Zur Homepage   Willkommen Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren
 
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrieren  
 
Seiten: 1 2 3 4 5
Thema versenden Drucken
NWO - Neue Weltordnung (Gelesen: 5822 mal)
Ilum
Global Moderator
*****
Online



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: NWO - Neue Weltordnung
Antwort #15 - 10.04.16 um 23:04:00
 
kernspecht schrieb am 10.04.16 um 22:59:21:
P.S. hattet ihr auch diese PM vom TE??


Nee, was meinst Du?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2383
Re: NWO - Neue Weltordnung
Antwort #16 - 10.04.16 um 23:05:27
 
what ?!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: NWO - Neue Weltordnung
Antwort #17 - 10.04.16 um 23:06:38
 
Dann egal, ist eh im Papierkorb gelandet...
Nevermind. ^^
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
stb
Global Moderator
*****
Offline



Beiträge: 2383
Re: NWO - Neue Weltordnung
Antwort #18 - 10.04.16 um 23:08:32
 
Jetzt mach's nicht so spannend Zunge

Wer ist denn der TE ?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: NWO - Neue Weltordnung
Antwort #19 - 10.04.16 um 23:30:01
 
PM entsprach inhaltlich so etwa dem ursprünglichen Anfangsposting. TE=Threadersteller.

Back to Topic...
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
marita
DEFCON 1
**
Offline



Beiträge: 25
Re: NWO - Neue Weltordnung
Antwort #20 - 11.04.16 um 17:55:45
 
sehr intressantes thema.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: Hallo zusammen
Antwort #21 - 11.04.16 um 20:55:24
 
kernspecht schrieb am 10.04.16 um 00:05:42:
Donald Trump wird next President, keiner wundert sich...


Es wäre außerordentlich wünschenswert wenn Trump Präsident würde, denn das ist ein freier Bürger und kein Teil des Systems. Darum hetzt auch die Lügenpresse - egal ob Demokraten oder Republikaner - gegen ihn weil das ist der einzige den das System nicht kontrollieren wird können.

Es sollte einem klar sein, daß jeder Milliardär zwangsweise intelligenter ist als alle Berufspolitiker zusammen und darüberhinaus der einzige der keine großen Kompromisse eingehen wird nur um Präsident zu werden. Ein Milliardär wird sich nicht verändern um Politik zu machen er sieht es eher als Chance für die anderen von ihm zu profitieren die können tun was er sagt oder wieder einen Systemaffen zum Präsidenten wählen aber sie können ihn nicht zurechtbiegen.

Für UNS ist Trump eine Chance weil er kein Gutmensch ist und die EU Trottelregierungen gegen einen starken amerikanischen Präsidenten so nicht weiterregieren werden können, weil das für die EU viel zu teuer werden wird - die EU kann dann die Welt alleine finanzieren - und die Regierungen hier abgewählt werden wenn jeder am amerikanischen Beispiel sieht, daß ein Starker Führer viel besser fürs Volk ist.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: NWO - Neue Weltordnung
Antwort #22 - 11.04.16 um 21:13:37
 
Hagall schrieb am 11.04.16 um 20:55:24:
Es wäre außerordentlich wünschenswert wenn Trump Präsident würde, denn das ist ein freier Bürger 


Halte ihn für einen Psychopathen mit teilweise faschistoiden aber durchaus wechselhaften Statements.

Das der genug Geld hat, um sein eigenen Ding durchzuziehen ist unstrittig, aber der Typ hat ne Vollmeise (unter seinem Haarteil-Nest)...

Aber die Clinton-Hexe ist keinen Deut weniger Irre, als Trump, sie kaschiert es nur ein wenig besser...

Die Amerikaner dürfen wählen zwischen Cholera und Pest!


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: NWO - Neue Weltordnung
Antwort #23 - 11.04.16 um 21:22:24
 
kernspecht schrieb am 11.04.16 um 21:13:37:
Halte ihn für einen Psychopathen ......
der Typ hat ne Vollmeise (unter seinem Haarteil-Nest)...


Na ok woraus schließt Du das?



Vor 3 Minuten hat Trump geschrieben:

820,000 crimes committed by illegal immigrants, here in America. Guess what! NOT WHEN I AM YOUR PRESIDENT! I can assure you of that! We will BUILD THE WALL- and Mexico is going to pay for it!



Stell Dir vor ein deutscher Politiker würde schreiben:


820.000 Verbrechen hier in Deutschland verübt von Scheinasylanten. Seid sicher: nicht wenn ich hier Kanzler bin! Das versichere ich! Wir bilden einen Grenzwall und Affrika wird das bezahlen.




Psychopath? Vollmeise?

Jetzt klar warum das System und die Lügenpresse Trump hassen?

Bedenke vor allem: wenn Trump das macht - wer könnte dann noch verbieten sowas für Europa zu fordern?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ilum
Global Moderator
*****
Online



Beiträge: 2214
Lübeck
Re: NWO - Neue Weltordnung
Antwort #24 - 11.04.16 um 21:30:12
 
Auch die US-Amerikaner haben keine Wahl, genau wie wir keine haben.

Der US Präsident reagiert nicht, er ist nur ein Politikdarsteller, führt Befehle aus, auch wie bei uns.

Kerry und Bush beispielsweise waren vordergründig Konkurrenten auf das damalige Präsidentenamt.
Beide waren / sind bei Skull & Bones, deren Eid, wie man sagt, mehr gilt als der Präsidenteneid.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: NWO - Neue Weltordnung
Antwort #25 - 11.04.16 um 21:36:08
 
Ilum schrieb am 11.04.16 um 21:30:12:
Der US Präsident reagiert nicht, er ist nur ein Politikdarsteller, führt Befehle aus, auch wie bei uns.


Ich glaube Trump würde eher einem Attentat zum Opfer fallen als Systembefehle ausführen. Trump braucht keinen, weder den Staat noch das System noch die Hochfinanz! Das der so weit kommt war nicht geplant das ist eine Panne und darum bekämpfen ihn ja auch die Republikaner.

Sie wollen ja verhindern, daß er Präsidentschaftskandidat wird indem sie so viele Wahlgänge durchführen bis ein anderer Kandidat eine Mehrheit - gewählt von Systemdelegierten - erhält. Auch dann wenn Trump vorher eine Mehrheit bei den Wählern hatte. Die Systemdelegierten müssen sich nur im ersten Wahlgang an die Mehrheiten der Wähler halten.

Darauf bauen die Systemkandidaten die beim Volk allesamt keine 10% mehr erhalten.

Trump ist überhaupt kein Vergleich zu irgendeinem der vergangenen Präsidenten seit Bestehen der USA. Ein Privatier der niemanden braucht noch was schuldet war seit Hitler noch nie wo Präsident.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: NWO - Neue Weltordnung
Antwort #26 - 11.04.16 um 21:40:19
 
@ Ilum: Genau so ist es!

All dieses Getöne dient lediglich dem Zweck an die Macht zu kommen. Der polarisiert halt und zieht unzufriedene weiße Amerikaner in den Bann, die dann schön blöd ihr Wahlkreuzlein machen. 10 Jahre später werden genau diese Wahltrottel dann feststellen, daß rein gar nichts irgendwie besser geworden oder auch nur ein Deut von den Wahlversprechen eingehalten worden ist...

Hagall schrieb am 11.04.16 um 21:36:08:
Trump braucht keinen, weder den Staat noch das System noch die Hochfinanz!


Da irrst Du Dich.
Was meinst Du, weswegen er auf dem Kongress der Judenlobby, welcher vor Kurzem stattgefunden hat, sich äußerst koscher artikuliert hatte und sogar noch brav mit der Wiedereinführung der Sanktionen gegen Iran das Bübbele gegeben hat?? 


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: NWO - Neue Weltordnung
Antwort #27 - 11.04.16 um 21:57:13
 
Das glaube ich nicht, denn wenn dann wird er nicht wegen sondern trotz diesem "Getöne" an die Macht kommen, das ist nämlich im Zentrum des Gutmenschentums nur schwer mehrheitsfähig.

Womöglich erkennen in den USA aber genug arme Menschen die vielleicht eigentlich gar keine Freunde reicher Menschen sind einfach, daß ein Milliardär als Führer für sie besser ist als ein Dutzend demokratischer Systemaffen.

Niemand der reich genug ist um unabhängig zu sein lässt sich verbiegen. Natürlich gibt es auch reiche Gutmenschen zu denen gehört Trump aber nicht sonst würde er nicht so agieren.

Es hat ja einen Grund weshalb die ganzen Kanzler und Minister bei uns Taugenichtse sind, solche Jobs bekommt nur wer bereit ist Hampelmann und Marionette zu sein. Wer dem entgegentreten will muß eben schon Milliardär sein.

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagall
DEFCON 4
*****
Offline



Beiträge: 949
Re: NWO - Neue Weltordnung
Antwort #28 - 11.04.16 um 22:02:18
 
kernspecht schrieb am 11.04.16 um 21:40:19:
Was meinst Du, weswegen er auf dem Kongress der Judenlobby, welcher vor Kurzem stattgefunden hat, sich äußerst koscher artikuliert hatte und sogar noch brav mit der Wiedereinführung der Sanktionen gegen Iran das Bübbele gegeben hat??


Warum sollte er Antisemit sein? Das bedeutet nicht, daß er sich von der Judenlobby Vorschriften machen lässt.

Die USA profitiert im Gegensatz zu Europa überhaupt nicht von der Aufhebung irgendwelcher Sanktionen. Sanktionen gegen den Iran braucht hingegen dringend die amerikanische Ölförderung. Wenns die Juden auch noch freut wirds ihm recht sein  Zunge
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
kernspecht
DEFCON 4
*****
Offline


dauerhaft gesperrt

Beiträge: 2713
Re: NWO - Neue Weltordnung
Antwort #29 - 11.04.16 um 22:34:52
 
Naja, nicht so einfach US-Präsident werden zu wollen, ohne deren Zustimmung. Das nur am Rande.

btw: auch Araber/Muslime aus dieser Gegend sind Semiten, nicht wahr!?

Sicherlich, der ist ein Opportunist und kennt die Spielregeln und spielt sie halt, solange es ihm und seinen eigenen Zielen nützt... So ganz alleine wird er jedoch bald feststellen, dass auch mit nem Haufen Geld alleine jetzt nicht sooo viel geht, siehe Gaius Iulius Caesar...

Putin tut aber im Grunde nichts anderes, als Trump.
Auch der ist sicherlich Milliardär, nur protzt er damit nicht so herum. Medien manipulieren kann der auch... jeder auf seine eigene Art. ^^


cheers
Zum Seitenanfang
 

gesperrt
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5
Thema versenden Drucken