Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 ... 6
Thema versenden Drucken
Untersberg Tour 2014 (Gelesen: 27993 mal)
Thor
Neu
*
Offline



Beiträge: 8
Nähe Dresden
Geschlecht: male
Untersberg Tour 2014
10.02.14 um 19:48:09
 
Hallo Leute,
ich bin neu hier, war auf der Suche nach Foren über den Untersberg und bin hier gelandet .Interessante Seite , das muß man schon sagen.
Weswegen ich hier bin... ich wollte im April eine Pilgerreise machen,möchte aber nicht den überlaufenen Camino nach Compostella gehen und so hat sich bei mir irgendwie der Untersberg manifestiert.  Smiley Direkt Pilgerrouten hab ich nur eine gefunden, kennt von euch jemand ein paar schöne Touren abseits der Touristenwege  Laut lachend?? oder hat vieleicht jemand Lust mitzukommen??hab 3-4 Wochen Zeit will im Zelt schlafen, oder auf Campingplätzen ect. Achso ich heiße Torsten bin 44 und komme aus der Nähe von Dresden
Danke schon mal......
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 11.02.14 um 19:18:35 von FurorTeutonicus »  
 
IP gespeichert
 
Justus
Ex-Mitglied


Re: Untersberg Tour
Antwort #1 - 11.02.14 um 18:56:32
 
Hallo Thor,
sei bitte nicht so optimistisch mit dem "Wandermonat" April.
Zur Zeit sieht alles gut aus mit dem Wetter. Jedoch kann es selbst im April noch sehr kalt sein und Schnee fallen.
Ein Besuch des Untersberg ist dann kaum zu empfehlen. Hier rate ich zum "Wonnemonat Mai". Ich selbst werde meinen Ausflug dorthin auf Juni/Juli verlegen. Ach ja, ich bitte um Verständnis, in meinem Alter schläft man(n)  Laut lachend nicht mehr im Zelt.
Dein Angebot kommt 20 Jahre zu spät -leider-. Solltest Du allerdings Informationen benötigen, melde Dich einfach.

Viel Erfolg und Grüße Justus
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
FurorTeutonicus
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 62
Geschlecht: male
Re: Untersberg Tour
Antwort #2 - 11.02.14 um 19:16:45
 
Ich hefte diesen Thread hier mal als "Sticky" an, da es sich um eine aktuell in Planung stehende Tour handelt und somit hoffentlich mehr Leute erreicht werden.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thor
Neu
*
Offline



Beiträge: 8
Nähe Dresden
Geschlecht: male
Re: Untersberg Tour 2014
Antwort #3 - 12.02.14 um 19:07:06
 
Hallo,
danke euch beiden für die Antwort...

an Justus...- ich hab den Monat April nun schon dafür eingeplant und mir frei genommen und freu mich auch schon darauf, egal wie das Wetter wird, ich mach es einfach- ich kann mir auch nicht vorstellen das es 3-4 Wochen durchregnet   Laut lachend. Im Wonnemonat Mai hat mein Sohn Geburtstag ( ich im übrigen auch ) , da möchte ich gern wieder zu Hause sein Laut lachend. Ich habe so ein paar Campingplätze gefunden z.B.: Mühlleiten, Grafenlehen, Simonhof und Allweglehen, überall ist Wintercamping mögliches gibt auch die Möglichkeit einen Caravan vor Ort zu mieten(mit Heizung versteht sich Laut lachend).
Ich trau mich kaum zu fragen ,wie alt bist du denn??, und wo kommst du her??

Für Informationen jeglicher Art wäre ich dir sehr dankbar.
hier mal meine E-mail dafür torsten_scheffel@t-online.de danke schon mal

Viele Grüße -Torsten-
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Acheredon
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 23
Re: Untersberg Tour 2014
Antwort #4 - 16.02.14 um 22:13:10
 
Hallo, wir planen gegen Sommer ebenfalls eine Expedition zum Untersberg.
Wir suchen immer noch Interessenten, die sich diesem Vorhaben anschließen wollen.

Unsere Gruppierung, welche noch im Aufbau ist, startet von Berlin aus. Wir werden dort wahrscheinlich ein Auto mieten, umso die Reise antreten zu können.
Zurzeit sind wir im Besitzt eines legitimen Startkapitals. Wir besitzen diverse Ressourcen (wie Nahrungsmittel und Wasservorräte), einen Gaskocher, eine Kamera mit Stativ, Ferngläser (wenn notwendig sogar ein Teleskop mit einer maximalen Vergrößerung von 300) und eventuell sogar ein EMP-Messgerät. Momentan sind wir drei Menschen, welche diese Expedition subventionieren und dies auch können.

Wichtig wäre es noch eventuell diverse mythologische Informationen zum Untersberg zu verifizieren. Schauen Sie sich also diesen Link bitte an: http://thuletempel.org/wb/index.php/Mitternachtsberg

Der Mitternachtsberg wird teilweise mit dem Untersberg assoziiert, doch soll er mit dem menschlichen Auge nicht sichtbar sein. Man kann ihn nur mit dem Geist konsultieren.

Historischer Hintergrund des Untersberg: http://thuletempel.org/wb/index.php/Untersberg

Riesen und Weibsbilder, welche junge Knaben entführen: http://thuletempel.org/wb/index.php/Riesen_und_wilde_Frauen_vom_Untersberg

Ich empfehle ebenfalls die Aussagen von Herr. Stadler zu verifizieren, welcher beim Alpenparlament war: http://www.youtube.com/watch?v=B1fwi-jpvK4

(Einen direkten Link zum Alpenparlament habe ich jetzt nicht gefunden)

Ebenso empfehle ich den Templerorden zu verifizieren (Stichwort: Hubertus Koch): http://thuletempel.org/wb/index.php/Hubertus_Koch

(DHvSS)

Die Zeitanomalien also scheinen willkürlich aufzutreten. Die Höhlengänge des Untersbergs sind außerdem zum größten Teil unerforscht (etwa 60%). Anscheinend hat man offiziell auch kein Interesse daran. Es ist natürlich klar, warum das so ist. Also haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, ein Ziel gesetzt, den Untersberg zu konsultieren und damit diese Expedition ins Leben gerufen.

Der Berg hat eine symbolische Bedeutung. Er ist der Sitz der Götter. Es ist also wahrlich kein Zufall, dass Hitlers Haus und sein Fernrohr auf diesen ''Kraftpunkt'' gerichtet war gerichtet war. Historische Zeugenaussagen deuten auf Ufo-Aktivitäten (Haunebu, Glocke?) hin.

Es ist also wahrlich kein Wunder, dass offiziell kein Interesse darin besteht diesen Ort zu inspizieren.

Ich empfehle, sich geistig sowie mental auf diese Expedition vorzubereiten, da wir dort eine Weile verbringen werden.

Wir haben aber noch andere Leute, welche ebenfalls Interesse an dieser Expedition zeigen.

Man sollte die Link-Funktion ändern...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1013
Geschlecht: male
Re: Untersberg Tour 2014
Antwort #5 - 17.02.14 um 06:53:10
 
Expedition, Startkapital, Lebensmittel- und Wasservorräte? Leute, der Untersberg liegt in Deutschland, in einer besiedelten Gegend. Und ist Naturschutzgebiet.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Thor
Neu
*
Offline



Beiträge: 8
Nähe Dresden
Geschlecht: male
Re: Untersberg Tour 2014
Antwort #6 - 17.02.14 um 10:21:14
 
Hallo Thagirion,
ja komischer Beitrag von Acheredon kommt irgendwie so gekünstelt  rüber...  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Bergamr
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 1541
Re: Untersberg Tour 2014
Antwort #7 - 17.02.14 um 10:57:26
 
Aber er ist wenigstens

Acheredon schrieb am 16.02.14 um 22:13:10:
geistig sowie mental

vorbereitet.

Bitte keine gekünstelte Kritik   Laut lachend

Gruß
Bergamr
Zum Seitenanfang
 

Aspire to be the person your dog thinks you are.
 
IP gespeichert
 
Justus
Ex-Mitglied


Re: Untersberg Tour 2014
Antwort #8 - 17.02.14 um 18:11:38
 
Hallo Thor,
zu meinem Alter: ich habe mein erstes Gehalt als Lehrling noch in einer Lohntüte erhalten.
Sollte uns beiden nicht davon abhalten weiter an diesem Thema zu arbeiten.
Den letzten Artikel von Acheredon muß ich erst verdauen. Werde mich aber äußern. Diese Erkundung interessiert mich.
Mit Gruß Justus  Augenrollen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Justus
Ex-Mitglied


Re: Untersberg Tour 2014
Antwort #9 - 17.02.14 um 18:59:39
 
Hallo Acheredon,
grundsätzlich bin ich der Meinung, dass man(n)/frau diese Expedition machen sollte. Es erweitert den Gesichtshorizont.
Welche Grundlage sollte es denn sein? Esoterisch oder wissenschaftlich ?
Bei Dir geht, glaube ich, die ganze Ausrichtung in Richtung Esoterik.
Deine Ausrüstung nehme mit (technisch) und wenn ihr nicht Tage auf dem Berg übernachten wollt, sind die Rationen in kleinen Dosierungen ratsam.
Alles weitere kannst Du gerne bei mir abfragen, da ich nur ca. 50 Km von unserem Lieblingsberg entfernt wohne.
Melde mich gleich und schicke Dir etwas über die "Herren vom Schwarzen Stein".
Gruß Justus
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Justus
Ex-Mitglied


Re: Untersberg Tour 2014
Antwort #10 - 17.02.14 um 19:36:15
 
"Berg des alten Gottes"
Ich erwähne diesen Text nachstehend, damit jedem klar ist welcher Zweig der Templer hier gemeint ist und andere User nicht unmäßig viel Zeit mit Recherchen verbringen:

Zitat: "Die Herren vom Schwarzen Stein

Der Templerorden war in seiner Geschichte nie ein einheitliches Konstrukt, sondern deutlich von Sektionismus gekennzeichnet. Gemeinsam war ihnen lediglich die Ablehnung des Alten Testaments und der Kirche, die Jahwe als Vater Christi ansah. Eine der interessantesten dieser Templerabteilungen waren die Herren vom Schwarzen Stein, gegründet vom Oberösterreicher Hubertus Koch - auch wenn seine Truppe
wohl mehr geduldet als wirklich anerkannt wurde.
Der wahrscheinlich im Orient geborene Ritter verweilte in den Ruinen einer alten assyrischen Stadt als ihm eine weibliche jenseitige Wesenheit namens Isais erschien. (Auch wenn das stark an die zuvor geschilderten Ereignisse um die Ritter Emmerant und Roderich erinnert, sind Isais und Istara nicht identisch.) Diese
Isais gab Koch den Auftrag den "Berg des alten Gottes" aufzusuchen, in dem Hubertus sofort
den Untersberg in Berchtesgaden erkannte. Über Alexandria und Pisa erreichte er mit einer
kleinen Schar den Berg im Frühjahr 1226 und errichtete an dessen Fuße, am Ettenberg, ein
kleines Quartier. In den folgenden zehn Jahren erschien Isais den Rittern mehrere Male und
überbrachte der Schar wichtige Informationen sowie drei magische Gegenstände.Eine
Speerspitze, einen Spiegel und als wichtigstes Geschenk einen magischen oktaederförmigen
Stein namens Ilua."Sie hat uns gebracht, die Isais, die Holde, als kostbar Geschenk, was kein
Mensch je besaß; Einen magischen Stein, recht kunstvoll geschliffen, von schwarzem und
lilanem Glanz." Isais Geschenk, D.H.v.S.S. Nach diesem Stein gab sich die Ritterschar den
Namen "Die Herren vom Schwarzen Stein" (DHvSS). Alle Gegenstände wurden sicher im
Untersberg versteckt. Kochs Gruppe unterhielt enge Verbindungen zu Graf Hugo von
Weitenegg, Großkomtur des Bereichs Süddeutschland/Norditalien und Oberhaupt der
geheimwissenschaftlichen Templersektion (Signum Secretum Templi). Isais mit dem Ilua
Nachzeichnung der Figur aus dem 13. Jh. von Dr. Reiterich (1916)
Der Untersberg Geheimversteck der Herren vom Schwarzen Stein
Die zwei Steine Wir sahen bereits weiter oben, dass die Schaffung eines neuen Lichtreiches
auf Erden eines der wichtigsten Ziele des Templerordens war und das ganz besonders bei der
geheimwissenschaftlichen Sektion Graf Hugos. Während bereits Istara und Isais im Auftrage
Gottes die Botschaft überbrachten, dass dieses Reich aus deutschen Landen hervorgehen
sollte, fanden die Templer auch in den Evangelien einen Hinweis darauf.So liest man selbst
in den verfälschten Schriften der Bibel noch: "Darum sage ich euch [den Juden]: Das Reich
Gottes wird von euch genommen und einem Volk gegeben werden, das seine Früchte
bringt." Mt 21, 43 Welches Volk gemeint ist geht aber aus dem Ur-Matthäus-Evangelium
hervor: "Diese dort sind es, von deren fruchtbringendem Volke ich sprach und das ich
meine. Und Christus, der Herr, erhob seinen Arm und wies hin zu einer kleinen Gruppe still
lauschender Legionäre, welche vom Volke der Germanen waren."
Wie sollte die Schaffung des neuen Lichtreiches nun also geschehen? Mittels zweier
magischer Steine. Wie wir in Teil 1 sahen, beruht alles auf den männlichen und weiblichen
ILU-Kräften. Es wurde daher ein Stein, der in sich die weibliche Schwingungskraft barg,
sowie ein Stein mit männlicher Schwingungskraft benötigt. Durch ihre Verbindung sollte das
göttliche Licht aus der magischen Sonne (Ilum) auf die Erde gezogen werden. Der erste
Stein: Der schwarz-violette ILUA, überbracht von Isais. Er birgt die weibliche Lichtkraft.Der
zweite Stein: Der kristallähnliche GARIL, aus dem Nachlass Nebukadnezars. Er birgt die
männliche Lichtkraft.Auf diesen zweiten Stein geht auch das Gerücht zurück, dass die Templer im Besitz des Grals gewesen seien. Das kommt laut dem kleinen Ordensbuch daher,
dass die Überlieferungen zum magischen Stein sämtlich in Arabisch niedergeschrieben
waren, also ohne Vokale, und dort somit statt GARIL das Wort GRL stand, aus dem dann
GRAL wurde.
Das Ordensbuch gibt aber auch Auskunft darüber, dass dieser Stein tatsächlich in dem Kelch
aufbewahrt wurde, mit dem Christus das letzte Abendmahl unternahm.
Aus: Der Templer-Orden.


