Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken
Fragen (Gelesen: 5530 mal)
Roland
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 18
Re: Fragen
Antwort #15 - 02.08.14 um 23:47:16
 
stb schrieb am 02.08.14 um 21:56:12:
Man muss ja nur bei Google mal "Nordpol Satellitenbilder" eingeben und sich mal anschauen was da kommt. Selbst wenn man noch nix von Pollöchern gehört hat und nicht speziell nach Löchern sucht werfen sich da Fragen auf...

Besonders spannend find ich z.B. die Bilder die zeigen sollen wie sehr das Eis wegschmilzt. Auf diesen Bildern ist da wo der Nordpol sein sollte regelmäßig ein fetter schwarzer Punkt.

Was der da soll wird meist gar nicht erklärt, manchmal allenfalls "schwarz=Nordpol". Selten hab ich bisher die Erklärung gelesen das die schwarze Stelle nur der Nordpol wäre, es aber von diesem Bereich keine Aufnahmen gibt. Aha  hä?
(@Roland, kannst Du mir das vielleicht erklären ?)

Selbst bei rumspielen mit Google earth fällt auf das da was nicht stimmt. Offensichtlich wurden die Bilder bearbeitet, und dennoch sieht man irgendwas kreisrundes pixeliges.

Ich persönlich find auch das Bild was ich als Eingang neulich in den Thread gepostet hab nicht unspannend, wie auch die Bildersammlung die hier angelegt wurde.

Ich will auf Grund dessen nicht behaupten es wäre Fakt das da Löcher sind, aber stutzig könnte der wache Beobachter vielleicht schon irgendwie werden...

Aber wie Icepick richtig sagte:

Icepick schrieb am 02.08.14 um 14:53:15:
Konkrete "Quellen" und " Belege" werden verlangt. Nun das Problem das hierbei auftaucht ist doch, dass Du vermutlich die vorhandenen "Quelle" die Du ja selbst angibst "Nansen und Jansens" als nicht ausreichend oder evtl. "veraltet" betrachtest!?  Was wäre denn für dich eine sichere Quelle?


Das ist die Frage.

"[...]Die "Löcher", die man in manchen Aufnahmen der Polarregion sehen kann, sind projektionsbedingt, weiterhin liegen die meisten Satelliten in einem äquatorialen Orbit und können die polarebn Regionen überhaupt nicht ablichten.[...]"
Quelle:http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1280670604/30
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2381
Re: Fragen
Antwort #16 - 03.08.14 um 00:18:51
 
Mich hätte jetzt mehr Deine Meinung dazu interessiert, aber ein Zitat eines Foren-Mitglieds ist natürlich auch was.

Unlogische Erklärungen werden nicht logischer wenn man sie immer wieder liest. Warum sollte die Kamera alles erfassen können nur grad den Pol nicht ?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Roland
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 18
Re: Fragen
Antwort #17 - 03.08.14 um 11:54:57
 
"[...]Der relative Mangel an Satellitenbildern aus den Polregionen hat eine ganz einfache Erklärung: Die allermeisten Satelliten befinden sich in einem Orbit in der Ebene des Äquators. Nur wenige kreisen über die Pole. Bilder gibt es genügend, schau doch mal in der Wikipedia unter "Arktis"...[...]"
Quelle:http://www.hohle-erde.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1280670604/0
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Roland
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 18
Re: Fragen
Antwort #18 - 03.08.14 um 12:01:36
 
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Icepick
Neu
*
Offline



Beiträge: 3
Re: Fragen
Antwort #19 - 03.08.14 um 15:39:56
 
Danke für die Mühe die Links mit Bildern aus 824 km Höhe zu posten. Ich bin dem Link natürlich sofort gefolgt um zu sehen ob mich etwas was ich dort finde überzeugen würde.

Ich möchte an der Stelle bemerken, dass ich kein Verfechter von festen Standpunkten bin. Ich lasse mich gern überzeugen. Auf der verlinkten Seite fand ich gleich im ersten Abschnitt eine interessante Passage nämlich folgende:

"Erstmals wurde per Satellit ein Bild der Erde über der Arktis gemacht. Dabei wurde die Erde in einer Höhe von 824 Kilometern über dem Nordpol abgelichtet. Der Menschheit ist bisher noch kein so detailreiches Bild aus dieser besonderen Perspektive zu Gesicht gekommen."

