Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 4 5
Thema versenden Drucken
NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars" (Gelesen: 6574 mal)
Salid
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 288
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #15 - 30.09.15 um 12:41:04
 
Erutan schrieb am 30.09.15 um 12:01:26:
Aber ich werde das komische Bauchgefühl nicht los, dass der Mars untrennbar mit der Frühgeschichte der Menschheit und der Erde verbunden ist.



right - geht mir auch so.
Es muss noch nicht mal Ausserirdischer abstammung sein - die Arche muss auch nicht auf der Erde entstanden sein sondern hat nur Menschen oder Anders vom Mars zur Erde gebracht..

Ich Frage mich allerdings ob und wenn spuren vergangener Zivilisationen auf dem Mars gefunden werden dies auch mitgeteilt werden würde. Diese Spuren sind allerhöchstens unterirdisch zu finden. Alles was auf der Oberfläche gewesen sein könnte wäre mit der Zeit zerstört worden.. Da wäre eine Staubanalyse bzw eine Tiefenborung interessant.

Aber zum Thema zurück.. Werbung..
und Nebenbei waren es wieder nur mutmaßungen und kein Wasser. Doch schön zu wissen das es dort mal Wasser gegeben haben "Muss".

Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #16 - 30.09.15 um 13:38:16
 
Zu den Raumsonden denke ich das mehr dahinter steckt, hatte mich vor einigen Jahren näher damit beschäftigt,
die Art und Weise des Verschwindens ist einfach zu auffällig.

Was die Frühgeschiche von Mars und Erde betrifft sehe ich das ähnlich,
gibt es nicht heute noch Urvölker die bei der Frage nach ihrer Herkunft auf den Mars verweisen!?

Das mit der nicht wirklich weit fortgeschrittenen Technologie der "Götter" hatten wir ja schon mal diskutiert.
Die Beschreibung der Fluggeräte hatte mich schon als Jugendlicher gewundert, als damaliger Perry Rhodan Leser und allg. ScFi
Fan kam ich damit nicht so zurecht.
Das ist nicht das was man sich unter einer außerirdischen Hochtechnologie vorstellt.
Ganz interessant sind dazu die Beschreibungen der Vimanas in den indischen Texten...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #17 - 30.09.15 um 13:43:31
 
Salid schrieb am 30.09.15 um 12:41:04:
Ich Frage mich allerdings ob und wenn spuren vergangener Zivilisationen auf dem Mars gefunden werden dies auch mitgeteilt werden würde. Diese Spuren sind allerhöchstens unterirdisch zu finden. Alles was auf der Oberfläche gewesen sein könnte wäre mit der Zeit zerstört worden.. 


Neee überhaupt nicht, es gibt auf dem Mars diverse Bauten und Monumente, z.T. mit einer aufwendigen Geometrie dahinter,
beispielsweise die Pyramiden, Kuppeln usw. der Cydonia Region.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Salid
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 288
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #18 - 30.09.15 um 14:10:28
 
Salid schrieb am 30.09.15 um 12:41:04:
Ich Frage mich allerdings ob und wenn spuren vergangener Zivilisationen auf dem Mars gefunden werden dies auch mitgeteilt werden würde. Diese Spuren sind allerhöchstens unterirdisch zu finden. Alles was auf der Oberfläche gewesen sein könnte wäre mit der Zeit zerstört worden.

Ilum schrieb am 30.09.15 um 13:43:31:
Neee überhaupt nicht, es gibt auf dem Mars diverse Bauten und Monumente, z.T. mit einer aufwendigen Geometrie dahinter,
beispielsweise die Pyramiden, Kuppeln usw. der Cydonia Region. 



achso, also schon offiziell bestätigt oder? Durchgedreht
Dann schau ich mir das mal an!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #19 - 30.09.15 um 14:23:08
 
Achso Du meinst offiziell - nein natürlich nicht.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2319
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #20 - 30.09.15 um 14:47:40
 
Ilum schrieb am 30.09.15 um 13:43:31:
Neee überhaupt nicht, es gibt auf dem Mars diverse Bauten und Monumente, z.T. mit einer aufwendigen Geometrie dahinter,
beispielsweise die Pyramiden, Kuppeln usw. der Cydonia Region. 


Naja, das dachte man zumindest 1976.

Salid schrieb am 30.09.15 um 12:41:04:
ch Frage mich allerdings ob und wenn spuren vergangener Zivilisationen auf dem Mars gefunden werden dies auch mitgeteilt werden würde.


Da muss ich mal eine Lanze für die Nasa brechen und das mache ich wirklich nur ganz selten. Als diese Formationen damals gesichtet wurden dauerte es nur sechs Tage bis sie der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Viele (auch "Wissen"schaftler") glaubten damals, dass man künstlich erschaffene Formationen gefunden habe. Diese Annahme wurde 2001 widerlegt als Surveyor das gleiche Gebiet abermals überflog und fotografierte. Da war vom Gesicht und den scheinbaren Bauten nichts mehr zu erkennen. Stattdessen schienen die Formationen natürlichen Ursprungs zu sein.

Ich denke also schon, dass die Nasa jeden ungewöhnlichen Fund auf dem Mars sofort öffentlich machen würde....schon alleine aus dem egoistischen Grund heraus, endlich wieder in der gewohnten Form finanziert zu werden. Andererseits glaube ich aber auch, dass die eingesetzte Technologie noch lange nicht ausreicht. Man stelle sich einmal vor, ein Marsrover soll auf der Erde die Schriftrollen vom tten Meer finden....irgendwo in einer unzugänglichen Höhle an einem Berghang.

Bisweilen krauchen diese Rover lediglich auf Ebenen herum. Auf der Erde liegen die wirklich interessanten Höhlen aber mest in Bergen oder anderen, unzugänglichen Gebieten.

Dann kommt noch etwas hinzu: Zwar ist der Mars kleiner als die Erde - er ist aber nicht von Ozeanen bedeckt. Die zu erkundende Landmasse dürfte also, selbst verglichen mit der Erde, gigantisch sein. Das gleicht der Suche nach einer Nadel im Heuhaufen.

Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Erutan
Administrator
*****
Offline


RESISTO

Beiträge: 2319
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #21 - 30.09.15 um 23:43:08
 
Ooops, muss mich da korrigieren. Offenbar stammt dieses Foto, das Courisosity aufgenommen hat, aus 2015:

...

Okay....das ist interessant. So etwas macht der Wind nicht. Das ist niemals natürlichen Ursprungs. Sieht aus als wäre eine Pyramide von Tonnen von Sand und Steinen verschüttet....wie einst die Sphinx, von der (zwei mal in der Geschichte nun schon) nur noch der Kopf aus dem Sand ragte.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 01.10.15 um 00:24:20 von Erutan »  
Homepage  
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #22 - 01.10.15 um 02:30:22
 
Ilum schrieb am 30.09.15 um 13:38:16:
Die Beschreibung der Fluggeräte hatte mich schon als Jugendlicher gewundert, als damaliger Perry Rhodan Leser und allg. ScFiFan kam ich damit nicht so zurecht.Das ist nicht das was man sich unter einer außerirdischen Hochtechnologie vorstellt.


Wie wärs mit folgendem Vorschlag:
Was wenn diese Piktogramme oder Skulpturen lediglich das sind, was Menschen hier auf der Erde beobachtet hätten?
Orbitale Flugkörper.

Des Weiteren müssen Interstellare Reisen ja nicht unbedingt so erfolgen, wie wir uns das aktuell vorstellen können, mit besonders tollen Triebwerken (wobei so eine Warpgondel, wie bei StarTrek im Film auch nicht sonderlich auffällig an dem Schiff dargestellt wird.

Wie wäre es mit der Theorie der Generationenschiffe (der Inbegriff einer Arche, wie ich finde). Oder aber von Sternentoren, nur als Beispiel. Ist euch mal bei den Bildern einiger irdischen, ägyptischen Pyramiden aufgefallen, dass dort an der Spitze etwas zu fehlen scheint?
Verwitterung, dann wurde nachgemauert... kann sein... oder dort an der Spitze befand sich etwas wesentliches, was als wertvoll betrachtet, abgemacht und durch Ziegelsteine ersetzt worden ist...


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #23 - 01.10.15 um 09:09:09
 
Erutan schrieb am 30.09.15 um 14:47:40:
Als diese Formationen damals gesichtet wurden dauerte es nur sechs Tage bis sie der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Viele (auch "Wissen"schaftler") glaubten damals, dass man künstlich erschaffene Formationen gefunden habe. Diese Annahme wurde 2001 widerlegt als Surveyor das gleiche Gebiet abermals überflog und fotografierte. Da war vom Gesicht und den scheinbaren Bauten nichts mehr zu erkennen. Stattdessen schienen die Formationen natürlichen Ursprungs zu sein.



Nur vom Gesicht war beim zweiten Überflug nichts mehr zu sehen, betraf nicht die Formation der Cydonia.
Wobei ich davon ausgehe das das Gesicht absichtlich verfälscht wurde. Das erste Bild war viel zu detailliert,
Es wurde damals sogar festgestellt das das Auge eine Pupille hat und eine Träne hinunter lauft.
Erinnert mich bißchen an Roswell, die erste Meldung lautete auf ein abgestürztes außerirdisches Raumschiff,
ein paar Tage später wars dann ein Luftballon. Dann man ja auch leicht verwechseln, ist fast dasselbe.

Erutan das Foto von Courisosity stammt nicht aus der Cydonia Region!?!

Diese Pyramiden, Kuppeln der komische Kreis usw.  in dieser Region sind im Vergleich mit den Gizeh Pyramiden geradezu riesig, eine ist an einer Seite eingestürzt, man kann ein bißchen das innere sehen.

Und wie gesagt es steckt eine exakte Geometrie hinter der Anordnung der Bauten, die anscheinend sehr alt sind.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #24 - 01.10.15 um 09:24:32
 
kernspecht schrieb am 01.10.15 um 02:30:22:
Wie wärs mit folgendem Vorschlag:Was wenn diese Piktogramme oder Skulpturen lediglich das sind, was Menschen hier auf der Erde beobachtet hätten?Orbitale Flugkörper.


Verstehe ich nicht, Bauwerke als Flugkörper?
Oder denkst Du an die Pyramiden als Raumschiffe in Stargate?


kernspecht schrieb am 01.10.15 um 02:30:22:
Des Weiteren müssen Interstellare Reisen ja nicht unbedingt so erfolgen, wie wir uns das aktuell vorstellen können, mit besonders tollen Triebwerken (wobei so eine Warpgondel, wie bei StarTrek im Film auch nicht sonderlich auffällig an dem Schiff dargestellt wird.Wie wäre es mit der Theorie der Generationenschiffe 


Naja mit herkömmlichen Triebwerken (chemisch, atomar usw. kommst Du nicht weit,
das müssen auf jeden Fall Überlichttriebwerke sein.
Generationsraumschiffe würden so viel Zeit benötigen das diese irgendwann von Überlichtschiffen überholt würden, gerade weil auf dem Heimatplanet die Zeit langsamer vergeht.


kernspecht schrieb am 01.10.15 um 02:30:22:
wobei so eine Warpgondel, wie bei StarTrek im Film auch nicht sonderlich auffällig an dem Schiff dargestellt wird.


Nicht?


kernspecht schrieb am 01.10.15 um 02:30:22:
Oder aber von Sternentoren, nur als Beispiel. Ist euch mal bei den Bildern einiger irdischen, ägyptischen Pyramiden aufgefallen, dass dort an der Spitze etwas zu fehlen scheint? 


Bedeutet die fehlende Spitze nicht die Darstellung unseres Zeitalters, Spitze drauf = neues (goldenes) Zeitalter?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #25 - 01.10.15 um 11:05:56
 
Ilum schrieb am 01.10.15 um 09:24:32:
Verstehe ich nicht, Bauwerke als Flugkörper? Oder denkst Du an die Pyramiden als Raumschiffe in Stargate?


Mit orbitale Flugkörper meine ich diese Dinge, die die Präastronautik so präsentiert. Die Fluggeräte dort lassen, wie Erutan schon sagt, nicht unbedingt auf interstellare Reisevehikel schliessen, eher auf schiffen mit denen man hier auf der Erde ein bissel rumfliegen könnte.

Pyramiden, in Anbetracht ihrer exakten Ausrichtung kann ich mir schon evtl als eine Art Gate vorstellen. Nur funktionieren die aktuell nicht mehr, vielleicht deswegen, weil ein oder mehrere wichtige "Bauteile " entfernt wurden.

Ilum schrieb am 01.10.15 um 09:24:32:
Überlichttriebwerke


Überlicht ja, aber vielleicht nicht mal unbedingt Triebwerke im herkömmlichen Sinne. Erinnerst Du dich an die "Navigatoren" aus Frank Herbert´s Roman "Dune - Der Wüstenplanet". Die biegen die Raumzeit mit ihrer Gedankenkraft zurecht, und transportieren so ganze Raumflotten.  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #26 - 01.10.15 um 12:30:23
 
kernspecht schrieb am 01.10.15 um 11:05:56:
Mit orbitale Flugkörper meine ich diese Dinge, die die Präastronautik so präsentiert. Die Fluggeräte dort lassen, wie Erutan schon sagt, nicht unbedingt auf interstellare Reisevehikel schliessen, eher auf schiffen mit denen man hier auf der Erde ein bissel rumfliegen könnte.


OK, das sagte ich ja auch


kernspecht schrieb am 01.10.15 um 11:05:56:
Überlicht ja, aber vielleicht nicht mal unbedingt Triebwerke im herkömmlichen Sinne. Erinnerst Du dich an die "Navigatoren" aus Frank Herbert´s Roman "Dune - Der Wüstenplanet". Die biegen die Raumzeit mit ihrer Gedankenkraft zurecht, und transportieren so ganze Raumflotten. 


Ja stimmt, vieles ist möglich, kommt natürlich auch immer auf die Fähigkeiten der jeweiligen Spezies an.
Denke aber das naheliegenste sind Antriebe im Sinne von Haunebu, Die Glocke, Nullpunktenergie usw.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #27 - 11.10.15 um 14:33:56
 
stb schrieb am 29.09.15 um 12:45:25:
Übrigens, was hat es denn mit diesen lustigen "Eiskappen" auf sich ? Warum ist nur an diesen (ziemlich kreisrunden) Stellen an den Polen Eis zu sehen und nirgendwo anders ? Und wenn dieses Eis geschmolzen wäre, was wäre dann dort ? 


Ich persönlich halte diese für ein Anzeichen eines lebenden Planeten.

Erutan schrieb am 29.09.15 um 14:07:22:
Allerdings könnte ich mir gut vorstellen, dass der Mars nicht immer so ausgesehen hat wie er heute aussieht und dass es einmal eine Besiedlung dort gegeben hat. Nun wissen wir von der Erde, dass es nur eine Frage der Zeit ist bis oberflächlche Besiedlungsspuren verschwinden.


Sehe ich auch so. Es dauert nicht lange und bald ist alles unter Sand begraben. Das sieht man übrigens auch auf der Erde, wo beispielsweise in China inzwischen einige grössere Städte nur noch schwerlich gegen den vorrückenden Sand ankommen, und enorm kostenaufwendig diesen wieder wegschaffen müssen.

Erutan schrieb am 29.09.15 um 14:07:22:
Die Frage die sich stellt ist: Reicht deren Auflösung aus um etwa versteckte Eingänge zu Anlagen aufzuspüren, die vielleicht von den Überresten einer alten Marszivilisation künden?


Das was wir, also die normale Bevölkerung zu sehen bekommt, ist grobpixelig.

Denke, dass die NASA selbst sehr feinere Aufnahmen von eventuell interessanten Gebieten vorliegen hat, diese aber nicht unbedingt öffentlich macht.


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #28 - 12.10.15 um 20:17:31
 
Erutan schrieb am 30.09.15 um 12:01:26:
Ich gehe inzwischen davon aus, dass die Erde weitaus mehr als nur eine menschliche Hochzivilisation hervorgebracht hat. Die Reste einer zuvor untergegangenen Zivilisation könnten jene An.Unna.Ki gewesen sein, die die Religionen zu Göttern stilisierten. Doch wenn ihre Zivilisation untergegangen war....vielleicht durch eine Naturkatastrophe....wie konnten diese Wenigen dann überleben? 


Eventuell hatten die ein Raumfahrtprogramm, eine geostationäre Raumbasis, ähnlich dem, was wir heute haben?

Eventuell gab es ein Schiff, eine Arche, wie man es auch nennen will...


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #29 - 30.06.16 um 21:23:41
 
Was ist los auf dem Mars? . Peter Denk bei Stein-Zeit.tv - 28. Juni 2016 - EMPFELUNG !!!

Seit ca. zwei Jahren erhalten wir u.a. von dieser Sonde über die NASA-Server Bilder von Artefakten, die keinen Zweifel mehr daran lassen, dass es auf dem Mars biologische und auch intelligente Aktivität zumindest einmal gegeben hat. Die Aussage der NASA, dass wir hier nur „Felsen“ sehen würden, ist absolut nicht mehr haltbar.

Tatsächlich sprechen wir mittlerweile über eine dreistellige Anzahl von Artefakten, darunter neben eindeutigen technischen Geräten viele Pyramiden. Auch andere Artefakte zeigen eine deutliche Verbindung zum alten Ägypten auf.


Geht auch um geheime Weltraumtechnologie, Mondlandung oder auch nicht usw.

http://steinzeit.nuoviso.tv/steinzeit-tv/was-ist-los-auf-dem-mars-peter-denk-bei...



Auch interessant in diesem Zusammenhang (TR-3B)
http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fstatic1.squarespace.com%2Fsta...
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 30.06.16 um 22:18:26 von Ilum »  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5
Thema versenden Drucken