurückfallen.
Das zeigt deutlich, wie abhängig wir von Technologie inzwischen geworden sind.

Sollte eines schönen Tages einer der Entscheider bei Google oder Wiki oder YouTube oder Apple den Einfall haben, dass nur noch bestimmte Themen zugänglich sein sollten, kontroverse aber nicht, bekommen wir ein Problem. Dann verschwinden neue Ideen, oder kritische Themen einfach so.
Soviel Macht konzentriert in Händen einer einzigen Firma...
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Menschliche Entwicklung
Antwort #10 - 24.02.15 um 15:44:39
 
Hi pazion,

Wohin geht die Reise denn nun genau?
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Salid
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 288
Re: Menschliche Entwicklung
Antwort #11 - 24.02.15 um 22:57:41
 
Hey Kernspecht,

Ich muss dir etwas wiedersprechen was Indexierung von Inhalten im Internet angeht.
Es ist zwar denkbar das längst darauf geachtet wird, jedoch besticht die Masse und die Vielzahl der Informationen das Gesamtbild, so dass Wahrheiten oder die Wirklichkeit schnell im Triefenden Sumpf jener gläubiger untergeht die ihre Version dessen anpreisen die aus ihrer sicht Wirklich ist.
Man kommt nicht umher immer wieder das auch schon hier oft erwähnte Verschwörungstheorie-Wort anzusetzen um dem ganzen eine Krone zu verpassen. Es ist nicht Nötig die Stimme die die Wahrheit spricht unter aber Tausenden Stimmen mundtod zu machen.

Verzeih, auch wenn ich kein Schwarzmaler sondern eher realist bin so scheint der Weg den Pazion hier
als bewust beschreib eher jener welcher zu sein scheint der die Weiterentwicklung zwar beschreibt doch darf nicht vergessen werden wie dieses Bewustsein Organisiert oder Aufgebaut ist.

Was ich sagen möchte, und auch um nochmal einen Vergleich zu dem Thema und dem Internet anzusprechen ist, der Versuch des Menschen die noch in den Kinderschuhen steckende Mentale fähigkeit - oder aber das Allgemein Mögliche durch Technik zu ersetzen.

Klar ist die Entwicklung und Verbreitung von Informationen auch Positiv behaftet aber keinesfalls als Bewustsein oder Kollektives verhalten anzusetzen. Vielmehr läuft der Mensch blindlings in die Gefahr die sich darin birgt. Das Netz kann nur bestimmte Eindrücke vermitteln- wohingegen die Reale Kommunikation mehr als nur aus Lauten und Worten besteht. Sie vermittelt Gefühle, unterschwellige Botschaften..  (wobei sich dies ulkig anhören mag..) Letzten Endes ist die entscheidung Dinge für wahr oder das gegenteil zu bezichtigen welche aus Digitalen Quellen stammen (egal ob wahr oder unwahr) immer fragwürdig zu behandeln. *Brr.. Hoffe nicht zu kreuz und quer..

Die Entwicklung hingegen wird sich weisen.. Wer weis wieviel Zeit wir noch haben. ich hoffe zumindest das wir irgend wann lernen von Gald abzusehen,  vllt auch von Macht oder anderen belangen die für Existenzen vorgesehen sind die vllt gerade erst die Verbale Kommunikation erlangt haben Zwinkernd
Zumindest hatten wir bislang Glück. Genau wie wir Selbst ist dies ein Großes Thema  Cool
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Menschliche Entwicklung
Antwort #12 - 25.02.15 um 15:38:07
 
Hi Salid,

Mal angenommen, Facebook entscheidet, für eine Woche oder einen Monat, diesen Dienst in Land X nicht anzubieten. ^^
Mir persönlich wär das ja eher Wurscht, aber was machen dann all die aktiven Facebooknutzer, die dann auf einmal nicht mehr wüssten, wo sie ihre Statusmeldungen und Selfies hinsenden sollen!? Die wären dann ja auf einmal völlig hilflos und desorientiert.

Habt ihr mal die Fernsehwerbung von Google gesehen? Dort lässt sich recht gut rauslesen, wie diese Firma uns Konsumenten sieht, bzw gerne haben will... als unwissende, unfähige und ziemlich hirnlose Individuen, die ohne OK-Google nichtmal wüssten, wie man einen Fisch filetiert, oder wo die nächste Konditorei in der Gegend ist.

Man braucht doch heutzutage eigentlich gar nichts mehr wissen, steht ja alles bei Google + Youtube oder bei Wiki. Schwierig wird es erst dann, wenn sich Generationen daran gewöhnt haben, über viele Jahre hinweg... und bestimmte Dinge nicht mehr im privaten, täglichen Umgang weitervermittelt werden bzw dadurch einfach verloren gehen.

Desweiteren: mal angenommen, Google würde z.B. alle Anfragen zu dem Suchbegriff "schwarzwälder Kirschtorte" einfach indizieren... einfach so, weil sie es können und weil jemand das in der Hierarche dort, so beschlossen hat!? Gibts dann bald keine Kirschtorte mehr, bzw hat es sie je gegeben... langfristig gesehen?

Den Satz: "Dieses Video ist in Deinem Land nicht verfügbar." hat eventuell auch schon der ein oder andere auf Youtube lesen müssen.

Das ist so das, wo ich eine solche Machtkonzentration in Händen einiger weniger Konzerne als ziemlich bedenklich für die Entwicklung des Menschen einordne.
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Quergeist
DEFCON 1
**
Offline


Warum immer Warum

Beiträge: 67
Grünes Herz Deutschlands
Geschlecht: male
Re: Menschliche Entwicklung
Antwort #13 - 26.02.15 um 10:45:08
 
hmm menschliche entwicklung?

ich glaube ich kann da nicht ganz so optimistisch sein wie under österreichischer freund ^^

alles , aber wirklich alles was der mensch hervor bringt schafft er auch gegen sich einzusetzen, beispiele dafür habt ihr selber genug denke ich.

es mag zivilrechtlich leichte fortschritte geben in gebieten die schon sehr alt sind europa , asien und so dort wo der zivilatorische fortschritt zeit hatte zu wircken.

aber wenn es darum geht negative energie (wie sie auch immer aussieht) zum einsatz zu bringen braucht man auf dieser welt nur wenige machthaber lange bitten.

lehrsteine von geogia zum beispiel also was das für leute sind tzz.

mfg Quergeist
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1013
Geschlecht: male
Re: Menschliche Entwicklung
Antwort #14 - 26.02.15 um 14:06:55
 
kernspecht schrieb am 25.02.15 um 15:38:07:
Den Satz: "Dieses Video ist in Deinem Land nicht verfügbar." hat eventuell auch schon der ein oder andere auf Youtube lesen müssen.

Daran ist allerdings nicht direkt Youtube der Schuldige, sondern die GEMAfia. Auf Seiten wie dieser hier http://www.realproxylist.com/ sind immer aktuelle Proxies zu finden, mit denen man das umgehen kann.
Ich denke, man wird es auch nicht zu sehr übertreiben mit dem Machtmissbrauch, denn dass die Bevölkerung komplett ins Darknet ausweicht (das ohnehin schon SEHR viel größer sein soll als das sichtbare Internet), ist nun auch nicht gewollt.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 8
Thema versenden Drucken