Besonders der letzte Satz gibt ja doch eher mal allen Zweiflern recht. Dann folgte ich den Informationen von dieser Seite und wollte mir die Bilder mal ansehen die der Satellit «Suomi NPP» gemacht hat.Von der Östlichen und Westlichen Hemisphäre des Planeten gab es Bilder mit Auflösungen von bis zu 11500x 11500 dpi zu finden, von dem besagten Foto das die Nordpolregion zeigt, fand ich zumindest eine maximale Auflösung von 1500x1500 dpi. Das ist als Bildschirmhintergrund ganz nett, pixelt aber schon bei der zweiten Zoomstufe derart, das man da bereits mit einem dicken Pinselstrich via MS-Paint unliebsames wegretuschieren könnte, ohne das es groß auffallen würde.
Die Aussage das die meisten Satelliten in einem äquatorialen Orbit Kreisen ist richtig, es gibt ja auch wenig Interesse sich mit dem Navi zum Nordpol leiten zu lassen oder dort Qualitätsfernsehen wie ARD oder RTL anzuschauen. Insofern fallen viele kommerzielle Satelliten natürlich raus. Andererseits haben unsere Regierungen doch sicher ein Interesse daran was die anderen so am Nordpol treiben (z.b. eine russische Fahne auf dem Meeresgrund am Nordpol hissen). Der Polbereich wird also aufgrund seiner strategischen Bedeutung (militärisch als auch was die dort vermuteten Rohstoffe angeht) ganz bestimmt intensiv beobachtet. Das ist natürlich nichts für die Augen des "einfachen Volkes", aber ich hoffe da immer noch auf ein Leck das uns irgendwann mal mit interessanteren Bildern aktuelleren Datums versorgt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Roland
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 18
Re: Fragen
Antwort #20 - 03.08.14 um 16:44:14
 
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2381
Re: Fragen
Antwort #21 - 03.08.14 um 16:52:50
 
Icepick schrieb am 03.08.14 um 15:39:56:
Ich möchte an der Stelle bemerken, dass ich kein Verfechter von festen Standpunkten bin. Ich lasse mich gern überzeugen.


So sehe ich das auch.

Roland schrieb am 03.08.14 um 11:54:57:
Die allermeisten Satelliten befinden sich in einem Orbit in der Ebene des Äquators.

Icepick schrieb am 03.08.14 um 15:39:56:
Die Aussage das die meisten Satelliten in einem äquatorialen Orbit Kreisen ist richtig,


Ok, vielleicht hab ich da einfach einen Denkfehler drin oder verstehe es nicht... Aber viele Bilder wie die im Anhang sind doch mehr oder weniger direkte Draufsichten- bzw. Photographien auf den Pol und wurden doch nicht "in der Nähe des Äquators" gemacht... Oder seh ich das falsch ?

Nochmal, warum erfasst die Kamera alles außenrum nur die Polregion nicht ?

"Am Nordpol selber liegen, bedingt durch die Flugbahnen der Satelliten, keine Daten vor. (Quelle: DWD)"

Zum Seitenanfang
 

Polfotos_.jpg (100 KB | 86 )
Polfotos_.jpg
 
IP gespeichert
 
Roland
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 18
Re: Fragen
Antwort #22 - 03.08.14 um 17:21:46
 
Lieber stb,

die Antwort auf die Frage "Nochmal, warum erfasst die Kamera alles außenrum nur die Polregion nicht ?" hast du selber gefunden: "Am Nordpol selber liegen, bedingt durch die Flugbahnen der Satelliten, keine Daten vor. (Quelle: DWD)".
LG
Roland
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Roland
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 18
Re: Fragen
Antwort #23 - 03.08.14 um 17:47:19
 
Da die Temperaturen in der Arktis höher sind als im Sibirien und hier im Forum das Polloch als Ursache erwähnt wird, hier ein Zitat: "[...]Wenn im arktischen Sommer Teile des Eises schmelzen, absorbiert das Wasser die Sonnenstrahlen und wirkt wie ein Wärmespeicher. Deshalb kann es am Nordpol sogar weniger kalt sein als im kontinentalen Sibirien.[...]"
Quelle: http://www.pm-magazin.de/r/gute-frage/warum-ist-es-am-s%C3%BCdpol-k%C3%A4lter-al...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Roland
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 18
Re: Fragen
Antwort #24 - 03.08.14 um 17:50:34
 
Es gibt nun einmal für alle "Merkwürdigkeiten" (z.B. erhöhte Temperaturen, Süßwasser,...) an den Polen eine naturwissenschaftliche Erklärung außer "Erde als Hohlkugel" und "Pollöcher/-öffnungen".
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Roland
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 18
Re: Fragen
Antwort #25 - 04.08.14 um 11:49:50
 
Ich glaube, dass was im Wikipedia bzw. im Lexikon steht und zumindestens in den staatlich anerkannten Schulen und Hochschulen gelehrt wird einfach die Wahrheit (Fakten) beinhaltet:
-die Erde ist nicht hohl
-es gibt keine Pollöcher
-die bemannten Mondlandungen in den Jahren 1969 bis 1972 haben stattgefunden!
-es gibt keine UFOs bzw. Außerirdische auf der Erde bzw. Nähe der Erde
-bei Roswell ist im Jahre 1947 kein UFO abgestürzt
...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Justus
Ex-Mitglied


Re: Fragen
Antwort #26 - 04.08.14 um 12:08:34
 
Hallo Roland,
damit bin ich einverstanden ! Das Gegenteil überläßt Du aber dann der restlichen "Gemeinde".

Ich hätte das was zum Nachdenken von Leon Festinger:

„Ein weiterer Weg, Dissonanz zwischen der eigenen Meinung und dem Wissen, daß irgend jemand eine andere Meinung vertritt zu reduzieren, besteht darin, sich selbst in irgendeiner Weise zu überzeugen, daß die andere Person nicht mit einem selbst vergleichbar ist. Dies kann verschiedene Formen annehmen. Man kann der anderen Person abweichende Eigenschaften, Erfahrungen oder Motive unterstellen; man kann sie aber auch ablehnend oder herabsetzend behandeln".

Grüße Justus
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: Fragen
Antwort #27 - 04.08.14 um 12:44:19
 
Roland schrieb am 04.08.14 um 11:49:50:
Ich glaube, dass was im Wikipedia bzw. im Lexikon steht und zumindestens in den staatlich anerkannten Schulen und Hochschulen gelehrt wird einfach die Wahrheit (Fakten) beinhaltet:
-die Erde ist nicht hohl
-es gibt keine Pollöcher
-die bemannten Mondlandungen in den Jahren 1969 bis 1972 haben stattgefunden!
-es gibt keine UFOs bzw. Außerirdische auf der Erde bzw. Nähe der Erde
-bei Roswell ist im Jahre 1947 kein UFO abgestürzt
... 


dann ist ja alles Klar, kannst Dich wieder abmelden!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2319
Re: Fragen
Antwort #28 - 04.08.14 um 12:48:32
 
Roland schrieb am 04.08.14 um 11:49:50:
Ich glaube, dass was im Wikipedia bzw. im Lexikon steht und zumindestens in den staatlich anerkannten Schulen und Hochschulen gelehrt wird einfach die Wahrheit (Fakten) beinhaltet:
-die Erde ist nicht hohl
-es gibt keine Pollöcher
-die bemannten Mondlandungen in den Jahren 1969 bis 1972 haben stattgefunden!
-es gibt keine UFOs bzw. Außerirdische auf der Erde bzw. Nähe der Erde
-bei Roswell ist im Jahre 1947 kein UFO abgestürzt


Offenbar sind Pollöcher nur ein Vorwand für dich wie jetzt deutlich wird.

Noch einmal:
Bitte teile mir mit warum du hier bist. Du wirst doch inzwischen erkannt haben, daß du hier eine Außenseiterposition einnimmst.
Ich werde hier nicht immer und immer die gleichen fruchtlosen Pseudodiskussionen befürworten. Die haben hier schon ein dutzend mal stattgefunden und müssen nicht für jeden Selbstdarsteller wiederholt werden. Sinn und Zweck dieses Forums wären damit verfehlt.

Willst du die Leute hier "bekehren"? Dann bist du falsch. Erstens ist dies kein Missionierungsforum und zweitens verkennst du dann einen wichtigen Fakt: Die meisten kommen von deiner Sichtweise und haben sich weiter entwickelt. Vielleicht nicht immer in die richtige Richtung aber immerhin.

Willst du zeigen wie "toll" du bist? Dann bist du auch falsch.

Wenn du mir nicht den Grund mitteilen kannst oder willst, der hinter deinem Auftritt hier steht, werde ich dich rauswerfen.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Roland
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 18
Re: Fragen
Antwort #29 - 04.08.14 um 13:11:11
 
Ok.

Ich habe nur meine persönliche Meinung und Überzeugung, die sich aus den bisherigen Erfahrungen resultieren, dargelegt. Trotzdem bin ich bereit mich über andere Ansichten und Theorien zu informieren und ich bin offen dafür. Beim Informieren zum Thema "Pollöcher" bin ich halt auf Probleme/Schwierigkeiten gestoßen, die ich hier gerne besprechen möchte. Ich möchte einfach Argumente oder Gründe (Beweise) für die sog. Pollöcher sammeln und suche hier Unterstützung. Deshalb suche ich zur Zeit viele Informationen über die Pole und habe eben widersprüchliche Dinge gefinden. Ich möchte einfach die Frage klären, ob die Pollöcher existieren und wenn ja, wie man es mit anderen Fakten (z.B. Reinhold Messner lief durch die Antarktis) vereinbaren kann. Existieren nun jenseits des 83° n.B. und s.B. Dinge, die wir nicht wissen sollten?
LG
Roland
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken