Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken
Einsatzmöglichkeiten Drohne - Ideen willkommen (Gelesen: 6093 mal)
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1013
Geschlecht: male
Re: Einsatzmöglichkeiten Drohne - Ideen willkommen
Antwort #30 - 12.03.16 um 08:33:56
 
Eine Verwendungsmöglichkeit haben wir übrigens letztes Jahr bei einer Party noch entdeckt: Man kann mit so etwas ganz super den Grill anblasen! Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Einsatzmöglichkeiten Drohne - Ideen willkommen
Antwort #31 - 01.05.16 um 20:32:02
 
Erste Berichte sprachen davon, dass über dem Iran eine Drohne des Typs RQ-170 Sentinel abgeschossen worden sei, als diese durch einen Navigationsfehler aus dem afghanischen Luftraum einem falschen Kurs folgte. Nachdem der Iran aber Fernsehbilder der Drohne zeigte, wurde klar, dass es sich kaum um einen Abschuss handeln konnte, da das unbemannte Spionage-Fluggerät nicht einmal einen Kratzer hatte.

Laut dem iranischen Ingenieur, der an der Untersuchung der Drohne beteiligt ist, wurde die Sentinel wohl gestohlen, um tiefere Einblicke in die Spionage-Technologien der US-Geheimdienste zu erhalten. Dafür sei in einem ersten Schritt mit einem Störsender die Fernsteuerung der Drohne unterbrochen worden. Hat ein solches Fluggerät keinen Kontakt mehr zu seiner Basis, greifen Sicherheits-Systeme ein, die es per Autopilot zum eigenen Stützpunkt zurückbringen.

Hierbei navigiert die Drohne anhand von GPS-Daten. Den iranischen Technikern sei es aber gelungen, die Sentinel per GPS-Spoofing mit falschen Informationen zu versorgen. Diese Attacke war erfolgreich genug, um die Drohne schlicht auf einem iranischen Flughafen landen zu lassen. Es war also nicht einmal nötig, die Kommunikationskanäle zwischen dem Fluggerät und seinen Besitzern zu knacken. "Die GPS-Navigation ist der schwächste Punkt", erklärte der Ingenieur.

In diesem Fall haben die USA eine Drohne verloren, über deren Fähigkeiten offiziell zwar wenig bekannt ist, die aber wohl voller Überwachungstechnik steckt. Gerüchten zufolge soll sie nicht nur optisch beobachten, sondern auch Mobilfunk-Telefonate abhören und bestimmte Chemikalien aufspüren können.

Der Angriff zeigt aber auch die Risiken, die mit dem Einsatz unbemannter Systeme verbunden sind. GPS-Spoofing und der Einsatz von Störsendern sind keine Techniken, für die es einer sehr weitgehenden technischen Ausbildung bedarf. So liegt es durchaus im Rahmen des Möglichen, dass eines Tages auch eine bewaffnete Drohne entführt wird.
http://winfuture.de/news,67187.html


cheerio
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Flo
Ex-Mitglied


Re: Einsatzmöglichkeiten Drohne - Ideen willkommen
Antwort #32 - 02.10.16 um 15:31:45
 
Nun ich würde mich hierbei eher an "Lost Place" Erkunder halten. Eine Drohne kann man prima benutzen um die Umgebung auszukundschaften. Man kann sich von oben einen Überblick zu bekommen.
Wozu ich eine Drohne NICHT benutzen würde wäre um etwas zu transportieren oder um jemanden zu "beschatten"^^
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Pseudonymanonym
Ex-Mitglied


Re: Einsatzmöglichkeiten Drohne - Ideen willkommen
Antwort #33 - 23.10.16 um 23:25:28
 
hallo hagal,

ich träume schon lange davon die letzten geheimnisse der erde zu lüften. wenn ich du wäre, würde  ich gerne mit dem teil zum Mount kailash gehen und den berg abfilmen. der berg ist heilig und darf nicht bestiegen werden. um ihn ranken sich jede menge Mythen. so soll auf der spitze des berges eine Pyramide stehen. an den seiten sollen riesige statuen zu erkennen sein. man munkelt, es könnte ein eingang in die innere erde sein.
und selbst wenn nicht. wenn du vom gipfel aufnahmen machst, sind die Gold wert. es gibt weder bilder noch Videos vom gipfel und du würdest ein riesiges Geheimnis der menschen lüften. habe auf Google earth nachgeschaut. du könntest dich am rand des berges positionieren und von dort ca. nur noch 500 meter hoch fliegen. so weit reicht locker die drohne.
das wäre doch mal was Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1013
Geschlecht: male
Re: Einsatzmöglichkeiten Drohne - Ideen willkommen
Antwort #34 - 24.10.16 um 11:55:54
 
Interessant - von diesem Berg wusste ich noch gar nichts. Ich sehe da aber einige große Probleme:
Laut Wikipedia liegt der Berg in Tibet; da ist es wegen der chinesischen Einreisebestimmungen für Ausländer schwierig hinzukommen. Und außerdem ist er über 6,6km hoch; da habe ich meine Zweifel, ob eine normale Drohne so hoch kommt oder in der dünnen Luft da oben schlicht nicht mehr abhebt. Das müsste man auf jeden Fall vorher abklären, damit die aufwändige Reise dann nicht für die Katz war.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Pseudonymanonym
Ex-Mitglied


Re: Einsatzmöglichkeiten Drohne - Ideen willkommen
Antwort #35 - 24.10.16 um 13:56:55
 
hi hagal,

wie gesagt, von Google earth aus gesehen gibt es da eine stelle, von wo aus es nur noch 500 bis 600 meter bis zum gipfel sind.
die einreise müsste doch eig. kein Problem darstellen, denn der berg ist im Buddhismus und im Hinduismus heilig und ihn zu besuchen sowas wie eine Pilgerfahrt nach Mekka. natürlich ist die aktion ein Risiko. du wirst auch keine drehgenehmigung kriegen. áber wenn du vom gipfel hd Videos besitzt, hast du ausgesorgt. könnte man bestimmt für Millionen von euros an alle möglichen Sender oder privatleuten verkaufen, denn das material ist einmalig. im schlimmsten fall gehst du halt ne zeit ins Gefängnis, aber das sollte einem so ein Abenteuer auch wert sein Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Flo
Ex-Mitglied


Re: Einsatzmöglichkeiten Drohne - Ideen willkommen
Antwort #36 - 27.10.16 um 11:29:16
 
Also so eine Drohne wäre schon cool. Vor allem wenn sie eine ist, die stabil ihre Höhe halten kann sodass man sozusagen in aller Ruhe sich umschaun kann.
Leider sind die Teile so teuer. Daher ist immer große Vorsicht gefragt
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dreico
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 17
Dresden
Geschlecht: male
Re: Einsatzmöglichkeiten Drohne - Ideen willkommen
Antwort #37 - 06.11.16 um 20:42:27
 
Zitat:
hi hagal,

wie gesagt, von Google earth aus gesehen gibt es da eine stelle, von wo aus es nur noch 500 bis 600 meter bis zum gipfel sind.
die einreise müsste doch eig. kein Problem darstellen, denn der berg ist im Buddhismus und im Hinduismus heilig und ihn zu besuchen sowas wie eine Pilgerfahrt nach Mekka. natürlich ist die aktion ein Risiko. du wirst auch keine drehgenehmigung kriegen. áber wenn du vom gipfel hd Videos besitzt, hast du ausgesorgt. könnte man bestimmt für Millionen von euros an alle möglichen Sender oder privatleuten verkaufen, denn das material ist einmalig. im schlimmsten fall gehst du halt ne zeit ins Gefängnis, aber das sollte einem so ein Abenteuer auch wert sein Zwinkernd


Zitat:
Mount kailash


Alles recht interessant...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken