Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 4 5 
Thema versenden Drucken
NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars" (Gelesen: 6588 mal)
Salid
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 288
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #45 - 23.06.17 um 14:00:48
 
Ich weis nicht ob wir das schon hatten.. aber die NASa Bilder vom Mars wandern auf einen öffentlich zugänglichen Server da sie niecht alles auswerten können.. Somit kommen wohl viele Bilder ans Tageslicht..

Es gibt eine FB Gruppe in der Mitglieder diese Bilder auswerten und präsentieren!

https://m.facebook.com/groups/583999221722964

Das ganze hab ich aus dem Viedeo welches wir bestimmt auch schon einmal hier hatten Zwinkernd

https://m.youtube.com/watch?v=6omNkjqymvY


Man sollte behaupten das es Spruchreif ist- es gibt hier kein zurück mehr.. warten wir gespannt auf weitere "News" Cool
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Online



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #46 - 25.06.17 um 10:49:26
 
Passend zum Thema, auf der Seite die henna empfohlen hat gefunden:


Der Mars wird schon seit 20 Jahren bewohnt: Schockierende Enthüllungen des Hackers Gary McKinnon

Dem schottischen Programmierer und Hacker Gary McKinnon zufolge gibt es eine geheime amerikanische Navy-Raumflotte. McKinnon drang in den Jahren 2001-2002 von London aus in 97 Computer der US-Streitkräfte und der NASA ein. Danach hatte er zehn Jahre lang vor Gericht gegen seine Auslieferung zu kämpfen. Die US-Staatsanwaltschaft warft ihm vor, durch seine Tätigkeiten in den Computernetzwerken einen Schaden in der Höhe von bis zu 900.000 US-Dollar verursacht zu haben. Bei einer Verurteilung hätte ihn eine Strafe von bis zu 70 Jahren Haft und eine Geldstrafe von 1,75 Millionen Dollar erwartet. Im Oktober 2012 wurde das Auslieferungsbegehren endgültig abgewiesen.

McKinnon wurde beschuldigt, den größten illegalen Hack aller Zeiten an amerikanischen Militärcomputern durchgeführt zu haben. Er gelangte in Rechner der Air Force, der NASA, der Army und der Navy. Gary McKinnon will über Informationen gestolpert sein, die seiner Meinung nach Beweisen, dass die Vereinigten Staaten ein geheimes Programm betreiben, in dem die US-Navy bereits mit Raumschiffen im Weltraum operiert. Es wird auch vermutet, dass es bereits seit über 20 Jahren menschliche Kolonien auf dem Mars gibt. Während eines Interviews mit dem Youtube -Kanal Richplanet TV enthüllte er die Wahrheit über seine Entdeckungen, die er nach einer sorgfältigen monatelangen Suche gemacht hatte. „Ich durchsuchte viele Dokumente in den Regierungsrechnern und fand dort eine Excel-Datei. Es war eine Tabelle die mit „Non-Terrestrial- Officers“ bezeichnet war. Es wurden auch Namen und militärische Ränge angeführt. Eine andere Datei beschrieb einen „Materialaustausch zwischen Raumschiffen“.

Einen anderen Beweis fand McKinnon in Computern des Johnson Space Centers. Er sagte: „Es gab dort Datenbanken mit bearbeiteten und noch unbearbeiteten Fotos. Jedes Bild war etwa 200 Megabyte groß. Ich hatte volle Kontrolle über die Arbeitsoberfläche dort.“ Er startete den Download eines dieser Bilder auf seinen Computer. Der Vorgang war extrem langsam und er konnte nur zwei Drittel des Bildes sehen, bevor es dort jemand mitbekam und stoppte. Er fügte hinzu: „Ich sah die Hemisphäre eines Planeten, ich vermute es war die Erde. Es war bewölkt und dort war ein Zigarrenförmiges UFO mit domförmigen Luken zu sehen. Ich hatte nicht das Gefühl, als hätten es Menschen gebaut.“ Gary McKinnon wollte ein Bildschirmfoto davon machen, aber plötzlich gehorchte ihm der Cursor seiner Maus nicht mehr. Die Verbindung wurde unterbrochen, bevor er das Bild in die Zwischenablage kopieren konnte. Im Interview erwähnt er auch eine Informantin namens Donna Hare, die ihm erzählte, dass die NASA versucht, hochsensible Informationen zu verbergen, indem hochauflösende Satellitenbilder , die UFOs zeigen, retuschiert werden. Die Nasa soll auch Bilder vom Mars verändern, die Strukturen zeigen, die wie urbane Komplexe und möglicherweise richtige Städte aussehen. Es gibt immer mehr ehemalige Angehörige des US-Militärs und der NASA, die McKinnon Recht geben.

Es gibt neuere  Aussagen von ehemaligen Militärs wie Randy Cramer, dass Menschen nicht nur den Mars kolonisiert haben, sondern sogar seit langem ein geheimes Weltraumprogramm betreiben und eine ganze Flotte bereits im Weltraum operiert. Der frühere Marineangehörige will für mehrere Jahre an Marsmissionen beteiligt gewesen sein, wo es sein Auftrag war, menschliche Kolonien zu beschützen. Cramer beschreibt auch, wie er für weitere drei Jahre für die Mars Defense Force an Bord eines Trägerraumschiffs der Mars Colony Corporation gedient hat. Das ist ein Zusammenschluss der US-Regierung mit Technologieunternehmen und Finanzinstitutionen.

Auch Laura Eisenhower, verwandt mit dem früheren Präsidenten Dwight Eisenhower, sagte, dass große Anstrengungen unternommen wurden, um unter der Führung des Forschers Hal Puthoff Marskolonien zu gründen. Es wurden auf der ganzen Welt Menschen dafür rekrutiert und diese verbrachten meistens 20 Jahre auf dem Mars. Bereits auf NASA-Aufnahmen der Viking-Sonden aus den 1970er-Jahren soll man Fußabdrücke auf der Marsoberfläche entdeckt haben.

Könnte es wirklich stimmen, dass es seit mehreren Jahrzehnten ein geheimes Weltraumprogramm gibt und der Mars bereits besiedelt wurde? Warum will die NASA das alles verstecken? In meinen Buch mit Jan van Helsing „Mein Vater war ein MiB“ berichten ehemalige Astronauten und NASA-Mitarbeiter von ihren Erlebnissen, über die sie aus Gründen der Geheimhaltung niemals sprechen sollten. Es werden neueste Informationen vorgelegt, die die Existenz eines geheimen Weltraumprogramms belegen, das ursprünglich in Deutschland seinen Anfang nahm.


https://dieunbestechlichen.com/2017/06/der-mars-wird-schon-seit-20-jahren-bewohn...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1012
Geschlecht: male
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #47 - 25.06.17 um 11:37:18
 
Das Ganze finde ich äußerst unwahrscheinlich. Auch heute ist nicht die ganze Welt gleichgeschaltet und jede Menge Geheimdienste auf der Welt tätig. Dass die Amis ein Projekt solcher Größenordnung und über einen solchen Zeitraum durchziehen, ohne dass die Russen, die Chinesen und wer auch immer Wind davon kriegen, kann ich mir nicht vorstellen.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Seda33
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 731
NRW
Geschlecht: male
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #48 - 25.06.17 um 12:26:45
 
Vielleicht arbeiten sie im Hintergrund zusammen? Wäre nicht das erste Mal, dass man dem "dummen Volk" Kino vorspielt. Die elitären Finanz- und Machtfamilien, welche die globalen Fäden ziehen, sind sowieso national-unabhängig und arbeiten zusammen, solange es ihren gemeinsamen Zielen dienlich ist.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Online



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #49 - 25.06.17 um 12:55:12
 
Das im Hintergrund zusammengearbeitet wird steht für mich fest, und das auch nur auf den unteren Ebenen.
Denn dort wo die Weichen gestellt werden ist sowieso alles Eins, dort gibt es keine Aufteilung unterschiedlichen Schein-Staaten und und schon gar nicht in Völkern.
Nicht einmal der Ost - West Konflikt, der uns alle über viele Jahre beschäftigt hat, war echt - nichts ist Echt.
Also für mich ist es sogar sehr wahrscheinlich.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Salid
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 288
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #50 - 25.06.17 um 13:25:43
 
Nun, die Größenordnung sollte nicht das Problem sein.. eine Abteilung dieser Art kann auch von weniger als 100 Mann sinnvoll laufen.. Wen man dem Hack auf den ich auch schon gestoßen bin glauben schenkt hört sich das auch nicht nach einem "Großem" Projekt an an dem mehrere Staaten oder wie ihr es sagt die Welt mitarbeitet. Die Überlegung ist hier ja das das Spaceshuttle aus den 70gern stammt- somit ist hier genug Luft um innerhalb der letzten Jahrzehnte ein "Paar" Prototypen zu erschaffen. Klar ist es nicht abwägig zu glauben dass hier die Spize der Führungspyramide mitarbeitet.. aber es ist kein muss. Denn es ist wahrlich einfacher in kleinem rahmen zu agieren Zwinkernd

Wichtig oder interessant sind letzen endes ja nur die Tatsachen der Objekte die wir hier sehen können.
Es macht den Anschein das sich in bälde dadurch einiges ändern könnte.. Eventuell öffnet dies auch Augen derer die so verbittert an ihren Staatlichen werten Klammern.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #51 - 04.07.17 um 09:53:32
 
Von der "Die Unbestechlichen"-Seite > NEUES vom MARS:

https://dieunbestechlichen.com/2017/07/die-nachste-nasa-luge-befinden-sich-die-m
ars-rover-in-wahrheit-auf-der-erde-und-filmen-auf-der-devon-insel/

"...die Rolle der NASA besteht darin, uns mit ihren gefälschten Bildern abzulenken, während die echten Programme bereits menschliche Kolonien auf dem Mars und auf vielen anderen Planeten errichtet haben."
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1012
Geschlecht: male
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #52 - 04.07.17 um 12:09:09
 
Ich verstehe nicht, wie man einerseits die Mainstreammedien mit allem angebrachten Misstrauen betrachten, gleichzeitig aber jegliche Kritikfähigkeit und den gesunden Menschenverstand komplett abschalten kann, sobald irgendetwas über die Kanäle von Alternativmedien kolportiert wird. Weshalb sollten die denn wohl von der Propaganda nicht benutzt werden? Um Verwirrung zu stiften oder die Macht der herrschenden Regimes als gottgleich darzustellen z.B.?
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #53 - 04.07.17 um 13:56:43
 
Halte ich für Quatsch. Hier kannst ein 2800mm Teleskop kaufen. Ungeachtet dessen was die NASA alles manipuliert bezweifle ich, daß die Raumschiffe, Siedlungen usw. auf Mond oder Mars keiner sehen würde. Da gäbe es doch täglich Meldungen. Selbst wenn man unterstellt, daß sämtliche Sternwarten das Spiel mitspielen und auch alles vertuschen.  Da sitzen bestimmt zumindest ein paar hundert Leute irgendwo auf der Welt die ständig mit solchen Dingern suchen.

http://www.astroshop.de/celestron-schmidt-cassegrain-teleskop-sc-279-2800-cpc-11...

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #54 - 04.07.17 um 16:35:21
 
Ja ja...der "gesunde" MenschenVERSTAND Zwinkernd  Cool
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Salid
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 288
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #55 - 04.07.17 um 23:37:08
 
Höhö, ich hatte meine Reaktion darauf gelöscht^^
Die unbestechlichen.. der Zug ist abgefahren Kinners, und die die nicht eingestiegen sind fahren mit auch wenn sie das Gegenteil behaupten Zwinkernd der Offene Kampf innerhalb der Informationstechnologie ist im Gange- da hilft ein Artikel der sich wohl eventuell auf einen der ersten Rover beziehen könnte auch nicht unbedingt.. eventuell könnte man anfangen Jetzt nach mehr Fehlern zu suchen die dies Glaubwürdiger machen.. wie stehst du den zu dem Artikel den du unweit von dem hier gepostet hast Henna?

Unabhängig davon glaube ich dennoch nicht das man Basen mit einem Teleskop sehen könnte.. Wenn Grundstückseigentümer Es schaffen Dächer zu begrünen um anbauten oder Gartenhäuser zu verheimlichen dann sind sie nicht die ersten die das tun Zwinkernd

Wo ist denn die Technologie und die Erfindungen der Letzten 150 Jahre hin? Es gibt nur mehr Features oder Verbesserungen oder Upgrades um der Verdummungssprache mehr Nahrung zu bieten.. Diese Frage passt in mehr als nur diesen Fred hier Zwinkernd

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #56 - 05.07.17 um 06:35:45
 
Salid schrieb am 04.07.17 um 23:37:08:
wie stehst du den zu dem Artikel den du unweit von dem hier gepostet hast Henna?


Offen gestanden Salid hatte ich diesen "MARS"-Artikel eher "nebenbei" gesehen, als ich über anderes recherchiert hatte ...
und mir fiel ein, dass ja HIER schon einiges darüber steht > über den Mars etc...
und nur aus DEM Grund habe ich den link dazu hier reingestellt...für evtl. Interessierte, die sich näher damit beschäftigen (wollen) ... Zwinkernd

MICH persönlich interessierts "nicht sonderlichCool

NUR, wenn ich lese, man solle doch seinen "gesunden MenschenVERSTAND" einschalten > dann muss ICH eben grinsen ...   Laut lachend

Ich werd mich auch hier nicht "herumstreiten oder versuchen, jemanden ums Verrecken von ETWAS überzeugen zu wollen" Zwinkernd .... soll sich doch jede/r das "rausziehen/bzw.sich damit befassen, woran ER/SIE interessiert ist
(von dem Eingestellten)

dann ggf. eben weiter recherchieren...

That´s all  Zwinkernd

----------------------

btw > von Jan van Helsing halte ICH z.B. SEHR VIEL
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Salid
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 288
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #57 - 05.07.17 um 09:03:14
 
Dankeschön ich hatte dies so vermutet, was ist den Streit? Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
henna
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 333
Geschlecht: male
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #58 - 05.07.17 um 09:08:57
 
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
Salid
DEFCON 3
****
Offline



Beiträge: 288
Re: NASA: "Wichtige Entdeckung auf dem Mars"
Antwort #59 - 05.07.17 um 09:20:36
 
Ich hätte gern ein Forum indem der Moderator unwichtige nicht themenbezogene Beiträge "einklappen" kann.. also nicht Löschen aber nur auf wunsch des Lesers ausklappbar machen kann Zwinkernd

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5 
Thema versenden Drucken