Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator  
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken
Welche Kräfte beherrschen die Welt ? (Gelesen: 5875 mal)
Ilum
Administrator
*****
Offline



Beiträge: 2233
Lübeck
Re: Welche Kräfte beherrschen die Welt ?
Antwort #30 - 24.01.16 um 18:34:18
 
Ihr müsstet Euch aber einen Sprengstoffgürtel besorgen  Zunge
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
stb
Administrator
*****
Offline



Beiträge: 2422
Re: Welche Kräfte beherrschen die Welt ?
Antwort #31 - 13.04.16 um 13:16:10
 
Thagirion schrieb am 17.01.16 um 11:50:05:
bin mir aber im Klaren darüber, dass das kein Wissen, sondern Glauben ist


Gar nicht so leicht da zu unterscheiden, wie ich finde...

Wir meinen genau differenzieren zu können was wir wissen und was wir nur glauben, aber vielleicht ist das auch ein fließender Übergang...?

Wir nehmen nur einen sehr begrenzten Teil des großen Ganzen wahr, und dies interpretieren wir als "Wissen" - weil wir es eben so wahrnehmen... Was genau Realität wirklich ist...? schwer zu beantworten.

Und zu "Glauben": Vielleicht erschaffen wir ja Realität, indem wir an etwas "glauben". Ist ja von der Sache her nichts anderes wie manifestieren, oder...?

Gar nicht so einfach mit dem Wissen und Glauben Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seda33
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 743
NRW
Geschlecht: male
Re: Welche Kräfte beherrschen die Welt ?
Antwort #32 - 17.04.16 um 11:28:25
 
Welche Frage ich mir immer stelle ist: Wenn alles eine Illusion ist, sozusagen eine Matrix, wie sieht denn dann die echte "Realität" aus? Ist die so langweilig, dass so viele Geistwesen lieber in der Materie verbleiben wollen?

Ein Widerspruch ist ja auch, dass das luziferische Prinzip die Materie erschaffen haben soll, aber nun alles in die Wege leitet, um möglichst viele Menschen(Seelen) wieder ins Jenseits zu befördern. Eigentlich müsste ja genau das Gegenteil der Fall sein. Das materielle Prinzip (oder wie man es sonst ausdrücken soll) will doch im Grunde, dass jede Seele in der Materie verhaftet bleibt. Wieso sollen die dann möglichst alle von der Erde wieder verschwinden?  hä? hä?

Eine Möglichkeit wäre, dass es darüber hinaus noch Zwischenebenen gibt, wo diese Seelen "zwischengelagert" werden und dem Negativ-Prinzip weiter dienen müssen, anstatt sich weiter entwickeln zu können. Aber das ist natürlich alles Spekulation. Trotzdem macht man sich so seine Gedanken ...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
stb
Administrator
*****
Offline



Beiträge: 2422
Re: Welche Kräfte beherrschen die Welt ?
Antwort #33 - 19.04.16 um 00:53:36
 
Seda33 schrieb am 17.04.16 um 11:28:25:
Wenn alles eine Illusion ist, sozusagen eine Matrix


Das wissen wir natürlich nicht, die Möglichkeit besteht aber...

Seda33 schrieb am 17.04.16 um 11:28:25:
wie sieht denn dann die echte "Realität" aus?


... ich denke die können wir Menschlein mit unserer begrenzten Zeit-Raum-Denke nicht erkennen, allenfalls einen Bruchteil davon.

Befreit von der Materie in der wir stecken, rein geistig/gedanklich existierend dürften wir der Sache schon näher kommen denk ich mal Zwinkernd

Seda33 schrieb am 17.04.16 um 11:28:25:
Ist die so langweilig, dass so viele Geistwesen lieber in der Materie verbleiben wollen? 


Sicher nicht, sie inkarnieren um Erfahrungen zu sammeln. Gerade jetzt auch in Zeiten von Krieg und Leid.

Seda33 schrieb am 17.04.16 um 11:28:25:
Ein Widerspruch ist ja auch, dass das luziferische Prinzip die Materie erschaffen haben soll, aber nun alles in die Wege leitet, um möglichst viele Menschen(Seelen) wieder ins Jenseits zu befördern. Eigentlich müsste ja genau das Gegenteil der Fall sein. Das materielle Prinzip (oder wie man es sonst ausdrücken soll) will doch im Grunde, dass jede Seele in der Materie verhaftet bleibt. Wieso sollen die dann möglichst alle von der Erde wieder verschwinden? 


Ich sehe das als polares Gegenspiel. Es gibt ja nunmal definitiv eine Schöpfung, dementsprechend auch einen Schöpfer. Da wir in der Polarität leben gibt es zum Schöpfer auch eine Gegenkraft. Wir Menschen neigen nun dazu alles in Schubladen zu stecken - "gut" und "böse" z.B.
Das sind allerdings menschliche Interpretationen, mehr nicht.

Die Luzifer-Kraft bzw. der Gegenpol kann auch positiv interpretiert werden, z.B. als Prüf-Kraft. Ohne sie gäbe es keine Weiterentwicklung.

Wichtig und hilfreich finde ich möglichst oft im Alltag zu erkennen welche Kraft hier gerade wirkt... Wenn man die Gegenkraft erkennt und man die Situation als Prüfung und lehrreich interpretiert, bringt einen das auch weiter...Zwinkernd

teuflische Grüße Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: Welche Kräfte beherrschen die Welt ?
Antwort #34 - 19.04.16 um 19:38:35
 
Luzifer ist doch der Gute der sich seinem "Weltfinanztum" entgegengestellt möglicherweise aber den Krieg verloren hat. Er dürfte dasselbe Problem gehabt haben wie wir heute: die dumme Masse bejubelt ihre eigenen Sklavenhalter diese wiederum verbieten jede Opposition.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1028
Geschlecht: male
Re: Welche Kräfte beherrschen die Welt ?
Antwort #35 - 19.04.16 um 21:32:59
 
Luzifer (griech. Phosphoros) ist da ein interessantes Stichwort - der Lichtträger-Gott, der dem Menschen "nichts weiter" zu bieten hat als Erleuchtung, wurde nicht nur bei den Christen zum Symbol des absolut Bösen (nichts ist für eine solche Sklavenreligion vernichtender als wenn ihre Schafe erleuchtet werden), sondern war auch in der Antike schon ein völlig unbedeutender Gott, der offenbar kein Schwein interessierte (mir ist kein einziger Luzifer-Tempel bekannt). Naja, Erleuchtung - wer will denn schon so etwas ...
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
stb
Administrator
*****
Offline



Beiträge: 2422
Re: Welche Kräfte beherrschen die Welt ?
Antwort #36 - 03.12.17 um 20:33:21
 
Thagirion schrieb am 19.04.16 um 21:32:59:
Luzifer (griech. Phosphoros) ist da ein interessantes Stichwort - der Lichtträger-Gott, der dem Menschen "nichts weiter" zu bieten hat als Erleuchtung, wurde nicht nur bei den Christen zum Symbol des absolut Bösen (nichts ist für eine solche Sklavenreligion vernichtender als wenn ihre Schafe erleuchtet werden), sondern war auch in der Antike schon ein völlig unbedeutender Gott, der offenbar kein Schwein interessierte (mir ist kein einziger Luzifer-Tempel bekannt). Naja, Erleuchtung - wer will denn schon so etwas ...
Ein interessanter Ansatz, der es eigentlich nicht verdient hat seit 1,5 Jahren unbeantwortet dazustehen... Kannst Du das noch etwas näher definieren, Thagirion, inwieweit Luzifer aus Deiner Sicht "die Erleuchtung bringt" ? Bzw. welche Rolle dieser Gottheit eigentlich zukommt ?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1028
Geschlecht: male
Re: Welche Kräfte beherrschen die Welt ?
Antwort #37 - 04.12.17 um 12:37:54
 
Lucifer/Phosphoros ist der Sohn von Aurora/Eos und der Herold, der der Sonne vorausgeht; er wird mit dem Morgenstern Venus gleichgesetzt (da findet sich eine Parallele in der judäo-christlichen Mythologie, in der von einem gefallenen Morgenstern die Rede ist).
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren)
(ist zwar Wikipedia, scheint aber alles zu stimmen)
Und hier eine Sammlung von Zitaten aus diversen Quellen zu Lucifer aus satanistischer Sicht:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
stb
Administrator
*****
Offline



Beiträge: 2422
Re: Welche Kräfte beherrschen die Welt ?
Antwort #38 - 07.12.17 um 15:06:17
 
Interessant... Danke schonmal !

Wenn auch etwas verwirrend, scheint ein Name doch gleichbedeutend für ganz verschiedene "Wesenheiten" zu sein... (die Venus, der Teufel / Satan, der "gefallene Engel"...etc.)
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1028
Geschlecht: male
Re: Welche Kräfte beherrschen die Welt ?
Antwort #39 - 07.12.17 um 19:37:35
 
Das ist in Mythologien gar nichts Ungewöhnliches. Nimm z.B. den Teufel und die Hölle im Katholizismus. In der Bibel kommt beides nicht vor, und der gefallene Engel Samael/Satan ist da auch keineswegs ein Gegengott. Der Teufel ist ein Kunstprodukt, das aus diversen Gottheiten und Naturgeistern anderer Mythologien zusammengebastelt wurde, und die Hölle bzw. überhaupt das Prinzip eines Gegengottes stammt aus der zoroastrischen Religion, wo dem "guten" Sonnengott Ahura Mazda der "böse" Angra Mainyu gegenübersteht:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen oder Registrieren

Elemente und Gottheiten aus anderen Mythologien zu übernehmen wird schon seit Jahrtausenden praktiziert, auch die alten Ägypter haben das schon getan. Das kommt uns heute nur ungewöhnlich vor, weil die abrahamitischen Religionen es (entgegen eigener Praxis) zum Normal erklärt haben, dass jeder andere Glaube als Erzfeind zu betrachten und zu bekämpfen sei.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Seda33
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 743
NRW
Geschlecht: male
Re: Welche Kräfte beherrschen die Welt ?
Antwort #40 - 10.12.17 um 11:32:37
 
Thagirion schrieb am 07.12.17 um 19:37:35:
In der Bibel kommt beides nicht vor, und der gefallene Engel Samael/Satan ist da auch keineswegs ein Gegengott. 


Aber Jesus wurde doch in der Wüste von Satan versucht  hä? hä? Oder habe ich da was falsch verstanden?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1028
Geschlecht: male
Re: Welche Kräfte beherrschen die Welt ?
Antwort #41 - 10.12.17 um 13:09:43
 
Ja, der tauchte schon gelegentlich mal auf, aber nur so als Nebenfigur ohne besondere Bedeutung. Interessanterweise hat er selbst im biblischen Kanon niemals irgendeinem Menschen etwas Böses getan oder ihn auch nur bedroht, sondern ist da allenfalls als gute Fee aufgetaucht, um Geschenke anzubieten. Man vergleiche das mit all den Untaten und beständigen Drohungen des JHWH!
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
stb
Administrator
*****
Offline



Beiträge: 2422
Re: Welche Kräfte beherrschen die Welt ?
Antwort #42 - 11.12.17 um 07:11:05
 
Man fragt sich ob diese Gedankenkonstrukte / philosophischen Konzepte die wir von Kinderbeinen im Kopf haben überhaupt ansatzweise stimmen. Beispiel hell / dunkel. Alles Helle wird mit gut, liebevoll, hochschwingend verbunden (Licht, hell, Engel, Sonne, Gott, weiße Magie...) - alles Dunkle mit böse (schwarze Magie, dunkle Kräfte, der schwarze Mann...)

Warum ist das so ? Wo sammeln wir zum Beispiel Kraft und Energie, fühlen uns wohl und geborgen... nachts, in der Dunkelheit. Wogegen die meisten Dinge die dem satanischen, bösen Prinzip zugeordnet werden sollten wahrscheinlich tagsüber im strahlenden Sonnenschein stattfinden... und das Konzept des Bösen schlechthin, ist der Licht-Träger  Augenrollen hä?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2362
Re: Welche Kräfte beherrschen die Welt ?
Antwort #43 - 11.12.17 um 07:50:27
 
stb schrieb am 11.12.17 um 07:11:05:
Man fragt sich ob diese Gedankenkonstrukte / philosophischen Konzepte die wir von Kinderbeinen im Kopf haben überhaupt ansatzweise stimmen.


Das ist mal eine gute Frage. Ich denke, das ist eine rein menschliche Sichtweise weil wird von Natur aus auf Tagesaktivität ausgelegt sind. In der Dunkelheit funktioniert unser wichtigstes Sinnesorgan, die Augen, nicht oder nur stark eingeschränkt.

Aus Sicht einer Fledermaus oder Eule mag das ganz anders sein.

Dunkelheit bedeutet entwicklungsgeschichtlich eine potentielle Gefahr. Nachts sind uns viele Tiere einfach überlegen. Wenn dann noch ein unübersichtliches Terrain wie z.B. ein dichter Wald hinzu kommt, bekommen fast alle Menschen instinktiv ein mulmiges Gefühl.

Man sollte sich aber tatsächlich ernsthaft fragen, ob unsere Sichtweise so 1:1 verallgemeinert werden kann. Ich denke, das kann sie nicht.

Insofern ist es natürlich absoluter Quatsch wenn man von "guten" Lichtwesen oder der "Macht des Lichts" spricht und mit "dunkle Gestalten" etwas Böses assoziiert.

Um aber mal auf die ursprüngliche Frage nach der Macht im Hintergrund zurück zu kommen: Ich denke nicht, dass diese aus mythischen Wesen besteht, sondern aus Menschen. All diese mythischen Wesen, die sich durch die Religionen in unsere Zeit gerettet haben, haben einen ganz banalen Hintergrund. Auch der "ewige Widersacher" des "guten Gottes" - ganz gleich wie man ihn nun nennt, ob Satan, Schlange, Shaitan, Lucifer, Teufel oder sonstwie - hat letztendlich einen banalen Hintergrund. Die eigentliche Mystik wurde er im Laufe der Zeit, wie bei der stillen Post, hinzugedichtet. Man darf in diesem Zusammenhang nicht vergessen, was Religionen durch die Zeiten stets waren: Brötchengeber für unzählige Menschen. Besonders der Monotheismus brachte neben Reichtum auch einen besonderen Stand hervor, der fast dem Adel gleichgestellt war.

Nehmen wir beispielsweise das Judentum unter römischer Besatzung: Wem es damals besser ging als allen anderen, war die Priesterschaft. Oder nehmen wir das Christentum im Mittelalter.

Religion bedeutete, auf einen Punkt gebracht, Geld und Ansehen für die, die sie anführten. Kein Wunder, dass man sich da immer wieder etwas Neues einfallen ließ um die Gläubigen bei der Stange zu halten, denn ohne Gläubige keine Priesterschaft.

Wenn man heute also versucht, die Mystiken ohne Hilfe der Religionen zu ergründen, dann sollte man tunlichst nicht auf die Aussagen der Religionen vertrauen.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Seda33
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 743
NRW
Geschlecht: male
Re: Welche Kräfte beherrschen die Welt ?
Antwort #44 - 11.12.17 um 18:34:54
 
Thagirion schrieb am 10.12.17 um 13:09:43:
sondern ist da allenfalls als gute Fee aufgetaucht, um Geschenke anzubieten.


Er wird im Tarot z. B. ebenfalls als Versucher gedeutet. Dort wird die Karte nicht als Person behandelt, sondern symbolisiert die ganzen Versuchungen, denen wir in der materiellen Welt erlegen sind. All die schönen Dinge, denen wir anhaften und die uns aber trotzdem auch zu Fall bringen können. Da passt 'die gute Fee' natürlich gut rein. Vermutlich war dieser Satan in der Bibel ebenfalls als Metapher gedacht und Jesus, als normaler Mensch aus Fleisch und Blut, musste Versuchungen widerstehen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 
Thema versenden Drucken