Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 ... 6
Thema versenden Drucken
Nordpolexpedition - Genug Geld dafür ist da... (Gelesen: 15362 mal)
Ogel
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 41
Nordpolexpedition - Genug Geld dafür ist da...
29.11.15 um 11:54:53
 
Moin,

Vor Monaten habe ich ja bereits das Thema ab durch die Nordpolöffnung gestartet.
Woran es aber haperte war ein Flugzeug/Schiff und ein Pilot/Kapitän der das Abenteuer wagen würde.

Außerdem war mit dem geruingen budget was ich damals aufweisen konnte nicht daran zu denken so etwas zu finanzieren.
Das sieht jetzt anders aus.

Ich habe das Geld und Suche nun einen Piloten oder Seeman der dabei mit machen würde. Aber wo findet man so jemanden???

Dazu muss auch ein Fluzeug gechartert werden oder ein entsprechend ausgerüstetes Schiff (Eisbrecher oder entsprechend hohe Eisklasse).

Ich persönlich bevorzuge noch immer die Flugvariante, letzter stop wäre dann Spitzbergen, Grönland oder eine Insel auf Russischem boden (Habe gerade keinen Überblick über die Flughäfen dort).

Da es sich ja als nicht viel versprechend erwiesen hat hier nach partnern zu suchen da fast alles im Sande verläuft, jeder der mit machen möchte und !-ernstes-! Interesse daran hat durch den Nordpool zu gelangen bitte mail an paddi(ät)1000steine.de

Die Diskusiuon darüber findet in diesem Threat statt.

MfG

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Justus
Ex-Mitglied


Re: Nordpolexpedition - Genug Geld dafür ist da...
Antwort #1 - 29.11.15 um 19:31:44
 
@Ogel

Hut ab, das muß man(n) erst mal hinbekommen.
Ich meine die Menge Geld die nötig dafür ist.

Vielleicht kannst Du mich mal über die Flugvariante aufklären?

Gruß Justus
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ogel
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 41
Re: Nordpolexpedition - Genug Geld dafür ist da...
Antwort #2 - 29.11.15 um 20:56:18
 
Das ist eigentlich "ganz einfach" Lach

Wir brauchen eine Maschine und einen Piloten der Verrückt genug ist, den zu finden wird wohl nicht ganz einfach sein.
Habe schonmal bei Gutgefragt.net gefragt wo man so jemanden ´finden könnte, aber die Frage wurde wenighe Minuten später gelöscht  hä?  hä?  hä?

Endweder wir Starten in Deutschland und landen möglichst nahe am Pol zwischen, spitzbergen oder so, um nach zu tanken und dann direkt ab durch den Pol.

Oder wir Starten erst von Dort aus und kommen erstmal auf anderem wege so hoch in den Norden.

Weiter habe ich bisher nicht gedacht.
eventuell wäre ein Wasserflugzeug ratsam (Wird die Suche nach einer Geeigneten Maschine bestimmt nicht leichter machen... Stichwort: Reichweite), da sie in der Hohlen Erde bestimmt keine Landebahnen haben und wie nah die nächste Zivilisation von der Öffnung entfernt ist kann niemand hier sagen....

MfG

Vielleicht haben wir ja aber auch Glück und uns wiederfährt das selbe wie Admiral Byrd Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2382
Re: Nordpolexpedition - Genug Geld dafür ist da...
Antwort #3 - 29.11.15 um 21:46:54
 
Wieviel Zeit planst Du eigentlich dafür ein ? Ist ja auch nicht ganz so einfach als normaler Angestellter... so nach dem Motto "Chef, ich bin dann mal weg... in die Hohle Erde. Weiß noch nicht wann ich wieder da bin."

Möchtest Du denn nur mal kurz "hallo" sagen oder dort bleiben wenn sich die Möglichkeit ergibt ?

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Thagirion
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1011
Geschlecht: male
Re: Nordpolexpedition - Genug Geld dafür ist da...
Antwort #4 - 30.11.15 um 13:21:29
 
Versuchs mal z.B. hier: www.mitflugzentrale.de/
Du solltest am besten nicht direkt nach jemandem fragen, der Dich durch das Loch am Nordpol in die Hohle Erde hineinfliegt, sondern nach einem Piloten für eine Nordpolexpedition. Das dürfte die Chance, eine Antwort zu bekommen, deutlich erhöhen.
Wenn Du wirklich genügend Knete hast, wird es kein Problem sein, einen Piloten zu finden; die müssen alle eine gewisse Anzahl Flugstunden pro Jahr zusammenkriegen, um ihre Lizenz zu behalten. Es muss jemand mit einem mindestens zweimotorigen Flugzeug sein.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
CCH
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 18
Re: Nordpolexpedition - Genug Geld dafür ist da...
Antwort #5 - 30.11.15 um 16:05:45
 
Hi Ogel,

zufällig kenne ich mich da ein wenig aus ...
Die Stundenpreise für Jet´s beginnen (mit 1/2 Piloten) bei 1500,- € 4 Personen und gehen über 7000,- € 8-10 Personen bis zu mehreren 100.000 € bei Linienmaschinen (300 Personen). Das sind Preise pro STUNDE!

Die Entfernung beträgt etwa 3500 km (je nach Startort in Deutschland auch mehr) und die Reisegeschwindigkeit wird im schnitt bei 700 km/h liegen. zzgl. Stand/Rüstzeiten, Start/Landegebühren, etc gesammt bei 10 Personen etwa 120.000,- € EINFACHE Strecke ! (denn der Jet fliegt ja erstmal leer wieder zurück und diese Zeit musst Du auch bezahlen).

Betriebswirtschaftlich also völliger Unsinn, aber wenn die Kohle da ist, gerne. Ich übernehme gerne die Verhandlungen beim Charter, ich bekomme da zwischen 10-15% Rabatt.

Sinnvoller ist da der normale Linienflug. Grönland hat 51 Flughäfen und ein Flug in der Linie liegt bei etwa 1500,- € pp.
Ab da dann Charter von kleineren Maschinen, das ist deutlich billiger.

Ich habe solche Tripps schon einige Male (mit)organisiert, wenn Ihr Infos oder Hilfe braucht gerne ...

Am Ende fehlt immer das Geld Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
CCH
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 18
Re: Nordpolexpedition - Genug Geld dafür ist da...
Antwort #6 - 30.11.15 um 16:23:08
 
Alternativ, hier mal die An/Weiterreise per Eisbrecher (bordeigener Hubschrauber, 25000 PS, 54 Zimmer, etc.) da liegen wir pp für 21 Tage ab Longyearbyen (Norwegen) bei etwa 24000,- € (incl. Anreise) bei einer Umrundung des Nordpolarmeeres bei günstigen 90000, dauert aber auch ein Vierteljahr. Bei Bedarf kann ich alles das vermitteln.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
CCH
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 18
Re: Nordpolexpedition - Genug Geld dafür ist da...
Antwort #7 - 30.11.15 um 16:24:25
 
Alternativ hätte ich für alle WIRKLICH Interessierten noch folgendes im Angebot:

http://www.sonderfluege.com/angebote/nordpol.htm

Da könnt Ihr dann entweder das Loch schon sehen, oder Ihr wisst wo Ihr nicht hinfliegen müsst Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ogel
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 41
Re: Nordpolexpedition - Genug Geld dafür ist da...
Antwort #8 - 30.11.15 um 20:16:12
 
stb schrieb am 29.11.15 um 21:46:54:
Wieviel Zeit planst Du eigentlich dafür ein ? Ist ja auch nicht ganz so einfach als normaler Angestellter... so nach dem Motto "Chef, ich bin dann mal weg... in die Hohle Erde. Weiß noch nicht wann ich wieder da bin."

Möchtest Du denn nur mal kurz "hallo" sagen oder dort bleiben wenn sich die Möglichkeit ergibt ?



Haha, der Job wird gekündigt, eventuell auch ein paar Monate Unbezahlter Urlaub...?

Ob ich dort bleiben möchte.... nun, die Frage stellt sich mir nicht.
Wenn ich die Möglichkeit bekomme dort zu bleiben, dann werde ich der Erdoberfläche nur noch einen Letzten Besuch abstatten, und das um mich zu verabschieden und Freunde und Familie über meinen verbleib aufzuklären und eventuell den ein oder anderen noch mit zu nehmen Smiley

Deswegen mache ich mir auch um Job und ob ich frei kriege keine sorgen Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ogel
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 41
Re: Nordpolexpedition - Genug Geld dafür ist da...
Antwort #9 - 30.11.15 um 20:17:51
 
Thagirion schrieb am 30.11.15 um 13:21:29:
Versuchs mal z.B. hier: www.mitflugzentrale.de/
Du solltest am besten nicht direkt nach jemandem fragen, der Dich durch das Loch am Nordpol in die Hohle Erde hineinfliegt, sondern nach einem Piloten für eine Nordpolexpedition. Das dürfte die Chance, eine Antwort zu bekommen, deutlich erhöhen.
Wenn Du wirklich genügend Knete hast, wird es kein Problem sein, einen Piloten zu finden; die müssen alle eine gewisse Anzahl Flugstunden pro Jahr zusammenkriegen, um ihre Lizenz zu behalten. Es muss jemand mit einem mindestens zweimotorigen Flugzeug sein.


Danke für die Info. Ich glaube da habe ich vor nem Jahr schonmal gestöbert, aber da war das Geld noch nicht da.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ogel
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 41
Re: Nordpolexpedition - Genug Geld dafür ist da...
Antwort #10 - 30.11.15 um 20:19:09
 
CCH schrieb am 30.11.15 um 16:24:25:
Alternativ hätte ich für alle WIRKLICH Interessierten noch folgendes im Angebot:

http://www.sonderfluege.com/angebote/nordpol.htm

Da könnt Ihr dann entweder das Loch schon sehen, oder Ihr wisst wo Ihr nicht hinfliegen müsst Smiley


Das "Loch" nimmst du gar nicht wahr, du denkst du fliegst über eine Ebene Fläche.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2382
Re: Nordpolexpedition - Genug Geld dafür ist da...
Antwort #11 - 30.11.15 um 20:20:48
 
Ogel schrieb am 30.11.15 um 20:16:12:
Haha, der Job wird gekündigt, eventuell auch ein paar Monate Unbezahlter Urlaub...?

Ob ich dort bleiben möchte.... nun, die Frage stellt sich mir nicht.
Wenn ich die Möglichkeit bekomme dort zu bleiben, dann werde ich der Erdoberfläche nur noch einen Letzten Besuch abstatten, und das um mich zu verabschieden und Freunde und Familie über meinen verbleib aufzuklären und eventuell den ein oder anderen noch mit zu nehmen

Deswegen mache ich mir auch um Job und ob ich frei kriege keine sorgen 


Du scheinst es ja ernst zu meinen, dann bleibt mir nur Dir viel Erfolg zu wünschen !  Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Nordpolexpedition - Genug Geld dafür ist da...
Antwort #12 - 30.11.15 um 20:28:17
 
Jupp, auch viel Glück von meiner virtuellen Seite....
Einer geht in die Arktis.
Mit x.000 Euro.

Bitte unbedingt Selfies posten.
(Wenn es dann soweit ist 2020...oder so.)
Danke.
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Ogel
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 41
Re: Nordpolexpedition - Genug Geld dafür ist da...
Antwort #13 - 30.11.15 um 20:31:55
 
CCH schrieb am 30.11.15 um 16:05:45:
Hi Ogel,

zufällig kenne ich mich da ein wenig aus ...
Die Stundenpreise für Jet´s beginnen (mit 1/2 Piloten) bei 1500,- € 4 Personen und gehen über 7000,- € 8-10 Personen bis zu mehreren 100.000 € bei Linienmaschinen (300 Personen). Das sind Preise pro STUNDE!

Die Entfernung beträgt etwa 3500 km (je nach Startort in Deutschland auch mehr) und die Reisegeschwindigkeit wird im schnitt bei 700 km/h liegen. zzgl. Stand/Rüstzeiten, Start/Landegebühren, etc gesammt bei 10 Personen etwa 120.000,- € EINFACHE Strecke ! (denn der Jet fliegt ja erstmal leer wieder zurück und diese Zeit musst Du auch bezahlen).

Betriebswirtschaftlich also völliger Unsinn, aber wenn die Kohle da ist, gerne. Ich übernehme gerne die Verhandlungen beim Charter, ich bekomme da zwischen 10-15% Rabatt.

Sinnvoller ist da der normale Linienflug. Grönland hat 51 Flughäfen und ein Flug in der Linie liegt bei etwa 1500,- € pp.
Ab da dann Charter von kleineren Maschinen, das ist deutlich billiger.

Ich habe solche Tripps schon einige Male (mit)organisiert, wenn Ihr Infos oder Hilfe braucht gerne ...

Am Ende fehlt immer das Geld Smiley


Na, DAS Sind doch mal Informationen, Danke.

Nun, wenn ich deine Zahlen mal aufgreifen darf:
mit nem Normalen Linienflug nach Grönland erscheint mir da auch recht Sinnvoll, aber rechnen wir trotzdem mal 3.500km. (Vom Flughafen in Grönland bis "Landebahn" Hohle Erde)
Das wären bei 4 Personen 1.500€, das verdoppeln wir mal großzügig*, sind wir bei 3.000€ pro Stunde, 3.500 / 700 sind 5 Stunden.
5x2 (Rückflug) x3000€ = 30.000€, Plus Gebühren und pi pa po großzügig* aufgerundet 50.000€. (ggf. -10%= -5.000€)

Ist die Rechnung so einigermaßen Plausibel???

*Ob mein Großzügig auch wirklich Großzügig ist kann ich jetzt nicht sagen, kenne mich da nicht aus. Ich bitte also um Aufklärung falls ich noch großzügiger rechnen muss.

Wie siht es denn mit der Verfügbarkeit eines Wasserflugzeuges aus, gibt's da Möglichkeiten?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ogel
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 41
Re: Nordpolexpedition - Genug Geld dafür ist da...
Antwort #14 - 30.11.15 um 20:49:23
 
CCH schrieb am 30.11.15 um 16:05:45:


Die Entfernung beträgt etwa 3500 km (je nach Startort in Deutschland auch mehr) und die Reisegeschwindigkeit wird im schnitt bei 700 km/h liegen. zzgl. Stand/Rüstzeiten, Start/Landegebühren, etc gesammt bei 10 Personen etwa 120.000,- € EINFACHE Strecke !


Kannst du nochmal genauer erläutern wie du auf 120tsd. kommst?

5 Stunden x 7000€ sind 35.000, wo kommen denn die restlichen 85.000€ her?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 6
Thema versenden Drucken