Fachliteratur unter anderem:
Contingent zur Geschichte der Templer und der Aufhebung  ihres Ordens
von  M. Wilhelm Christian Stemler aus dem Jahre 1783

Und nun mein lieber Acheredon,
sage mir wo unsere Reise hin geht.
Gruß Justus

PS: Auf die Formatierung müssen wir solch großen Artikeln verzichten.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Acheredon
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 23
Re: Untersberg Tour 2014
Antwort #11 - 18.02.14 um 01:20:42
 
Zitat:
Expedition, Startkapital, Lebensmittel- und Wasservorräte? Leute, der Untersberg liegt in Deutschland, in einer besiedelten Gegend. Und ist Naturschutzgebiet.


Wir kommen aus der Gegend Berlin. Natürlich sollte man die Fahrkosten berücksichtigen. Ebenso wäre es ratsam Material und Lebensmittel dafür vorzubereiten, damit man das Lager nicht zwangsläufig verlassen muss.
Das sollte also schon bedacht sein. Außerdem benötigt man ja diverses Equipment, um die Expedition stellenweise zu filmen oder zu fotografieren.

Zitat:
vorbereitet.

Zitat:
ja komischer Beitrag von Acheredon kommt irgendwie so gekünstelt  rüber...


Was war an diesem Beitrag komisch? Sie finden mich wie schon erwähnt auch auf der Plattform Nebadonia. Hätten Sie jetzt nun Interesse?

Bitte keine gekünstelte Kritik   Laut lachend


Ich empfehle, sich geistig sowie mental auf diese Expedition vorzubereiten...

Zitat:
Welche Grundlage sollte es denn sein? Esoterisch oder wissenschaftlich ?


Die Aussage impliziert ja, dass Esoterik keine ''Wissenschaft'' ist. All die Themenkomplexe, die hier angesprochen worden sind, sollten auf jeden Fall geprüft werden. Besonders die Aussagen von Wolfgang Stadler.

Zitat:
Bei Dir geht, glaube ich, die ganze Ausrichtung in Richtung Esoterik.


Das ist doch äußerst legitim.

Zitat:
Alles weitere kannst Du gerne bei mir abfragen, da ich nur ca. 50 Km von unserem Lieblingsberg entfernt wohne.


Warum sind Sie dann noch hier...?

Zitat:
Gemeinsam war ihnen lediglich die Ablehnung des Alten Testaments und der Kirche, die Jahwe als Vater Christi ansah.


In der Tat. Jaho, Jahwe oder auch YAHWEH ist der ''Gott'' der Pharisäer. Die Katholische Kirche ist wahrscheinlich ein Instrument der Pharisäer.

Zitat:
Der wahrscheinlich im Orient geborene Ritter verweilte in den Ruinen einer alten assyrischen Stadt als ihm eine weibliche jenseitige Wesenheit namens Isais erschien.


Eine kollektive Begegnung fand 1227 am Untersberg (auch genannt Sitz der Götter) statt.

Zitat:
Isais gab Koch den Auftrag den "Berg des alten Gottes" aufzusuchen, in dem Hubertus sofort
den Untersberg in Berchtesgaden erkannte.


Eine Aufgabe war es auch, ''Tempelhof'' zu errichten, also Berlin.

Zitat:
In den folgenden zehn Jahren erschien Isais den Rittern mehrere Male und
überbrachte der Schar wichtige Informationen sowie drei magische Gegenstände.Eine
Speerspitze, einen Spiegel und als wichtigstes Geschenk einen magischen oktaederförmigen
Stein namens Ilua."


Ilua ist eine Seite des ''wahrhaftigen Baphometen''.

Zitat:
dass die Überlieferungen zum magischen Stein sämtlich in Arabisch niedergeschrieben
waren, also ohne Vokale, und dort somit statt GARIL das Wort GRL stand, aus dem dann
GRAL wurde.


Richtig = GRL, GARIL; GRAL

Zitat:
Und nun mein lieber Acheredon,
sage mir wo unsere Reise hin geht.


Eventuell nach Kuthagracht, nach Avalon... Genau das möchte ich ja verifizieren...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2334
Re: Untersberg Tour 2014
Antwort #12 - 18.02.14 um 02:10:14
 
N'abend Acheredon,

ich denke mal was Dir hier vorsichtig gesagt wird, ist, daß es bei diesem Thread eigentlich um eine Expedition ging (und für die anderen wohl auch nch geht).

Du verknüpfst das jetzt aber mit immer mehr Deiner persönlichen Ideologie.

Und was das angeht, halten wir es hier wie die Türkei, soll heißen, wir trennen Staat und Religion bzw. Expeditionen etc. von Ideologien. Du bist herzlich eingeladen, Deine Weltsicht hier kundzutun aber dann bitte in einem Forenbereich, der extra dafür geschaffen wurde, nämlich dem Weltanschauungsbereich.

Ich werde nun nen Teufel tun, hier willkürlich einzugreifen solange der Mod keine Einwände hat, sich niemand beschwert oder das Ganze nicht überhand nimmt.

Dennoch bitte ich Dich, Deine Ideologien in diesem Thread zurück zu fahren und beim Them zu bleiben.

Grüße
Erutan
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Thor
Neu
*
Offline



Beiträge: 8
Nähe Dresden
Geschlecht: male
Re: Untersberg Tour 2014
Antwort #13 - 18.02.14 um 17:15:51
 
Hallo,
falls ich irgendwie den Eindruck erweckt haben sollte ein gläubiger Christ zu sein, nun dann muß ich sagen ich hab mit der Kirche nix am Hut. Soll aber nicht heißen das ich sie völlig verteufele  Laut lachend auch wenn sie in ihrer langen Geschichte mehr Unheil angerichtet als Gutes vollbracht hat. (meine Meinung)
Es kann ja jeder seinen eigenen Glauben haben.  Pilgern möchte ich nur um zur Natur und zu mir zurückzufinden, außerdem habe ich ein Buch von Rainer Limpöck gelesen -Magisches  Berchtesgadener Land-  so eine Art Wanderführer, in dem viele Kraft und Kultorte rund um den Untersberg beschrieben sind. Ja, und nun les ich grad Steine der Macht , was soll ich sagen jetzt freu ich mich erst recht auf meine Wandertour Laut lachend .

...hat nun jemand Lust mitzukommen??, oder hat jemand eine schöne , oder besondere Route/besonderen Platz/Ort??
auf jeden Fall möchte an der Figura Burg übernachten Augenrollen

Grüße -Torsten-
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thor
Neu
*
Offline



Beiträge: 8
Nähe Dresden
Geschlecht: male
Re: Untersberg Tour 2014
Antwort #14 - 18.02.14 um 17:34:33
 
Hallo Acherodon,

grundsätzlich finde ich solche Expeditionen wir ihr sie vorhabt extrem geil, mutig und selbstverständlich sehr lehrreich, und ich würde sofort mitkommen aber soviel Urlaub hab ich dann auch nicht. Smiley
Ich kann mir aber vorstellen ,wer einmal am Untersberg war wird wohl wiederkommen wollen -einer zweiten Expedition sollte also nichts im Wege stehen-.

...jetzt noch mal zum ,, klingt irgendwie gekünstelt''

für mich klang der Beitrag etwas geschwollen hä?
...
da ich dich nicht persönlich kenne  kann ich mir auch kein richtiges  Urteil bilden, also-BITTE - NICHT beleidigt sein, für mich persönlich kam es eben so rüber Laut lachend

Gruß Torsten
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 6
Thema versenden Drucken