Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Der Mensch als einsame Existenz im Raum!? (Gelesen: 3080 mal)
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Der Mensch als einsame Existenz im Raum!?
Antwort #15 - 19.12.15 um 16:20:37
 
IloveUbabe schrieb am 19.12.15 um 14:45:05:
expandiert, aber es evolutioniert nicht


Oh doch... nur bemerken wir deren Entwicklung eventuell nicht, über deren chemische Kommunikation wissen wir fast nix. Evolution findet immer statt!

Die sind in der Lage komplexe Baustrukturen zu errichten, mit Kühlungssystemen, Brutkammern, Farmanlagen (wo bestimmte Pilzsporen kultiviert werden) haben eine Arbeiterklasse (geboren zu arbeiten), eine Soldatenklasse (geboren zu beschützen/kämpfen)!

IloveUbabe schrieb am 19.12.15 um 14:45:05:
obgleich es so "erfolgreich" ist neue Räume sich zu eigen zu machen.


Vielleicht reicht diese Vorgehensweise ja generell auch völlig aus... sogar, wenn man es auf ein Universum und dessen fruchtbare Planeten extrapoliert.

Es gibt schon Wege... auch bisher unvorstellbare....

Diese Argentinischen Ameisen haben ja selber keine eigenen Schiffe gebaut, dennoch es bis hierher, nach Europa (über den halben Planeten) als so winzige Kreaturen geschafft...

*sarcasm* : Dabei haben doch die Ameisenwissenschaftler immer gesagt: mit der Ruderkraft einer eigenen Ameisenflotte würde man 12 Milliarden Jahre benötigen, um Europa zu erreichen. Zwinkernd


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
IloveUbabe
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1511
Re: Der Mensch als einsame Existenz im Raum!?
Antwort #16 - 19.12.15 um 16:52:58
 
kernspecht schrieb am 19.12.15 um 16:20:37:
IloveUbabe schrieb am Heute um 14:45:05:
Zitat:
expandiert, aber es evolutioniert nicht



Oh doch... nur bemerken wir deren Entwicklung eventuell nicht, über deren chemische Kommunikation wissen wir fast nix. Evolution findet immer statt!

Die sind in der Lage komplexe Baustrukturen zu errichten, mit Kühlungssystemen, Brutkammern, Farmanlagen (wo bestimmte Pilzsporen kultiviert werden) haben eine Arbeiterklasse (geboren zu arbeiten), eine Soldatenklasse (geboren zu beschützen/kämpfen)!

Das ist ja ganz nett. Aber das was den Menschen ausmacht, so wie ich es sehe, ist seine Fähigkeit, nicht das die Jedermann nutzt, selbst zu reflektieren. Und um dahin zu kommen qua evolution, sind meine Erwartungen sehr niedrig, dass es andere Spezies schon geschafft haben, oder aber darüber hinaus sind. Auf der Erde kreucht und fleucht es, unzählige Arten, aber doch nur "gerade mal eine", die den Status vom Tier sein zumindest manchmal überwunden hat.

Nee nee die Chance auf vernunftbegabte Wesen zu treffen ist da. Aber dafür, dass sich etwas im Raum dahin entwickelt, braucht es nen Haufen an Bedingungen, die erfüllt sein müssen. Insoweit alles schön und gut. Aber bis nicht mal sich nen Empfangskomittee ansagt von Besuchern bin ich nach wie vor skeptisch, dass es ähnliches wie uns da draußen gibt. Das spricht nicht gegen Leben in den Weiten des Raums. Nur gleichsam wie wir, ist halt so ne Sache.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Der Mensch als einsame Existenz im Raum!?
Antwort #17 - 19.12.15 um 17:28:37
 
IloveUbabe schrieb am 19.12.15 um 16:52:58:
bis nicht mal sich nen Empfangskomittee ansagt von Besuchern bin ich nach wie vor skeptisch


Du erwartest eventuell zu viel... vielleicht sind die schon längst da, und zwar unangekündigterweise, seit Äonen...

Wir selber aber unfähig dies zu erkennen...

IloveUbabe schrieb am 19.12.15 um 16:52:58:
Das spricht nicht gegen Leben in den Weiten des Raums. Nur gleichsam wie wir, ist halt so ne Sache. 


Und was ist mit ungleichsam wie wir?
Anorganische Wesen sind denkbar.
Die brauchen weder Wasser noch Kohlehydrate, wie wir es tun.

Es ist nicht einfach unsere eigene Existenz nicht als Maßstab zu nehmen, weil nicht viel anderes bekannt ist.

Dennoch sollte man sich davon nicht blenden lassen...

Alles ist möglich!

btw: Vernunft, Ethik und Moral sind rein menschlich erdachte Gedankengebilde / Konstrukte....

Vorstellbar, dass diese bei anderen Spezies keinerlei Bedeutung haben.


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Der Mensch als einsame Existenz im Raum!?
Antwort #18 - 19.12.15 um 17:49:51
 

Wir gehen gerne von dem aus, was wir kennen...
Davon muss man sich lösen, denn wir kennen im Grunde gar nix.

Ein globales Beispiel: hier bei uns gibt es Äpfel und Birnen und Pflaumen...

Also sollte es diese auch in Südamerika geben... oder?
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
IloveUbabe
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 1511
Re: Der Mensch als einsame Existenz im Raum!?
Antwort #19 - 19.12.15 um 18:04:24
 
kernspecht schrieb am 19.12.15 um 17:28:37:
Und was ist mit ungleichsam wie wir?
Anorganische Wesen sind denkbar.
Die brauchen weder Wasser noch Kohlehydrate, wie wir es tun.

Es ist nicht einfach unsere eigene Existenz nicht als Maßstab zu nehmen, weil nicht viel anderes bekannt ist.

Dennoch sollte man sich davon nicht blenden lassen...

Alles ist möglich!

btw: Vernunft, Ethik und Moral sind rein menschlich erdachte Gedankengebilde / Konstrukte....

Vorstellbar, dass diese bei anderen Spezies keinerlei Bedeutung haben.

Ich beschränke nicht das Leben in seiner Form des Auftretens.

Mir geht es darum das ich es als nicht sehr wahrscheinlich erachte Leben, welcher Art auch immer, zu begegnen, dass selbstreflektierend ist. Da geht es mir auch nicht um Ethik oder Moral, sondern schlicht ums Erfassen von Zeit und Raum und einem Handeln mit "Absicht" jenseits von Instinkt. Wäre es so einfach gäbe es davon ja unzählige Lebensformen schon auf unserem Planeten.
Zum Seitenanfang
 

 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Der Mensch als einsame Existenz im Raum!?
Antwort #20 - 19.12.15 um 18:11:44
 

Pizza ist im Ofen, werde mal über das, was da geschrieben steht nachdenken, beim essen. Zwinkernd

bis später
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: Der Mensch als einsame Existenz im Raum!?
Antwort #21 - 19.12.15 um 19:54:45
 
Dieser unser Planet ist das kleine Spielfeld...
Dieses unser Universum sei ein großes Spielfeld...

Viele Dinge sind vergleichbar.
Manche Dinge können wir Menschen halt einfach nicht mit unserem Verstand erfassen. Damit muss man erst klarkommen...

Aber so sind die Realitäten.

Wie im Großen, so im Kleinen.
Das scheint mir eine universelle Wahrheit zu sein...

IloveUbabe schrieb am 19.12.15 um 18:04:24:
Leben, welcher Art auch immer


Das ist nicht einfach zu definieren, wenn man unsere menschlichen Maßstäbe mal beiseite lässt...

Bin mir sicher, dass es da draußen eine Art Leben gibt, die wir weder begreifen, noch beschreiben können.

Da kommt dann wieder der Ameisenhaufen ins Spiel. ^^


cheers
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 19.12.15 um 21:10:12 von kernspecht »  

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken