Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken
Körperliche Betätigung (Gelesen: 9181 mal)
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Körperliche Betätigung
Antwort #45 - 06.08.16 um 19:48:40
 
stb schrieb am 06.08.16 um 19:27:42:
musste grad erstmal überlegen welche Gedanken ich mit dem Wort "Perversität" verbinden soll... 


Das dürfte vielen anderen Menschen genauso gehen. Schliesslich handelt es sich hierbei um ein "negativ" belegtes Schlagwort im allgemeinen Sprachgebrauch.

stb schrieb am 06.08.16 um 19:27:42:
IS-Enthauptungsvideos, Halal-Schlachtungen oder 


Ja, das wäre dann das exzessive, was ick oben angemerkt hatte. Solches ist eben falsch und schädlich, das ist ganz klar! Deswegen nämlich, weil es völlig masslos und exzessiv ist!

Zur Verdeutlichung vllt folgendes verbildlichendes Gleichnis: an der Frittenbude holst Du Dir ne Pommes und der Verkäufer macht Salz dran, aber nicht exzessiv!

Würden deine Fritten exzessiv vom Verkäufer mit 500 Gramm Salz bestreut worden, wären die Fritten gar nicht mehr so lecker, sondern giftig!

Hoffe, das hilft...


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2383
Re: Körperliche Betätigung
Antwort #46 - 06.08.16 um 20:38:05
 
Ja, wenn man 10 Liter Wasser auf einmal trinkt erscheint die Aussage "viel trinken ist gesund!" auch nicht mehr so sinnvoll.

Schlechtes entsteht wenn Gutes übertrieben wird, da gibt es tausend Beispiele für.

Ob der Begriff "Perversität" allerdings auch was positives beinhaltet sei jedoch dahingestellt. In seiner Ursprungsform sicherlich nicht. Aber die Sprache verändert sich ja... was früher gut, toll oder super war ist heute geil, fett oder pervers. Nunja.

Aber wir driften ab.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Körperliche Betätigung
Antwort #47 - 06.08.16 um 20:45:02
 
Es ist immer eine Frage der Intensität oder der Dosis, die eine Sache oder Idee schädlich macht! Graustufen gibt es immer, nur die Extreme sollte man meiden... ähnlich wie mit dem Salz in der Suppe.
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Körperliche Betätigung
Antwort #48 - 06.08.16 um 22:23:53
 
Back to Topic:

Ick persönlich halte es für sinnvoll, sich selbst nicht nur geistig weiter zu bilden, sondern auch körperlich schön geschmeidig, flexibel und kräftig zu sein und zu bleiben...
Das gibt's nicht für umsonst... dafür muss man halt rackern!

Aber das muss aber jeder für sich selber ausmachen, ob er das für nützlich hält, oder ob dieser Aspekt vernachlässigbar bleiben soll... jeder ist ja selber seines eigenen Glückes... Schmied!

Das was ick hier mitteile und poste sind lediglich meine persönlichen Erfahrungen und Eindrücke. Jeder muss letztendlich selber wissen, wie er sich selbst und sein eigenes Leben gestalten will...

Anzumerken wäre noch: Die Natur radiert letzten Endes alles was irgendwie schwächlich ist erbarmungslos aus!
Da gibt es kein...öhm Moment mal, oder so!

Jeder entscheidet selber... das ist Eigenverantwortung!
Entscheiden kann man das von jetzt auf gleich, wenn der Wille nur da ist... einfach losgehen und sich die Hantel schnappen!

Etwas Disziplin und Selbstbeherrschung braucht es dann aber schon, ohne funktioniert nämlich gar nix im Leben!


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
IloveUbabe
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1528
Re: Körperliche Betätigung
Antwort #49 - 06.08.16 um 22:29:59
 
Ich müsst es nur mal hinbekommen die Hälfte zu essen. .... Dann wäre das mit den Pfunden auch gleich weniger schlimm.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2383
Re: Körperliche Betätigung
Antwort #50 - 06.08.16 um 23:07:55
 
IloveUbabe schrieb am 06.08.16 um 22:29:59:
Ich müsst es nur mal hinbekommen die Hälfte zu essen. .... Dann wäre das mit den Pfunden auch gleich weniger schlimm.


Ein Kollege von mir macht das grad und hat schon voll abgenommen... bei mir funzt es nicht  unentschlossen

Wobei ich kein Gewichtsproblem hab' sondern nur nen unansehnlichen Rettungsring. Ein bißchen von kernspecht's Disziplin und ein paar Sit up's würden reichen... morgen  Zunge
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Körperliche Betätigung
Antwort #51 - 06.08.16 um 23:33:40
 
IloveUbabe schrieb am 06.08.16 um 22:29:59:
Ich müsst es nur mal hinbekommen die Hälfte zu essen.


Dabei geht es um Energiezufuhr...

Wenn Du bisher nur täglich nen Fingerhut Reis gegessen hast, gibt es nix zu halbieren, bei 3 Käsetorten zum Frühstück sieht das dann schon anders aus... ^^

Im Grunde genommen ist es einfach: und aber auch nicht pauschalisierbar, denn jedes Individuum hat einen eigenen Energiebedarf pro Tag.

Das Problem ist halt nur ein dauerhaft (über Jahre) konsumiertes Überangebot an Energie, womit der Körper dann erstmal nix anzufangen weiss, und es einfach ablagert/speichert... für alle Fälle... das ist evolutionsbedingt und völlig normal.

Man sollte da auch nicht verallgemeinern und bestimmte Vorgaben machen was die Ernährung angeht... schliesslich hat der Körper eines 150 Kilo Recken ganz andere Anforderungen zum Nahrungsbedarf, als ein 70 Kilo Leichtmatrose. ^^

Und: einen Eisbären, Löwen oder Wolf kann und soll man nicht zu Brokkoli, Möhrchen  und Tofu überreden wollen... das funktioniert halt nicht, weil es schlicht artfremd ist!

Input-Output... was reingeht sollte auch wieder rausgepowert werden. Energieweise... oder Kalorienweise... whatever.

Wenn immerzu sehr viel reingeht und sich dann ungenutzt aufstaut und auch ungenutzt bleibt, wird man krank...

Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 07.08.16 um 00:00:55 von kernspecht »  

gesperrt
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Körperliche Betätigung
Antwort #52 - 22.08.16 um 00:09:36
 
Hier nochmal kurz der Leichtmatrose "Meister Tassos" in Action:

https://www.youtube.com/watch?v=KLgbiMvD6DM

Dem Gegner mal superschnell ins Gesicht fassen, bei Bedarf! ^^ Minute 01:30 !  Schockiert/Erstaunt

Diese körperlichen Fertigkeiten sind erlernbar... egal ob Männlein oder Weiblein... egal welchen Alters... es ist weder zu früh, noch zu spät.... um etwas neues anzufangen !

Was sonst besitzt denn bitte eine Person, wenn nicht ihre eigenen gelernten und verinnerlichten und letztendlich gemeisterten Fähigkeiten?

Wing Tsun!


cheers
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 22.08.16 um 15:28:54 von kernspecht »  

gesperrt
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Körperliche Betätigung
Antwort #53 - 22.08.16 um 01:16:39
 
...wie man sieht... der "Meister Tassos" ist nicht eben ein ?Muskelprotz? ...muss er auch nicht sein, denn er ist flink und zielsicher! Das reicht dann schon völlig aus... aber diese Fähigkeiten gibt's halt nicht für umsonst... das braucht diszipliniertes Üben!

Wenn man bereit ist, dieses auf sich zu nehmen, wird es einem gewiss zum Nutzen sein!

Alternativ kann man natürlich auch seine Freizeit mit PokemonGO! oder GZSZ zu verbringen... ^^

Jeder hier hat das Recht und die Möglichkeit sich selbst und seine eigene Zukunft selber zu gestalten! Zwinkernd


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Körperliche Betätigung
Antwort #54 - 22.08.16 um 18:21:53
 
Hier noch ein kurzer Einblick in die Schweiz: Die WT-Akademie des Grossmeisters Schembri ...der ebenfalls kein ?!Protz!? ist... Zwinkernd

...wen es interessiert. ^^


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Körperliche Betätigung
Antwort #55 - 02.11.16 um 21:38:50
 
So, da im Forum aktuell nix los ist und im TV eh nur Müll gesendet wird, wie gewohnt, hab ick erst überlegt nen Film zu streamen, mich dann aber doch für nen bissel "körperliche Betätigung" entschieden.

3/4 Std Rudergerät dann noch etwas Bizepstraining mit der guten alten Kurzhantel und einige Serien Liegestütz.

Abschliessend wird mir das mehr gebracht haben, als einen Film, bei gleichem Zeitaufwand.

Den wird ick mir jetzt anschauen, nach der Dusche, bei nem Snack. ^^


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Pseudonymanonym
Ex-Mitglied


Re: Körperliche Betätigung
Antwort #56 - 03.11.16 um 14:07:39
 
Hallo zusammen,
also ich bin beim kraftsport geblieben. Trainiere seit 2002 im fitnessstudio. Finde ich auch erst mal richtig, um erstmal die übungen sauber zu machen und infos über übungen und vor allen dingen ernährung zu sammeln. Das ist ein zusammenspiel. Leider wird in studios der fokus nicht auf den wichtihsten muskel gelegt: den wirbelsäulenmuskel. Wenn ihr wenig zeit habt, dann solltet ihr reißen bzw. Stoßen üben. Langhantel von unten nach oben quasi. Trainiert den ganzen körper, aber vor allen dingen die wirbelsäule. Man setzt maximal testo frei. So bekommt man eine gesunde körperhaltung.

Liebe grüße

Pseudonym Anonym
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Körperliche Betätigung
Antwort #57 - 08.11.16 um 00:14:29
 
Zitat:
also ich bin beim kraftsport geblieben. Trainiere seit 2002 im fitnessstudio. Finde ich auch erst mal richtig, um erstmal die übungen sauber zu machen und infos über übungen und vor allen dingen ernährung zu sammeln. Das ist ein zusammenspiel. Leider 


Das kann nicht schaden, besser jedenfalls als gar nichts zu machen und seinen eigenen Körper einfach so verfaulen zu lassen!

Passende Ernährung ist natürlich auch wichtig, klaro.
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Körperliche Betätigung
Antwort #58 - 05.04.17 um 23:36:35
 

Zelten fahren... und plötzlich kommt aus dem NICHTS heraus irgend ein Affenmensch angesprungen, zerfetzt dein Zelt mit ner Machete, zieht die Freundin raus...

2 Optionen:

a) zu Hause unter der Bettdecke bleiben und leise sterben
b) rausgehen und der Unbill des Lebens notfalls ins Gesicht spucken, wissend, dass es eben auch Gefahr dort draussen in der Welt gibt

...gut vorbereitet und angstfrei mit solchen Situationen umgehen, was ganz bestimmt nicht leicht fällt, aber man kann sowas üben, deswegen empfehle ich nochmals jedem wärmstens, eine für sich geeignete Kampsportart zu finden und diese entsprechend diszipliniert zu trainieren!


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Körperliche Betätigung
Antwort #59 - 06.04.17 um 01:07:10
 
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken